Friedrich Schiller

Beiträge zum Thema Friedrich Schiller

Kultur
Friedrich Schiller

Kalenderblatt 13. April 2019
"Kabale und Liebe" vor vor 235 Jahren uraufgeführt

Schon gewusst, ... dass heute vor 235 Jahren, am 13. April 1784, "Kabale und Liebe. Ein bürgerliches Trauerspiel" von Friedrich Schiller in Frankfurt am Main uraufgeführt wurde? Das Drama gilt als typisches Beispiel des Sturm und Drang, einer literarischen Strömung der Epoche der Aufklärung, und zählt heute zu den bedeutendsten deutschen Theaterstücken.

  • Erfurt
  • 13.04.19
  • 35× gelesen
Kultur
Dr. Daniela Danz ist Leiterin des Schillermuseums in Rudolstadt.
4 Bilder

Menschen
Wie sich die Thüringerin Daniela Danz um Kunst und Kultur verdient macht

Gedichte, Schiller und der Samowar des Zaren - Dr. Daniela Danz, Leiterin des Schillerhauses in Rudolstadt, hat dieses Jahr noch viel vor. Spannend wird es im September, wenn die Ausstellung zum 230. Jubiläum des Kennenlernens von Goethe und Schiller auf der Heidecksburg eröffnet wird. Die Akademie der ­Künste in Berlin verleiht jährlich Preise an Literaten, Musiker, Architekten, Vertreter von bildender und darstellender Kunst sowie Bau-, Film- und Medienkunst. 1948 stiftete der Berliner...

  • Jena
  • 12.06.18
  • 357× gelesen
Kultur
Friedrich Schiller spielt in dem kleinen, privaten Ein-Zimmer-Museum natürlich die größte Rolle.
15 Bilder

Mein Museum: Kleines Schillermuseum Zimmernsupra

"Donner und Doria": Fernab von den klasssischen Stätten gibt es in Zimmernsupra ein privates Schillermuseum. Inhaber Hans-Jörg Ruge erzählt mehr darüber: Was gibts Musehenswertes? Ein einziger Raum widmet sich in dem Privatmuseum zur Hälfte Friedrich Schiller, außerdem Schillers Tochter Emilie und der Familie von Gleichen-Rußwurm, Bertha von Suttner, Josef Ritter von Gadolla und Anne Frank. Das Museum ist das Basislager, Sammler und Experte Hans-Jörg Ruge hat noch unzählige weitere...

  • Erfurt
  • 01.06.17
  • 310× gelesen
Kultur
Silke Silkeborgs Kunstobjekt in Jenas Schillergarten
10 Bilder

Manches geht, manches bleibt- Spaziergang in Schillers Garten

Auch in Schillers Garten ist nicht alles vergänglich! Gestern wollte ich mal wieder in Schillers Garten spazierengehen. Die Sonne schien und es lag ein Hauch von Frühling in der Luft. Überrascht und erfreut fand ich die "Bank der Gedanken" und den zur "heiteren Ruhe in Blau" verführenden Himmel darüber von Silke Silkeborg immer noch vor. Die Hamburger Künstlerin hatte letztes Jahr kurz vor dem Schillertag der Universität eine Ausstellung in...

  • Jena
  • 30.04.17
  • 168× gelesen
Leute
Franz Leeder liebt die Natur.
9 Bilder

Geist ist geil! Wie Meditationstrainer Franz Leeder aus Saalfeld zu seinen positiven Gedanken kommt

Wir suchen das Glück zu selten in uns selbst, ist Meditationstrainer Franz Leeder aus Saalfeld überzeugt. Doch das Glück der materiellen Güter währt nur kurze Zeit. Achtsamkeit kann den inneren Frieden wiederherstellen. Franz Leeder ist ein Mensch, der alles mit Bedacht tut, um seinen Geist zu schulen. Essen, zum Beispiel. Da wünscht er keine Ablenkung. Wenn seine Liebste morgens tanzend und trällernd den Tag begrüßt, ist er nicht gerade amüsiert. Die Geräuschkulisse beeinträchtigt seinen...

  • Arnstadt
  • 25.04.17
  • 431× gelesen
  •  1
Leute
Nagelneu sind die vier Bronzeglocken, die die Katholiken in der St.-Vitus-Gemeinde in Breitenworbis zum Gebet rufen. "Im Advent vergangenen Jahres erklangen sie das allererste Mal", berichtet Günter Kohl, der sich für die Neuanschaffung engagierte. Ein 220 000-Euro-Projekt, für das die Eichsfelder Kirchgemeinde fünf Jahre lang Geld sammelte. In der Eiffel gegossen und in Breitenworbis feierlich geweiht, wurde der ganze Stolz der Gemeinde per Autokran hinauf zum ebenfalls erneuerten Glockenstuhl gehoben...
19 Bilder

Thüringen und seine Glocken: Inspirationen für sein "Lied von der Glocke" holte Schiller sich in Rudolstadt

Ein Schrecken erfasst den Schriftsteller Friedrich Schiller, als an jenem 17. Juli 1788 ein Blitz in den Turm der Stadtkirche „St. Andreas“ in Rudolstadt fährt und die Glocken zum Schweigen bringt. Tags darauf eilt Schiller in das Gotteshaus, um sich den Schaden zu besehen. Die Glocken faszinieren ihn, insbesondere die letzte geweihte Glocke "Osanna". Es heißt, sie habe den Dichter zu seinem berühmten „Lied von der Glocke“ inspiriert. „So könnte es gewesen sein", zieht Pfarrer Gisbert...

  • Arnstadt
  • 13.04.17
  • 653× gelesen
  •  3
Kultur
Ganz so freizügig kann man sich im November nicht mehr in den Schillergarten setzen, aber gefeiert wird Schillers Geburtstag trotzdem - mit Punsch, Grümpelsuppe und Feuerschalen.
4 Bilder

Friedrich Schiller wird 257 Jahre alt und Rudolstadt feiert

Sein Stück "Die Räuber" machen Friedrich Schiller weltberühmt. Allerdings verträgt sich die Literatur nicht mit seinem militärischen Auftrag. Der Lyriker flieht aus Württemberg und landet in Thüringen. Zufällig trifft er eines Tages in Rudolstadt auf zwei reizende Schwestern. Erleichtert lässt sich der junge Mann in den Sitz der Kutsche fallen. Seine Freiheit ist noch recht neu. Sie kostete sein altes Leben. Doch den militärischen Drill des württembergischen Herzogs Carl Eugen vermisst der...

  • Saalfeld
  • 12.10.16
  • 148× gelesen
  •  1
Leute
40 Bilder

"Nun bewescht euern Arsch..." Als der Altstädter mit Mundwerk zeigt Gunter Linke Interessierten "sein" Rudolstadt

"Und nun bewescht euern Arsch..." Welcher Stadtführer darf das zu seinen Teilnehmern schon sagen? Sicherlich würde es ihm einige Beschwerden einbringen. Gunter Linke darf das. Wenn es seine Zeit erlaubt, zeigt er Freunden, Bekannten und deren Freunden und Bekannten "sein" Rudolstadt. Über diese und andere Ereignisse schreibt er als Bürgerreporter auf unserem Portal www.meinanzeiger.de Als "Der Altstädter" - weil in der Altstadt von Rudolstadt geboren worden - tut er das in vorbildlicher...

  • Arnstadt
  • 02.09.15
  • 569× gelesen
  •  5
Kultur
Schiller-Verehrer Hans-Jörg Ruge in seinem kleinen Museum.
2 Bilder

Hans-Jörg Ruge betreibt in Zimmernsupra ein kleines Schiller-Museum

Wie kommt Friedrich Schiller nach Zimmernsupra? Hans-Jörg Ruge hat den deutschen Dichter eher zufällig für sich entdeckt und ehrt ihn mit einem kleinen Museum. “Schiller hatte ich nie auf dem Plan!“ Heute dreht sich bei Hans-Jörg Ruge alles um den großen deutschen Dichter. Ein Zufall ist daran Schuld: Als sich der Historiker und Archivar im Jahr 2008 entscheidet, seinen Lebensmittelpunkt von Gotha nach Weimar zu legen, findet er schnell eine leerstehende Wohnung. Es ist genau jene in...

  • Erfurt
  • 25.03.15
  • 480× gelesen
Leute
Heike Grebe (l.) und PR-Beauftragte Daniela Schröter (r.) gratulieren Alexander Freund, Lukas Kraske, Maximilian Wetzel und Michael Fritsche (v.l.).
3 Bilder

Zeulenrodaer siegen beim Planspiel Börse 2011

Die Teilnahme am „Planspiel Börse“ hat sich für Alexander Freund, Lukas Kraske, Maximilian Wetzel und Michael Fritsche richtig gelohnt. Nicht nur, dass die vier Schüler des Zeulenrodaer Schiller-Gymnasiums bei dem Wettbewerb der Sparkasse Gera-Greiz das fiktive Startkapital von 50.000 Euro innerhalb vom 4. Oktober bis zum 14. Dezember vorigen Jahres auf 57.927,35 Euro erhöhen konnten und damit den Bestwert erreichten – für diesen ersten Platz gab es neben dem tollen Wanderpokal auch richtig...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 03.02.12
  • 1.238× gelesen
Politik
Diskussion zum Thema, v.l.: Anna Hupfer, Elisabeth Richter, Anika Rentsch und Lea Krüpfganß mit Streetworkerin Melanie Keßler.
7 Bilder

"Zeig uns deine Heimat": Ideenfindung zum Jugend-Projekt

Am 1. Dezember vorigen Jahres hat die Arbeitsgruppe PePPer das Projekt „Zeig uns deine Heimat! Zeulenroda-Triebes 2015“ gestartet. Die Aktion gibt Jugendlichen in den Schulen der Stadt Gelegenheit, ihre Gedanken und Ideen für eine mögliche Zukunft in der Region zu äußern. Schülerinnen der Klassenstufe 9 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums erarbeiten dazu ihre Vorstellungen für den Themenschwerpunkt Beruf und werden dabei von Streetworkerin Melanie Keßler betreut. Nachdem dazu bereits mehrere...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 27.01.12
  • 1.125× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.