Alles zum Thema Futter

Beiträge zum Thema Futter

Ratgeber
Im alten Ägypten hatte eine Hieroglyphe, die die Farbe Rot darstellte, die Form eines Flamingos. Doch woher kommt die ungewöhnliche Gefiederfärbung?
2 Bilder

Nur eine Frage:
Warum sind ­Flamingos ­rosa, Frau Dr. Maisch?

Woher Flamingos ihr rosa Federkleid haben, erklärt Dr. Heike Maisch. Sie ist Kuratorin im Thüringer Zoopark Erfurt. Flamingos sind rosa, weil sie rote Farbstoffe – sogenannte Carotine und Carotinoide – aus ihrer Nahrung wiederverwenden. Sie fressen kleine Wasserorganismen (pflanzliche wie tierische), die den roten Farbstoff beziehungsweise Bauteile davon enthalten. Der Flamingo stellt aus diesen Grundprodukten seine eigenen Farbstoffe her. Frisch geschlüpfte Flamingos haben graue Federn....

  • Erfurt
  • 29.09.17
  • 277× gelesen
Leute

Tiere / Leute
Hunger . . .

Endlich hat mein Herrchen mal was ordentliches zum Mittagsfraß rausgerückt! Bitte vergessen Sie nicht nach unten zu scrollen - dort finden Sie Kommentare zu diesem Beitrag!

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 23× gelesen
  •  3
Ratgeber
Sabine Streng bangt um die Erfurter Tiertafel.

Tiertafel in Not

Liebevoll streichelt der ältere Herr seinem Hund übers Fell. Warte noch einen Moment, gleich gibt es etwas zu futtern, scheinen seine Hände dem quirligen Mischlingsrüden mitteilen zu wollen. Und richtig, schon ist der Mann an der Reihe und bekommt das Futter, das der Hund in den nächsten Tagen braucht. „Ich hätte es mir nicht leisten können, muss jeden Cent dreimal umdrehen“, sagt er leise, möchte eigentlich nicht darüber reden. Der Hund ist der einzige Luxus, den er sich leistet. Er hat ja...

  • Erfurt
  • 06.11.12
  • 377× gelesen
  •  1
Ratgeber
Das Foto von Elke Oschatz ist einfach ein herrlicher Schnappschuss.

Füttern oder nicht ist hier die Frage

Soll man Vögel im Winter mit Futter versorgen, oder nicht? – Die Meinungen sind geteilt Nachdem die ersten Reifflächen den Boden bedecken, denken die ersten Tierfreunde bereits über die Fütterung von Vögeln nach. Es werden Vorräte gekauft und die Vogelhäuschen gefüllt. Der AA sprach zu diesem Thema mit Dr. Heike Maisch aus dem Thüringer Zoopark. Was halten Sie von den vielen Vogelhäuschen? Zum Thema Winterfütterung könnte man garantiert ein Buch schreiben, da die Meinungen weit...

  • Erfurt
  • 07.12.11
  • 247× gelesen
Kultur
Made: Was ist den das für eine stachelige Maus?
4 Bilder

Stachelige Maus

Erstmals sah ich heute morgen diesen kleinen Igel im Garten. Er wiegt bestimmt nur 250 g und war so klein wie ein Apfel. Gemütlich fraß er die herabgefallenen Beeren einer Eibe und ließ sich nicht stören. Auch die Katzen interessierten sich für ihn nur vorübergehend. Hoffentlich übersteht er den bevorstehenden Winter.

  • Erfurt
  • 22.10.11
  • 322× gelesen
  •  25
Leute

Und wieder ein Rekord!

Im seinem 48. Gartenjahr erntete Wolfgang Bessert aus Gotha ein wahres Prachtexemplar einer Futterrübe. Sie bringt ein stattliches Gewicht von 16 kg auf die Waage, hat eine Länge von 55 cm und einen Umfang von 75 cm. Mit dieser Rübe werden die hauseigenen Kaninchen eine ganze Weile zu futtern haben. Klein- Anni wäre allerdings ein leckerer Knochen sicher lieber gewesen.

  • Gotha
  • 20.10.11
  • 238× gelesen
Leute

Nordhäuser Bulldoggenclub übergibt Futterspende

Fleißig gesammelt haben die Mitglieder des Nordhäuser Bulldoggenclubs auf ihrem letzten Treffen im Juni. Am vergangenen Samstag übereichten Katharina Stutika und Steve Friebe die Spende dem Nordhäuser Tierheim. Stellvertretend nahmen die 14 jährige Maria Wiegleb, die sich ehrenamtlich hier engagiert und Elisabeth Teller die Futterspende entgegen. Das letzte Treffen war somit nicht nur für den Nordhäuser Bulldoggenclub ein voller Erfolg. Über 260 Euro spendeten die Mitglieder und Besucher des...

  • Nordhausen
  • 05.09.11
  • 464× gelesen
Leute
Das Ehepaar Karin und Peter Petersen (außen) überreicht im Geraer Tierpark die Spenden an die Leiter von Waldzoo und Tierheim, sowie an die Vorsitzende des Vereins "Katzen in Not".

Ein Herz für Tiere Ehepaar spendet für Tierpark und Tierheim

Über Spenden in Höhe von jeweils 1.000 Euro können sich der Waldzoo, das Tierheim und der Verein "Katzen in Not" in Gera freuen. Das Ronneburger Ehepaar Karin und Peter Petersen war vergangene Woche eigens in den Waldzoo der Otto-Dix-Stadt gekommen, um das Geld persönlich zu übergeben. Die zweckgebundenen Spenden nahmen die Leiter von Waldzoo und Tierheim, Ulrich Fischer und Bärbel Zimmer, sowie die Vorsitzende des Vereins "Katzen in Not", Ingeborg Riemer, entgegen. Der Geraer Tierpark...

  • Gera
  • 27.04.11
  • 728× gelesen
  •  1
Ratgeber
Die Zootiere vertilgen so einiges

Erbsenzähler unterwegs: Futterinventur im Zoo

Um Tag für Tag die zahlreichen Tiere im Thüringer Zoopark Erfurt zu versorgen, braucht man jede Menge Futter. Wie viel das tatsächlich ist, wird einmal im Jahr zur Inventur in der Futtermeisterei erfasst. Die großen Fleischfresser wie Löwe und Gepard, vertilgten über das Jahr rund elfeinhalb Tonnen Rindfleisch. Der König der Tiere hat eben auch königlichen Appetit. Die kleinen Raubtiere wie Erdmännchen, Löffelhund und Co verputzten 105 Kilogramm Mehlwürmer. Aber auch die Vegetarier und...

  • Erfurt
  • 25.02.11
  • 435× gelesen
Ratgeber
Gefeiert wird Halloween nur am 31. Oktober.
3 Bilder

Gänsehaut garantiert - Zehn Tipps für eine schaurig-schöne Halloweenparty

1. Gäste Eins vorweg: Gefeiert wird Halloween ausschließlich am 31. Oktober. Jeder, der früher feiert, zeigt damit nur, dass er keine Ahnung vom Samhain der Kelten hat. Die Gäste sollten mit Stil eingeladen werden - zum Beispiel ein Brief mit Blut (roter Tinte) geschrieben, eine alte Schatzkarte mit großem X an der Stelle des Partyortes oder ein MP3 mit Hilferuf. 2. Getränke Die Klassiker unter den Cocktails sind die Bloody Mary, der Zombie oder für Wortakrobaten ein bissiger Caipiranha....

  • Erfurt
  • 12.01.11
  • 1.094× gelesen
Kultur

Ansichtssache: Gefiederte Ignoranten

Das Vogelhaus hat ausgedient. Der Vogel von heute pickt die Körner aus der Futtersäule. Eine davon steht in unserem Garten. Sie soll viel hygienischer sein. Kein Krankheitserreger, kein Stoffwechsel­endprodukt kann durch die kleinen Öffnungen ins Futter gelangen. Produzenten und Naturschützer versichern: Der Röhre gehört die Zukunft.   Offensichtlich vergaßen sie aber, genau das den Vögeln zu sagen. Die flattern zielstrebig in Nachbars Garten – zum guten alten Vogelhaus aus Holz. Unsere...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 202× gelesen
  •  1