Gartenlust

Beiträge zum Thema Gartenlust

Natur
2 Bilder

Sonnenblume
Ein Garten voller Sonneblumen

Wingerode Ein Garten vollerSonnenblumenIm letzten Herbst habe ichausgewachsene Sträucher und auch ausgeblühte Sonnenblumen geschreddert.  Das Geschredderte habe ich auf die Gartenfläche verteilt und eingegraben.Im Frühjahr die Überraschung– unbeabsichtigt waren hunderte Sonnenblumen aufgegangen. Ich musste sie nun verziehen. So hatte ich die Möglichkeit, nur an den Stellen die stehen zu lassen, die ich behalten wollte.Trotzdem blieb mir genug Platz für Salat, Porree, Oberkolrabi, Möhren und...

  • Heiligenstadt
  • 31.08.17
  • 29× gelesen
Kultur
Micky Remann, Medienkünstler und Intendant Weltglockengeläut hinter dem Glockenmuseum in Apolda, im Paulinenpark.
9 Bilder

Der Glöckner von... Apolda klingt im globalen Glockenklang

5. Weltglockengeläut verbindet Apolda mit Indien, Norwegen, Thailand und einem noch geheimen Ort Nach 1999, 2003, 2007 und 2012 wird es während der Landesgarten­schau das 5. Weltglocken­geläut aus Apolda geben. Es ist eine Hommage an die Tradition der hiesigen Glockengießer mit ausschließlich Welturaufführungen. Über das „Wissen, was die Glocke geschlagen hat“ sprach AA-Redakteur Thomas ­Gräser mit dem Medienkünstler und Intendanten des Events Micky Remann. Was bedeuten Ihnen ­Glocken?...

  • Apolda
  • 27.07.17
  • 498× gelesen
  •  5
Ratgeber
Rasenmähen beruhigt. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen. Der Geruch von frisch geschnittenem Gras wirkt Stress entgegen. Foto: rudolf ortner / pixelio.de
4 Bilder

Der irre Duft von Gras: Warum Gärtnern das Glückspotenzial stärkt

Rasenmähen beruhigt und das Wühlen in der Erde entspannt. Fachärztin Heike Gerlach aus dem Eichsfeld erklärt, warum es immer mehr Leute in die Beete zieht. Es ist noch nicht lange her, da galt Gärtnern als spießig. Jetzt ist die Arbeit im Beet salonfähig. Wie kommt‘s? Mehrere Genera­tionen haben gespürt, wie es sie anstrengt, wider die Natur zu leben. Das Bewusstsein hat sich geändert. Man sucht einen Ausgleich. Wir alle sehnen uns in dieser schnellen Zeit nach etwas, das bleibt. Der...

  • Heiligenstadt
  • 17.04.15
  • 391× gelesen
Natur
Bild 1 von 26 Einzelaufnahmen
7 Bilder

Buddelflink im Sandkasten - GIF-animiert

(090) - Meine Schwester hat ganz viele Nashornkäfer in ihrem Komposthaufen. Nun brachte sie mir ein Männchen mit, damit ich eine Nahaufnahme davon machen konnte. In der feuchten Komposterde war es so schön, dass Buddelflink immer wieder rein krabbelte. 26 Bilder in 3 Sekunden - so ein Buddelflink. Da kam ich auf die Idee mit dem GIF, denn ich wollte es immer schon mal ausprobieren. Ein GIF (dt. - Grafikaustausch-Format) wirkt irgenwie lebendiger als ein...

  • Nordhausen
  • 14.06.14
  • 673× gelesen
  •  13
Ratgeber
Viele Thüringer Feuerwehrvereine organisieren „Baumverbrennungsfeste“. Kristina (links/15) und Alyssa (13) aus Egstedt sind dabei. Foto: Th. Gräser
8 Bilder

Auch baumlos glücklich

Geliebt, geworfen, geschreddert - Es gibt viele Methoden, um seinen Weihnachtsbaum loszuwerden Rund 29 Millionen Weihnachtsbäume werden jährlich in Deutschland verkauft. Vor kurzem waren sie noch im Rampenlicht. Doch jetzt sind sie verstoßen. Ohne Schmuck und Lichterglanz fristen sie neben den Mülltonnen ihr Dasein. Wohin mit den ausrangierten Christbäumen? Kompostierung: Die meisten ausgedienten Weihachtsbäume werden in Thüringen geschreddert und kompostiert. In Erfurt sammeln die...

  • Erfurt
  • 16.01.12
  • 1.783× gelesen
  •  26
Natur
7 Bilder

Wer bestäubt mir - wenn die Bienen nicht mehr fliegen - auf meinem Balkon die Erdbeeren?

Plätzchen backen Weihnachtsgeschenke kaufen Raureif fotografieren auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein trinken das Auto winterfest machen Komische Beschäftigungen. Mich plagen derzeit ganz andere Sorgen: Wer bestäubt mir - wenn die Bienen nicht mehr fliegen - auf meinem Balkon die Erdbeeren? Das scheint eine unendliche Geschichte zu werden. Die sind doch genmanipuliert, oder? Guckst du...

  • Gera
  • 24.11.11
  • 1.703× gelesen
  •  48
Kultur
3 Bilder

Ansichtssache: Baum-Piraterie macht bunt

Es ist Herbst und Pflanzzeit. Im Schutz der frühen Dämmerung pirschen sie los - die Baumpiraten. Nein, sie kidnappen keine Gehölze. Sie tragen keine Augenklappe. Und Totenkopf- Fahnen hissen sie auch nicht. Die Guerilla-Gärtner sind keine Freibeuter der Meere, sondern florale Robin Hoods - die ihren eigenen Sherwood Forest aufforsten. Sie setzen selbstgezogene Gehölze auf trostlose Flächen, in verwahrloste Parks oder auf kahle Böschungen. Ihr Ziel: mehr Natur, mehr Grün, mehr bunt....

  • Erfurt
  • 11.11.11
  • 768× gelesen
  •  17
Ratgeber
Annemarie im "Kastanienrausch".
3 Bilder

Im Kastanienrausch

<a href="http://www.meinanzeiger.de/themen/Kastanienmeer.html" target="_">Alle Beiträge zum Thema "Kastanienmeer"</a> Die achtjährige Annemarie muss sich ganz schön anstrengen, um die schwere Tüte voller Kastanien knapp über den Rasen zu bugsieren. "Das müssen gut fünf Kilo sein", schätze ich. "Das sagt Papa auch", freut sich die fleißige Sammlerin. Strahlend fügt sie an: "Ich habe noch eine zweite Tüte voll." Auf mein Nachfragen, ob sie die Kastanien beim Förster abgeben...

  • Erfurt
  • 04.10.11
  • 4.555× gelesen
  •  14
Kultur
Kastanie - der königliche Herbstfrucht.

Ansichtssache: Die Kastanien-Placebo-Lüge

Wieder eine Illusion geplatzt: Kastanien in der Hosentasche haben keine Heilwirkung. Da trage ich seit Jahren Kastanien in meinen Hosen herum. Und jedem erzähle ich, dass dies einen gewissen Wohlfühleffekt erzielt. Bin ich denn jetzt Baron Kastanien-Placebo? Schöner Herbst! Jetzt war die ganze Schlepperei umsonst. Der Last wegen rutschte mir ständig die Hose in die Kniekehlen. Von den unförmigen Ausbeulungen und dem ständigen Bücken nach Rausfallen der Dingern ganz zu schweigen. Dabei...

  • Erfurt
  • 30.09.11
  • 908× gelesen
  •  4
Kultur
8 Bilder

Ansichtssache: Gestatten, Tomate "Gisela"

Menschen tragen Namen - auch Kose-Titelchen. Haustiere bekommen Namen, Maskottchen und Kuscheltiere mitunter auch. Und so mancher redet selbst sein Auto und Navi persönlich an. Meine Kopfschmerzen heißen seit kurzem "Steffen", denn als ich diese rheinländische Frohnatur kennenlernte, litt er gerade schwer darunter. Neu ist mir, dass Menschen auch ihre Nutzpflanzen - sprich Tomaten - taufen. Skurril: "Gisela" hat drei Rote dran. "Max" braucht Wasser und "Horst" wird ausgegeizt....

  • Erfurt
  • 12.08.11
  • 749× gelesen
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.