Gebietsreform

Beiträge zum Thema Gebietsreform

Amtssprache

Landkreis Saalfeld-Rudolstadt aktuell: Durch Gebietsreform verursachte Adressänderungen
Kostenerstattung für Kfz-Ummeldungen

Zueben (18.09.2019, 08.30 Uhr)  teilte das Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt in einer Presseinformation mit: "Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt übernimmt rückwirkend die Ummeldegebühren, die durch die Adressänderungen der letzten beiden Gebietsreformen entstanden sind. Vorrangig betrifft das Saalfeld und Rudolstadt. Die beiden Städte hatten frühzeitig Verträge mit dem Landkreis zur Gebührenübernahme geschlossen, sodass sie für ihre Bürgerinnen und Bürger die Gebühren zahlten. In...

  • Saalfeld
  • 18.09.19
  • 862× gelesen
Politik

Unverantwortliche Politik von CDU und Freien Wählern im Apoldaer Stadtrat

Der Kreisvorstand der Partei DIE LINKE Apolda/ Weimar kritisiert die Haltung der sogenannten Koalition für Apolda aus CDU und Freien Wählern bezüglich ihrer Haltung zum Gemeindeneugliederungsgesetz scharf. Es kann nicht sein, so der Kreisvorsitzende, Kevin Reichenbach, dass man mit der „Parole: Wir brauchen niemanden und wir tun im Rahmen der Gemeindeneugliederung nichts“ wirbt und sich nun aufregt, wenn andere, so die Saaleplatte und Bad Sulza, für sich Handlungsbedarf sehen, um die eigene...

  • Apolda
  • 19.02.19
  • 109× gelesen
Politik

Neue Reformpläne der Regierung untergraben Bürgerwille
Schlag ins Gesicht der Greizer - Kreisstadtstatus erneut in Gefahr

Die Initiativgruppe „Meine Kreisstadt Greiz“ protestiert auf das Schärfste gegen den neuerlichen Versuch der Landesregierung, den Landkreis Greiz zu zerschlagen und den Kreisstadt-Status für Greiz zu streichen. „Der heute vom Innenminister ins Spiel gebrachte Vorschlag, den Landkreis Greiz zum Teil zum Altenburger Land und zum Teil zum Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla-Kreis zuzuschlagen ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die mit ihrer Unterschrift gegen die Gebietsreform und für den...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 03.11.17
  • 58× gelesen
Kultur
3 Bilder

Ein fiktives Interview mit dem Reformator Dr. Martin Luther
Luther III - 500 Jahre Reformation: "Wir sind Bettler, das ist wahr"

Was würde Dr. Martin Luther heute sagen? Ein fiktives Interview mit dem Reformator über Gott und die Welt, über Frauen und ­Jugend, über Armut und Politik - hier Teil III, führte AA-Redakteur Thomas Gräser. Sollten Politiker für Fehlentscheidungen haftbar gemacht werden? So treffen die es auch nicht allewege, die in Ämtern sind, sondern sie irren und sündigen viele Male und tun Unrecht und müssen um Vergebung der Sünde bitten. Kein Tag vergeht ohne ­Promi-Trennungen. Folgendes sind die...

  • Erfurt
  • 27.10.17
  • 110× gelesen
  •  1
Kultur
3 Bilder

Ein fiktives Interview mit dem Reformator Dr. Martin Luther
Luther II - 500 Jahre Reformation: "Ich fürchte nichts, weil ich nichts habe."

Was würde Dr. Martin Luther heute sagen? Ein fiktives Interview mit dem Reformator über Gott und die Welt, über Frauen und ­Jugend, über Armut und Politik - hier Teil III, führte AA-Redakteur Thomas Gräser. Sind Sie Frauenversteher? Man soll Frauen loben, es sei wahr oder gelogen, sie bedürfen‘s wohl. Und: Wenn aber eine Frau auch etwas bitter ist, muß sie trotzdem ertragen werden, denn sie gehört ins Haus. Die Weiber sind von Natur beredet und können die Redekunst wohl.  Was würde...

  • Erfurt
  • 27.10.17
  • 137× gelesen
Politik

GENTELE: IN SACHEN GEBIETSREFOM MÜSSEN ALLE DEMOKRATEN AN EINEN TISCH

Der fraktionslose Landtagsabgeordnete Siegfried Gentele, begrüßt die Ankündigung der SPD bis nächsten Montag einen Staatssekretär für die Gebietsreform zu benennen. „Nach dem wir ein Jahr verloren haben, wird es nun Zeit, dass endlich Schwung in den Reformprozess kommt. Ich fordere alle demokratischen Parteien im Landtag auf, sich am Reformprozess zu beteiligen, alle demokratischen Fraktionen müssen an einem Tisch und das Beste für unseren Freistaat rausholen“, so Gentele. Indirekt meint er die...

  • Erfurt
  • 23.08.17
  • 319× gelesen
  •  1
Politik

Donnerstag Aktion für Greiz im Schlossgarten

Greiz. Greiz darf den Kreisstadt-Status nicht verlieren! Dafür haben in den zurückliegenden Wochen über 5000 Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Unterschrift ein Votum abgegeben. Doch der Kampf für reelle Entwicklungschancen für unsere Kreisstadt ist noch nicht zu Ende. Die Entscheidungen in Erfurt in Sachen Stopp der Gebietsreform sind noch nicht gefallen. Deshalb ruft die Interessengemeinschaft Meine Kreisstadt Greiz am Donnerstag ab 18 Uhr zu einer weiteren Protestaktion der Greizer und der...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 26.06.17
  • 18× gelesen
Politik

Gebietsreform Artern - Sömmerda

Gebietsreform Artern-Sömmerda 22.06.2017 Ich war noch nie mit Herr Blümel so einer Meinung wie jetzt. Als ich noch Stadtratsmitglied war, ging es nicht immer in politischer Hinsicht ruhig mit uns beiden zu. Ständig sind wir aus politischer Überzeugung an einander geraten. Zum ersten mal aber, bin ich mit Ihm so einer gleichen Meinung was den Wechsel nach Sömmerda betrifft. Ich habe den Wechsel bereits Ende Februar 2015 in den Medien kund getan, worauf ich großen Zuspruch aus der...

  • Artern
  • 22.06.17
  • 50× gelesen
Politik

Greizer Landtagsabgeordnete müssen endlich Farbe für Kreisstadt bekennen - Landesregierung erntet rote Karte für Gebietsreform

„Mit dem Urteil zur Gebietsreform haben die Verfassungsrichter dem Tempo der Gebietsreform eine rote Karte gezeigt. Eine solche massive Veränderung der Thüringer Strukturen darf demnach nicht im Eiltempo vorbei an den gewählten Abgeordneten des Landtags, den betroffenen Gemeinden und Landkreisen sowie insbesondere den Bürgerinnen und Bürgern geschehen.“ Das hat der Greizer Landtagsabgeordnete, Christian Tischner (CDU), nach der Urteilsverkündung des Thüringer Verfassungsgerichtshofs gesagt. Er...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 14.06.17
  • 141× gelesen
Politik

Fragen zum Artikel von Uwe Zerbst aus Gotha: Thüringens „Rot-Rot-Grün“ in Selbstabwahl durch Gebietsreform

Nach der Wende haben fast eine halbe Millionen arbeitsfähige Menschen Thüringen verlassen. Das war das Ergebnis der Jahrzehnte langen Niedriglohnpolitik der CDU. Der dadurch entstandene demographische Wandel wirkt sich negativ aus, denn  jeder Dritte Thüringer ist über 60 Jahre. Nicht zu vergessen, dass die Steuereinnahmen im Osten nach 25 Jahren Einheit nur bei rund 57 Prozent des Bundesdurchschnitts liegen. Der „Solidaritätszuschlag“ wird 2019 das Letzte mal fließen und die Thüringer...

  • Weimar
  • 28.05.17
  • 80× gelesen
Politik
v.l.n.r. Erika Helbig, Gerd Mähler, Christian Hirte, Ronny Schwanz, Marcus Fischer, Frank Moenke, Siegfried Lämmerhirt

Kommunalpolitiker fordern Klarheit von Ramelow bei Gebietsreform

Zehn Kommunalpolitiker aus dem Wartburgkreis fordern von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) Klarheit in Bezug auf Eingemeindungspläne in die Stadt Eisenach. Die zehn Vertreter wenden sich in einem offenen Brief an Ministerpräsident Bodo Ramelow. Die Unterzeichner sind der Bundestagsabgeordnete Christian Hirte, der auch Mitglied des Kreistages ist, VG-Vorsitzende Karola Hunstock, Creuzburgs Bürgermeister Ronny Schwanz, der Ortsbürgermeister von Scherbda, Klaus Rödiger sowie die...

  • Eisenach
  • 12.05.17
  • 126× gelesen
Politik

Nordhausen soll der Verlierer werden.

Ist es wirklich so oder träume ich, ach nein es ist April und der Innenminister weiß, doch was er will oder will er einfach nicht wollen, was andere möchten. Er will das Sondershausen Kreisstadt in seinem neuen Gebilde "Kreisgebietsreform" wird ,die eigentlich nur Kosten produziert und nicht unbedingt einen effizienten Vorteil für den Bürger bringt. Hat er sich jemals beim Bürger erkundigt ? Ob dieser das so möchte,Nein!Hat er nicht,denn ich habe genug Stimmen gehört, die das so nicht möchten...

  • Nordhausen
  • 19.04.17
  • 98× gelesen
  •  2
Politik
Bürgermeisterin Petra Pampel hat wie bereits viele weitere Bürger ihrer Gemeinde den "Thüringer Bürgeraufruf gegen die Gebietsreform" unterzeichnet.
3 Bilder

Widerstand gegen die Gebietsreform

"Wir haben schon vor fünf Jahren unsere Freiwiligkeitsphase abgeschlossen", sagt Petra Pampel, Bürgermeisterin von Mohlsdorf-Teichwolframsdorf. Am 1. Januar 2012 ging die Landgemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf  aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Mohlsdorf und Teichwolframsdorf hervor. Nun, gerade einmal fünf Jahre später, drohen erneute nicht gewollte strukturelle Veränderungen. AA-Redakteur Gerd Zeuner sprach darüber mit Bürgermeisterin Petra Pampel. Wie lange wird es die Landgemeinde...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 12.04.17
  • 229× gelesen
  •  2
Politik

Gebietsreform - Nein Danke! Unterschriftensammlung "Thüringer Bürgeraufruf" startet

Mit der im vergangenen Jahr erfolgreichen Unterschriftensammlung durch den Verein "Selbstverwaltung für Thüringen" für die Beantragung und Durchführung eines Volksbegehrens gegen das Vorschaltgesetz wurde die erste Hürde genommen. Die Landesregierung hat dagegen Klage beim Verfassungsgericht eingereicht. Da erst im Herbst mit einer Entscheidung über die Klage gerechnet wird und die Landesregierung mit ihren Fraktionen bis dahin die Gebietsreform weiter vorantreiben und Tatsachen schaffen...

  • Mühlhausen
  • 21.03.17
  • 47× gelesen
Politik
Martina Schweinsburg,  Greizer Landrätin und Präsidentin des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen
2 Bilder

Gebietsreform: Landrätin Schweinsburg zu Äußerungen von Thüringens Kulturminister Hoff

Die Greizer Landrätin und Präsidentin des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen, Martina Schweinsburg, reagiert in einem öffentlichen Statement zu den Äußerungen von Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff: Ja, damit war zu rechnen, dass Thüringens reiches kulturelles Leben auch noch als Begründung für die rot-rot-grüne Gebietsreform herhalten muss. Nach Hoffscher Lesart brächte die Gebietsreform für Thüringens Kulturlandschaft nur Vorteile, weil sich dann die Kreise endlich angemessen...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 05.01.17
  • 593× gelesen
Politik

Das Vorurteil ist von der Wahrheit weiter entfernt als die Unkenntnis

Wem nützt es? Thüringen hatte am 3. Oktober 1990, 35 Landkreise und 5 kreisfreie Städte. Von den insgesamt 1707 Gemeinden, die sich stark in Einwohnerzahl und Flächengröße unterschieden, hatten 916 weniger als 500 Einwohner! Die Gebietsreform von 1994 reduzierte die Anzahl der Landkreise von 35 auf 17 und die 5 kreisfreien Städte wurden durch Eingliederung umliegender Gemeinden vergrößert. Die Anzahl der Gemeinden reduziert sich seit 1994 fast jedes Jahr, da die Landesregierung...

  • Weimar
  • 04.12.16
  • 52× gelesen
Politik

Linke-Chefin verpasst Parteibasis „Maulkorb“ ?

Die genannte Email ging, wie die TLZ schreibt, nicht an die Basis der Mitglieder der Linken, sondern an Landesvorstand, Kreistagsfraktionen und Kreisvorsitzende. Die Funktionsträger der Partei der Linken vor Ort nehmen die geplante Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform tatsächlich nicht ernst, sonst würden sie z.B. nicht ohne größere Diskussionen zu dieser Reform im Stadtrat Weimar für die Kreisfreiheit von Weimar stimmen. Die Initiative "WEIMAR-FREIHEIT-LIEBEN" hat eine Petition von...

  • Weimar
  • 12.10.16
  • 37× gelesen
Politik

Unterschriftensammlung gestartet - Nein zur Gebietsreform

Durch den Verein "Selbstverwaltung für Thüringen e.V." wurde am 15. August 2016 mit der Unterschriftensammlung in der Bevölkerung für die Beantragung und Durchführung eines Volksbegehrens gegen das Vorschaltgesetz begonnen. Wie die Landtagsabgeordnete Annette Lehmann (CDU) mitteilt, unterstützt sie ebenfalls das Anliegen und die Sammlung und hilft aktiv mit um die erforderlichen Unterschriften zu sammeln. Interessierte Bürger können ab sofort bis zum 25. September 2016 ihre Unterschrift gern...

  • Mühlhausen
  • 17.08.16
  • 21× gelesen
Politik
Kathleen Mertz vor dem Verwaltungssitz der VG „Seenplatte“, deren Vorsitzende sie seit einem halben Jahr ist.
4 Bilder

Erfolgsgeschichte mit ungewissem Ausgang – Aktuelles aus der VG "Seenplatte"

Seit dem 1. November 2015 ist Kathleen Mertz Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft "Seenplatte". Ein halbes Jahr nach ihrem Amtsantritt stellt sich die VG-Chefin im Interview meinen Fragen. Was hat sie voriges Jahr bewogen, für das Amt der VG-Vorsitzenden zu kandidieren und das gewiss nicht leichte Erbe ihrer Vorgängerin Martina Voll anzutreten? Mir liegt meine Heimat sehr am Herzen. Ich wurde in Schleiz geboren und bin in Schöndorf aufgewachsen. Mein Verwaltungsstudium habe ich in...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 21.04.16
  • 414× gelesen
Politik
Martina Schweinsburg bei ihrer Ansprache.
46 Bilder

Mit kühlem Kopf und heißem Herzen – Landrätin Schweinsburg zum Jahresempfang des Landkreises Greiz

"Wir Vogtländer werden mit kühlem Kopf und heißem Herzen um den Fortbestand des Landkreises Greiz kämpfen", richtete die Greizer Landrätin ihre Kampfansage an die rot-rot-grüne Landesregierung. Die von Erfurt geplante Gebietsreform in Thüringen war eines der Hauptthemen, welche Martina Schweinsburg in ihrer Ansprache zum Jahresempfang des Landkreises gestern in der Vogtlandhalle Greiz ansprach. Bei dem Kampf um den Erhalt des Landkreises in seiner jetzigen Form sei sie sich nicht nur der...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 02.04.16
  • 331× gelesen
Politik

Brief an Bodo Ramelow zur Gebietsreform in Thüringen

Bodo Ramelow Thüringer Staatskanzlei Postfach 90 02 53 99105 Erfurt Unsere Stellungnahme zur Gebietsreform Sehr geehrter Herr Ramelow, wir haben in unserer Basisorganisation DER LINKEN in Katzhütte das am 22.12.2015 beschlossenen Leitbild „Zukunftsfähiges Thüringen“ diskutiert und uns in Informationsveranstaltungen mit dem Inhalt vertraut gemacht. Die Verwaltungsgemeinschaften sollen aufgelöst und in Einheits- oder Landgemeinden umgewandelt werden. Das betrifft auch unseren Ort....

  • Saalfeld
  • 28.02.16
  • 167× gelesen
Politik

Liebe Mitglieder und Freunde der Mühlhäuser Union,

Liebe Mitglieder und Freunde der Mühlhäuser Union, ein ereignisreiches und bewegtes Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Die Adventszeit bietet Gelegenheit, Vergangenes Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf Kommendes zu geben. Politisch haben wir uns im ablaufenden Jahr mit wichtigen Themen unserer Zeit befasst. Am 11. Februar 2015 war unsere Mitgliederversammlung zum Thema "Verkauf der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWG)" mit den Geschäftsführern der WGM und der SWG gut...

  • Mühlhausen
  • 01.12.15
  • 236× gelesen
Politik
Martina Voll an ihrem letzten Arbeitstag in ihrem Büro. Danach ging es zur Festveranstaltung "25 Jahre VG Seenplatte" in die Plothenbachhalle, wo die VG-Vorsitzende offiziell verabschiedet wurde.
4 Bilder

VG-Vorsitzende nach 25 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen der Festveranstaltung „25 Jahre Verwaltungsgemeinschaft Seenplatte“ wurde die langjährige VG-Vorsitzende Martina Voll am Freitagabend aus dem aktiven Kommunaldienst verabschiedet. „Das schönste ist, mit den Menschen zu arbeiten und etwas für die Menschen zu bewirken. Schlimm dabei ist nur der Bürokratismus, der immer mehr wird und diese Arbeit behindert“, so Martina Voll am 16. Oktober, dem letzten Arbeitstag ihrer Wahlperiode als VG-Vorsitzende. Die 63-Jährige führte von Anfang an...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 17.10.15
  • 369× gelesen
Politik

CDU Mühlhausen zur Gebietsreform

Mehr als 30 Mühlhäuser CDU-Mitglieder und Gäste waren am 16. September 2015 zum Stadtgespräch gekommen. Die von der Rot-Rot-Grünen Landesregierung geplante Gebietsreform bewegt Kommunalpolitiker und Bürger gleichermaßen. 130000 bis 230000 Einwohner sollen die neuen Landkreise perspektivisch haben und die Gebietsreform soll bis 2018 abgeschlossen sein. Die Mühlhäuser CDU hatte noch im letzten Wahlkampf die Erhaltung des Unstrut-Hainich-Kreises als Ziel genannt. Der Wähler hat anders...

  • Mühlhausen
  • 18.09.15
  • 153× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.