Gebietsreform

Beiträge zum Thema Gebietsreform

Politik

Neue Reformpläne der Regierung untergraben Bürgerwille
Schlag ins Gesicht der Greizer - Kreisstadtstatus erneut in Gefahr

Die Initiativgruppe „Meine Kreisstadt Greiz“ protestiert auf das Schärfste gegen den neuerlichen Versuch der Landesregierung, den Landkreis Greiz zu zerschlagen und den Kreisstadt-Status für Greiz zu streichen. „Der heute vom Innenminister ins Spiel gebrachte Vorschlag, den Landkreis Greiz zum Teil zum Altenburger Land und zum Teil zum Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla-Kreis zuzuschlagen ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die mit ihrer Unterschrift gegen die Gebietsreform und für den...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 03.11.17
  • 57× gelesen
Politik

Donnerstag Aktion für Greiz im Schlossgarten

Greiz. Greiz darf den Kreisstadt-Status nicht verlieren! Dafür haben in den zurückliegenden Wochen über 5000 Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Unterschrift ein Votum abgegeben. Doch der Kampf für reelle Entwicklungschancen für unsere Kreisstadt ist noch nicht zu Ende. Die Entscheidungen in Erfurt in Sachen Stopp der Gebietsreform sind noch nicht gefallen. Deshalb ruft die Interessengemeinschaft Meine Kreisstadt Greiz am Donnerstag ab 18 Uhr zu einer weiteren Protestaktion der Greizer und der...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 26.06.17
  • 18× gelesen
Politik

Greizer Landtagsabgeordnete müssen endlich Farbe für Kreisstadt bekennen - Landesregierung erntet rote Karte für Gebietsreform

„Mit dem Urteil zur Gebietsreform haben die Verfassungsrichter dem Tempo der Gebietsreform eine rote Karte gezeigt. Eine solche massive Veränderung der Thüringer Strukturen darf demnach nicht im Eiltempo vorbei an den gewählten Abgeordneten des Landtags, den betroffenen Gemeinden und Landkreisen sowie insbesondere den Bürgerinnen und Bürgern geschehen.“ Das hat der Greizer Landtagsabgeordnete, Christian Tischner (CDU), nach der Urteilsverkündung des Thüringer Verfassungsgerichtshofs gesagt. Er...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 14.06.17
  • 141× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Petra Pampel hat wie bereits viele weitere Bürger ihrer Gemeinde den "Thüringer Bürgeraufruf gegen die Gebietsreform" unterzeichnet.
3 Bilder

Widerstand gegen die Gebietsreform

"Wir haben schon vor fünf Jahren unsere Freiwiligkeitsphase abgeschlossen", sagt Petra Pampel, Bürgermeisterin von Mohlsdorf-Teichwolframsdorf. Am 1. Januar 2012 ging die Landgemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf  aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Mohlsdorf und Teichwolframsdorf hervor. Nun, gerade einmal fünf Jahre später, drohen erneute nicht gewollte strukturelle Veränderungen. AA-Redakteur Gerd Zeuner sprach darüber mit Bürgermeisterin Petra Pampel. Wie lange wird es die Landgemeinde...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 12.04.17
  • 226× gelesen
  •  2
Politik
Martina Schweinsburg,  Greizer Landrätin und Präsidentin des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen
2 Bilder

Gebietsreform: Landrätin Schweinsburg zu Äußerungen von Thüringens Kulturminister Hoff

Die Greizer Landrätin und Präsidentin des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen, Martina Schweinsburg, reagiert in einem öffentlichen Statement zu den Äußerungen von Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff: Ja, damit war zu rechnen, dass Thüringens reiches kulturelles Leben auch noch als Begründung für die rot-rot-grüne Gebietsreform herhalten muss. Nach Hoffscher Lesart brächte die Gebietsreform für Thüringens Kulturlandschaft nur Vorteile, weil sich dann die Kreise endlich angemessen...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 05.01.17
  • 589× gelesen
Politik
Kathleen Mertz vor dem Verwaltungssitz der VG „Seenplatte“, deren Vorsitzende sie seit einem halben Jahr ist.
4 Bilder

Erfolgsgeschichte mit ungewissem Ausgang – Aktuelles aus der VG "Seenplatte"

Seit dem 1. November 2015 ist Kathleen Mertz Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft "Seenplatte". Ein halbes Jahr nach ihrem Amtsantritt stellt sich die VG-Chefin im Interview meinen Fragen. Was hat sie voriges Jahr bewogen, für das Amt der VG-Vorsitzenden zu kandidieren und das gewiss nicht leichte Erbe ihrer Vorgängerin Martina Voll anzutreten? Mir liegt meine Heimat sehr am Herzen. Ich wurde in Schleiz geboren und bin in Schöndorf aufgewachsen. Mein Verwaltungsstudium habe ich in...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 21.04.16
  • 398× gelesen
Politik
Martina Schweinsburg bei ihrer Ansprache.
46 Bilder

Mit kühlem Kopf und heißem Herzen – Landrätin Schweinsburg zum Jahresempfang des Landkreises Greiz

"Wir Vogtländer werden mit kühlem Kopf und heißem Herzen um den Fortbestand des Landkreises Greiz kämpfen", richtete die Greizer Landrätin ihre Kampfansage an die rot-rot-grüne Landesregierung. Die von Erfurt geplante Gebietsreform in Thüringen war eines der Hauptthemen, welche Martina Schweinsburg in ihrer Ansprache zum Jahresempfang des Landkreises gestern in der Vogtlandhalle Greiz ansprach. Bei dem Kampf um den Erhalt des Landkreises in seiner jetzigen Form sei sie sich nicht nur der...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 02.04.16
  • 327× gelesen
Politik
Martina Voll an ihrem letzten Arbeitstag in ihrem Büro. Danach ging es zur Festveranstaltung "25 Jahre VG Seenplatte" in die Plothenbachhalle, wo die VG-Vorsitzende offiziell verabschiedet wurde.
4 Bilder

VG-Vorsitzende nach 25 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen der Festveranstaltung „25 Jahre Verwaltungsgemeinschaft Seenplatte“ wurde die langjährige VG-Vorsitzende Martina Voll am Freitagabend aus dem aktiven Kommunaldienst verabschiedet. „Das schönste ist, mit den Menschen zu arbeiten und etwas für die Menschen zu bewirken. Schlimm dabei ist nur der Bürokratismus, der immer mehr wird und diese Arbeit behindert“, so Martina Voll am 16. Oktober, dem letzten Arbeitstag ihrer Wahlperiode als VG-Vorsitzende. Die 63-Jährige führte von Anfang an...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 17.10.15
  • 365× gelesen
Politik
Die Greizer Landrätin Martina Schweinsburg am 12. April 2013 in der Vogtlandhalle Greiz: „Nicht jeder, der in Thüringen ein temporäres Amt übernimmt, muss ein Gesetz von bleibendem Schaden hinterlassen!“
19 Bilder

"Nein" zum Entwurf für die Gebietsreform – Greizer Landrätin fordert Funktionalreform, die „diesen Namen auch verdient“

Landrätin Martina Schweinsburg untermauert ihr Nein zu der Gebietsreform, die eine Expertenkommission der Landesregierung vorgeschlagen hat. Eine entsprechende Studie favorisiert in Ostthüringen den Zusammenschluss der Landkreise Altenburg und Greiz sowie der Stadt Gera zu einem Kreis. Schweinsburg, die zurzeit auch Präsidentin des Thüringischer Landkreistages ist, räumte zum Jahresempfang des Landkreises Greiz am 12. April 2013 zwar ein, dass es zwar regelmäßig gelte, „Bewährtes auf den...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 16.04.13
  • 712× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.