Geburtshaus

Beiträge zum Thema Geburtshaus

Leute
Die Hebammen Katrin Reichert, Katja Pegorer, Nicole Kaatz, Petra Krämer, Antje Börngen und Sandy Delitscher (v.l.) möchten nicht, dass sich Schwangere ganz hinten in der Reihe anstellen müssen
2 Bilder

Bitte hinten anstellen! - Aktionen Geraer Hebammen zum Internationalen Hebammentag am 5.Mai

«Hebamme zu sein ist für mich nicht nur ein Beruf», sagt Katrin Reichert. «Denn es ist immer wieder spannend und beglückend, Familien und Babys während der Zeit der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Wochenbettszeit zu begleiten und zu unterstützen.» Sie arbeitet gemeinsam mit vier freiberuflichen Hebammen in der Praxis Kugelrund in Gera. Und schon wieder klingelt das Telefon. Katrin Reichert schaut in das Anmeldebuch. «Leider kann ich Ihnen keinen Termin anbieten, alle Kurse zu Ihrem...

  • Gera
  • 29.04.15
  • 625× gelesen
  •  1
Ratgeber
Viel Zeit und viel Spaß für Eltern und Kinder
8 Bilder

20 Jahre: Geburtshaus-Verein feiert!

Zufrieden schmiegt sich Greta Charlotte an ihre Mama. Der Fototermin ist geschafft. Wer als Baby Nummer 1000 im Geburtshaus auf die Welt kommt, muss eben schon als sehr junger Mensch als Fotomodell agieren. Hebamme Ina Buschinsky kennt die Kleine seit ihrer ersten Lebenminute, sie hat die werdende Mutter Elisabeth Leja schon während ihrer Schwangerschaft begleitet. Und sie war es, die Mama und Kind bei der Geburt zur Seite stand. "Es ist diese warme, entspannte, ganz persönliche Atmosphäre...

  • Erfurt
  • 06.09.13
  • 464× gelesen
Politik
Aufwachen! - Die Hebammen brauchen unsere Unterstützung.

Unterstützt Hebammen!

Auf Grund der horrenden Summen für Haftpflichtversicherung, welche selbstständige Hebammen von Seiten der Versicherungen zahlen müssen, löst sich dieser Berufsstand allmählich auf. Und das, wo Kinder doch unsere Zukunft sind und wir in Deutschland einen Bevölkerungsschwund erleiden. Deshalb muss die Politik (und somit auch wir) handeln! Hier geht es zu einem Appell, wo eure Mithilfe gefragt ist: http://www.campact.de/hebammen/sn1/signer Danke für eure Unterstützung!

  • Gotha
  • 07.06.12
  • 625× gelesen
  •  8
Politik
Hebamme Vivien Petzsch mit Julius (links) und Kjell, die in ihrer Praxis die Krabbelgruppe besuchen.

Alleingelassen: Hebamme bietet keine Hausgeburten mehr an

Vivien Petzsch gibt auf. Nicht aus freien Stücken. Die Umstände wollen es so. Sie machen es ihr unmöglich, ihren Beruf künftig voll ausüben zu können. Vivien Petzsch ist freiberufliche Hebamme. In Weimar betreibt sie eine Praxis und betreut auf Wunsch Hausgeburten. Doch damit ist jetzt Schluss. Seit Jahren steigen die Kosten der Berufshaftpflichtversicherungen für Hebammen ins schier Uner­messliche. In den vergangenen drei Jahren um rund 80 Prozent. „Nun müsste ich 4500 Euro pro Jahr zahlen....

  • Weimar
  • 04.05.12
  • 2.410× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.