Alles zum Thema Gefahr

Beiträge zum Thema Gefahr

Natur
10 Bilder

Diebestour
Diebestour

Ein entspannter Tag am Meer. Wenn da nicht die schon sehr frechen Möwen wären. Mit einem ausgeklügelten System stibitzen sie nicht nur der Leute Proviant, nein, die holen sich sogar das Fischbrötchen direkt aus der Hand. Einen Moment unachtsam und schon war,s das. Also Vorsicht beim Umgang mit Lebensmittel. Die Möwen lauern überall.

  • Gera
  • 02.07.19
  • 41× gelesen
Natur
19 Bilder

Bienen- und Insektenrundweg zwischen Bad Berka und Blankenhain
Ein lebendiger Krabbelpfad

[ Serie: W wie Weg – Thüringen zu Fuß ]  AA-Redakteure touren durch Thüringen und stöbern die schönsten Wandertouren im Grünen Herzen Deutschlands auf. Die zweiten 30 wanderbaren Geheimtipps sind jetzt im kompakten Taschenbuchformat erschienen. Hier die aktuelle Route: Der Bienen- und Insektenrundweg ­zwischen Bad Berka und Blankenhain. WEG-Name: Der fast 900 ­Meter lange Bienen- und Insektenrundweg des Imker­vereins Weimar 1837 e. V. ­veranschaulicht die Bedeutung dieser...

  • Erfurt
  • 08.06.18
  • 493× gelesen
  •  1
Ratgeber
Gibt es Bäume, in die Blitze häufiger einschlagen als in andere? Und sind dies wirklich Buchen, die man deshalb suchen sollte?
2 Bilder

Nur eine Frage:
Soll ich bei Gewitter wirklich ­Buchen suchen?

Gibt es Bäume, in die Blitze nicht oder nur selten einschlagen? Und falls ja: Sind dies wirklich Buchen? Die Antwort weiß Prof. Dr. Michael Rock von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an der Technischen Universität Ilmenau. Sein Fachgebiet sind Blitz- und Überspannungsschutz. Er ist Vorsitzender des Ausschusses für Blitzschutz und Blitzforschung (ABB) im Verband der Elektrotechnik (VDE). Bei Gewitter rät der Volksmund: Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen....

  • Ilmenau
  • 20.10.17
  • 71× gelesen
Ratgeber

Ansichtssache: Gefährdete Fracht im Fahrrad-Anhänger

Ein hübscher Anblick, so ein Drahtesel mit Anhänger. Vor allem, wenn der Junior und Bald-Fahrradanfänger darin keck durchs Plastikfenster lächelt, Passanten zuwinkt und es sichtlich genießt, so chauffiert zu werden. Praktisch ist so ein Anhänger außerdem, dazu umweltschonend. Und wenn es regnet oder windig ist, sitzt das Kleine sicher im Trockenen. Sicher??? Mir geht jedes Mal das sprichwörtliche Messer in der Tasche auf, wenn die Großen den Nachwuchs fahrradangehängt durch die Stadt...

  • Erfurt
  • 21.09.16
  • 16× gelesen
Ratgeber
Norman Müller vor einem hölzernen Mann, einer Übungspuppe für WingTsun. Er ist hauptberuflicher WingTsun-Lehrer. Nach seiner Zeit als hauptberuflicher Bundeswehr-Soldat hat Müller dafür eine Vollzeitausbildung absolviert.

Fünf Tipps für Frauen, gefährlichen Situationen zu begegnen

Für jede Frau eine Horrorvision: An der Bushaltestelle oder auf dem Nachhauseweg wird sie von einem Unbekannten bedroht. Wie kann sie sich selbst beschützen? Fünf Tipps gibt dazu Norman Müller. Er leitet die WingTsun-Akademie Weimarund bietet zwei Mal jährlich kostenlose Selbstverteidigungskurse für Frauen an. 1. Schauen Sie Ihrem Gegenüber fest in die Augen. Auch wenn Sie sich davor scheuen, überwinden Sie sich. Das zeugt von Selbstvertrauen. 2. Machen Sie sich groß, spannen Sie...

  • Weimar
  • 22.10.15
  • 215× gelesen
Natur
5 Bilder

Gefahr! Bienen büxen aus - Alarm auf der Gasse - Immen-Invasion

Alarm auf der Gasse! Summ, summm summ... Angriff. 40 bis 60 Tausend Bienen suchten bei Nachbars ein neues Zuhause. Hier ging es zu wie in einem Bienenstock. Ein Gewusel an der Hauswand, ein Gesumme auf der Straße. Autofahrer gingen in die Eisen, Fußgänger flüchteten und das Bienenvolk wollte nicht zur Ruhe kommen. Der Ortsimker hatte alle Händevoll mit den Immen zu tun - stundenlang. Er war fleißig wie eine Biene. Spät abends war der Schwarm im Bienenstock. Ruhe auf der Gasse.

  • Erfurt
  • 21.05.14
  • 261× gelesen
  •  3
Ratgeber
24 Bilder

Grillnachmittag endet mit Brand

Was gibt es Schöneres, als bei diesem Wetter in der eigenen Parzelle mit der Familie zu Grillen? Am Sonntagnachmittag wurde dies einem Kleingärtner in der Gartenanlage "Frohe Zukunft" in Gera zum Verhängnis. Am Nachmittag hatte er gegrillt, anschließend Ordnung gemacht und alles in den Geräteschuppen weggeräumt. Von zuhause aus sah er dann die aufsteigende Rauchfahne in seinem Garten. Der Geräteschuppen brannte lichterloh und musste von den Feuerwehrkameraden gelöscht werden. Zudem wurde...

  • Gera
  • 30.03.14
  • 1.882× gelesen
  •  7
Sport
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Bettruhe verordnet bekommen.

Skiunfall Kanzlerin Merkel: Liveticker wie bei Michael Schumacher?

Jetzt hat es auch die Bundeskanzlerin getroffen: Ein Sturz beim Langlauf während ihrer Weihnachtsferien in der Schweiz. Sie hat sich dabei schwer verletzt. Es handele sich um eine "schwere Prellung verbunden mit einem unvollständigen Bruch im linken hinteren Beckenring", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Drei Wochen könne sie jetzt keine Termine wahrnehmen, Reisen wurden abgesagt. Eines Livetickers wie bei Schumis Skiunfall bedarf es wohl nicht. Gute Besserung! Mehr zum Thema...

  • Gera
  • 06.01.14
  • 378× gelesen
  •  10
Leute
Foto: Stewe
15 Bilder

Soll ich mir das entgehen lassen?

Antwort auf EDüs offenen Brief: Ski fahren ist sicher gefährlich: Aber gibt es nicht genug Situationen, die gefährlicher sind? Wenn man sich an die Regeln auf der Piste hält, kann genauso wenig oder viel passieren wie zum Beispiel im Straßenverkehr. Nicht abseits der Piste fahren ist ja wohl eine klare Sache - jedenfalls für mich. Ski fahren heißt für mich nicht Nervenkitzel, sondern Bewegung, Spaß, Natur genießen, ...! Wer sich jetzt aufregen will, weil ich keinen Helm trage, dem muss...

  • Gera
  • 31.12.13
  • 267× gelesen
  •  13
Amtssprache

Weimarer Feuerwehren: Weniger Brandeinsätze

Die sieben freiwilligen Feuerwehren sowie die Berufsfeuerwehr Weimar haben in diesem Jahr bereits rund 1.300 Einsätze (Vorjahr: 1.250), davon 250 Brandeinsätze (Vorjahr: 320), durchgeführt. Der Großteil des Einsatzaufkommens erfolgte im Bereich der technischen Hilfeleistung mit ca. 1.050 Einsätzen (Vorjahr: 930). Hier führte vor allem das Hochwasser im Juni zu einem erhöhten Einsatzaufkommen. 84 verletzte Personen, davon 11 bei Brandeinsätzen, konnten im ablaufenden Jahr gerettet werden....

  • Weimar
  • 27.12.13
  • 165× gelesen
Amtssprache

Propangasflasche vom Dach geworfen

Am Mittwoch, um 20.34 Uhr wurde die Feuerwehreinsatzzentrale über folgenden Sachverhalt durch die Polizei informiert: Auf der Baustelle des Zentrums für Kreativwirtschaft, Bauhausstraße 7 a, würden Personen Gasflaschen vom Dach werfen. Die Polizei sei auf dem Weg dorthin. Daraufhin wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr in Marsch gesetzt und der Einsatzleitdienst alarmiert. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich die Lage wie folgt dar: • Bauarbeiter haben 3 Stück...

  • Weimar
  • 23.08.13
  • 195× gelesen
Amtssprache

Giftnotruf an der Johannes-Falk-Grundschule

Heute Vormittag haben neun Kinder der Johannes-Falk-Grundschule am Interimsstandort Am Hartwege 2 nach der Hofpause Früchte von ihnen unbekannten Sträuchern gegessen. Eines der neun Kinder hatte nach dem Verzehr Flecken im Gesicht. Die Schulleitung informierte die Giftnotrufzentrale, die empfahl, die Kinder sofort ärztlich versorgen zu lassen. Daraufhin wurde über Notruf Hilfe angefordert und die Kinder mit Rettungswagen in das Klinikum Weimar gebracht. Zwischenzeitlich stellte sich...

  • Weimar
  • 05.07.13
  • 278× gelesen
Amtssprache
Mit 25 km/H fuhr dieses Fahrzeug gestern auf der Autobahn - Lebensgefahr für den Fahrer und alle nachfolgenden Verkehrsteilnehmer.

Polizei aktuell: Kamikazefahrt (16.05.13, 14.30 Uhr)

API aktuell: Mit 25 km/h auf Autobahn Gestern gegen 15:30 Uhr teilten Autofahrer auf der A 9 mit, dass kurz vor dem Hermsdorfer Kreuz ein Pkw mit 25 km/h-Zulassung fährt. Es sei bereits zu gefährlichen Bremsmanövern anderer Verkehrsteilnehmer gekommen, die nicht mit so einem „Verkehrshindernis“ gerechnet hatten. Der Pkw konnte von der Autobahnpolizei auf der A 4 Richtung Erfurt aufgegriffen und mit Blaulicht zur nächsten Abfahrt begleitet werden. Der 67-jähriger Fahrer des 25 km/h-Autos...

  • Nordhausen
  • 16.05.13
  • 225× gelesen
Ratgeber
Für die Dokumentation „e-Motion Elektrisch Radeln“ auf 3 SAT besuchten Ralph Quinke von Spiegel TV und sein Team ExtraEnergy e.V. in Tanna. Team v.l.: Alex Chichon (Tonaufnahme), Egon Braun (Kamera), Hannes Neupert (1. Vors. ExtraEnergy e.V.), Ralph Quinke (Interviewer), Sascha Reckert (Testfahrer), Bild: Angela Budde (www.ExtraEnergy.org)

Elektrofahrräder - wunder Punkt Akkus?

Brandaktuelle Themen wie Akkusicherheit bei Pedelecs und E-Bikes standen im Fokus von Filmaufnahmen für 3 SAT bei ExtraEnergy e.V. Hier das Video zum Interview. Für die Dokumentation „e-Motion Elektrisch Radeln“ auf 3 SAT besuchten Ralph Quinke von Spiegel TV und sein Team ExtraEnergy e.V. in Tanna. Im Fokus standen brandaktuelle Themen wie Akkusicherheit, zu dem Hannes Neupert (1. Vors. ExtraEnergy e.V.) ausführlich interviewt wurde. Erstausstrahlung der Dokumentation ist am 14. März...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 12.03.13
  • 442× gelesen
Leute
3 Bilder

erhöhte Unfallgefahr

heißt es seit mehreren Tagen auch im Innenstadtbereich Erfurts. Um ca 20.25Uhr wunderte sich Familie F. am Schöntal sicherlich nicht zum ersten Mal in einem Winter, dass vor der Haustür ein Fahrzeug in den Graben gerutscht war. Polizei und Rettungswagen sowie Feuerwehr waren vor Ort, zogen sich aber schnell wieder zurück, wobei die Polizei den Unfallort sicherte und auf den Abschleppdienst wartete. Bisweilen bleibt zu hoffen das sich der Fahrer oder die Fahrerin schnell wieder von dem...

  • Erfurt
  • 12.12.12
  • 227× gelesen
Politik
Wie soll man in der Weimarer Asbachstraße zur Hauptverkehrszeit auf die andere Straßenseite kommen?
13 Bilder

Ansiedlung eines Zebras in Weimar. Oder: Wie sich die Künstlerin Marlene Schnabel-Marquardt dafür einsetzt, dass die Asbachstraße in Weimar einen Zebrastreifen erhält

Die Kreide wäre schnell aufgebraucht, wenn es für jedes vorbei fahrende Auto einen Strich gäbe. Die Striche haben eine andere Bedeutung. Marlene Schnabel-Marquardt macht jedes Mal einen Strich, wenn sie es geschafft hat, über die Straße zu kommen. Da hat sie nicht viel zu tun. Es vergehen Minuten, bis sie eine Lücke zwischen den Autos erwischt. Kaum zu glauben. Es handelt sich um eine ganz normale Straße in der Innenstadt von Weimar, nicht mal um eine Bundesstraße. Aber dafür auf 30...

  • Weimar
  • 06.11.12
  • 911× gelesen
  •  12
Leute
Wie gefährlich ist der Beruf des Journalisten in der Praxis - auch ohne dem Einsatz in Krisengebieten?
3 Bilder

Fotograf von Rallyeauto überfahren. Unfall wirft Fragen auf: Wie gefährlich ist der Job als Journalist, Redakteur, Fotograf?

Die Jagd nach dem guten Foto ist gestern Abend einem 28-jährigen Pressefotografen zum Verhängnis geworden: Er wurde von einem Rallyeauto überfahren. Schwerverletzt wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Jena geflogen. Beim Shake Down der in und um Pößneck stattfindenen Thüringenrallye war am Donnerstag in der Ortschaft Knau ein tschechisches Team wahrscheinlich auf Grund eines Fahrfehlers von der Straße abgekommen, überschlug sich und erfasste den Fotografen. Der Fahrer und...

  • Gera
  • 08.06.12
  • 1.209× gelesen
  •  25
Ratgeber

Computerwoche: 7 Tipps gegen Gefahren durch E-Mail

Computerwoche, Ratgeber Sicherheit: Ratschläge von BSI und Polizei 7 Tipps gegen Gefahren durch E-Mail Phishing ist out, Webbetrüger setzen auf Trojaner. Polizei und BSI berichten über neue Angriffsmethoden. Hier lesen Sie, wie Sie sich schützen können. von Andrea König (freie Journalistin in München)

  • Jena
  • 18.01.12
  • 631× gelesen
  •  5
Leute

Wohnungsbrand in Apolda

Am 30. August kam es gegen 22 Uhr in Apolda zu einem Wohnungsbrand. Der Wohnungsinhaber hatte Kerzen angezündet und anschließend kurzzeitig das Zimmer verlassen. Die Flammen der Kerzen griffen offensichtlich auf ihre Umgebung über und entzündeten eine Decke. Als die Familie das Feuer bemerkte, verließ die 24-jährige Frau mit ihren beiden kleinen Kindern umgehend die Dachgeschosswohnung. Der 28-jährige Wohnungsinhaber versuchte, das Feuer selbst zu löschen und weigerte sich, die Wohnung...

  • Weimar
  • 31.08.11
  • 269× gelesen
Leute
Wenn gerade mal kein Auto kommt, ist es ein Fußweg, ideal für glückliches Kinderspiel
2 Bilder

Schildbürger bedrohen fröhliches Kinderspiel am Herrenberg

Wieviel oder besser wie wenig Hirn braucht man, um den zu- und ableitenden Autoverkehr eines ganzen Wohngebietes direkt auf einen Fußweg an einem Kinderspielplatz umzuleiten? So geschehen vor einigen Tagen Im Wohngebiet Großer Herrenberg. Mit Baubeginn des Autobahnzubringers "Straße am Herrenberg" wurde der Versorgungs-, Entsorgungs- und Sonstige Verkehr über die Abzweigung Heyderstraße/Tungerstraße umgeleitet. So weit so gut. Ab 9.5. wurde aber plötzlich zusätzlich damit begonnen, eben...

  • Erfurt
  • 18.05.11
  • 713× gelesen
  •  10
  • 1
  • 2