Alles zum Thema Geraer Songtage

Beiträge zum Thema Geraer Songtage

Kultur
17 Bilder

Keimzeit Akustik Quintett bei den Geraer Songtagen

Wenn die Kling-Klang-Glöckchen klingeln, dann folgt das Volk dem Ruf. Dass das Keimzeit Akustik Quintett aber viel mehr zu bieten hat als nur Kling Klang, konnte das Publikum im vollen Volkshaus eindrucksvoll erleben. Das Quintett hatte seine voriges Jahr erschienene Scheibe "Midtsommer" im Gepäck. Und die Songtage-Gäste fanden Gefallen daran, wie sich das Quintett von der norwegischen Abgeschiedenheit hat beflügeln lassen. Weiter geht es bei den 7. Geraer Songtagen am 26. März, 20 Uhr, mit...

  • Gera
  • 23.03.14
  • 282× gelesen
  •  1
Kultur
6 Bilder

Von New York zu den Geraer Songtagen: Kevin Johnston

Kevin Johnston ist ein gern gesehener Gast in den Clubs von New York und beweist, wenn er nicht mit The Bright Silence auftritt, solo seine Entertainment-Qualitäten - so auch im kleinen Gera und zwar im Tivoli1. Viele bekannte Künstler aus New York sind mit Kevin befreundet und loben das Multitalent in den höchsten Tönen. Seit Freitagabend gehören garantiert auch ein paar Geraer dazu. Weiter geht es bei den 7. Geraer Songtagen am Samstag, dem 22. März, 21 Uhr, mit dem Keimzeit Akustik...

  • Gera
  • 22.03.14
  • 170× gelesen
Kultur
18 Bilder

Rivers of England bei den Geraer Songtagen

Das bislang kuschligste Songtagekonzert der siebten Auflage geht gerade zu Ende. Andere Musiker haben eine Bühne, die größer als die gesamte Location ist. Rivers of England pfeift darauf. Als Pub-Stammgäste sind sie es gewohnt, wenig Platz zu haben. Vier, fünf Quadratmeter reichen. Die Boxen stehen fast mitten im Publikum. Die Nähe zu den Musikern garantiert nicht nur Stimmung, sondern auch Gänsehaut. Schade nur, dass kein Platz zum Zappeln ist. Dann muss eben das Kopfnicken und Füßewippen...

  • Gera
  • 18.03.14
  • 250× gelesen
  •  5
Kultur
22 Bilder

Pohlmann eröffnet die 7. Geraer Songtage

Die 7. Geraer Songtage sind eröffnet. Mit "Aus Idealismus mit Leidenschaft für das große Träumen" war der Abend im Clubzentrum Comma überschrieben. Und wer zum gemeinsamen Träumen eingeladen hatte, war kein Geringerer als Pohlmann. Im Gepäck hatte Pohlmann sein aktuelles Album. Mit "Nix ohne Grund" wirft er einen weiteren Pflasterstein im Namen der deutschen Post-Protest-Music in Richtung Baustelle Leben. Protestbewegungen sind heute längst der Ironisierung gewichen. Es gibt scheinbar...

  • Gera
  • 15.03.14
  • 290× gelesen
  •  2