Alles zum Thema Germanen

Beiträge zum Thema Germanen

Vereine
Zum römischen Feldheer gehörten Legionäre (rechts) und Hilfstruppen, ­sogenannte Auxiliare (links). Die Living-­History-Gruppe Legio XVII ­Albica aus Dresden wird etwa in dieser Aufstellung in der Funkenburg auf die 
 Germanen treffen.
6 Bilder

25. Funkenburgfest in Westgreußen am 18 und 19. August
Die Römer kommen

Unglaublich: Anders als vor 2000 ­Jahren heißen die Germanen die Legionäre ­ in ihrer Wehrsiedlung willkommen. Trotzdem wird es auch kämpferisch zugehen beim 25. Funkenburgfest im Freilichtmuseum in Westgreußen. Wer durch das Torhaus der Funkenburg in Westgreußen schreitet, tritt unweigerlich ein in die Vergangenheit. Rund 2000 Jahre ist es her, dass hier Germanen ­lebten. Am kommenden Wochen­ende aber wird es in der trutzigen Wehrsiedlung wieder quicklebendig. Mehr als 100 Darsteller –...

  • Sondershausen
  • 10.08.18
  • 275× gelesen
Natur
Über einen Zeitraum von mehr als 1000 Jahren wurden in der Region zahlreiche Tiere und Menschen den Göttern geopfert.
11 Bilder

Serie: Thüringen zu Fuß - W wie Weg
Germanischer Kultpfad entlang Heiligtümer der Germanen

Der Germanische Kultpfad zeigt rund um den Hünenteich acht vorchristliche Heiligtümer der Germanen, wie sie im wenige Kilometer entfernten Opfermoor gefunden wurden. Der Tipp kommt von Manfred Großmann, Nationalparkleiter im Nationalpark Hainich. WEG-Name: Schaurig empfand der Römer Tacitus vor 2000 Jahren den germanischen Urwald. Damals reichte die östliche Waldgrenze des Hainichs bis an die heutigen Dörfer Langula, Ober- und Niederdorla heran. Von 1957 bis 1964 wurde hier das „Opfermoor...

  • Erfurt
  • 23.03.18
  • 299× gelesen
Kultur
Kampfszene
4 Bilder

Funkenburgfest in Westgreußen

Germanenspektakel auf der Funkenburg Wie schon zur Tradition geworden, öffnet die Funkenburg am 15. und 16.8 ihre Pforten für Jedermann zum Höhepunkt des Jahres: Die Germanen werden die Funkenburg einnehmen und zwei Tage mit vielen bekannten aber auch neuen und interessanten Aktionen aufwarten. Bei der Freilichtanlage handelt es sich um einen rekonstruierten Zeugen aus längst vergangenen Zeiten. In der trutzigen Wehranlage sind Hütten, Langhaus, Wehrturm, Eingangstor und Palisadenzaun zu...

  • Sondershausen
  • 14.07.15
  • 223× gelesen
Kultur

Kultstellen in Thüringen

Der Hörselber, die Wilde Jagd ! Kyffhäuser Oberdorla Oelknitz Seebergen / Seeberg Es gibt noch viel mehr ! Viele Infos gibt es auch von Herrn Karl Kohlstock der die Entdeckungsreisen in der Heimat Aufgelegt hatte.

  • Gotha
  • 16.11.13
  • 128× gelesen
  •  2
Vereine
Foto: Funkenburgverein
2 Bilder

Funkenburgfest: Es feiern die jungen Germanen

Zum 20. Funkenburgfest am Wochenende in Westgreußen lässt sich erahnen, wie die Germanen einst hier siedelten Handy, Computer, Autos und Wohnhäuser im heutigen Stil kannten die vor rund 2000 Jahren lebenden Germanen noch nicht. Sie lebten vielmehr im Einklang mit der Natur und siedelten an Plätzen, die ihnen günstige Arbeits- und Lebensbedingungen boten. Sie errichteten wehrhafte Burgen, wussten bereits, ihre Vorräte vor Ungeziefer zu sichern. Sie bauten ihre Häuser so, dass sie ihnen einen...

  • Nordhausen
  • 14.08.13
  • 203× gelesen
Kultur
Eiersuche im Schnee? In diesem Jahr könnte es wahr werden. Für den Osterhasen dürfte es schwierig werden, auf der Funkenburg 1500 Verstecke für die bunt leuchtenden Ostereier zu finden. Für die Kinder wird es um so leichter, sie zu finden.
8 Bilder

1500 Eier im Germanendorf

Saisonauftakt auf der Funkenburg: Eiersuche mit Überraschungen WESTGREUSSEN. Egal, wie das Wetter ist, ihren Saisonstart wird die Germanensiedlung im Freilichtmuseum Funkenburg zu Ostern erleben. Arbeiter-Samariter-Bund Sömmerda und Funkenburgverein versprechen erlebnisreiche Ostertage im Freilichtmuseum in Westgreußen und laden herzlich ein. Von 10 bis 17 Uhr öffnet die Funkenburg an beiden Feiertagen (31. März und 1. April). 2,5 Hektar groß ist das Historische Gelände der...

  • Sondershausen
  • 21.03.13
  • 230× gelesen
Kultur
Funkenburg Westgreußen: Marcel Gleichmann in der Ausstattung eines Reiterkriegers aus dem 6. Jahrhundert. Im Hintergrund: der Torturm, durch den man Zugang zur Hauptburg hat.
5 Bilder

Schlacht lockt, Lehmofen glüht

WESTGREUßEN. Brotlinge backen, Stöcke schnitzen, Stoffe auf dem Brettchen weben und um die Hand der Angebeteten anhalten - wie das unsere Vorfahren vor rund 2000 Jahren anstellten, können die Besucher des Funkenburgfestes am 18. und 19. August in der nachgebauten Germanensiedlung in Westgreußen erleben. Traditionsgemäß entführen die Germanen ihre Besucher an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr in die Vergangenheit, um ihnen die ehemalige Grabungsstätte vorzustellen und sie mit alten...

  • Sondershausen
  • 17.08.12
  • 200× gelesen
Vereine
Die Germanen-Mädchen Lucy, Nina, Danielle, Marleen und Angelique-Marie (von links) von der Funkenburg-Kindergruppe tragen Leinenkleiner und Tuniken. Diese sind handgefertigt aus Stoffen, die mit  Pflanzen aus dem Wildkräutergarten gefärbt wurden.
2 Bilder

Schlau wie die Germanen

Was Schul- und Ferienkinder im Freilichtmuseum „Funkenburg“ alles lernen können Westgreußen. Krapp, Waid, Schöllkraut, Rainfarn – was den einen als Fremdwort und den anderen als Unkraut erscheint, wussten die alten Germanen vor rund 2000 Jahren sehr wohl zu nutzen. Sie färbten damit Wolle und Leinen, fertigten daraus Tunika, Wams, Hose, Kleid, Mütze und Strümpfe. Für Lucy, Nina, Danielle, Marleen und Angelique-Marie ist das nichts Neues. Sie kennen die Tricks ihrer Vorfahren, denn sie...

  • Nordhausen
  • 03.07.12
  • 269× gelesen
Kultur
Mutter und Kinder in typischer Leinenbekleidung des Mittelalters.
5 Bilder

Wie die Germanen

In Westgreußen steht am Wochenende alles im Vorzeichen unserer Vorfahren Das mit hölzernen Palisaden geschützte Oval wirkt wie eine Filmkulisse. Hinein gelangt man durch ein trutziges Eingangstor. Dann entschwindet der Besucher in eine längst versunkene Welt und kann auf den Spuren der Thüringer Vorfahren wandeln. Wer wollte nicht schon längst einmal sehen, wie die Menschen hier vor etwa 2000 Jahren lebten? In der Zeit, in der es die heutige Zeitrechnung noch nicht gab, als Kartoffeln...

  • Sondershausen
  • 16.08.11
  • 318× gelesen