Alles zum Thema Giersch

Beiträge zum Thema Giersch

Ratgeber
13 Bilder

Ratgeber
Brennessel/Giersch Gemüse,Kartoffelstampf,Tomaten,Mozarella

vegetarisch Brennessel/Giersch Gemüse,Kartoffelstampf,Tomaten,Mozarella Kartoffelstampf: Kartoffel schälen,halbieren in Wasser kochen,abgießen,stampfen Milch zugeben,würzen mit Salz und Muskat, Durchrühren Brennessel/Giersch Gemüse: Brennessel un Giersch putzen und waschen (sorgfältig)blanchieren, grob hacken,in Zwiebel,Knoblauch anschwitzen dämpfen,Brühe angießen, weiter garen,Sahne angießen,würzen mit Salz,Pfeffer,Harissa,Muskat, Zitronen abrieb und Zitronen Saft. Tomaten in Würfel...

  • Weimar
  • 15.05.18
  • 24× gelesen
Ratgeber
19 Bilder

Gierschgemüse,Ravioli,vegtarisch

Gierschgemüse,Ravioli,Bärlauchkompott,Rhabarber Kompott,vegetarisch Gierschgemüse: Zwiebel,Knoblauchzehe glasig dünsten,gewaschenen,geputzten Giersch zugeben,andünste,etwas Wasser,und Sahne zueben,würzen mit Salz,Pfeffer,Muskat,Zitronenabrieb,garen (dauert länger wie Spinat) zum servieren Parmesan darüberhobeln Beilagen: Pilzravioli,Bärlauchpesto,gebratene Tomaten Rhabarber Kompott: Rhabarber putzen,Stücke schneiden,in Wasserr/Weißwein garen,mit Birkenzucker süßen,Schlagsahne

  • Weimar
  • 24.04.16
  • 13× gelesen
Natur
Knoblauchrauke
3 Bilder

Frühjahres Pesto mit Wildkräutern

Es muß nicht immer Bärlauch sein - ein guter Ersatz ist die Knoblauchrauke. Diese wunderschöne Wildpflanze enthält ähnliche Inhaltsstoffe wie der Bärlauch. In Gegenden, wo es diesen nicht gibt, ist garantiert die Rauke zu finden: An Waldrändern, die etwas schattig liegen und der Humus des Laubes gute Bedingungen für das Wachstum dieser stattlichen Pflanze bieten. Giersch, als lästig empfunden, mit das Beste, was die Natur gegen Gicht zu bieten hat. Beide Pflanzen zu Brei pürriert, ständig...

  • Hermsdorf
  • 23.04.16
  • 53× gelesen
Ratgeber
Ein Ausschnitt meiner Gierschfläche
2 Bilder

Giersch – verhasst und dennoch wohlschmeckend

Eigentlich ist Giersch (Aegopodium podagraria) ein wohlschmeckendes Wildgemüse mit petersilienähnlichem Geschmack. Er enthält viel Kalium, Vitamin C, Karotin und Eisen. Als Heilpflanze soll er gegen Rheuma, Gicht sowie Arthritis und außerdem krampflösend, entgiftend und blutreinigend wirken. Aber als Kleingärtner wünscht man sich alles andere, nur nicht dieses „Unkraut“. Bei mir ist der Giersch aus der Nachbarschaft „eingewandert“. Da mir die Zeit fehlt, um intensive Gartenpflege zu...

  • Erfurt
  • 22.05.11
  • 8.345× gelesen
  •  16