Alles zum Thema Glauben

Beiträge zum Thema Glauben

Leute

Worte zum Sonntag
Brücken zu Mitmenschen bauen

Ein Aufschrei geht durch das Land: Viele Autobahnbrücken sind kaputt. Allerhand Eisenbahnbrücken sind marode. Landespolitiker und Experten schlagen Alarm. Selten war der Begriff vom „Kaputtsparen“ so treffend gesetzt. Was ist los? Viele Brücken sind in die Jahre gekommen, das Verkehrsaufkommen ist gestiegen und Sanierungen wurden aufgeschoben. In den Geschichten der Bibel gibt es keine Brücken. Das Wort taucht gar nicht auf. Und doch wurden in der Antike mächtige Brücken gebaut. Die...

  • Erfurt
  • 05.04.19
  • 26× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Rückspiegel des Lebens

Zugegeben, das ist ein ungewöhnlicher Name: „Reminiscere“. So heißt dieser Sonntag im Kirchenlatein: „Gedenke“. Den biblischen Hintergrund bilden Worte aus Psalm 25: „Gedenke, Herr, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte, die von Ewigkeit her gewesen sind. Gedenke nicht der Sünden meiner Jugend und meiner Übertretungen, gedenke aber meiner nach deiner Barmherzigkeit, Herr, um deiner Güte willen!“   Ein Mensch bittet um Vergebung. Er erinnert Gott an dessen Barmherzigkeit. Als Sünder steht...

  • Erfurt
  • 15.03.19
  • 26× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Wann gab es die letzte Durchsicht?

90 000 Kilometer – die Durchsicht war fällig. Das Auto war eigentlich in Ordnung. Nichts knackte, knisterte oder stotterte. Doch die Anzeige mahnte: Service-Intervall. Also, Termin vereinbaren und ab in die Werkstatt. Ölwechsel, Austausch diverser Filter, elektronischer Datenabgleich. Bremsbeläge werden geprüft. Zumindest hinten könnten die gleich erneuert werden, sagt der Meister. „Sicher ist sicher, auch wenn die noch einige Kilometer halten werden.“ Wir lassen unser Auto prüfen, die Zähne...

  • Erfurt
  • 08.03.19
  • 34× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Die Schlüssel des Himmelreichs

Überall brauchen wir Schlüssel, denn alles wird verschlossen: die Haustür, der Garten, das Auto, der Kleiderschrank. Wie viele Schlüssel hatten Sie letzte Woche in der Hand und im Kopf? Längst leben wir nicht nur mit dem Schlüssel­bund in der Handtasche. Wir brauchen Zahlenschlüssel für Kreditkarten und Kundenkarten. Wir haben Geheimzahlen für Mobil­telefone und Passwörter für Computer. Der Schlüssel öffnet Türen und erlaubt den Einblick in neue Räume. Die Bibel spricht von den Schlüsseln...

  • Erfurt
  • 08.02.19
  • 43× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Das Licht soll weiter leuchten

Ein kirchlicher Feiertag kommt: 2. Februar „Mariä Lichtmess“. Es ist kein Fest zum Messen der ­Lichtstärke. Lichtmess ist ein Fest in Erinnerung an die Weihe eines Neugeborenen im Tempel. So waren auch Maria und Josef dieser Tradition folgend nach Jerusalem gekommen. Dort trafen sie den greisen Simeon, der das Jesuskind auf den Arm nahm und betete: „Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen, den du bereitet hast...

  • Erfurt
  • 01.02.19
  • 16× gelesen
Kultur
Krafttraining

Worte zum Sonntag
Krafttraining von oben

Nach den Feiertagen füllen sich die Fitness-Räume. Weihnachtsbraten, Silvesterschmaus und Süßes haben Pfunde gebracht. Nun muss der Körper wieder in Form gebracht werden. Das Schwitzen an den Geräten dient dem Muskelaufbau und der Stärkung der Figur.  Da klingt es fremd, wenn ein Bibelspruch von der Freude über die eigene Schwäche redet: „Christus hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen...

  • Erfurt
  • 25.01.19
  • 12× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Sicherer Standpunkt

In den Kalendern ist dieses Jubiläum kaum vermerkt. 18. Januar 1871 – Reichsgründung. Im Spiegelsaal zu Versailles wird der König von Preußen als Kaiser Wilhelm ausgerufen. Es begann die Zeit des Deutschen Reiches. Vor allem Kanzler Otto von Bismarck hatte mit „Blut und Eisen“ die deutsche Einheit geschaffen. Freiheitlich gesinnte Studenten und das wirtschaftlich orientierte Bürgertum hatten das lange schon gefordert: ein einheitliches Reich mit gleichen ­Gesetzen ohne Zollschranken in den...

  • Erfurt
  • 18.01.19
  • 15× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag
Umtausch und Neustart

Was ist das Wichtigste nach Weihnachten? Umtauschen! Direkt nach den Feiertagen starten Tauschbörsen und läuft in den Geschäften die Rücknahme von unpassenden Geschenken und wenig willkommenen Gaben. Schuhe, Küchengeräte, Klamotten. Im so ­genannten Online-Handel geht jedes achte Paket wieder zurück. Eine regelrechte Umtausch-Welle rollt Tag und Nacht über unsere Straßen. Und sonst? Ein neues Jahr beginnt oft mit guten Vorsätzen. Weniger essen, mehr bewegen und so weiter. Ein Jahreswechsel...

  • Erfurt
  • 11.01.19
  • 12× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Der strahlende Morgenstern

Ist das nicht wunderbar? Gerade in der dunklen Jahreszeit ist der Kalender voller Feiertage mit Kerzen. Von Ende November bis Anfang Januar zieht sich eine Lichtspur durch die Zeit. Die dunkle Welt wird durch Gottes Licht erhellt. Die Adventswochen, die Weihnachtstage und am Ende das Fest der Erscheinung Christi: Epiphanias. Mit dem 6. Januar wird dieser Festkreis abgerundet. Der Feiertag steht im Zeichen des strahlenden Morgensterns. Von Anfang an sahen Christen mit Jesu Geburt das...

  • Erfurt
  • 04.01.19
  • 43× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Rückblick zum dritten Advent

Die dritte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Lichterketten und Lampen lassen es auch in dunkler Jahreszeit hell werden. So hell, dass wir die Gesichter der Menschen neben uns sehen und neben uns Menschen sehen, die schnell übersehen werden. Das Gerede vom „kalten“ Kapitalismus macht immer wieder die Runde und das Wort von der „Ellenbogen-Gesellschaft“. Und doch sind es viele Menschen hier im Lande, die mehrfach spenden, gern helfen und mit anderen teilen. Geld, das für andere im wahrsten...

  • Erfurt
  • 14.12.18
  • 34× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Die letzte Viertelstunde

Wie wird das sein am letzten Tag des Lebens? „Mors certa, hora incerta“, so steht es an mancher Kirchturmuhr: Der Tod ist gewiss, die Stunde ist ungewiss. Sicher ist, dass vieles wertlos wird. Was zählen Sparkonten und Aktienfonds? Was helfen Versicherungen und Zusatzrenten? Das letzte Hemd hat keine Taschen! Ich habe den Satz aufgeschnappt: „Wirklich wichtig ist im Leben nur das, was in der letzten Viertelstunde noch Gültigkeit besitzt.“   Der Gedanke will wachrütteln und unseren Blick...

  • Erfurt
  • 22.11.18
  • 14× gelesen
Leute
In Würde altern.

worte zum sonntag
120 Jahre im Frieden

„Sto lat - hundert Jahre!“ Das ist ein Geburtstagswunsch in Polen. „Glück, Gesundheit und hundert Jahre“. Es ist heute gar nicht so selten, dass Menschen die hundert Jahre erreichen. Die jüdische Tradition kann das noch steigern: „Hundertzwanzig!“ Ein gesegnetes Leben endet nach hundertundzwanzig Jahren im Frieden. Dann ist ein erfülltes Leben am Ziel und der Mensch geht durch das Tor des Todes in die Ewigkeit der Gottesnähe. Warum gerade hundertundzwanzig? Das war die Lebenszeit von Mose. Er...

  • Erfurt
  • 16.11.18
  • 16× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Von waschbar bis Tiefenreinigung

Der Herbst ist da. Kalte Tage kommen. Zwei neue Hosen müssen her, eine helle und eine dunkle. Klar, die Größe muss passen, die Farben müssen stimmen und der Preis. Die neuen Sachen sollen nicht so teuer sein. Und die entscheidende Frage: Waschbar? Die Hosen für Auto und Alltag müssen waschbar sein. Das ist einfach und praktisch. Und der Mensch: Waschbar? Die tägliche Körperpflege gehört zum Leben. Ob Dusche, Wanne oder Waschbecken, wir nehmen uns Zeit zum Putzen. Und sonst im Leben, wie...

  • Erfurt
  • 12.10.18
  • 16× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Die Kraft des Wunderwortes

Die Geschichte ist rasch erzählt: Lazarus liegt sterbenskrank. Dessen Schwestern lassen Jesus rufen. Der ist weit weg und nimmt sich Zeit. Als er eintrifft, ist Lazarus tot. Traurig kommt der Vorwurf der Schwestern: Wärst du hier gewesen, dann wäre er nicht gestorben. Nun ist er seit Tagen im Grab und stinkt schon. Das ist die brutale Wahrheit in einem nun hoffnungslosen Fall. Das halbe Dorf steht vor dem Felsengrab, als der Stein weggehoben wird. Todeshauch. Hier ist alles zu spät. Tot ist...

  • Erfurt
  • 31.08.18
  • 26× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag
Das Wunder des Wassers

Der heiße Sonnensommer brachte uns milde Abende und tropische Nächte. Harte Zeiten für Kranke und Leute im Beruf. Doch nach Sonnenuntergang wurden Erinnerungen an Urlaubs­zeiten am Mittelmeer wach. Mir fallen Spanien, Griechenland, Ägypten und Israel ein. Überall dort und gerade im Land der Bibel bewegt seit Urzeiten die Menschen eine Frage: Haben wir Wasser? Unser blauer Planet hat genug davon. Eigentlich sollte er nicht „Erde“ heißen, sondern „Wasser“, denn er hat mehr Wasserflächen als...

  • Erfurt
  • 17.08.18
  • 43× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag
Der "Jerusalem-Tag" als Nachdenk-Tag

Ein Feiertag ist er nicht, eher ein Gedenktag: der „Jerusalem-Tag“. Er steht heute im Kirchenkalender wie jedes Jahr am „10. Sonntag nach Trinitatis“. Er erinnert an das Schicksal der Stadt Jerusalem und die Geschichte des jüdischen Volkes. Im jüdischen Kalender gibt es eine Parallele. Der Tag „Tischa b’Av“ erinnert an die Zerstörung des Tempels in Jerusalem im Jahr 70. Römische Legionen hatten Jerusalem erobert und das Heiligtum ausgeraubt und angezündet. Bereits Jahrhunderte zuvor war der...

  • Erfurt
  • 02.08.18
  • 57× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Spannende Entdeckung

Für viele Menschen ist das mit dem Glauben eine verschlüsselte Angelegenheit. Das Thema Kirche erscheint als ein Buch mit sieben Siegeln. Wobei das Wort von den „sieben Siegeln“ aus der Bibel stammt. Manche möchten gern glauben, aber irgendwie geht es nicht. Was ist zu tun? Für viele Menschen begann der Schritt zum Glauben mit dem Lesen in der Bibel. Die Sommertage sind lang. Zeit zum Beschäftigen mit der Bibel ist da. Beginnen Sie mit Geschichten aus dem Neuen Testament. Dort ist von einem...

  • Erfurt
  • 19.07.18
  • 27× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Immer die Zeit nutzen

Wir reden heute nicht über Fußball, die angeblich schönste Nebensache der Welt. Wir reden über die Hauptsache, das Leben. Schauen wir in den Kalender: Der Sommer hat angefangen, zugleich die zweite Halbzeit des Jahres. Die Sonne steht hoch im Zenit. Doch mit der Sommersonnenwende neigt sich das Jahr. Es beginnt der Anlauf auf das Ende. Zugegeben, es bleibt noch Zeit bis zum Jahresausklang. Aber jede Woche zählt. Wer sich am Anfang des Jahres viel vorgenommen hat, muss nun prüfen: Was ist...

  • Erfurt
  • 29.06.18
  • 37× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Der schönste Tagesabschluss

Endlich ausstrecken, die Beine lang machen und liegen. Ein Tag ist ans Ziel gekommen. Willkommen im Bett! Dann sind es für manche nur Minuten und für andere Stunden bis der Schlaf die Augen schließt. Den einen hat die Mühe des Tages einfach müde gemacht. Einschlafen ist kein Problem. Andere haben noch Zeit für ein Buch und lesen bis der Schlaf kommt. Natürlich: zum Bett gehören auch Liebe und Zweisamkeit. Aber auch das gibt es: Erlebnisse und Gedanken rauben einem die Ruhe. Sorgen sorgen...

  • Erfurt
  • 15.06.18
  • 24× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Flutgeschichten der Nächstenliebe

Weite Regionen Deutschlands versanken in den vergangenen Wochen unter großen Fluten. Was am Ende aus der dunklen Brühe auftauchte, zeigte totale Zerstörung. Die Bibel schreibt von einer Sintflut in alter Zeit. Ungeahnte Wassermassen aus der Höhe und aus der Tiefe überfluteten den Lebensraum des Menschen. Für Bewohner der orientalischen Wüsten hatten Wasserfluten dämonische Dimensionen. Sie sahen böse Geister oder zornige Götter hinter solch zerstörerischen Kräften. Wir sehen heute...

  • Erfurt
  • 08.06.18
  • 13× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Vertrauen ist der Anfang von allem

Vertrauen ist der Anfang von allem. So werben Banken um Kunden. Autokauf ist Vertrauenssache. Erst recht beim Gebrauchtwagen-Erwerb ist Vertrauen gefragt. Politiker werden nicht müde, in Wahlkämpfen das Ver­trauen in Parteiprogramme zu fordern. Ein Psalmdichter hat eigene Erfahrungen gemacht. Menschen versprechen viel. Am Ende bleiben von großen Plänen oft nur Bruchstücke. Selbst die besten Ideen enden meist schneller als gedacht: „Verlasset euch nicht auf Fürsten; sie sind Menschen, die...

  • Erfurt
  • 06.04.18
  • 27× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Diese Kreuzigung hat die Welt verändert

Die Kreuzigung war im Römischen Reich weit verbreitet. Die Zahl der Gehenkten geht sicher in die Zehntausende. Nur von wenigen Opfern wissen wir heute Namen und Schicksal. Jedoch ein Opfer dieser qualvollen Hinrichtung hat die Weltgeschichte für immer verändert: Jesus von Nazareth. Rings um den Erdball ist das Kruzifix ein Begriff für die christliche Lehre von Schuld und Sühne. Von Aschermittwoch bis Karfreitag wird an die Leiden erinnert, die Jesus freiwillig auf sich nahm. Dieser Sonntag...

  • Erfurt
  • 16.03.18
  • 46× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag
Schatzkästchen im Tisch

Unser alter Küchentisch hat eine Schatzkammer: den Tischkasten. Dort verschwinden alle Dinge, die woanders nicht den richtigen Platz finden. So sammeln sich im Tischkasten Gummiringe und Büroklammern, Bindfaden und Wannenstöpsel, Untersetzer und Bierdeckel. Andere haben ihre Sammlung im Werkzeugkasten verstaut. Verschiedene Dichtungen, spezielle Schrauben, seltene Beschläge. Großmutter sammelte ihre Schätze im Nähkasten: Fäden, Schleifen, Nadeln und kleine Stoffreste. Für uns Kinder war das...

  • Erfurt
  • 08.03.18
  • 13× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Die Botschaften von Kirchenfenster

Kirchen und Kathedralen sind Stein gewordene Kunstwerke in Dörfern und Städten. Kenner unterscheiden Baustile und das Handwerk von Bauhütten. Mit der Epoche der Gotik begann die Zeit der großen und bunten Kirchenfenster. Farbige Glasstücke in Bleistreben gefasst erzählen oft biblische Geschichten oder bilden Herrscher und Heilige ab.   Von außen sind Kirchenfenster unscheinbar, sehen meist grau und trübe aus. Mitunter strahlen sie in den Abendstunden, wenn der Innenraum erleuchtet wird. Noch...

  • Erfurt
  • 02.03.18
  • 227× gelesen