Gott

Beiträge zum Thema Gott

Leute

Worte zum Sonntag: "An unserem Leben nagen Zeitfresser"

Kennen Sie das? Ein langer Fernsehabend geht zu Ende. Die Fernbedienung glüht noch. Trotz vieler Programme war eigentlich nichts sehenswert. Doch Abschalten war irgendwie auch nicht angesagt. Internet- Surfer machen oft eine ähnliche Erfahrung: Ständig öffnen sich neue Fenster und Wege in der virtuellen Welt. Bilder schweben über den Bildschirm. Stunden vergehen. Was weit nach Mitternacht von den vielen Internet-Informationen bleibt, steht in den Sternen. An unserem Leben nagen Zeitfresser....

  • Erfurt
  • 19.09.14
  • 107× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Der Traum einer Welt ohne Waffen"

Der Geruch frisch gepflügter Erde liegt in der Luft. Vögel kreisen über tiefbrauner Scholle. Am Ende des Ackers wurde der schwere Pflug abgestellt. Ein friedliches Bild. Was hatte der Prophet Micha vor Augen, als er schrieb: "Gott wird unter großen Völkern richten und viele Heiden zurechtweisen in fernen Landen. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Es wird kein Volk gegen das andere das Schwert erheben und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg...

  • Erfurt
  • 29.08.14
  • 133× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Mächtiges Meer"

In den Urlaubswochen zieht es viele Menschen ans Meer. Das Spiel der Wellen, das Schäumen der Gischt und die Kraft der Brandung haben einen besonderen Reiz. Ein Sonnenuntergang über dem Meer nimmt uns immer neu gefangen. Es ist so schön am Meer. Wir genießen die Stimmung, die salzige Luft, die angenehme Brise. Doch das Meer hat auch andere Seiten. Ungestüme Wellenberge versenken selbst stabile Schiffe. Haushohe Riesenwogen verwüsten ganze Landstriche. Gefährliche Strömungen fordern jedes...

  • Erfurt
  • 22.08.14
  • 78× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: „Ich schlafe ganz mit Frieden“

Endlich ausstrecken, die Beine lang machen und liegen. Willkommen im Bett! Dann sind es für manche nur Minuten und für andere Stunden, bis der Schlaf die Augen schließt. Die einen hat die Mühe des Tages einfach müde gemacht. Einschlafen ist kein Problem. Andere haben noch Zeit für ein Buch und lesen, bis der Schlaf kommt. Natürlich: zum Bett gehören auch Liebe und Zweisamkeit. Aber auch das gibt es: Erlebnisse und Gedanken rauben einem die Ruhe. Sorgen sorgen für Ärger und vertreiben den...

  • Erfurt
  • 08.08.14
  • 86× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Einladung zur Hochzeit"

Im Familienkreis wird eine Hochzeit vorbereitet. Das ist wunderbar. Zwei junge Menschen trauen sich auf einen gemeinsamen Weg in die Zukunft und lassen sich trauen. Das ist eine gute Nachricht für Verwandte und Freunde. Es wird ein großes Fest geben und viele sind eingeladen. Davon erzählt auch Jesus in einem Gleichnis. "Das Himmelreich gleicht einem König, der seinem Sohn die Hochzeit ausrichtete. Und er sandte seine Knechte aus, die Gäste zur Hochzeit zu laden; doch sie wollten nicht...

  • Erfurt
  • 27.06.14
  • 104× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: Wilkommen in der Familie!

Fachleute sehen mit Sorge die Bevölkerungsentwicklung. Die Zahl sogenannter „Single“-Haushalte wächst. Viele Junge und Junggebliebene leben allein. Geschiedene und Verwitwete wollen es aus verschiedenen Gründen nicht nochmals versuchen. Wir haben uns „vereinzelt“. Kaum vorstellbar, dass ich in einem Haushalt geboren wurde, wo bereits fünf Leute in zwei Zimmern und einer Dachkammer wohnten. Es ging – sicher nicht ohne Probleme. Die Familie ist eine Lebens- und Versorgungsgemeinschaft: „Blut...

  • Erfurt
  • 13.06.14
  • 96× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Die größte Rettungsaktion"

Martinshorn und Blaulicht wecken Aufmerksamkeit. Ein Rettungswagen bahnt sich den Weg über die verstopfte Kreuzung. Ein Verkehrsunfall, ein Wohnungsbrand oder eine Herzattacke? Vielleicht geht es um Leben oder Tod? Tag und Nacht sind Notärzte und Sanitäter bereit, rasch und zuverlässig zu helfen. Nicht zu vergessen: Rettungsschwimmer, Bergwacht und die Flugbereitschaft per Hubschrauber. Rund um die Uhr an fast allen Orten sind Menschen im Einsatz, um Leben zu retten. Das gilt auch für...

  • Erfurt
  • 09.05.14
  • 120× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: Der Ruf nach neuen Liedern

Ob solo oder im Verein, viele singen gern. Polizisten singen, Jäger singen, Fußballer singen, Lehrer und Lehrerinnen auch. In Kirchen wird gesungen: Klassisch oder modern, mit Orgel oder mit Pauken und Trompeten. Was wäre Europa ohne Kirchengesang? Die Reformation und andere religiöse Aufbrüche mündeten oft in Singe-Bewegungen. Choräle und Kantaten, Erweckungslieder und Gospel lassen das erkennen. Die Psalmen der Bibel bilden ein Gesangbuch mit Klageliedern und Lobgesängen. Und es...

  • Erfurt
  • 02.05.14
  • 159× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag: "Den Blick für das Leben weiten"

Ist nicht die ganze Erde nur ein großer Friedhof? Generationen von Menschen sind gekommen und gegangen. "Ein junger Mensch kann sterben; ein alter Mensch muss sterben." Das ist eine Volksweisheit. Früher oder später kommt für jeden die letzte Stunde. Schluss! Kaum geboren, geht das Leben dem Ende entgegen. Der Mensch, das ist seine besondere Tragik, hat dieses Ende bewusst vor Augen. In jungen Jahren und auch später lässt sich dieser Blick gelegentlich ausblenden, ganz wegschieben können wir...

  • Erfurt
  • 25.04.14
  • 132× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Ihr sollt leben!"

Ostern ist das Fest einer ungeahnten Lebensfülle – Der Frühling erwacht und mit dem Glauben an Christus fängt etwas Neues an Am Ende war alles sehr schnell gegangen: Gefangennahme, Verurteilung, Hinrichtung. Die aufgestachelte Volksmenge durfte mitreden und schrie: "Kreuzige, kreuzige!" Der religiöse Rebell aus der Provinz wurde vor den Toren der Stadt Jerusalem nach römischer Weise ans Kreuz gehängt. Jesus von Nazareth hauchte sein Leben aus und starb. Der Tod hatte gesiegt. Aus. So...

  • Erfurt
  • 17.04.14
  • 356× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Jesus ist unsere Rettung"

Die Bibel ist das Buch mit den meisten Übersetzungen: Bibeln und Bibelteile gibt es in rund 2500 Sprachen und Dialekten. Übersetzungen haben das Ziel, die Worte in einer anderen Zeit und Kultur verständlich zu machen. Vielfach wurden erst Schriften geschaffen, oft wurden neue Worte erdacht. Als der christliche Glaube zu den Stämmen der Goten und Germanen kam, wurde auch unsere Sprache bereichert. Der Erlöser und Retter Jesus Christus wurde als "heliand" und "heilant" bezeichnet. Er ist einer,...

  • Erfurt
  • 11.04.14
  • 124× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Das Licht weckt das Leben"

Die Tage werden länger. Genauer: die Sonne steht höher und scheint länger als am Jahresanfang. Im heute lichtdurchfluteten Europa haben wir kaum eine Vorstellung davon, wie sich unsere Vorfahren nach dem Winter auf das Licht gefreut haben. In den vergangenen Wochen hat uns das Wetter verwöhnt. Frühling im Februar, Sommer im März. Das Licht weckt das Leben. Wir sehen das im Garten, spüren das in unserem Körper. So wird auch Jesus als helles Licht erfahren und beschrieben. Das...

  • Erfurt
  • 14.03.14
  • 130× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag "Der Sack zur Buße"

Das Fernsehen lieferte uns das bunte Karnevalstreiben bis ins Wohnzimmer. Höhepunkt waren die Umzüge am Rosenmontag und am Dienstag. Weniger Nachrichten und kaum Bildberichte gab es danach vom Aschermittwoch. Stört das dunkle Aschekreuz in unserer Spaßgesellschaft, wo alle Tage "tolles Treiben" herrscht? Wollen wir Gottes Urteil lieber ausblenden? Gott hatte Jona nach Ninive geschickt. Die Leute dort hatten so viel auf dem Kerbholz, dass er der Stadt den Untergang predigte. "Da glaubten die...

  • Erfurt
  • 07.03.14
  • 158× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Du bist hier gut bekannt"

Im Ablauf des Jahres hat jeder von uns Tage mit besonderer Bedeutung. In vielen Familien wird der Namenstag hoch gehalten. Er verbindet den eigenen Namen mit der Erinnerung an einen Heiligen aus der Kirchengeschichte. Gerade in den ersten Jahrhunderten der Kirche wurden Christen, die als Märtyrer gestorben waren, anderen Gläubigen als Vorbild vor Augen gestellt. Ihre Treue und ihr Glaube sollten anderen eine Hilfe sein. Der Namenstag war meist der Todestag dieser Glaubenszeugen. Kamen...

  • Erfurt
  • 24.01.14
  • 99× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Keiner sieht mich!"

Wenn es kälter ist, dann greifen wir zur warmen Decke. Kinder ziehen sich gern die Decke über den Kopf und spielen: Keiner sieht mich! Einige Tage sind so beschaffen, dass auch Erwachsene unter einer Decke verschwinden wollen, um sich vor der Welt zu verkriechen. Unbequeme Fragen und Probleme bleiben draußen. Manche verstecken sich so auch vor einem Gott, der ihnen als übermächtiger Herrscher und unnachsichtiger Rächer anerzogen oder gepredigt worden ist. Die Bibel macht uns mit einem Gott...

  • Erfurt
  • 17.01.14
  • 120× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Hoffnung auf das große Glück"

Die vergangenen Feiertage waren wieder Anlass für Grußkarten. Die guten Wünsche zum Weihnachtsfest und für das neue Jahr kommen heutzutage nicht nur als Postkarte. Auch elektronische Karten, SMS und Facebook bringen liebe Grüße von Verwandten und Freunden. Wir wünschen Glück zum Jahreswechsel, zum Geburtstag und bei anderen Gelegenheiten. Doch was ist Glück? "Gott nahe zu sein ist mein Glück." (Psalm 73,28). Das ist die kirchliche "Jahreslosung 2014", das christliche Leitwort für dieses Jahr....

  • Erfurt
  • 10.01.14
  • 205× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Das Geheimnis der Weihnacht"

Alle Jahre wieder: Gott will uns die Kraft schenken, damit wir vergeben und uns versöhnen. Wieder stehen die Feiertage vor der Tür. Heiligabend ist in Sicht. Der lange Anlauf der Vorweihnachtszeit kommt zum Ziel. Viele werden sagen: Gott sei Dank! Fernfahrer, Kassiererinnen und Hausfrauen sehnen sich nach Ruhe. Wir alle freuen uns auf behagliche Tage. Endlich beginnt Weihnachten. "Alle Jahre wieder kommt das Christuskind auf die Erde nieder, wo wie Menschen sind", heißt es in einem Lied. Und...

  • Erfurt
  • 20.12.13
  • 205× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Schneeweiß und sündenfrei"

Jede Schneeflocke ist ein Original, heißt es. Wasser, Kälte und ein Kristallisationskern sind die Zutaten. Der erste Schnee ist in jedem Winter für viele eine freudige Überraschung, beendet er doch oft nasskaltes Schmuddelwetter. Für Kinder ist das wie ein Wunder, wenn es schneit. Eine weiße Decke legt sich still auf die Landschaft. Wälder und Wiesen, Hecken und Häuser sehen über Nacht anders aus. Alles hat ein neues Gesicht erhalten. Selbst Misthaufen und Müllberge schauen umhüllt von frischem...

  • Erfurt
  • 06.12.13
  • 93× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Sehnsucht nach mehr"

Mit diesem Sonntag klingt das Kirchenjahr aus. Manche Kalender vermerken ihn als Totensonntag. Andere nennen ihn Ewigkeitssonntag. Mit dem Blick auf das Leben und die Bibel ist beides zutreffend. In unseren Breiten mit dem auffälligen Wechsel der Jahreszeiten steht dieser Sonntag an der Schwelle vom Herbst zum Winter. Die letzten Blätter fallen. Nebel und Nässe überziehen das Land und die Seele. Es ist frostig. Todesahnung. Selbst wenn die Sonne lacht und letzte Blumen blühen, der Tag drückt...

  • Erfurt
  • 22.11.13
  • 94× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Der Kopf steuert"

Greifbar habe ich es meistens: mein Taschenmesser. Echte Schweizer Qualität. So ein Messer ist ein hilfreiches Werkzeug. Mit einem Messer können wir viel Gutes ausrichten. Da lassen sich Äpfel entkernen und teilen. Da können wir Brot schneiden und bestreichen, Kartoffeln aufspießen und schälen. Messer sind eine großartige Erfindung! Doch mit dem Messer kann man auch Nachbars Katze den Schwanz abschneiden und einem Menschen das Leben nehmen. Messer sind Mordinstrumente! Dabei ist das Messer an...

  • Erfurt
  • 08.11.13
  • 114× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag: Zuversicht

Die Tage und Wochen, die vor uns liegen, sind Zeiten wie im Nebel. Was wird morgen und übermorgen geschehen? Manchmal ahnen wir, was kommt. Aber wir wissen es nicht genau. Keiner ist vor Überraschungen sicher. "Erstens kommt es anders, als man zweitens denkt", erklärt der Volksmund. Die Zukunft ist uns verborgen. Was wirklich auf uns zukommt, bleibt geheim, bis es da ist. Erst dann wird klar: Packen wir’s oder packt es uns? Mancher fragt: Hilfe, wer hilft mir? "Meine Hilfe kommt vom Herrn,...

  • Erfurt
  • 27.09.13
  • 7.998× gelesen
Politik

Mitmischen statt abwarten

Wir wählen wieder. Dabei ist die erste Wahl die Antwort auf die Frage: Hingehen oder nicht? Wir haben die Freiheit für diese Entscheidung. Mitmischen ist wohl besser als abzuwarten, was andere wählen. Man darf über die Demokratie in Deutschland verschiedener Meinung sein, die Machtfülle der Parteien beklagen, die Übermacht Europas bedauern und das Mittelmaß der Politiker belächeln. Und doch: Wir haben ein hohes Maß an Freiheit. Paulus schreibt den Christen in Korinth: "Der Herr ist der Geist;...

  • Erfurt
  • 20.09.13
  • 333× gelesen
Politik

Wir haben die Wahl

Deutschland wählt. Genauer: Das Volk wählt Abgeordnete für den Bundestag. Es ist unser Recht, bestimmte Personen und Parteien zu wählen. Über 30 Gruppierungen stehen auf der Liste. Da sollte für jeden im Wahlvolk eine passende Richtung zu wählen sein. Es gibt reichlich Alternativen. Die hatten auch Josua und das Volk Israel. Nach Jahrzehnten in der Wüste kamen sie ins gelobte Land. Die neue Zeit und das neue Land brachten neue Fragen. Wie geht es weiter? Welchem Gott können wir glauben? Josua...

  • Erfurt
  • 13.09.13
  • 369× gelesen
Kultur

Worte zum Sonntag: Leuchtendes Ährengold

Hochsommer. Jahr für Jahr zeigt sich ein Wunder vor unseren Augen: Weizenund Roggenfelder wachsen und reifen. Die vergangenen Sonnenwochen haben dem Korn Farbe gegeben. Goldgelb ruhen die Felder. Schwer neigen sich die Ähren. Vielerorts kündigt sich eine gute Ernte an. Einige Schläge sind schon gemäht. Viel Sorgfalt und manche Handgriffe sind nötig bis Brot und Brötchen auf den Tisch kommen. Nur wenige Leute können sich an Notjahre und Hunger erinnern. Generationen sind in Zeiten voller Läden...

  • Erfurt
  • 15.08.13
  • 163× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.