Gottesdienst

Beiträge zum Thema Gottesdienst

Vereine
Die Georgsburg heute mit einem Banner der Pfadfinder
4 Bilder

Gottesdienst und Jubiläum feiern
90 Jahre Georgsburg mit den Erfurter Pfadfindern!

Ein runder Geburtstag: Viele Dinge in Thüringen wurden vor 30 Jahren gegründet. Die Georgsburg trotzt schon dem dreifachen an Jahren. Für uns, den Erfuter DPSG Pfadfinderstamm Sankt Elisabeth ein Grund zum feiern! Für Sie auch? Am 13. Oktober 2019 feiern wir den 90. Geburtstag der Georgsburg. Um 15 Uhr laden zu einem gemeinsamen Festgottesdienst mit Weihbischof Dr. Hauke auf der Wiese bei der Georgsburg ein. Anschließend gibt es gemeinsam Kaffee und Kuchen. Dazu sind Sie herzlich...

  • Erfurt
  • 17.09.19
  • 73× gelesen
Kultur
Im Kirchenkalender heißt der Sonntag nach Pfingsten „Trinitatis“. Das bedeutet „Dreifaltigkeit“.

Worte zum Sonntag: Das Geheimnis der Dreieinigkeit

Im Kirchenkalender heißt der Sonntag nach Pfingsten „Trinitatis“. Das bedeutet „Dreifaltigkeit“, eine ­Erinnerung an das christliche Glaubensbekenntnis. Dort wird von Vater, Sohn und Heiligem Geist gesprochen. Selbst gut informierte Christen haben Mühe, das zu erklären: Ein Gott in gleich dreifacher Ausfertigung, eben die „Dreieinigkeit“ Gottes. Christen bekennen ihren Glauben an einen einzigen Gott, der Schöpfer der Welt und Herr der Geschichte ist. Er ist uns in Jesus nahegekommen, er...

  • Erfurt
  • 09.06.17
  • 22× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Das Festessen stiftet Gemeinschaft"

Viele Feiertage sind mit festlichem Essen und besonderen Speisen verbunden: Ostereier, Kirmeskuchen, Martinsgans, Weihnachtsstollen. In einer Zeit, wo alles immer zu haben ist, wird das oft wenig beachtet. Doch ein Festessen gehört zur Taufe, zur Hochzeit und sogar zur Totenfeier. Seit Urzeiten hat das Essen Gemeinschaft gestiftet. Am Lagerfeuer wurden Lebensweisheiten und Glaubenserfahrungen erzählt. Solche Geschichten überliefert uns die Bibel. Mit dem Abendmahl hat auch der christliche...

  • Erfurt
  • 04.11.16
  • 23× gelesen
Ratgeber
Unendlich viele Kirchenlieder wurden schon getextet und vertont. Auch heute entstehen immer wieder neue Kirchenlieder.
2 Bilder

Nur eine Frage: Wie kommen Lieder ins Kirchengesangbuch?

Im Gottesdienst wird gesungen – allerdings überwiegend Lieder, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Wie kommen eigentlich die Lieder ins Kirchengesangbuch? Wer entscheidet, welches Lied aufgenommen wird und nach welchen Kriterien? Die Antwort kennt Dr. Ulrich Neymeyr. Er wurde von Papst Franziskus im September 2014 zum neuen Bischof von Erfurt ernannt. Als Nachfolger von Bischof Joachim Wanke ist er der zweite Bischof des 1994 neu gegründeten Bistums Erfurt. Kirchenlieder gibt...

  • Erfurt
  • 19.08.16
  • 88× gelesen
  •  1
Leute
Euro unter Druck - Eurokrise.

Worte zum Sonntag: "Die Sache mit der Gütergemeinschaft"

Was ist gerecht, wenn es um Besitz geht? Wie viel muss jeder haben, um leben zu können? Fragen nach Gerechtigkeit bestimmen Gespräche und Gottesdienste. Zwischen Bankenkrach, Eurokrise und Kinderarmut geht es um Steuergerechtigkeit und Existenzminimum. Manche verweisen gern auf die erste christliche Gemeinde in Jerusalem: "Alle aber, die gläubig geworden waren, waren beieinander und hatten alle Dinge gemeinsam. Sie verkauften Güter und Habe und teilten sie aus unter alle, je nachdem es...

  • Erfurt
  • 28.07.16
  • 19× gelesen
Leute
Pfarrer Gert Schellhorn aus Erfurt-Hochheim predigt seit zehn Jahren auch in Gebärdensprache
6 Bilder

Gottes Wort in der Hand: Pfarrer Gert Schellhorn predigt in Gebärdensprache

"Amen" sagt er mit den Händen: Pfarrer Gert Schellhorn aus Erfurt-Hochheim predigt seit zehn Jahren auch in Gebärdensprache. "Ich bin noch immer ein Anfänger.“ Gert Schellhorn ist bescheiden, wenn er davon spricht, wie er die Gebärdensprache beherrscht. Er ist einer von zwei Pfarrern im Bistum Erfurt, der eine katholische Gehörlosengemeinde betreut, zusätzlich zu seiner Gemeinde in Hochheim. Zu den Gottesdiensten, die er einmal im Monat im Erfurter Marienstift abhält, kommen Gehörlose...

  • Erfurt
  • 14.02.15
  • 801× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Jesus lädt immer wieder ein"

Der Kirchenbesuch hat wieder Normalmaß erreicht. Vor einem Monat, am 24. Dezember, sah es in den meisten Kirchen anders aus. Mancherorts reichten drei Gottesdienste am Heiligabend nicht aus, um den vielen Besuchern Platz zu bieten. Es ist schön, diesen Abend mit dem Besuch in einem Gotteshaus zu verbinden. Manche machen das aus Tradition oder in Erinnerung an Kindertage, vielen gefällt die Festmusik oder der Auftritt der Enkel beim Krippenspiel. Ein Gottesdienst zum Weihnachtsfest - so viel...

  • Erfurt
  • 16.01.15
  • 188× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Tschüss und fertig"

Wenn es beim Abschied schnell gehen soll, reicht ein "Tschüss". Kein langes Gerede, sondern: "Tschüss". Auch am Telefon oder am Ende eines Briefes heißt es: "Tschüss" und fertig. Doch was sagen wir da? Unser "Tschüss" stammt aus dem Französischen und Spanischen. "Adieu" und "adiós" sind die Vorbilder. Mit Kaufleuten und Glaubensflüchtlingen aus Frankreich kamen diese Grußworte zu uns. Spanier und Franzosen haben den Gruß aus dem Lateinischen entlehnt: "ad deum". Das heißt schlicht "zu Gott hin"...

  • Erfurt
  • 15.08.14
  • 332× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Einzigartige Lebenslinien"

Die gerade Linie ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten. Auf dem Papier ist der Strich schnell fertig. Beim Bau von Bahnstrecken und Straßen wird es schwieriger. Erst recht lässt sich unser Leben nicht am Reißbrett planen. Zeiten und Umstände ändern sich und sie ändern uns. Schicksalhafte Fügungen können unsere Vorhaben aus den Fugen geraten lassen. Krankheiten und Behinderungen können uns lahm legen. Gehört nicht gerade das zum Leben? Krisen machen es unverwechselbar und reich an...

  • Erfurt
  • 04.07.14
  • 95× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Das Licht weckt das Leben"

Die Tage werden länger. Genauer: die Sonne steht höher und scheint länger als am Jahresanfang. Im heute lichtdurchfluteten Europa haben wir kaum eine Vorstellung davon, wie sich unsere Vorfahren nach dem Winter auf das Licht gefreut haben. In den vergangenen Wochen hat uns das Wetter verwöhnt. Frühling im Februar, Sommer im März. Das Licht weckt das Leben. Wir sehen das im Garten, spüren das in unserem Körper. So wird auch Jesus als helles Licht erfahren und beschrieben. Das...

  • Erfurt
  • 14.03.14
  • 130× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag: "Sportgeist als Vorbild"

Schneller, höher, weiter. Die Olympischen Spiele von Sotschi haben begonnen. Zwei Wochen Kämpfe um Gold, Silber und Bronze halten Sportler und Zuschauer in Atem. In der klassischen olympischen Zeit in Griechenland gab es keine Winterspiele. 1924 wurden die ersten Winterspiele durchgeführt, damals noch im gleichen Jahr wie die Sommerspiele. Längst haben politische Interessen und wirtschaftliche Überlegungen den olympischen Geist unterwandert. Und doch: Echter Sportsgeist wird in der Bibel sogar...

  • Erfurt
  • 07.02.14
  • 122× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Keiner sieht mich!"

Wenn es kälter ist, dann greifen wir zur warmen Decke. Kinder ziehen sich gern die Decke über den Kopf und spielen: Keiner sieht mich! Einige Tage sind so beschaffen, dass auch Erwachsene unter einer Decke verschwinden wollen, um sich vor der Welt zu verkriechen. Unbequeme Fragen und Probleme bleiben draußen. Manche verstecken sich so auch vor einem Gott, der ihnen als übermächtiger Herrscher und unnachsichtiger Rächer anerzogen oder gepredigt worden ist. Die Bibel macht uns mit einem Gott...

  • Erfurt
  • 17.01.14
  • 120× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Eine besondere Zeit beginnt"

Vor uns liegen vier Wochen im vorweihnachtlichen Glanz, dabei ist noch gar nicht Weihnachten. Mit dem ersten Advent beginnt eine besondere Zeit. Früher in der alten Kirche war Advent eine Fastenzeit. Wie die Passionszeit vor Ostern, sollte die Fastenzeit vor Weihnachten der Besinnung dienen. Johannes der Täufer predigte als Vorbereiter auf Jesus: "Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen!" (Matthäus 3,2). Das Kind in der Krippe ist unser Retter und am Ende der Zeit Richter über...

  • Erfurt
  • 29.11.13
  • 132× gelesen
Ratgeber
6 Bilder

Gottesdienst in der Scooterhalle

Bei winterlichen Temperaturen öffnete gestern Mittag der Erfurter Altstadtfrühling auf dem Domplatz mit einem Gottesdienst im Fahrgeschäft der Familie Krebs.

  • Erfurt
  • 31.03.13
  • 204× gelesen
  •  2
Leute
Altbischof Joachim Wanke im Gespräch mit einer jungen Familie. Fotos: Andreas Abendroth
14 Bilder

Zum Abschied von Altbischof Dr. Joachim Wanke: Niemand ist ohne Fehler

Niemand ist ohne Fehler Gedanken zum Abschied von Altbischof Joachim Wanke oder im Archiv geblättert Von Andreas Abendroth ERFURT. Fällt der Namensbegriff: „Bischof Joachim Wanke“ wissen fast alle Thüringer - ob gläubig oder nicht - etwas mit dem Namen anzufangen. Im 32. Jahr nach seiner Bischofsweihe, nimmt der dienstälteste Bischof aus dem Osten Deutschlands, aus Gesundheitsgründen Abschied vom Bischofsalltag. Blättere ich in meinen Erinnerungen, im Archiv zurück, finden sich über...

  • Erfurt
  • 24.11.12
  • 1.277× gelesen
  •  1
Kultur
Historische Noten

Musikalischer Schatz der Reformationszeit: Gottesdienst mit Lied-Predigt in der Augustinerkirche

Der Reformator Martin Luther liebte die Musik. Kein Wunder, dass für ihn das Singen untrennbar zum Gottesdienst gehörte. Viele Kirchenlieder stammen von ihm und von anderen Dichtern und Komponisten aus der Zeit der Reformation. Die Evangelische Kirche in Deutschland erinnert an die Bedeutung der Kirchenmusik mit dem Themenjahr „Musik und Reformation“. Dazu wird in der Evangelischen Augustinerkirche zu Erfurt in diesem Jahr eine Reihe ganz besonderer Gottesdienste gefeiert. Die neue...

  • Erfurt
  • 25.01.12
  • 603× gelesen
  •  1
Kultur

Ärger

Gab es Ärger letzte Woche? Ärger mit dem Nachbarn, im Büro, in der Schule? Ärger in der Familie? Manchmal entzündet sich Streit. Vorwürfe prallen aufeinander. Verletzt gehen Menschen auseinander. Es bleibt tief sitzender Ärger. Der geht unter die Haut und schlägt auf den Magen. Zoff und Zorn fressen sich fest. Schlechte Laune trifft auch Unschuldige. Es verbreiten sich Gift und Galle. Plötzlich schießen tausend dumme Gedanken durch den Kopf. Man kann sich selbst nicht leiden. Was ist zu...

  • Erfurt
  • 07.03.11
  • 339× gelesen
  •  1
Kultur
Pfarrer Rüdiger Stephan aus Nazza.

Pferd gut, alles gut

Predigt, Segen und Pferdefußball bietet der evangelische Reitergottesdienst im ehemaligen Kloster Probstei Zella Pfarrer Rüdiger Stephan sitzt im Pfarrhaus von Nazza am Laptop und bereitet die Predigt für seinen ersten Reitergottesdienst vor. Jedes Jahr treffen sich Reiter und Kutscher mit ihren Tieren, aber auch Familien und Gäste zum evangelischen Freiluftgottesdienstes im ehemaligen Kloster Probstei Zella. "Es ist etwas Tolles für mich, dass sich Menschen mit Tieren beschäftigen",...

  • Erfurt
  • 06.01.11
  • 585× gelesen
Leute
Pfarrer Bernhard Schilling bei der Feier des Abendmahls.

Wie ist das Leben als evangelischer Pfarrer, Herr Schilling?

Bernhard Schilling ist seit 11 Jahren in Gräfenroda Pfarrer, einer von rund 24.000 evangelischen in Deutschland. Den Ausschlag für die Berufswahl gab ein Schlüsselerlebnis bei der Bundeswehr. Als ein Vorgesetzter euphorisch schilderte, wie wirkungsvoll das neueste Waffenmodell tötet, stand für ihn fest: Ich gehe den humanitären Weg, werde Pfarrer. "Zum Teil ist es ein Beruf und zum Teil mehr als das. Ich verdiene damit mein Geld. Aber Pfarrer zu sein, erfordert in manchen Dingen sehr viel...

  • Erfurt
  • 03.01.11
  • 1.521× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.