Häftling

Beiträge zum Thema Häftling

Leute
16 Bilder

Häftling auf Dach der JVA Gera droht mit Suizid

Mehr als sechs Stunden verbrachte heute ein Häftling der JVA Gera mit Suizidabsichten auf dem Dach des Gebäudes. Er war über einen Blitzableiter, mehrere Sperrvorrichtungen mussten dabei überwunden werden, auf das Dach gelangt. Von dort drohte er sich 20 Meter in die Tiefe zu stürzen. Vor Ort war ein Großaufgebot der Polizei und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte versuchten den 27-Jährigen zur Aufgabe zu überreden. Das gelang ihnen erst nach sechs Stunden.

  • Gera
  • 29.04.15
  • 1.494× gelesen
  •  1
Kultur
Die Inschrift auf der Vorderseite der Gedenktafel ist einem französischen KZ-Häftling gewidmet. Foto: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Rätselhafter Fund

Gedenktafel für einen französischen KZ-Häftling lag im Straßengraben – Gedenkstätten-Mitarbeiter bitten die Bevölkerung um klärende Hinweise Der Fund einer Gedenktafel am Stadtrand von Nordhausen bereitet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora derzeit Kopfzerbrechen. Nun wenden sie sich an die Bevölkerung und hoffen auf nützliche Hinweise, die für die Aufklärung dieses Fundes hilfreich sein könnten. Ende August entdeckte ein Nordhäuser Bürger bei einem...

  • Nordhausen
  • 18.10.13
  • 198× gelesen
Kultur
Durch die Ausstellung und das Gelände führt Andrej Bartuschka, der beim Landratsamt für die Besucherbetreuung der Gedenkstätte zuständig ist. In der hand hält er die neuen Flyer. Sie  enthalten die wichtigsten Informationen und aktuelle Kontaktdaten zur Gedenkstätte, die bereits seit 1979 existiert. Ausländische Besucher können sich bald über den in Englisch erscheinenden neuen Flyer freuen. Im Bild rechts: Das Triebwerk einer V2-Rakete. Fotos: Andreas Abendroth
5 Bilder

Erinnerungen an die „Hölle im Schieferberg“

Erinnerungen an die „Hölle im Schieferberg“ werden wach gehalten Das KZ-Außenlager „Laura“ - Zwischen Waffentechnologie und unmenschlichen Lebensbedingungen SCHMIEDEBACH. Es kommt in mir schon ein etwas beklemmendes Gefühl auf, als ich in das „Fröhliche Tal“ im Lehestener Ortsteil Schmiedefach fahre. Was hier vor 69 Jahren geschah, hat wirklich nichts mit dem Wortstamm „fröhlich“ zu tun. Hier wurde ein weiteres dunkles Kapitel des Dritten Reiches, der Deutschen Geschichte...

  • Saalfeld
  • 07.11.12
  • 646× gelesen
Kultur
Mit seinen Fotos dokumentiert Clemens Kalischer (90) das Schicksal vieler Menschen, sogenannter "Displaced Persons", die durch den Krieg ihre Heimat verloren hatten und auf der Suche nach einem neuen Ansiedlungsort durch die Welt irrten. Foto: Wiethoff
2 Bilder

Heimkehr in die Fremde - 66. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau

Als 18-Jähriger wurde der Pole Wladislaw Slawski 1942 zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppt. Nach kurzem Aufenthalt in Buchenwald brachte ihn die SS 1944 nach Mittelbau-Dora, kurz vor Kriegsende ins KZ Flossenbürg. Er überlebte die Todesmärsche und wurde am 23. April durch die Amerikaner befreit. Am 12. April hielt der 87-jährige gebürtige Ostpole, der nach dem KZ keine Heimat mehr hatte, zur zentralen Gedenkveranstaltung in der einstigen Unterkunftsbaracke der heutigen Gedenkstätte...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 530× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.