Alles zum Thema Hallenbad

Beiträge zum Thema Hallenbad

Ratgeber
4 Bilder

Bevor alle nur noch vom Frühling reden

Ich habe eine Woche lang Schnee gesehen und er eignete sich zum Skifahren. Für Pec pod Snezkou, einem kleinen Ort im tschechischen Riesengebirge, war das allerdings auch der schlechteste Winter seit den späten 60ern, wie unsere Pensionswirtin sagte. Dank Kunstschnee konnte das spärlich gefallene Weiß aus den Januartagen konserviert werden und so war Skifahren noch bei Temperaturen weit über Null Grad Celsius möglich. Sogar jetzt – in dieser Woche sind dort noch alle Lifte und die Pisten...

  • Jena
  • 26.02.14
  • 201× gelesen
  •  4
Vereine
Haben nun endlich auch betriebswirtschaftliche Zahlen zur "Wipperwelle" in der Hand: Dr. Uwe Semmelroth, Vorsitzender des Fördervereins "Pro Wipperwelle" (links) und Vorstandsmitglied Dr. Hartmut Dorst (rechts).
3 Bilder

Vorschläge für mehr Zukunftstfähigkeit - Diskussionsgrundlage: Vorstand des Fördervereins „Pro Wipperwelle“ mit einem vorläufigen Bad-Konzept

Der Vorstand des Fördervereins „Pro Wipperwelle – Worbis e.V.“ hat ein vorläufiges Konzept zum dauerhaften Erhalt des Worbiser Hallenbades erstellt. Es soll als Diskussionsgrundlage innerhalb und außerhalb des Fördervereins dienen und wurde daher auch Bürgermeister Gerd Reinhardt (CDU) und den Stadträten zugeleitet. Seit 4. Juni hält der Förderverein nun auch konkrete Zahlen zu den betriebswirtschaftlichen Ergebnissen des Hallenbades „Wipperwelle“ in den Händen, mit denen er sich...

  • Heiligenstadt
  • 11.06.13
  • 128× gelesen
Leute
Das Märchen von der Wipperwelle
5 Bilder

Das Märchen von der Wipperwelle

Das Märchen von der Wipperwelle In der erst kürzlich wiedergefundenen Chronik der Burg Scharfenstein - sie galt lange als verschollen - steht ein bemerkenswerter Bericht aus dem Jahr 2012. Ritter Gerd der Erste vom Scharfenstein, war zu dieser Zeit, Burgherr auf dem Dün. Nahe der Burg hatte er an der Leine eine Badestelle errichten lassen, die hauptsächlich von Pilgern genutzt wurden, die durch das Leinetal zogen. Seine Zöllner erwirtschaften damit so manchen Taler, doch Ritter Gerd...

  • Heiligenstadt
  • 24.04.13
  • 305× gelesen
  •  7
Politik
Die Initiative gibt sich auf gar keinen Fall mit einer Schließung zufrieden und wird alle Geschütze auffahren, die sie kriegen kann, so Marko Godau, Sprecher der Initiative "Pro Wipperwelle".
5 Bilder

Zusammenarbeit und neue Ideen - Marko Godau, Sprecher der Initiative „Pro Wipperwelle“, im Interview zum drohenden Hallenbad-Aus

Von Peter Schindler WORBIS. In einem Leserbrief, der uns vor einiger Zeit unter der Überschrift „Worbis schrumpft!“ erreichte, heißt es: „Der Stadtrat der Einheitsstadt lässt sich immer wieder etwas einfallen um Kosten zu sparen auf Kosten von Worbis... Jetzt geht um das Hallenbad, die Wipperwelle, in Worbis. Es ist unverständlich, dass man den Bürgern von Worbis diese Einrichtung nehmen will, obwohl es die Zusicherung gab, wenn das Freibad aus Kostengründen geschlossen werden muss, dann...

  • Heiligenstadt
  • 13.03.12
  • 885× gelesen
Leute
Schwungvoll erfolgte der symbolische Spatenstich für das neue Hallenbad in Pößneck.  Wirtschaftsförderer Andreas Dreißel, Landrat Frank Roßner, Bürgermeister Michael Modde und Schwimm- und Tauchclub-Präsident Dr. Rainer Mohorn demonstrieren, mir welchem Elan der Badbau  vorangehen soll.
4 Bilder

Mit einem symbolischen Spatenstich beginnt Pößnecker Hallenbadneubau

Mit einem symbolischen erster Spatenstich begann am 24. Oktober 2011 der Bau eines neues Schwimmbades für Pößneck. Das die Pößnecker in den vergangenen 15 Jahren ihren Mut nicht verloren haben, zeigte sich in der Rede des 2. Bürgermeisters, Dieter Teichmann. "Wir bauen das längste Bad der Welt. Die Bahnen sind zwar nur 25 Meter lang, doch die Zeit von der ersten Planung bis heute hat sich 15 Jahre hingezogen." Auch Landrat Frank Roßner, selbst Pößnecker, scherzte, dass der Standort gut sei,...

  • Pößneck
  • 28.10.11
  • 632× gelesen
Sport

Baden wird teurer - Preise für Hallen- und Freibad Eisenberg steigen

Das Baden sowohl im Hallenbad als auch im Freibad Eisenberg wird im neuen Jahr teurer. Die Eintrittspreise kosten für die Einzelkarte ab Jahresbeginn 50 Cent mehr. Das heißt, Erwachsene zahlen dann im Hallenbad für zwei Stunden 3,50 Euro; Kinder, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte 2 Euro sowie Rentner 2,75 Euro. Eine Tageskarte kostet dann entsprechend 7, 5 bzw. 6 Euro. Kinder bis 3 Jahre oder Körpergröße von 1 Meter gehen gratis baden. Bei Mehrfachkarten wird sich ebenfalls etwas...

  • Hermsdorf
  • 06.01.11
  • 1.308× gelesen