Handy

Beiträge zum Thema Handy

Kultur
Comedian Sascha Korf tritt den Kampf gegen das Verstummen an.
3 Bilder

Interview vor dem Auftritt am 10. Mai in Erfurt
Comedian Sascha Korf im Kampf gegen das Verstummen

Improvisationscomedy trifft auf Kabarett, wenn Sascha Korf mit seinem Programm „Aus der ­Hüfte, fertig, los!“ nach Erfurt kommt. Dass die Menschen fast nur noch mit Statusmeldungen und Emojis kommunizieren, darüber sprach der Komiker mit AA-Redakteur Michael Steinfeld. Sind Sie ein Morgenmensch? Ja, absolut. Ich genieße den Tag. Seit ich 50 geworden bin, wache ich auch schon vor 7 Uhr auf. In Ihrem Programm bitten Sie darum: Redet wieder mehr miteinander! Wen müssten Sie mal wieder...

  • Erfurt
  • 03.05.19
  • 58× gelesen
Ratgeber
Besteht eine Gefahr, wird sie direkt aufs Smartphone gemeldet.
8 Bilder

Sirene in der Tasche
Die App NINA warnt vor Gefahren und gibt Tipps für Notfälle

Wenn ein Unwetter naht, Hochwasser droht, sich nach einem Unfall giftige Stoffe ausbreiten oder ein Großbrand entfacht ist, warnt NINA. So lautet die Abkürzung der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Besteht eine Gefahr, wird sie direkt aufs Smartphone gemeldet. Auch in Thüringen sind Rettungsleistellen der Landkreise und Städte an das System angeschlossen, um im Ernstfall Gefahrenmeldungen zu versenden. „Als zuständige...

  • Erfurt
  • 12.06.18
  • 1.444× gelesen
Ratgeber
Das Hauptmotiv sollte nicht in der Bildmitte liegen, sondern etwas seitlich oder versetzt ­angesetzt werden, damit das Foto harmonischer erscheint.
43 Bilder

Bessere Urlaubsfotos: Mit diesen zehn Tipps werden die Bilder aus den Ferien noch schöner

Fast zu keiner Zeit fotografieren wir mehr als in den Ferien. Der Gothaer ­Fotograf Jürgen Creutzburg hat zehn Tipps, wie die Erinnerungen noch besser aufs Bild gebannt werden können. Vorbereitet sein Vor einer Reise legt sich Jürgen Creuzburg immer einen Plan zurecht. „Stell dir vor dem Urlaub die Frage: Was willst du fotografieren?“ Da hilft schon ein Blick in den Reiseführer. Auch bei Google Earth lassen sich im Vorhinein interessante Fotomotive erkunden. Die gute Vorbereitung hilft,...

  • Gotha
  • 14.07.17
  • 272× gelesen
  •  6
Kultur
Die Kamera als stiller Wächter im Kühlschrank.

Ansichtssache: Wenn die Küche online ist - Der Anti-Fress-Agent in Erfurt

Richtig geil, die Kühlschränke, die bei jedem Schließen ein Foto vom Inhalt machen und versenden. So kann man unterwegs per Handy sehen, was fehlt und nachkaufen. Andere Frigidärs bestellen auch Waren online und lassen sogar liefern.  Noch werden von computervernarrten Küchenhelfern Fotos von ihren Benutzern vernachlässigt. Was für eine Marktlücke: Sie würden registrieren, wann wer zur Buttermilch greift. Ob jemand nachts noch nach Champagner lüstert. Wer Wurst, Ge­müse, Käse oder Joghurt...

  • Erfurt
  • 11.05.17
  • 129× gelesen
  •  1
Ratgeber
Spannende Netzwelt: Es ist Aufgabe der Eltern, den Medienkonsum ihrer Kinder kompetent zu begleiten.
2 Bilder

So können Eltern ihre Kinder für die digitale Welt stärken

Ingo Weidenkaff von der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Kinder- und Jugendschutz Thüringen e.V. empfiehlt Eltern die Nutzung medienpädagogischer Angebote und einen Internetvertrag mit ihrem Nachwuchs. 95 Prozent der Zwölf- bis 19-Jährigen besitzen heute ein Smartphone (JIM-Studie 2016). Konnten Eltern am heimischen Computer die Internetnutzung ihres Nachwuchses noch ­ziemlich genau beo­bachten und ihn begleiten, gehen Kinder und Jugendliche mit dem mobilen Alleskönner jetzt von unterwegs...

  • Nordhausen
  • 11.01.17
  • 84× gelesen
Ratgeber
Müssen Sie Dienst­anrufe im Urlaub annehmen? Und ab welchem Zeitpunkt handeln Sie unkollegial?

Rangehen oder nicht, wenn der Boss im Urlaub anruft?

Darf der Chef oder dürfen die ­Kollegen Sie im Urlaub mit Problemen der Firma ­belästigen? Müssen Sie Dienst­anrufe im Urlaub annehmen? Diese Woche las ich in einer überregionalen Tageszeitung, dass zwei Drittel aller Arbeitnehmer im Urlaub beziehungsweise in der Freizeit für ihren Chef erreichbar sind. Dank Smartphone, Tablet & Co. – täglich überall zu sehen – ist die Problematik der permanenten Erreichbarkeit ein diskussionswürdiger Bestandteil der Arbeits- und Lebenswelt geworden. Anfang...

  • Erfurt
  • 08.07.16
  • 81× gelesen
Leute
Es gab eine Zeit, da hatten nur Bodyguards, Callcenter-Agenten und TV-Moderatoren einen Knopf im Ohr. Mittlerweile laufen sie überall herum und reden drauf los.

Ansichtssache: Ruf mich an! - Über die neue verwirrende Art zu telefonieren

Ich falle immer wieder darauf herein. Ständig denke ich, wildfremde Menschen würden urplötzlich ein Gespräch mit mir beginnen, indem sie mir etwas mitteilen, das völlig aus jedem Zusammenhang gerissen ist. Dann erkenne ich: Sie reden gar nicht mit mir, sondern telefonieren über ein verdecktes Mikro und einen Knopf im Ohr, geheim verkabelt wie ein Polizeispitzel Dann gibt es noch eine andere Gruppe. Sie tragen ihr Handy vor sich her, als würden sie es dem Nächstbesten in die Hand drücken...

  • Erfurt
  • 29.08.15
  • 146× gelesen
  •  1
FirmenAnzeigerAnzeige

Immer den besten Empfang haben

Gerade Handybesitzer oder vielmehr heute sind die Smartphones eines der Lieblingsverbindungsmöglichkeiten, sind immer darauf bedacht, die beste Verbindung zu erhalten. Hierbei sollten allerdings die verschiedensten Anbieter entsprechend verglichen werden, denn nicht jeder Anbieter verfügt über eine gute Netzqualität. Diese ist allerdings bei der Nutzung des Smartphones als Kommunikation oder für die Internetnutzung von großer Bedeutung. Schnell kann man als Konsument in ein Funkloch geraten und...

  • Erfurt
  • 11.08.14
  • 171× gelesen
FirmenAnzeigerAnzeige

Sparen und doch gewinnen

Gerade in Zeiten wo sparen in fast allen Bereichen angesagt ist, findet der Verbraucher immer noch Möglichkeiten neben dem erwünschten Sparen noch zu gewinnen. Und selbst wer nicht jeden Cent mehrmals umdrehen muss, nutzt die super Angebote, welche neben dem eigentlichen Artikel noch als Zugabe gibt. Sehr beliebt sind hierbei vor allem Handyverträge, die einen immer größeren Spielraum für Geschenke freisetzen. So kann der spätere Kunde zwischen den verschiedenen Tarifen und Zugaben wählen und...

  • Erfurt
  • 31.07.14
  • 100× gelesen
Leute
Mit seinem Messgerät prüft Baubiologe Lothar Backhaus die Strahlenbelastung in seiner Umwelt.
4 Bilder

Aber bitte mit Kabel: Der Gothaer Baubiologe Lothar Backhaus kämpft für eine Gesellschaft ohne WLAN und schnurlose Telefone

Tack-tack-tack-tack-tack... Im Arbeitszimmer von Lothar Backhaus lärmt es, als hätte sich ein Specht den Holztisch seines Arbeitszimmers als neue Nisthöhle ausgesucht. Das Gerät, das so einen Krach schlägt, ist ein Hochfrequenz-Analyser. Es misst den Elektrosmog, seit der Gothaer Baubiologe den Stecker am Internetrouter gezogen hat. "Dieses Tacken ertragen wir ununterbrochen 24 Stunden. Man muss nicht meinen, der Körper kriegt das nicht mit, nur weil man es normalerweise nicht...

  • Gotha
  • 03.05.14
  • 937× gelesen
  •  5
FirmenAnzeigerAnzeige

Steigende Anzahl von angebotenen Handytarifen

Angebote gebündelt darstellen Gerade der Bereich von Handys und Smartphone wird täglich größer und umfangreicher, sodass es für den Kunden nicht immer einfach ist, das Richtige zu wählen. Ein Grund mehr warum sich immer mehr Partner zusammentun um den Kunden eine bestmögliche Information und Angebotsvielfalt unterbreiten können. Sehr wichtig hierbei sind die unterschiedlichsten Tarife, die für jeden Verbraucher übersichtlich dargestellt werden. Viele Mitarbeiter helfen dabei War zu...

  • Erfurt
  • 20.03.14
  • 160× gelesen
Ratgeber
3 Bilder

Die Unkaputtbaren

Beim Winterfestmachen der Gartengeräte ist mir doch aufgefallen, dass da einige alte Stücke darunter sind: > die ehrwürdige Schubkarre ist seit 1967 im Dienst. Und sie rollt und rollt... > mit der Zinkgießkanne hat schon mein Vater als Kind hantiert und später damit ganze "Erdbeerfelder" befeuchtet. Die wird wohl gut 70 Jahre auf der Gießkannentülle haben. Und noch eine Besonderheit: Sie fasst 13 Liter. > Und dann ist da noch die gußeiserne Hacke. Damit zog mein Opa wohl schon in den ...

  • Erfurt
  • 10.10.13
  • 326× gelesen
  •  1
Amtssprache

Smartphone geraubt

Ein 20-Jähriger wurde am 04.02.13, gegen 17.30 Uhr, vom Domplatz bis zum Verkehrsgarten des Petersberges durch zwei Jugendliche verfolgt. Am Tor zur Zitadelle wurde er nach der Uhrzeit und ob er ein Handy hat, befragt. Kurz darauf wurde er unter Androhung von Schlägen aufgefordert, das Handy herauszugeben. Anschließend flüchteten die Jugendlichen mit ihrer Beute in Richtung Gutenbergplatz und Adam-Ries-Straße. Zur Personenbeschreibung ist derzeit bekannt, dass beide Täter ca. 14 Jahre...

  • Erfurt
  • 05.02.13
  • 192× gelesen
Amtssprache

Handys erpresst

Am 1.2.2013, gegen 23:25 Uhr, wurde in der Wendenstraße unter Androhung von Gewalt, von einem 16-Jährigen, ein Smartphone erpresst. Die Täter flüchteten in Richtung Friedrich-Engels- Straße und können wie folgt beschrieben werden. 1. Person: ca. 28 Jahre, ca. 180 cm, schlanke Gestalt, bunte Lederschuhe, dunkle Jeanshose, schwarze Lederjacke. 2. Person: ca. 35 Jahre, ca. 185 cm, sportliche Gestalt, schwarze kurze Haare, Drei-Tage-Vollbart, hellblaue Jeans mit vielen Flicken, blau rote...

  • Erfurt
  • 05.02.13
  • 138× gelesen
Ratgeber
Mobiltelefon / Handys / Nebenstellenendgerät
6 Bilder

Mobiltelefone im Wandel der Zeiten

Zu Beginn meiner Tätigkeit als PL in den 1990-er Jahren gab es anfangs nur tragbare mobile Telefone, welche auch im PKW zu nutzen waren. Z.B. Typ Bosch SE OF 7/1 - Mobiltelefon der ersten Generation (C-Netz, ca. 5 kg, tragbar und auch im PKW einsetzbar). Am 30. Juni 1992 begann offiziell mit dem ersten kommerziellen Handy-Telefonat "die Handyzeit" in Deutschland. Diese Handys z.B. Telekom NHG-1XT (C und D-Netz) waren aber recht kompakte und schwere Geräte (ca....

  • Erfurt
  • 13.11.12
  • 388× gelesen
  •  13
Ratgeber
Walter Jungbauer koordiniert die Handy-Sammelaktion der evangelischen Kirche: "Wir freuen uns über jeden, der sich daran beteiligt."
2 Bilder

Ausrangiert – aber nicht wertlos: Sammelaktion von ausgedienten Handys

Die Deutschen sammeln Handys: Mehr als 70 Millionen Geräte fristen ein nutzloses Dasein. „Das ist eine Menge wertvoller Elektronikschrott,“ findet Walter Jungbauer, Fundraiser der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Mit einer großen Sammelaktion, die seit Anfang November läuft, möchte er die „Alten“ aus ihrem Versteck holen, um mit den Erlösen regionale Projekte für Arbeitslose zu finanzieren. Bis zum 1. Mai können im Rahmen der Aktion „Arbeitslose Handys für Arbeitslose Menschen“ noch...

  • Erfurt
  • 25.01.12
  • 580× gelesen
  •  3
Ratgeber
"Zu wenig Speicher" - wer's glaubt wird selig
3 Bilder

Ominöse Handys

Ob zusammengewürfelte SMS, grundlos unterbrochene Verbindungen oder zu Unrecht flackernde Bildschirme – Einige Handybesitzer müssen sich ständig über unerklärliche Macken ihrer Mobiltelefone ärgern. Aber woran liegt es, dass oft Fehler auftreten, die sich nicht korrigieren lassen? In den Medien wird spekuliert, dass die Antwort schon im Herstellungsprozess zu finden ist. Während der Fertigung eines Geräts soll es möglich sein, von Anfang an bewusst Schwachstellen einzubauen. Eine lange...

  • Erfurt
  • 14.03.11
  • 681× gelesen
  •  2
Ratgeber
Bei der Gesellschaft "Sir Huckleberrys" konnte man sich gegen die Entführung durch Außerirdische versichern lassen.
4 Bilder

Schutz vor E.T.: Alien-Entführung, Golf-Asse, Körperteile – fast alles lässt sich versichern

Die junge Frau düst mit ihrem Wagen durch die Straßen. Aus dem offenen Fenster ragt der Gitarrenkoffer. Rums! Es hat gekracht - ein Unfall. Ihre Erkenntnis: "Musik kann man nicht versichern, seine Instrumente schon." Sieht Bianca Boss vom Bund der Versicherten (BdV) diesen Allianz-Werbespot, kann sie nur mit dem Kopf schütteln: "Ich weiß, dass es Geigen gibt, die einen erheblichen Wert besitzen. Eine Instrumenten- Versicherung spielt allerdings nicht die erste Geige. Viel mehr hoffe ich für die...

  • Erfurt
  • 01.03.11
  • 1.094× gelesen
Kultur
Informations-Überhäufung.

Ansichtssache: Twitter-Manie

Jetzt twittern wir auch noch. Die Zentralredaktion zwitschert ihre Leiden und Leidenschaften beim Fasten ins Universum und die Globus-Twitter-Gemeinde antwortet. Was erlebe ich denn noch? Computer, Digitalkamera, Internet, Handy, E-Mail, iPod, GPS-Chip hinterm Ohr... Ich google, surfe, shoppe im Netz und chatte mit Freunden. Ich navigiere per GPS und mein Kühlschrank meldet mir: Die Milch geht zur Neige. Neuerdings twittere ich meine Gedanken. Ich verbreite in Tweets, dass unsere Technik...

  • Erfurt
  • 18.02.11
  • 430× gelesen
  •  3
Kultur

Nervend oder normal?

Kennen Sie das auch, Sie freuen sich gerade darüber, in der die Lücke zwischen ihren Vordermännern den Sänger auf der Bühne zu erblicken, da hält zwei Reihen vor Ihnen jemand sein Handy in die Luft und filmt den gesamten Song mit. Soll man sich darüber ärgern, oder ist das in der heutigen Zeit ganz normal? Die Frage, die ich mir dabei stelle, und ich muss öfter bei Konzerten beruflich fotografieren: Welchen Genuss hat man noch, wenn man die gesamte Zeit über irgendetwas in die Luft stemmt?...

  • Erfurt
  • 08.02.11
  • 298× gelesen
  •  3
Leute

Promi-Splitter: Alba, Cyrus, Lohan, Vettel, Klum, Seal

Zu Weihnachten wünschen sich Promis meist nur eines: Nach einem stressigen Jahr ein wenig zur Ruhe zu kommen. Bei Jessica Alba ging dieser Wunsch leider nicht in Erfüllung. Die 29-Jährige hat nämlich auch in diesem Jahr wieder die ganze Familie bei sich zu Hause bewirtet. Das sind 84 Leute. Zum Glück stand sie nicht die ganze Zeit allein in der Küche. Miley Cyrus setzt hingegen wirklich alles daran, dass die Weihnachtszeit ruhig und besinnlich wird. Deshalb bleiben Handy und Laptop in...

  • Erfurt
  • 03.01.11
  • 475× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.