Alles zum Thema Hebammen

Beiträge zum Thema Hebammen

Leute

Hochschule
Hebammenausbildung kommt an die Hochschulen

Hebammenverband begrüßt Initiative des Bundesgesundheitsministers Berlin (ots) - Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) wirkt seit Jahren auf eine volle Akademisierung der Hebammenausbildung hin und freut sich über die heute veröffentlichte Zusage des Bundesgesundheitsministeriums, zukünftig das duale Studium für Hebammen einzuführen. Hintergrund ist eine EU-Leitlinie, die eine Akademisierung bis zum 18. Januar 2020 fordert. Deutschland ist mittlerweile das letzte Land in der EU, das...

  • Erfurt
  • 18.10.18
  • 24× gelesen
Ratgeber
Barbara Heinrich (links) und Mandy Möhring arbeiten als Doulas in Thüringen. Ursprünglich haben sie Ausbildungen als Bürokauffrau sowie Töpferin und Motopädin absolviert.
6 Bilder

Geburtsbegleiterinnen sehen sich nicht als Konkurrenz zur Hebamme
Frau braucht Doula

Wie Hebammen werdende und junge Mütter unterstützen, ist allgemein bekannt. Doch wie hilft eine Doula? Das Wissen über diesen alten Beruf ist verschüttet. Als Ultraschall und Feindiagnostik noch nicht zum gemeinen Vokabular jeder Schwangeren gehörten, da war „in guter Hoffnung sein“ eine gern genutzte Umschreibung, wenn sich ein Baby ankündigte. Die Frauen konnten weniger auf eine engmaschige medizinische Versorgung vertrauen als auf die eigene Kraft und den Beistand enger Vertrauter. Zu...

  • Eisenach
  • 26.04.18
  • 207× gelesen
Ratgeber
Die Hebammengemeinschaft im Kreiskrankenhaus Greiz

Kreiskrankenhaus Greiz
Eltern-Info-Abend mit Kreißsaalbesichtigung

Die Hebammengemeinschaft im Kreiskrankenhaus Greiz lädt am 6, Oktober wieder zum Eltern-Info-Abenden ein: "Wir treffen uns immer 19 Uhr vor dem Kreissaal in der zweiten Etage.Wie bieten Ihnen die Möglichkeit, sich über unsere Angebote „Rund um die Geburt“ zu informieren und uns kennen zu lernen. Wir freuen uns, Ihnen bei einem Rundgang durch den Kreißsaal und die Wochenbettstation unsere Räumlichkeiten zu präsentieren. Zu jeder Zeit beantworten wir dabei gern Ihre Fragen und hoffen Sie von...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 02.10.17
  • 19× gelesen
Politik

Gutachten “Hebammenversorgung in Thüringen”

Ende März findet die nächste Runde des Runden Tischs “Geburt und Familie” (an dem keine Familien sitzen) statt. Der Runde Tisch, einberufen durch Gesundheitsministerin Heike Werner, orientiert sich in seiner Arbeit ein einem IGES-Gutachten, das seit Dezember frei verfügbar ist: Gutachten "Hebammenversorgung in Thüringen" Und hier sind die aus Elternsicht wichtigen Punkte des Gutachtens: Kurz: Für Schwangerenvorsorge, Geburtsvorbereitung, Geburtsbegleitung in 1:1-Betreuung,...

  • Jena
  • 10.03.16
  • 17× gelesen
Politik
Teilnehmer des zweiten Netzwerkstreffens in Kassel.

Kasseler Erklärung: Eltern fordern Reform der Geburtskultur in Deutschland

Die Umsetzung der Menschenrechte im Umfeld der Geburt wird in Deutschland immer weiter erschwert und vielerorts kann nicht einmal mehr eine adäquate Gesundheitsversorgung werdender und junger Mütter gewährleistet werden. In Kassel versammelten sich am Samstag, dem 10. Oktober 2015 VertreterInnen von zahlreichen Elterninitiativen und Vereinen und engagierte Einzelpersonen aus der gesamten Bundesrepublik zu einem zweiten Treffen des Netzwerks der Elterninitiativen für Geburtskultur. In der...

  • Jena
  • 09.11.15
  • 76× gelesen
Politik
Im Gespräch mit Babett Pfefferlein. Wie kann man Thüringen frauen- und familienfreundlicher machen? Gemeinsam werden Ideen erarbeitet.
2 Bilder

Landtagsabgeordnete Babett Pfefferlein besucht Erzählcafé 'Der Start ins Leben' in Erfurt

„Ich bin immer wieder erstaunt, welch hoher Redebedarf zu Themen rund um die Geburt besteht,“ fasst Organisatorin Stephanie Unger das am 1. Juli 2015 im Erfurter Familienzentrum durchgeführte Erzählcafé 'Der Start ins Leben' zusammen. Neben Frauen mit Kinderwunsch, Müttern, Groß- und Urgroßmüttern, Hebammen und Hebammenschülerinnen lauschte auch Landtagsabgeordnete Babett Pfefferlein (Bündnis 90/Die Grünen), Sprecherin für Soziales, Arbeit, Familie, Gesundheit und Petitionen, persönlichen...

  • Jena
  • 14.07.15
  • 310× gelesen
Kultur
Zum Erzählcafé "Der Start ins Leben" am 5. Mai im Geburtshaus in Jena trafen sich Menschen unterschiedlichen Alters um sich über Geburtserfahrungen auszutauschen.
2 Bilder

Erzählcafé "Der Start ins Leben" in Jena und Weimar

Am 5. Mai, dem Internationalen Hebammentag, fand im Geburtshaus Jena das Erzählcafé „Der Start ins Leben“ statt. Eingeladen hatten die Ortsgruppe des Vereins Mother Hood, einem Elternverein, der sich für den Schutz von Mutter und Kind während Schwangerschaft, Geburt und im 1. Lebensjahr einsetzt, und der Verein Geburtshaus und mehr e.V. Jena. An den Tischen in den Kursräumen saßen während dieses Nachmittags Erzählerinnen aller Generationen und sprachen bei Kaffee, Tee und Kuchen über ihre...

  • Jena
  • 11.05.15
  • 145× gelesen
Politik
Über 81.000 Unterschriften für die Petition gegen den Ausstieg der Krankenkassen aus der umfassenden Versorgung der Frauen mit Hebammenhilfe wurden in den letzten Tagen abgegeben. Die Petition ist auf change.org/elternprotest zu finden.

Danke Mama, dass es dir nicht egal ist, wie wir geboren werden!

Bonn, 08. Mai 2015 – Weit über 85.000 UnterstützerInnen haben seit dem 1. Mai die Change-Petition “Übernahme der Kosten für Hebammen unabhängig vom Geburtsort und Geburtstermin sichern!” gezeichnet. Darunter auch bekannte Persönlichkeiten wie Nena und Nina Hagen. So wandte sich die Sängerin Nena mit dem Verweis auf die aktuelle Elternprotest-Petition über die sozialen Medien an ihre Fans: “Jede schwangere Frau hat ein Grundrecht auf die liebevolle Begleitung ihrer Hebamme…und jedes...

  • Jena
  • 08.05.15
  • 444× gelesen
Leute
Die Hebammen Katrin Reichert, Katja Pegorer, Nicole Kaatz, Petra Krämer, Antje Börngen und Sandy Delitscher (v.l.) möchten nicht, dass sich Schwangere ganz hinten in der Reihe anstellen müssen
2 Bilder

Bitte hinten anstellen! - Aktionen Geraer Hebammen zum Internationalen Hebammentag am 5.Mai

«Hebamme zu sein ist für mich nicht nur ein Beruf», sagt Katrin Reichert. «Denn es ist immer wieder spannend und beglückend, Familien und Babys während der Zeit der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Wochenbettszeit zu begleiten und zu unterstützen.» Sie arbeitet gemeinsam mit vier freiberuflichen Hebammen in der Praxis Kugelrund in Gera. Und schon wieder klingelt das Telefon. Katrin Reichert schaut in das Anmeldebuch. «Leider kann ich Ihnen keinen Termin anbieten, alle Kurse zu Ihrem...

  • Gera
  • 29.04.15
  • 561× gelesen
  •  1
Politik
Ich gebäre - Ich entscheide.
2 Bilder

Die Situation der Eltern und Hebammen in Deutschland und Jena

Seit der Nachricht, dass der Versicherungsmarkt für Hebammen zusammenbricht, ist nun etwas über ein Jahr vergangen. Die Hebammen im Deutschen Hebammenverband DHV können sich noch bis Sommer 2016 über den DHV versichern, die Prämie für freiberuflich in der Geburtshilfe tätige Hebammen steigt von derzeit 5.091 Euro auf 6.274 Euro im Jahr. Hebammen im kleineren Berufsverband BfHD stehen schon ab Juli 2015 ohne Haftpflichtversicherung da, sie dürfen ohne diese Versicherung nicht mehr...

  • Jena
  • 12.03.15
  • 202× gelesen
Politik

Verdienen nicht, was sie verdienen

Kurzfristige Lösung bis gefunden zum 1. Juli 2015 Ein paar Holztreppen geht es hinauf. Über einen Außenflur. So, wie ihn früher fast jedes Gehöft besaß. Noch um eine Ecke und schon können die jungen Mütter und die, die es noch werden wollen, ins Mühlhäuser Storchennest einflattern. Vier Hebammen haben es dort genau so eingerichtet, dass Frauen in Erwartung des freudigen Ereignisses sich sicher und geborgen fühlen. Zwei der Hebammen sind Britta Näher und Ilona Weiz. Frauen in einem Beruf, der...

  • Mühlhausen
  • 30.09.14
  • 1.007× gelesen
Leute

Sammelklage auf Wahlfreiheit („Hebammenproblem“) – Mithilfe erbeten

Sehr geehrte Damen und Herren, wir suchen Frauen, die - keine Hebamme gefunden haben (Wochenbettbetreuung, Geburt, …) - eine Rechtsschutzversicherung besitzen - bereit sind, mit uns zu klagen. Die Strategie der Regierung scheint im Hinhalten und Aussitzen des Hebammenproblems zu bestehen. Wir Eltern haben nun genug reagiert und demonstriert, es ist jetzt Zeit, aktiv unsere Rechte einzuklagen. Dazu benötigen wir Frauen, die die obigen Bedingungen...

  • Jena
  • 03.06.14
  • 694× gelesen
Politik
Am 5. Mai, dem Internationalen Welthebammentag, wollen die freiberuflichen Hebammen Christiane Dörnbrack (links) und Marlies Matthes in Nordhausen auf das drohende Aus für ihren Berufsstand aufmerksam machen – von 12 bis 15 Uhr in einer Straßenbahn, die zwischen Bahnhof und Nord pendelt.

Rasant steigende Haftpflicht bedroht Existenz der Hebammen

Die Politik ist gefordert: Hebammen fürchten aufgrund immenser Haftpflichtkosten um ihre Existenz Wenn jetzt nichts geschieht, werden freiberufliche Hebammen in absehbarer Zeit ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Sie finden keine bezahlbare Haftpflichtversicherung mehr. Ohne diese aber dürfen sie nicht arbeiten. Redakteurin Sibylle Klepzig sprach mit den freiberuflichen Hebammen Marlies Matthes und Christiane Dörnbrack in Nordhausen. Zunächst drohte ab Juli 2015 ein Komplettausfall der...

  • Nordhausen
  • 29.04.14
  • 400× gelesen
Leute
2 Bilder

Keine Berufshaftpflicht ab 2015: Hebammen vom Aussterben bedroht?

Hebamme, ein Beruf, der für mich eine Berufung ist. Man kann nicht reich werden, aber glücklich sein und das ist sowohl für mich, wie auch für viele meiner Kolleginnen, der Grund zu kämpfen. Nicht, wie viele glauben, um mehr Geld, darum geht es nicht, sondern um die Möglichkeit weiter werdenden Müttern und ihren Familien beim schönsten Ereignis in ihrem Leben zur Seite zu stehen. Leider hängt das Damoklesschwert über uns. Ab Sommer 2015 gibt es für Hebammen keine...

  • Erfurt
  • 18.04.14
  • 1.080× gelesen
Politik
Aufwachen! - Die Hebammen brauchen unsere Unterstützung.

Unterstützt Hebammen!

Auf Grund der horrenden Summen für Haftpflichtversicherung, welche selbstständige Hebammen von Seiten der Versicherungen zahlen müssen, löst sich dieser Berufsstand allmählich auf. Und das, wo Kinder doch unsere Zukunft sind und wir in Deutschland einen Bevölkerungsschwund erleiden. Deshalb muss die Politik (und somit auch wir) handeln! Hier geht es zu einem Appell, wo eure Mithilfe gefragt ist: http://www.campact.de/hebammen/sn1/signer Danke für eure Unterstützung!

  • Gotha
  • 07.06.12
  • 616× gelesen
  •  8