Alles zum Thema Heimatgeschichte

Beiträge zum Thema Heimatgeschichte

Leute
2 Bilder

"Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme!"
Über die Arbeit eines Hobby-Historikers

Im täglichen Leben begegnen uns vielfach Menschen, die auf ein großes Wissen zum Thema Geschichte zurückgreifen können, dieses Wissen aber nicht durch ein Geschichtsstudium haben, sondern sich in ihrer Freizeit mit Geschichte, vor allem auch verstärkt mit Heimatgeschichte, befassen. So auch Herr Peter Köllner aus Friedrichroda. Peter Köllner ist 1955 geboren und seiner Heimatstadt Friedrichroda stets treu geblieben. Schon in seiner frühen Kindheit strapazierte er seine Umgebung mit vielen...

  • Gotha
  • 01.09.18
  • 320× gelesen
Kultur

Heimat in Phantasie-Geschichten entdecken
Der verwunschene Himmelschlüsselchen-Garten

(136) - Vor vielen vielen Jahren, kein alteingesessener Woffleber kann sich mehr daran erinnern, lebten die rechtschaffene Ziegenhirten Conrad und Martin unterhalb vom Feldberg. Mit ihrer kleinen Herde zogen sie die Feldwege in der ganzen Gemarkung entlang. Die Ziegen labten sich an den zarten Trieben verwilderter Bäume und Sträucher und an den saftigen Gräsern auf den Wegen. Derweil die beiden durch die Flur zogen, beackerten ihre Familien die Felder und Wiesen des reichsten Bauern im Dorf....

  • Nordhausen
  • 29.04.18
  • 63× gelesen
Kultur
Stein in Zungenform über dem Nordportal
2 Bilder

Heimatgeschichte(n)
Was es mit dem hervorstehenden Stein über dem Nordportal der Marienkirche auf sich hat

Über dem Nordportal der Heiligenstädter Marienkirche ragt ein behauener Stein aus dem Mauerwerk hervor. Wieso der Stein hier eingemauert wurde, erzählt folgende Geschichte: Während des Kirchenbaus gerieten die Steinmetze mit dem damaligen Pfarrer der Kirche in Streit. Zunächst wollte keine der beiden Parteien nachgeben, aber schließlich siegte doch der Pfarrer. Um sich zu rächen wurde ein Stein so behauen, dass eine Längsseite die Spitze einer Zunge darstellt. Anschließend fügten ihn die...

  • Heiligenstadt
  • 19.11.17
  • 268× gelesen
Vereine
Das Heimathaus in Memleben - zum Sommerfest / 
11.8.2017 !
27 Bilder

Das Heimathaus in Memleben - zum Sommerfest 2017 !

<b style="color:green;">Das Heimathaus in Memleben - zum Sommerfest 2017 !</b> <b style="color:blue;">Das Heimathaus ist ein einfaches aber geschichtsträchtiges Tagerlöhnerhäuschen aus dem 19.Jahrhundert das aus dem Ortsbild nicht "wegzudenken" ist ! Die älteste Erwähnung des Hauses findet sich im Grundbuch aus dem Jahre 1872. Von der letzten Besitzerin Frau Witzlau erwarb der Partnerverein Wendelstein/ Schwarzachtal 1994 das Gebäude,dieser überließ dem Heimatverein...

  • Artern
  • 23.08.17
  • 163× gelesen
  •  3
Kultur
"Deutsche Haus" vor dem Abriss 1985
2 Bilder

Das "Deutsche Haus" in der Friedrich-Engels-Straße

Auf dem heutigen „Bürgermeister - Wolters - Platz“ in der Göttinger Straße stand bis zum Abriss 1985 die Gaststätte „Deutsches Haus“ (ehemals Friedrich-Engels-Straße 21). 1896 waren Ferdinand Zamponi und 1924 Ferdinand Karg Besitzer des Wirtshauses. Bis zum Abriss betrieb Familie Stahlmecke die Gaststätte und einen Eisverkauf. Für 15 Pfennig konnte man eine Kugel Vanille- oder Erdbeereis und für 20 Pfenning eine Kugel Schokoladeneis kaufen. Nach dem Abriss übernahm die Familie den...

  • Heiligenstadt
  • 28.07.17
  • 501× gelesen
Kultur
Arnstadt
2 Bilder

Uns're Heimat - Erinnerung und Gegenwart

Worte: Herbert Keller Weise: Hans Naumilkat Unsre Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer, unsre Heimat sind auch all die Bäume im Wald. Unsre Heimat, ist das Gras auf der Wiese, das Korn auf dem Feld und die Vögel in der Luft und die Tiere der Erde und die Fische im Fluß sind die Heimat. Und wir lieben die Heimat, die schöne, und wir schützen sie, weil sie dem Volke gehört, weil sie unserem Volke gehört!

  • Arnstadt
  • 10.03.17
  • 63× gelesen
Kultur
Der Blick schweift vom Rosengarten zum alten Steinbruch 'Hagenberg'. Vielleicht haben hier einst die Schafe auf der Weide gestanden oder es wurden Feldfrüchte angebaut. (04. Mai 2014)

Heimat - entdecke wo DU wohnst
Scharfenhagen - verschollene Wüstung unterm Hagenberg

(130) - Private Archäologie basierend auf schriftlichen Aufzeichnungen In Scharfenhagen lebten im späten Mittelalter bescheidene Bauern. Im Schutz der umliegenden Berghänge wähnten sie sich sicher und es entwickelte sich ein Dorf unterhalb vom Hagenberg. Die von Bäumen bewachsenen Berghänge und der karstige Magerrasen waren sicher ideal zum Hüten der Tiere, lieferten Früchte und Pilze und die lehmigen Äcker ließen Feldwirtschaft zu. Eine Karstquelle wird es auch damals schon gegeben haben...

  • Nordhausen
  • 17.02.17
  • 107× gelesen
  •  1
Kultur

Vom Urknall zur Zorge-Au

(129) - Eine kleine Entstehungsgeschichte über meine Heimat Woffleben Als vor 4.600 Mio Jahren der Planet Erde entstand, war noch nicht abzusehen, wohin der Weg einmal gehen wird. Doch die Zeit erschuf eine Landschaft, in der wir heute wie in einem Geschichtsbuch lesen können. Alles begann im Karbon vor 360 – 286 Mio Jahren als sich der Urkontinent Pangäa bildete. In diesem Erdzeitalter begannen sich Gebirge aufzufalten und es wuchsen Wälder aus Farnen, Schuppen- und Siegelbäumen sowie...

  • Nordhausen
  • 16.02.17
  • 79× gelesen
Ratgeber
Das Heimatmuseum Ingersleben
20 Bilder

Mein Museum: Das Heimatmuseum Ingersleben

Wie wäre es mit einem Museumsbummel? Diplom-Museologe Dieter Manns empfiehlt einen Besuch im Heimatmuseum Ingersleben, er leitet das Museum seit 37 Jahren leitet. Was gibt's Musehenswertes? Schon das Haus selbst ist ein wichtiges Exponat, das Museum befindet sich im Gutshaus des einstigen Rittergutes. 1609 entstanden der Fachwerkbau und 1622 Portal und Torbogen. Vom Keller bis zum Dachboden erzählen wir hier regionale Geschichte - historische Wohnsituationen, Ortsgeschichte, altes...

  • Erfurt
  • 29.06.16
  • 338× gelesen
Kultur
Neu renovierte Kirche Reschwitz
6 Bilder

Ein Erfolgsjahr für die Schwarzburg-Rudolstädtischen Enklave Reschwitz

Das Jahr 2014 war für das kleine Örtchen Reschwitz ein ganz erfolgreiches. Jetzt wo überall Resümee gezogen wird will ich es für diese kleine Gemeinde tun, insbesondere im Focus von zwei für die Gemeinde wichtigen Standorten. Das ist zum einen der „Edelhof“ und zu anderen die Kirche des Ortes. Wie komme ich dazu, komme ich doch aus Rudolstadt und Reschwitz liegt bekanntermaßen als niedrigster Ort den Gemeinde Saalfelder Höhe westlich an der Saale und südlich von Saalfeld. Nun könnte man...

  • Saalfeld
  • 09.12.14
  • 399× gelesen
  •  2
Leute
Manfred Otto Taubert nimmt den Mundharmonikaspieler unter die Lupe. Die Skulptur wurde 1962 von Hans-Detlef Henning geschaffen und befindet sich in der Johannes-R.-Becher-Straße.
2 Bilder

Dem Pinguin auf der Spur. Buch „Plastiken und Skulpturen in Gera“ von Manfred Otto Taubert im Kulturbund vorgestellt

Das mit dem verschwundenen Pinguin ist so eine Sache. Nur so aus Spaß wackelten die Burschen, die von einer Zeche kamen, an der Figurengruppe in der Ernst-Toller-Straße. Plötzlich löste sich einer der Pinguine. Na prima, dachten sich die Angetrunkenen. Schließlich hatten sie einen Kollegen mit Spitzname Pinguin. Also das Ding geschnappt und ihm ins Bett gelegt. Wieder nüchtern, kamen sie nicht lange dazu, darüber nachzudenken, wie das Dilemma wieder in Ordnung gebracht werden könnte – die Kripo...

  • Gera
  • 22.10.14
  • 615× gelesen
  •  3
Kultur
28 Bilder

7. Barockfest auf der Rudolstädter Heidecksburg am 12. und 13. September 2014

Am 12. und 13. September findet das 7. Barockfest auf der Heidecksburg zu Rudolstadt statt. Fürst Friedrich Anton von Schwarzburg Rudolstadt und seine bezaubernde Gattin Christine Sophie von Ostfriesland laden ein. Diesmal kann man die malerischen Festräume des Rudolstädter Residenzschlosses sogar an 2 Tagen besuchen. Schon am Freitagabend lädt ab 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) der Veranstalter zum Vorabendkonzert des Barockfestes zu: "Diamanten der Klassik" dem grandiosen...

  • Saalfeld
  • 10.09.14
  • 159× gelesen
  •  2
Kultur
7 Bilder

Anton Sommers Liebeserklärung an die Heimatstadt und seine Einwohner

Bei bestem Wetter, Petrus schien sich für das Sauwetter vom 02. Juni entschuldigen zu wollen, luden Gunter Linke, das Mandolinenorchester Rudolstadt mit einem Doppelsextett oder auch „Duzett“ unter der Leitung von Hannes Grübler, sowie das Team um Daniel Starost, das für Kaffee, leckeren Thüringer Kuchenteller und andere Erfrischungsgetränke sorgte, zu diesem sehr unterhaltsamen mundartlichen Nachmittag, in den in voller Blüte stehenden Rudolstädter Handwerkerhof ein. Nachdem noch eine Woche...

  • Saalfeld
  • 14.07.13
  • 298× gelesen
  •  1
Leute
Derzeit widmet sich Ewald Holbein vor allem der Geschichte der Evangelischen Pfarrgemeinde "St. Johannes Apostel", die im kommenden Jahr ihr 150. Jubiläum begeht.
5 Bilder

Immer auf der Suche - Der Dingelstädter Ortschronist Ewald Holbein hat sich ganz der Heimatgeschichte seiner Stadt verschrieben

„Ich war gerade einmal fünf Jahre alt, als mir mein Vater bei den obligatorischen Sonntagsspaziergängen der Familie in Dingelstädt und der Umgebung die Flurnamen beibrachte. Pfingstrasen, Dünkopf, Rieth - er wusste auch immer eine Erklärung, wie diese Namen historisch entstanden waren. So hüteten beispielsweise auf dem Dingelstädter Schweinsrasen in früheren Zeiten die Hirten immer ihre Schweine“, erinnert sich Ewald Holbein, der sich als Ortchronist ganz der Historie Dingelstädts verschrieben...

  • Heiligenstadt
  • 24.04.13
  • 461× gelesen
Vereine
Lothar Hartung

Ehrenvorstand Lothar Hartung ist 90 Jahre jung

Bach-Stammort Wechmar: Geboren zu Wechmar in der Weimarer Republik, für Hitlerdeutschland zum Wehrdienst verpflichtet, nach der Gefangenschaft in die Heimat zurückgekehrt, am Aufbau des geteilten Deutschlands mitgewirkt, die Neugestaltung der Landwirtschaft wesentlich geprägt und im Wechmarer Heimatverein die Krönung seines Lebenswerkes gefunden, mit diesen Schlagzeilen kann man das Leben von Lothar Hartung umschreiben, der am 12. Juli vor 90 Jahren in Wechmar geboren wurde. Aus einer alten...

  • Gotha
  • 12.07.12
  • 410× gelesen
Kultur
101 Bilder

Quo vadis Reinhardsbrunn ?

Quo vadis Reinhardsbrunn ? Versuch einer Annäherung an die Geschichte des historischen Orts Reinhardsbrunn Versunken ist die Stätte Die einst recht gut bekannt. Ein Klagen erfüllt den Ort Der leise nur genannt. Wo seid ihr bloß geblieben, ihr stolzen Leute hier ? Der Nebel...

  • Gotha
  • 29.09.11
  • 1.172× gelesen
  •  1
Vereine
Die Brunnenkrone wird vom Dorfplatz zum Brunnen getragen.
7 Bilder

Mit dem Setzen der Brunnenkrone ist das Brunnenfest eröffnet

Mit viel Liebe zum Detail haben die Frauen des Heimat- und Verkehrsvereins Frankenhain in den letzten Tagen wieder die Brunnenkrone geschmückt. Diese ziert in den nächsten Wochen wieder den Brunnen des Ortes - gelegen an der B88. MIt dem setzen der Krone ist in jedem Jahr ein Dorffest verbunden.

  • Gotha
  • 18.06.11
  • 512× gelesen
  •  2
Kultur
Georg „Orje“ Zurawski aus Beulbar gehört zu den Sprechern für das neue Hörbuch mit dem Titel „Im Marterturm der Leuchtenburg“.

Gruseliges aus dem Marterturm

Es sind schaurig, fast schon gruselige Geschichten, die auf dem neuen Hörbuch der Stiftung Leuchtenburg zu hören sind. In Zusammenarbeit mit dem Verein Weitraum aus Stadtroda entstand eine CD unter dem Titel „Im Marterturm der Leuchtenburg“. Seit wenigen Tagen ist die CD in allen Buchhandlungen zu bestellen. Die Erstauflage umfasst 1000 Scheiben. Die Geschichten sind historisch fundiert. Dr. Ulrike Kaiser von der Leuchtenburg hat die wissenschaftlichen Unterlagen bereitgestellt. Alles...

  • Jena
  • 26.01.11
  • 286× gelesen