Alles zum Thema Hilfstransport

Beiträge zum Thema Hilfstransport

Leute
Ramiz Kadric bereitet die Unterlagen für die Hilfs-Sammelaktion „Brücke nach Bosnien“ vor. Foto: Andreas Abendroth
3 Bilder

Hilfe für die alte Heimat - Eine Brücke nach Bosnien

Ramiz Kadrić aus Probstzella möchte helfen Humanitäre Hilfe-Aktion „Brücke nach Bosnien“ Von Andreas Abendroth Ramiz Kadrić sitzt in Probstzella vor unzähligen Ordnern. „Die humanitäre Hilfe-Aktion „Brücke nach Bosnien“ ist mit vielen Genehmigungen und großem bürokratischen Aufwand verbunden. Und von Jahr zu Jahr wird diese größer“, berichtet der aus Bosnien stammende Kadrić. Er selber lebt seit über 40 Jahren in Deutschland, möchte von hieraus Hilfe leisten. „Die verheerende...

  • Saalfeld
  • 13.04.15
  • 185× gelesen
Vereine
BU v.l.
Die Mannschaft mit Rudolf Halbauer, René Wehlage, Kai Dittmann, Gerhard Jalowski, Mario Dittrich, Mario Schaffran, Jens Schott, Kerstin Georgi, Beate Kober (Helfer Blechtech) Ulrich Jetschke und Klara Hopf (Blechtech
2 Bilder

30 Tonnen Hilfsgüter nach Weißrussland unterwegs.

Greiz - Schönfeld Pünktlich um 9 Uhr startete gestern der monatelang vorbereitete Hilfstransport des Greizer Bresthilfevereines auf die rund 1000 Kilometer lange Fahrt in die weißrussische Stadt Brest. Mit zwei Sattelzügen, einer von GSS-Nutzfahrzeuge Niederalbersdorf und MAN-Rental Crossen, ginge es von der Firma Blechtech in Schönfeld mit rund 30 Tonnen Hilfsgütern auf die lange Fahrt.Die Hilfsgüter werden vor Ort u.a. an die Organisation „Kinder in Not“ verteilt, die genau prüft, wer was...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 17.01.15
  • 310× gelesen
Politik

HILFSTRANSPORT FÜR DEN NORDIRAK - Initiative des Kirchenkreises Gera

„Gott will nicht, dass die Menschen sich bekriegen, er will, dass wir uns helfen und verstehen. Gott sagt, er braucht so viele kleine Herzen, die mit dem andern durch die Trauer gehen.“ Als wir diese Strophe mit den Kinderchorkindern erstmalig probten, begannen die Kinder erschüttert über den Krieg in Syrien und im Irak zu sprechen, dass da Menschen sind, die unter den Folgen von Terror und Gewalt leiden. Und ihre kleinen Herzen öffneten sich fast im gleichen Atemzug: wir wollen helfen!...

  • Gera
  • 29.11.14
  • 170× gelesen
  •  1
Leute
Annette Müller und Martin Bode bei Vorbereitungen für den Hilfstransport: Nudeln, Reis, Süßigkeiten und noch viele andere Dinge mehr werden auf die weite Reise in die Ukraine gehen.
12 Bilder

Materielle Hilfe und ein Arbeitseinsatz - Am Ostermontag startet der nächste Transport des Kolpingwerkes in Richtung Ukraine

Am Ostermontag um 3.30 Uhr - zu einer Zeit, in der die meisten Menschen noch im Bett vom Osterhasen träumen - geht der Hilfstransport des Kolpingwerkes von Heiligenstadt aus auf die lange Reise in die Ukraine. An Bord der fünf Kleinbusse werden sich neben den 30 Reiseteilnehmern außerdem Lebensmittel, Spielzeug, Geschirr, Computer sowie eine Lautsprecheranlage befinden. Hinzu kommen Baumaterial und Werkzeug. 1.137 Kilometer sind es bis ins ukrainische Lviv (Lemberg), das man nach rund...

  • Heiligenstadt
  • 26.03.13
  • 196× gelesen
Leute
Jens Schott betrachtet den russischen Kalender mit Bibelzitaten, den jedes Teammitglied des Greizer Hilfstransports in Brest als kleines Dankeschön mit besten Segenswünschen für das Jahr 2013 erhalten hat.
4 Bilder

Sehr bewegend und emotional

Hilfstransport nach Brest: Jens Schott über seine Eindrücke . Über zwei Drittel des Territoriums von Weißrussland waren 1986 von der radioaktiven Wolke aus der Tschernobyl-Katastrophe betroffen. Die Auswirkungen dauern bis heute an, auch Jahre nach der Reaktorkatastrophe erkranken in dieser Region kleine Kinder um ein Vielfaches häufiger an Krebs als an anderen Orten der Welt. Seit über zwei Jahrzehnten bringen Hilfstransporte aus Greiz dringend benötigte Hilfsgüter, Gerätschaften und...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 22.01.13
  • 338× gelesen
Leute
Friedemann Schatz
138 Bilder

25 Tonnen Hilfsgüter

Spendenbereitschaft der Greizer für die Region Brest ungebrochen / Nächster Hilfstransport startet am 3. Januar . Wenn am 3. Januar der nächste Hilfstransport von Greiz auf die über 1000 Kilometer lange Reise in das weißrussische Brest geht, ist auch Friedemann Schatz wieder mit an Bord. Zum fünften Mal gehört der 59-Jährige zum Team, das dringend benötigte Hilfsgüter, Gerätschaften und Ausstattungen zu den Menschen bringt, die immer noch von der Tschernobyl-Katastrophe betroffen sind. Auch...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 04.12.12
  • 363× gelesen
Politik
Ulrich Jetschke (l.) und Dr. Christian Wonitzki, der erstmals an einem Hilfstransport teilnahm, bei der Auswertung der Mai-Mission nach der Rückkehr in Greiz.
4 Bilder

3.000 Kilometer in Sachen Hilfe auf Tour – Greizer Hilfstransport nach Brest für "Tschernobyl-Kinder" in Zahlen

GREIZ. Nach der Atom-Reaktor-Katastrophe am 26. April 1986 in Tschernobyl war besonders das Territorium Weißrusslands von der sich ausbreitenden radioaktiven Wolke betroffen. Zirka 400.000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen und umgesiedelt werden. Seit über zwei Jahrzehnten organisieren Greizer, Elsterberger und Beiersdorfer Bürger Hilfstransporte nach Weißrussland und führen diese, in der Regel zweimal jährlich, in die Region Brest durch. Dabei bringen sie alles, was benötigt wird,...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 05.06.12
  • 368× gelesen
  •  2
Vereine
Reihe v. l.
Ulrich Jetschke, Silke Wolfrum, Wilhelm Wüstner, Gerhard Jalowski und Alexander Schulze.
vorn
Ines Watzek, Wolfgang Seifert, Nadin und Silke Hofmann zur Scheck- und Päckchenübergabe an den Hilfstransport Greiz-Brest e.V
5 Bilder

160 Pakete werden Kindern Freude bringen.

Greiz/ DAK-Serviceraum. Die Organisatoren der Hilfstransporte für krebskranke Kinder in Weißrussland konnten auch in diesem Jahr 160 liebevoll und mit bunten Weihnachtspapier verpackte Hilfspakete, die von Versicherten der DAK aus Greiz und Zeulenroda und Bürgern abgegeben wurden , in Empfang nehmen. Überwältigt waren Alexander Schulze, Leiter der DAK-ServicestelleGreiz und Mitarbeiter, über die ungebrochene Spendenbereitschaft. Bereits Anfang November gab es die ersten Anfragen, zur...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 19.12.11
  • 381× gelesen
  •  7