Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Ratgeber
Im Modell funktioniert es: Ab einem bestimmten Hochwasserstand füllt sich der Flutkanal (links) mit Wasser aus der Weißen Elster.
11 Bilder

Greizer nehmen das Modell des geplanten Flutkanals durch ihre Stadt in Augenschein
Ein Graben durch Greiz

Das Wasser in der Weißen Elster steigt. Höher und höher. Der Greizer Innenstadt droht ein Hochwasser. Doch ab einem gewissen Wasserstand fließt Wasser aus dem Fluss in den seitlich abzweigenden Flutkanal ab. Während der Pegel in der Weißen Elster jetzt konstant bleibt, nimmt der Flutkanal immer mehr Wasser auf. Die Überschwemmung der Innenstadt ist abgewendet. Dieses Szenario erlebten 23 interessierte Greizer  unlängst in Schleusingen - an einem Modell im Hydrlabor des Instituts für...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 06.09.19
  • 4.547× gelesen
  •  1
Natur
15 Bilder

Weiße Elster stieg bedrohlich an
Ostthüringen vom Hochwasser weitestgehend verschont

Unwetter umd Starkregen am Mittwoch und Donnerstag ließen die Weiße Elster bedrohlich ansteigen. Erinnerungen an die verheerende Flut von vor fünf Jahren wurden wach, doch zum Glück blieb Ostthüringen diesmal vom Hochwasser weitestgehend verschont. Der höchste Pegelstand wurde in Berga mit knapp vier Metern gemessen. In Greiz erreichte der Pegel nicht die Drei-Meter Marke und blieb damit weit unter dem Stand vom 3. Juni 2013, als 5,38 Meter gemessen wurden. Dennoch stand der Elsterparkplatz...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 25.05.18
  • 1.086× gelesen
Politik
Martina Schweinsburg (M.) reicht die Fördermittelbescheide an die Bürgermeister der Kommunen weiter, v.l.: Bernhard Waldert (Harth-Pöllnitz), Gerd Grüner (Greiz), Stephan Büttner (Berga) und Pedra Hofmeister (Neumühle)
3 Bilder

2,3 Millionen Euro Fördermittel

Unmittelbar vor dem Jahresempfang des Landkreises Greiz am 27. März übergab Landrätin Martina Schweinsburg in der Vogtlandhalle Greiz vier Zuwendungsbescheide über insgesamt 2,3 Millionen Euro zur Beseitigung der Hochwasserschäden in Greiz, Berga, Neumühle und Harth-Pöllnitz. "Die Fördermittelbescheide im Rahmen der Wiederaufbauhilfe für Hochwasseropfer erhielten der Greizer Bürgermeister Gerd Grüner und ich vorgestern von Thüringens Bauminister Christian Carius", so die Greizer Landrätin,...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 28.03.14
  • 224× gelesen
Amtssprache

Vollsperrung in Kleinreinsdorf

Vom 03.07.13 bis voraussichtlich 05.07.13 wird wegen der Beseitigung von Hochwasserschäden in der Ortslage Kleinreinsdorf die Straße nach dem Abzweig nach Sorge-Settendorf jeweils in der Zeit von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr voll gesperrt. Der Anliegerverkehr ist aus beiden Richtungen bis zur Arbeitsstelle frei, teilt die Pressestelle des Greizer Landratsamtes mit und bittet alle betroffenen Anlieger und Gewerbetreibenden um Verständnis.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 28.06.13
  • 102× gelesen
Vereine
Frau Böttcher bedankt sich für die Spende
11 Bilder

Der Greizer Fanfarenzug präsentierte seine Show in Greiz

"Der Fanfarenzug gehört seit fast 50 Jahren zu Greiz.Deshalb wollen wir auch ein Zeichen setzen und eine Hochwasser geschädigte Familie mit einer Spende von 500 € unterstützen. Unsere Wahl ist auf Marion Böttcher und Familie aus Greiz Sachswitz gefallen" (Michael Lippert, Vorsitzender des Fanfarenzuges Greiz e.V.) Im Anschluss an die Spendenübergabe präsentierte der Fanfarenzug Greiz seine Show zum Park- und Schlossfest Greiz. Mit dieser hatte er zur Fanfaronade den "Showpokal der...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 28.06.13
  • 301× gelesen
Natur
Das Hochwasser Anfang Juni 2013 hat in Greiz Schäden in Höhe von über 27,5 Millionen Euro angerichtet.
3 Bilder

Erschreckende Bilanz: Über 27,5 Millionen Euro Hochwasserschäden in Greiz!

Nach einer umfangreichen Abfrage aller im Stadtgebiet Greiz angefallenen Schäden bei privaten Haushalten, bei Gewerbetreibenden und in Unternehmen in der Stadt als auch bei der Kommune selbst und maßgeblichen infrastrukturellen Einrichtungen können muss die Stadtverwaltung eine erschreckende erste Bilanz der Schäden durch das Hochwasser 2013 feststellen: "Insgesamt sind von den betroffenen Unternehmen und Privathaushalten Schäden mitgeteilt worden und schlagen mit 15.777.000 Euro zu Buche",...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 27.06.13
  • 242× gelesen
Politik

Vorsicht bei Haussammlungen für Hochwasseropfer

Der Ordnungsbehörde im Landratsamt Greiz sind Hinweise zugegangen, wonach es in der Region Haussammlungen zugunsten der Hochwasseropfer geben soll. Die Sammler sollen auch einen Ausweis zur Legitimation vorzeigen können. Zuständig für die Erlaubniserteilung für eine derartige Sammlung wäre die Gemeinde, in welcher eine derartige Sammlung durchgeführt werden soll. Findet die Sammlung über den Bereich einer kreisangehörigen Gemeinde statt, so wäre das Landratsamt für die Erlaubniserteilung...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 14.06.13
  • 101× gelesen
Natur
Das Sommerpalais im Greizer Park ist ab dem 15. Juni wieder geöffnet!
3 Bilder

Sommerpalais und Greizer Park wieder geöffnet

Ab 15. Juni ist das Sommerpalais rechtzeitig zum Park- und Schlossfest wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Ausstellungen „Über allen Zipfeln ist Ruh - Karikaturen von NEL“ und „Kennst Du das Land, wo die Zitronen blühn? - Italien im Sommerpalais“ werden beide in einer reduzierten Fassung in der Beletage gezeigt. Wegen des Hochwasserschadens kann der Gartensaal bis auf weiteres nicht für Kunstausstellungen genutzt werden. Dort sind aber Fotos der Flutkatastrophe und der im Park...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 14.06.13
  • 161× gelesen
Politik

Hochwasser: Sofortprogramm für geschädigte Unternehmen

In einer gemeinsamen Erklärung des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, der Thüringer IHK’s, der Handwerkskammern, der Thüringer Aufbaubank, der LEG Thüringen, dem Dehoga und des Verbandes der Wirtschaft Thüringens wurde mitgeteilt, dass sich alle von Hochwasser betroffenen Unternehmer in verschiedenen Einrichtungen zu unkomplizierten Hilfen melden können. Wie die Greizer Stadtverwaltung informiert, können Sonderprogramme, Soforthilfen außerhalb der kommunalen...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 11.06.13
  • 181× gelesen
Leute
Zur Bewältigung der Hochwasserschäden erhalten Annelie und Manfred Jäkel (re.) durch Thomas Hartmann (li.) eine Soforthilfe aus Spendenmittel der Bürgerstiftung Greiz i.G.
2 Bilder

Erste Spendenauszahlungen an Hochwasseropfer in Greiz

. Schnelle und unbürokratische Hilfe durch Bürgerstiftung . Am Samstag, 8. Juni 2013, konnten in Greiz die ersten Hochwasseropfer die Spenden-schecks der in Gründung befindlichen Bürgerstiftung Greiz in Empfang nehmen. Buchhändlerin Annelie Jäkel und Michael Täubert von der gleich-namigen Werbeagentur waren in der Brückenstraße voll vom Hochwasser getroffen worden und freuten sich über die Geldspenden. Die Bürgerstiftung Greiz i.G. ist sich darüber klar, dass „dieser Betrag nur...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 10.06.13
  • 466× gelesen
Ratgeber
Dr. Alina Wilms

Traumatherapeutin beschreibt Ängste der Menschen in den Hochwassergebieten

Die Erfurter Traumatherapeutin Dr. Alina Wilms beschreibt Ängste der Menschen in den Hochwassergebieten: Wie sehr zerstört das Hochwasser auch das Gefühl, Sicherheit und Geborgenheit verloren zu haben? Durch das Hochwasser verlieren viele betroffene Menschen das Gefühl von Grundsicherheit. Bisher wussten sie auch intellektuell, also vom Kopf her, dass es sie rein theoretisch treffen könnte. Die reale Erfahrung zu machen, hinterlässt jedoch ganz andere psychische Spuren, zum Beispiel...

  • Erfurt
  • 08.06.13
  • 782× gelesen
  •  2
Politik

Saale-Orla-Kreis erhält 500.000 Euro Soforthilfe vom Freistaat

. Anträge können von der Homepage des Landkreises herunter geladen werden Die Thüringer Landesregierung hat die notwendige Richtlinie für eine Hochwasser-Soforthilfe beschlossen. Sie orientiert sich an denen in den Nachbarländern Sachsen und Sachsen-Anhalt. Aus dem Landesetat sollen 20 Millionen Euro als Soforthilfe fließen. Der Saale-Orla-Kreis erhält aus diesem Topf 500.000 Euro und leitet die Mittel an diejenigen Gemeinden weiter, die von der Hochwassersituation betroffen sind. Ab...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 07.06.13
  • 127× gelesen
Amtssprache
2 Bilder

Hochwasserhilfe: Antragsformulare im Internet

Die Thüringer Landesregierung hat am 06. Juni 2013 die Richtlinie für die Auszahlung von Soforthilfen für vom Hochwasser geschädigten privaten Haushalte und Kleinunternehmen verabschiedet. Die Auszahlungen nehmen die Städte und Gemeinden vor, beginnend im Laufe des kommenden Montags. Auf der Internetseite des Landkreises Greiz stehen die entsprechenden Antragsformulare als Download zur Verfügung, und zwar unter www.landkreis-greiz.de – Aktuelles...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 07.06.13
  • 317× gelesen
Kultur

Greizer Park- und Schlossfest 2013 findet statt

Feiern nach dem Hochwasser: Der Vorstand des Stadtmarketing Greiz e.V. hat in einer Sondersitzung am 5. Juni entschieden, dass das Park- und Schlossfest 2013 mit "den gegebenen Einschränkungen" vom 14. bis 16. Juni 2013 stattfinden wird. Grundlage der Entscheidung war eine Befragung von betroffenen Händlern in der Brückenstraße, die überwiegend der Meinung waren, dass das Park- und Schlossfest stattfinden soll. Auch die Händler im Vorstand des Vereins haben Gespräche hierzu geführt und...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 05.06.13
  • 195× gelesen
Leute
Angela Merkel mit der Blume, die sie von Beate Rödel erhielt.
7 Bilder

Die letzte Sonnenblume für die Kanzlerin ...

... und Abtrocknen mit Angie. Es waren die Bilder des Kanzlerinnenbesuches am 4. Juni 2013 in Greiz, die dann auch in allen Medien gezeigt wurden und wohl am längsten haften bleiben: Angela Merkel erhält in der Brückenstraße eine Sonnenblume und wenige Minuten später trocknet die mächtigste Frau der Welt mit jungen Leuten Geschirr ab. Beate Rödel war es, die der Bundeskanzlerin vor ihrem Blumengeschäft die Sonnenblume gab. "Es war die letzte Blume, die das Hochwasser überlebt hat", verrät...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 05.06.13
  • 643× gelesen
Politik
Landrätin Martina Schweinsburg (3.v.r.), hier mit Kanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht am 4. Juni 2013 im Krisenstab des Landratsamtes Greiz, hat den Katastrophenalarm für den Landkreis aufgehoben.

Katastrophenfall im Landkreis aufgehoben / Ortsdurchfahrt durch Greiz wieder frei / Spendenkonto eingerichtet

. Am Dienstag, 4. Juni, um 19.37 Uhr hat die Landrätin des Landkreises Greiz, Martina Schweinsburg den Katastrophenfall aufgehoben. Zuvor war durch das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz die Alarmstufe 3 – Hochwasserabwehr – für den Landkreis Greiz aufgehoben und auf Alarmstufe 2 – Wachdienst - zurückgestuft worden. Damit geht die Verantwortlichkeit für den Einsatz der Kräfte und Mittel in die Zuständigkeit der örtlichen Einsatzleitungen...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 05.06.13
  • 327× gelesen
Amtssprache

Hochwassersituation in Ziegenrück entspannt sich

Bereits gestern, 4.6.2013, hat die Pressestelle des SOK-Landratsamtes mitgeteilt, dass sich die Hochwassersituation in Ziegenrück weiter entspannt, der Krisenstab im Landratsamt aber noch noch in Rufbereitschaft ist: Die Lage im Ort Ziegenrück im Saale-Orla-Kreis hat sich seit den Mittagsstunden immer weiter entspannt. Nach letzten Informationen fließen derzeit etwa 155 m3/s durch die Ortslage – ursprünglich wurde angenommen, dass mehr als 120 m3/s für Ziegenrück nicht mehr verträglich...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 05.06.13
  • 108× gelesen
  •  1
Politik
44 Bilder

Angie war hier!

Auf ihrer Rundreise durch vom Hochwasser betroffene Städte machte Bundeskanzlerin Angela Merkel am 4. Juni 2013 auch in Greiz Station. Nach der Begrüßung durch Landrätin Martina Schweinsburg wohnte die Kanzlerin einer Lagebesprechung des Krisenstabes bei. Anschließend machte sich Angela Merkel bei einem Stadtrundgang mit der Landrätin und Bürgermeister Gerd Grüner ein Bild von den Schäden, die das Hochwasser der Weißen Elster angerichtet hat. Am Unteren Schloss, im Schlossgarten, in der...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 04.06.13
  • 639× gelesen
  •  1
Politik

Hochwasserwarnung für Ziegenrück

Während sich die Hochwasserlage im Landkreis Greiz und Gera offensichtlich entspannt, gibt es im Saale-Orla-Kreis für Ziegenrück eine Hochwasserwarnung. Alle Zufahrtsstraßen um Ziegenrück wurden am Vormittag des 4. Juni aufgrund der aktuellen Hochwassersituation weiträumig abgesperrt. Der Ort selbst ist derzeit nur für Hilfs- und Einsatzkräfte zugänglich. Dritte werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Anwohner Ziegenrücks verbleiben derzeit noch in ihren Wohnungen und Häusern. Die...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 04.06.13
  • 280× gelesen
Leute
Aufräumen in der Greizer Brückenstraße.
25 Bilder

Nach der Flut

Wasser in den Kellern und überall Schlamm / Das große Aufräumen hat begonnen. 59 Jahre nach dem „Jahrhunderthochwasser“ am 11. Juli 1954, als die Weiße Elster mit einem Pegelstand von 5,56 Metern Greiz unter Wasser setzte, wurden große Teile der Kreisstadt durch ein neues Rekord-Hochwasser geflutet. In der Nacht vom 2. zum 3. Juni 2013 stieg der Flusspegel auf weit über fünfeinhalb Meter an. Genaue Zahlen gibt das Diagramm der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie leider nicht an,...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 04.06.13
  • 718× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.