Alles zum Thema Hoffnung

Beiträge zum Thema Hoffnung

Leute
Fotograf David Vogt 
Für einen Moment den Krieg vergessen: Dasha (4) lebt inmitten der Konfliktzone zwischen Russland und der Ost-Ukraine.
2 Bilder

Liebevoll gepackte Schuhkartons schenken pure Freude
Weihnachten im Schuhkarton 2018

Startschuss zur 23. Saison von „Weihnachten im Schuhkarton®“ Nordhausen 10.10.2018. Wie „Weihnachten im Schuhkarton“ das Leben von Kindern nachhaltig beeinflusst, zeigt Valentinas Geschichte: Mittlerweile lebt und studiert die junge Erwachsene in Deutschland; aufgewachsen ist sie jedoch in Litauen. Dort erhielt sie vor 14 Jahren ein Schuhkarton-Geschenk. Das Päckchen machte Liebe für sie greifbar. Dieses Erlebnis prägte Valentina so sehr, dass sie zum vergangenen Weihnachtsfest mit...

  • Nordhausen
  • 10.10.18
  • 70× gelesen
Leute
Irgendwo ist immer ein Licht.

Worte zum Sonntag: Es wird nirgends dunkel bleiben

Vor hundert Jahren:­ ­Oktoberrevolution in Russland. Dort galt damals noch ein anderer Kalender. Die Welt schrieb den 7. November 1917, als die Bolschewisten die bürger­liche Regierung beseitigten. Eine kleine Gruppe hatte den Umsturz organisiert. Doch Lenin und Genossen konnten rasch ihre Macht sichern. In den folgenden Jahren formierte sich das Sowjetreich als Terrorre­gime gegen die Christen im Lande. Tausende wurden erschlagen oder verhungerten in Lagern. Kirchen und Klöster wurden...

  • Erfurt
  • 03.11.17
  • 21× gelesen
  •  1
Leute
2 Bilder

Mehr als ein Glücksmoment
Weihnachten im Schuhkarton 2017

Durch Schuhkarton vom Waisenkind zur Hoffnungsbotin „Weihnachten im Schuhkarton®“ startet in die 22. Saison Nordhausen, 09.10.2017. Wie ein Schuhkarton das Leben eines Mädchens auf den Kopf gestellt hat, erzählt beispielhaft die Geschichte von Margarita aus Weißrussland. Bereits als Baby wurde sie von ihrer Mutter verlassen und wuchs im Waisenheim auf. Dort kommt sie mit „Weihnachten im Schuhkarton“ in Berührung und erfährt zum ersten Mal Liebe und Hoffnung in ihrem Leben. Heute hat sie...

  • Nordhausen
  • 27.10.17
  • 312× gelesen
Kultur

Altjahrsabend - Hoffnung - Zuversicht - Stille

Die letzten Stunden des Jahres 2016 haben begonnen. Die Zeit läuft scheinbar langsamer. Bald heißt es Prosit Neujahr 2017. Alles Gute. Gesundheit. Freude. Doch, der Reihe nach. Es gilt Abschied zu nehmen von 2016. Und sich vorzubereiten auf das neue Jahr. Das steht schon vor der Tür. Es heißt Abschied nehmen von den schönen, reichen Erfahrungen, die das Leben im zu Ende gehenden Jahr geschenkt hat. Und ebenso gilt es Abschied zu nehmen von den belastenden, schweren Erfahrungen, die das Leben...

  • Ilmenau
  • 29.12.16
  • 42× gelesen
Leute
Wir leben in der Hoffnung: Am Ende wird alles gut.

Worte zum Sonntag: Am Ende wird alles gut

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.“ Ein Spruch von Oskar Wilde. Aber passt der Gedanke heute? Das neue Jahr hat gerade angefangen und da wird schon vom Ende geredet, geht’s noch? Wir wissen nicht, was kommt und wie es wird, dieses Jahr. Doch wir dürfen und wir müssen darauf vertrauen, dass am Ende alles gut wird. Wir Menschen leben in diesem Grundvertrauen auf die Zukunft. Der sozialistische Philosoph Ernst Bloch nannte es „Das Prinzip...

  • Erfurt
  • 28.12.16
  • 91× gelesen
  •  1
Leute
Drei Tage vor der Operation heirateten Thomas Baum und seine langjährige Partnerin Katja Heinz im Helios-Klinikum Erfurt.
2 Bilder

Gesundheit ist vergänglich - Thomas Baum aus Gehren erlebte, wie sich das Leben von heute auf morgen ändern kann

Manchmal wissen wir unsere Gesundheit nicht zu schätzen, sehen sie als Selbstverständlichkeit. Dass es damit von heute auf morgen vorbei sein kann, erlebte der Gehrener Thomas Baum. Thomas Baum ist ein lebensfroher, sympathischer Mann, mit dem man gern einen Schwatz macht. In seiner Heimatstadt Gehren betreibt er einen kleinen Baumarkt, engagiert sich in der Feuerwehr und in der Politik. Familie, Freunde, Nachbarn, seine Lebenspartnerin Katja Heinz wissen, dass sie immer auf den Thomas...

  • Arnstadt
  • 26.01.16
  • 1.086× gelesen
  •  4
Leute
Gottes Wort ist kräftiger als die Lehren von Marx und Mao.

Gottes Wort ist kräftiger als die Lehren von Marx und Mao

Technik macht es möglich: Türen öffnen und schließen selbsttätig, Fahrzeuge rollen ohne Fahrer. Automatik begegnet uns vom Pkw bis zur Waschmaschine. Auch die Bibel kennt Automatik. Jesus erklärt, wie das mit der Herrschaft Gottes auf Erden werden wird: "Mit dem Reich Gottes ist es so, wie wenn ein Mensch Samen aufs Land wirft und schläft und aufsteht, Nacht und Tag; und der Same geht auf und wächst - er weiß nicht, wie. Denn von selbst bringt die Erde Frucht, zuerst den Halm, danach die...

  • Erfurt
  • 17.04.15
  • 124× gelesen
  •  1
Leute

Frauentag auf vier Pfoten!

Vor einer Woche wurde unsere liebe Hundeschnauze an der Gebärmutter operiert. Nach einer nochmaligen Untersuchung die vor der bevorstehenden Operation statt fand , stellte uns der Tierartzt die Frage! Wenn es bei Sahra Krebs sein sollte und es keine Hoffnung mehr für s i e gibt, soll ich s i e dann gleich einschläfern? Diese Frage traf uns wie ein Hammerschlag auf den Kopf. Mein Mann und ich konnten nur mit dem Kopf nicken, denn unsere Stimmen versagten uns das JA! Die Angst und die...

  • Jena
  • 11.03.15
  • 68× gelesen
Leute
"Langmut verlangt innere Kraft und die Kraft der Hoffnung, dass es gut ausgehen wird."

Worte zum Sonntag: "Mit Langmut und Liebe nie aufgeben"

In den Reden zur Eurokrise taucht das Wort nicht auf. Im allgemeinen Sprachgebrauch kommt es auch nicht vor: Langmut. In der Kurzatmigkeit unserer Zeit ist von Langmut nicht die Rede. Schnelligkeit, oft Hektik und Stress, bestimmen unseren Alltag. Aus einer anderen Zeit und Welt stammt der Spruch: Was lange währt, wird endlich gut. Der Apostel Paulus bittet in biblischer Zeit für seine Mitchristen und sagt, "dass ihr des Herrn würdig lebt, ihm in allen Stücken gefallt und Frucht bringt...

  • Erfurt
  • 06.02.15
  • 195× gelesen
Ratgeber

Hoffnung ist keine Strategie

Hoffnung ist keine Strategie ... vielleicht ist es vorbestimmt, vielleicht gewollt oder es ist einfach nur dumm gelaufen. Ein vierteljahrhundert Leben, reduziert auf ein bisschen Freiheit und viel eingesperrt sein. Zum Stark sein gezwungen, zur Brutalität genötigt. Gewalt buchstäblich in die Wiege gelegt bekommen, die Katastrophe vorgelebt. "... und ach welch' Glück geliebt zu werden, und Lieben, Götter, welch' ein...

  • Saalfeld
  • 25.11.14
  • 77× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Der Traum einer Welt ohne Waffen"

Der Geruch frisch gepflügter Erde liegt in der Luft. Vögel kreisen über tiefbrauner Scholle. Am Ende des Ackers wurde der schwere Pflug abgestellt. Ein friedliches Bild. Was hatte der Prophet Micha vor Augen, als er schrieb: "Gott wird unter großen Völkern richten und viele Heiden zurechtweisen in fernen Landen. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Es wird kein Volk gegen das andere das Schwert erheben und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg...

  • Erfurt
  • 29.08.14
  • 129× gelesen
Leute

Der Tauschring Jena bekommt ein neues zu Hause!

Das Beratungszentrum für Selbsthilfe und die Selbsthilfegruppen werden von Jena Löbdergraben 7 in das Soziale Zentrum der AWO in die Kastanienstr. 11 in Lobeda Ost einziehen. Unser Tauschring Jena Löbdergraben 7 wurde als Selbsthilfe von Frau Wiesner die Leiterin der IKOS aufgenommen! W i r werden mit Freude und voller Hoffnung in den neuen Räumen ab dem 28.07.2014 zur gewohnter Zeit ( 1x im Monat jeden 4 Montag) ab 14:30 unsere Informationsstunden sowie ab 15:30 unsere Treffen...

  • Jena
  • 20.07.14
  • 183× gelesen
  •  1
Leute

Vielen Dank!

Mein Beitrag richtet sich an die Kreissparkasse Saalfeld /Rudolstadt. Sie können sich gar nicht vorstellen,was sie mir für eine Freude bereitet haben,meine Bilder auszustellen.Andere Menschen damit zu erfreuen und einmal in eine andere Welt zu versetzen,war mein größter Wunsch! Da ich durch eine Krebserkrankung meinen alten Lebensstil aufgeben mußte und nun wegen den starken Folgeschäden keine Möglichkeit mehr habe,einer Arbeit nachzugehen,ist das Malen meiner Bilder sehr wichtig für mich...

  • Saalfeld
  • 31.05.14
  • 80× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag: "Hoffnung auf das große Glück"

Die vergangenen Feiertage waren wieder Anlass für Grußkarten. Die guten Wünsche zum Weihnachtsfest und für das neue Jahr kommen heutzutage nicht nur als Postkarte. Auch elektronische Karten, SMS und Facebook bringen liebe Grüße von Verwandten und Freunden. Wir wünschen Glück zum Jahreswechsel, zum Geburtstag und bei anderen Gelegenheiten. Doch was ist Glück? "Gott nahe zu sein ist mein Glück." (Psalm 73,28). Das ist die kirchliche "Jahreslosung 2014", das christliche Leitwort für dieses Jahr....

  • Erfurt
  • 10.01.14
  • 203× gelesen
Leute
Dankesworte von Michael Wenzel
3 Bilder

"Hoffnung" - Das Obdachlosenheim in Weimar, das nun diesen Namen trägt...

Eigentlich kaum zu glauben, aber dennoch wahr: In Weimar soll es nach Möglichkeit Niemanden geben, der unter einer Brücke schlafen muss. Dennoch gibt es selbstverständlich Umstände, die einen Menschen auch in dieser Stadt, in eine solche Lage bringen können. Doch, zum Glück gibt es wiederum auch Menschen, denen das nicht egal ist und deshalb schreiten sie ein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Caritas und Diakonie sind da, um Menschen in Not zu betreuen und sie in einem gemeinsamen „zu...

  • Weimar
  • 20.10.13
  • 1.598× gelesen
  •  12
Kultur
© Pressematerial "Brot für die Welt

"Land zum Leben - Grund zur Hoffnung" DANKE

DANKE - 6.400 Euro kamen bei Aktion "Brot für die Welt" zusammen Erfurt (Reglergemeinde Erfurt) - 6.400,00 EURO stellten Freundinnen und Freunde und Gemeindemitglieder der Reglergemeinde der Aktion Brot für die Welt zur Verfügung. Im Zeitraum vom 19. Februar 2012 bis 6. Januar 2013. Die 54. Aktion trägt das Motto "Land zum Leben - Grund zur Hoffnung" - Danke sagen wir für Ihre Spende. DANKE Möge es auf dieser Erde - Gottes Schöpfung - bald gerechter zugehen. "Brot für die Welt"...

  • Erfurt
  • 08.01.13
  • 148× gelesen
  •  2
Kultur
15 Bilder

Der unfreiwillige Schlossbesitzer -ein Märchen aus unserer Zeit

Liebe Leser , im Dezember kann man gut Märchen erzählen. Die Herzen sind offen für gute Geschichten. Möge mein modernes Märchen Hoffnung verbreiten und wer weiß, manchmal werden Märchen war. Lasst Euch verzaubern! Vor langer Zeit gab es in einem kleinen Land ein wunderschönes Schloss. Nach einer Zeit des Umbruchs kam das Schloss in die Hände eines neuen Schlossherren. Dieser hatte aber so viel andere Aufgaben und Schlösser und so vergaß er der das kleine Schloss. Wenn in seinen...

  • Gotha
  • 08.12.12
  • 530× gelesen
  •  10
Leute

Stammzellenspende für Leukämiepatienten

Ich hatte vor mehr als einem Jahr zur Spendenaktion in der Zentralklinik Bad Berka aufgerufen bzw. informiert. Heut kann ich berichten, das ein Spender für den an Leukämie erkrankten Michael gefunden wurde und die Transplantation (vor ca. 3 Monaten) erfolgreich verlaufen ist und die neuen Stammzellen zu 100% angewachsen sind. Ihm geht es jeden Tag besser. Ich weiß das, weil er einer meiner besten Freund ist und ich bin dankbar für jeden Menschen, der sich hat typisieren lassen. Es lohnt sich...

  • Weimar
  • 31.07.12
  • 197× gelesen
Leute
Bärbel Richter macht es sich regelmäßig mit der Bibel auf dem Balkon gemütlich.

Mein Glück im Alltag: Jederzeit einen himmlischen Freund zu haben

Bärbel Richter, Greiz, 44 Jahre, Familienfrau zu Hause: In meinem Alltag mit vier Kindern gab und gibt es täglich große und kleine Herausforderungen. Wie gut ist da mein "himmlischer Ratgeber"! Seit 14 Jahren bin ich Christ, d. h. ich habe eine intensive persönliche Beziehung zu Gott, zu Jesus Christus. Er ist mein bester Freund. Täglich nehme ich mir Zeit, um mit ihm zu reden (alles, was mich freut, bedrückt oder frustriert), von ihm zu hören, in der Bibel zu lesen. Jesus ist immer...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 11.07.12
  • 438× gelesen
  •  7
Kultur

Das Friedenslicht aus Betlehem

Ein Licht das die Nacht erhellt, Wärme spendet... Das Friedenslicht kommt am 23. Dezember in unsere Region Von Andreas Abendroth RANIS. „Guter Gott, lass uns Licht bringen, wo es dunkel ist. Lass uns Licht bringen, wo jemand die Orientierung verloren hat. Lass uns Licht bringen, wo der Tod der Liebe erlebt wird. Lass uns Licht bringen, wo der Weg verbaut ist. Lass uns Licht bringen, wo die Richtung nicht mehr stimmt. Lass uns Licht bringen, wo das Licht der Hoffnung erloschen ist“, so...

  • Saalfeld
  • 21.12.11
  • 422× gelesen
Kultur

Allerheiligen – Allerseelen - Totensonntag.- Novembertaggedanken

Im Monat November denken wir an die Verstorbenen. Dieser düstere und schaurige Monat dient seit ungeahnter Zeit sich seiner Existenz bewusst zu werden. Die Vergänglichkeit des Lebens wird einen vergegenwärtigt Wie stelle ich mir den Tod vor? Ich machte mir Gedanken und blätterte in zahlreichen Zeitschriften. Ein Bild da ausgeschnitten und ein Bild dort ausgeschnitten. Wie bei einen großen Puzzle entstand ein Bild. Ein Bild was in meinen Kopf war. Vielleicht viel aussagekräftiger als jeder...

  • Gotha
  • 04.11.11
  • 643× gelesen
Ratgeber
mein Spiegelbild vor der Einblutung
5 Bilder

AMD-Patientin mit versperrter Sicht

Vorm Auge eine Scheibe Der Gesichtssinn ist der wichtigste Sinn. Wir sind Augenmenschen. Diese Wahrheit verkünden schon Volksweisheiten und Sprichwörtern, wie z. B.: „Sehen geht vor Hörensagen“ oder „Was das Auge sieht, das glaubt das Herz.“ Warum wissen wir aber so wenig über das Sehen? Warum können wir uns so schwer in die Lage von Sehbehinderten versetzen? Warum sagen meine lieben Mitmenschen: „Setz de Brille auf, dann siehst du `s!“ oder „Das kann man doch operieren.“ oder „Was, das...

  • Artern
  • 22.08.11
  • 245× gelesen
  •  6
  • 1
  • 2