Alles zum Thema jüdisch-israelische Kulturtage

Beiträge zum Thema jüdisch-israelische Kulturtage

Kultur
Projektleiterin Caroline Fischer
5 Bilder

25. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur vom 19.10. bis 18.11.
Thüringen setzt Zeichen in 17 Orten

Die 25. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur haben sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem Projekt des Netzwerkes für jüdisches Leben in Thüringen entwickelt, das einen breiten Handlungsrahmen gegen Antisemitismus, Rassismus, Radikalismus und Fremdenfeindlichkeit schafft und ein deutliches Zeichen für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit setzt. Im Gespräch mit Projektleiterin Caroline Fischer vom Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.: Die 25....

  • Erfurt
  • 18.10.17
  • 65× gelesen
Kultur
Ilja Richter, geboren im November 1952, agierte schon als Kinderstar im Theater und Fernsehen. Von 1971 bis 1982 moderierte er die Kultsendung „Disco“. Seither arbeitet der Berliner als Schauspieler und Autor.
3 Bilder

Ilja Richter über Georg Kreisler, "Disco"-Zeiten und alte Gewohnheiten
Sei ein liebenswürdiger Zeitgenosse

Ilja Richter bereichert die 25. Thüringer Tage jüdisch-israelischer Kultur mit einer Hommage an Georg Kreisler. Ich bat ihn vorab am Telefon, einige Sätze zu vervollständigen: Georg Kreisler ist für mich... der größte Kabarett-Poet deutscher Feder. Deutscher Feder, weil er als ­Österreicher seine berühmtesten Lieder in deutscher Sprache geschrieben hat. Er war ein großer Wortschöpfer und ein Virtuose der klassichen Musik, hat das Chanson und das Couplet veredelt. Im Programm gebe ich –...

  • Nordhausen
  • 06.10.17
  • 137× gelesen
Vereine
Eine TV Präsentation in einer Straßenbahn über Werner Simsohn, einen Ehrenbürger von Gera, gibt Informationen, weshalb der Triebwagen dessen Namen trägt.
19 Bilder

Tafeln verdienter Geraer Persönlichkeiten in der Straßenbahn – Über Adele Zabel, Werner Simsohn und Heinrich Postumus können sich die Fahrgäste an Bord der Triebwagen informieren

Die Namen von neun verdienten Persönlichkeiten aus der Geschichte der Stadt Gera tragen inzwischen Triebwagenzüge aus dem Nummernkreis von 201 bis 212. "Die restlichen vier lassen sich auch noch finden, denn Gera ist reich an Menschen, die Gera bekannt und berühmt gemacht haben.", wünscht sich Dieter Nendel, Mitglied im Fahrgastbeirat der Geraer Verkehrsbetriebe und im jüdisch-deutschen Kulturverein unter dem Dach des Interkulturellen Vereins der Stadt. Die Idee, so Nendel, habe er aus...

  • Gera
  • 12.11.15
  • 160× gelesen
Kultur
5 Bilder

KLezmerklänge bringen die ganze Kirche zum Tanzen

Ein außergewöhnlich lebendiges Konzert - die israelische Band „Oy Division“ spielte in Gera Es sind hervorragende Musiker, mit Geige und Bass, Klarinette und Akkordeon, Pauke und vielstimmigen Gesang, die vier Künstler der israelischen Band „Oy Division“. Und sie gaben ihr Bestes, als sie am Sonntag in der Geraer Trinitatiskirche aufspielten. Das Publikum hielt es nicht auf den Bänken, zu Beginn standen viele auf und wiegten sich im Rhythmus. Doch dann, bei den mitreißenden jiddischen...

  • Gera
  • 31.10.11
  • 304× gelesen
  •  4