Alles zum Thema Japan

Beiträge zum Thema Japan

Sport
3 Bilder

Ernst–Abbe–Gymnasium besucht Aikidokas

Am 2. April diesen Jahres fand ein ganz besonderes Training im PSV Eisenach statt. Schüler der zehnten, elften und zwölften Klasse des Ernst–Abbe–Gymnasiums Eisenach besuchten ein „Schnuppertraining“ bei den Aikidokas. Die Schüler, welche unter Leitung ihres Lehrers Tom Schöbel (selbst aktiver Aikidoka), Teilnehmer einer „Japan AG“ sind, besuchten das Training im Rahmen ihrer Recherchen. Denn wer sich mit Japan beschäftigt, kommt an den Kampfkünsten nicht vorbei. Meister...

  • Eisenach
  • 04.04.19
  • 123× gelesen
Politik
Messegelände CeBIT Hannover

Hauptmann besucht CEBIT zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Premierminister Shinzo Abe

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat gestern zusammen mit dem japanischen Premierminister Shinzo Abe im Rahmen ihres traditionellen Rundgangs die CEBIT 2017 besichtigt. Der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) begleitete als Delegationsteilnehmer die Regierungschefs und nahm viele positive Eindrücke mit aus Hannover: „Japan und Deutschland sind Export-, Hochtechnologie-, Wirtschafts- und Wertepartner in einer globalisierten Welt. Wir haben eine exzellente Zusammenarbeit...

  • Sondershausen
  • 21.03.17
  • 26× gelesen
Kultur
7 Bilder

JAPAN meets BACH - Künstler aus Japan zu Gast in Weimar am 6. November 2016

die Deutsch-Japanische Gesellschaft Erfurt lädt recht herzlich zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung mit japanischen Künstlern, die unter dem Motto „Japan meets Bach – Musik und Bewegungskunst kennen keine Grenzen“ am Sonntag, dem 6. November 2016 um 16.00 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum MonAmi in Weimar, Goetheplatz 11 uns mit unter anderen auf einem japanischen Instrument gespielter Bach-Musik und hierzu von einer japanischen Sopranistin gesungenen Shinto-Gebeten, aber auch...

  • Weimar
  • 22.10.16
  • 92× gelesen
Leute
Diese Geige stellt Geigenbaumeister Gerd Mallon aus Greiz auf der heute endenden Musikmesse Frankfurt vor.
23 Bilder

Eine Stradivari ist nicht immer besser. In Japan gibt es sogar eine Warteliste für die Meistergeigen von Gerd Mallon aus Greiz

Eine Stradivari. Kaum einer hat je eine gesehen oder live gehört. Noch weniger haben eine in den Händen gehalten oder selbst gespielt. Und doch weiß jeder, was gemeint ist: Eine Geige. DIE Geige. Antonio Giacomo Stradivari gilt unter vielen als der beste Geigenbauer. Seine Instrumente erzielen heute bei Auktionen Spitzenpreise bis zu zweistelligen Millionenbeträgen. Weitaus weniger geläufig dürfte der Begriff „Eine Mallon“ sein. Zumindest auf den ersten Blick. Unter Geigern sieht das schon...

  • Gera
  • 10.04.16
  • 413× gelesen
Leute
Deutsch-japanische Freundschaft Tag für Tag: Reinhard Weth und seine Frau Akiko Sano mit dem Familienhund.

"Wir lieben Japan" - sagen die Mitglieder der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Erfurt"

Sie lieben Japan: Die Mitglieder der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Erfurt wollen ständig mehr über das Land wissen und staunen über Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Völker. Mit einem kleinen Chip den rollenden Einkaufskorb aus der Wagenkette lösen? Japaner schütteln verzückt den Kopf darüber, wie die Deutschen das handhaben. Das kennen sie nicht. Auch die Sache mit der Mülltrennung interessiert sie brennend. Andersherum kann es ein Bahnreisegeplagter hierzulande kaum fassen,...

  • Erfurt
  • 07.10.15
  • 379× gelesen
  •  1
Ratgeber
13 Bilder

Der Ginkgo-Mythos - Der Baum heilt, schützt, wirkt aphrodisierend und vermehrt sich wieder, nicht nur in Weimar

Auf den Spuren des sagenumwobenen Baumes aus einer anderen Welt. AA-Redakteur Thomas Gräser las Goethe – der vor 200 Jahren ein Gedicht dazu schrieb, befragte den „Ginkgo-Papst” in Weimar und unternahm eine Zeitreise. Nicht erst, als ein wahrhaftiger Scheich aus den Vereinigten Arabischen Staaten sein Geschäft und Museum in Weimar betrat, weiß Heinrich Georg Becker um die globale Wirkung des Ginkgo-Baumes. Die fremdländische Eminenz war wohl auf Bildungsmission und fragte: Was ist Ginkgo?...

  • Weimar
  • 04.08.15
  • 553× gelesen
  •  5
Sport
14 Bilder

Kampfkunst ohne Kampf: Aikido

Kampfsport ohne zu kämpfen - geht das überhaupt? Das funktioniert wunderbar und ist beim Aikido so üblich: “Wir kommen nicht her, um zu kämpfen.“ Ingo Seiffart erntet bei Nicht-Wissenden ungläubiges Staunen. Schließlich spricht er, der mit dem 1. Dan - dem Meistergrad - Dekorierte, von Aikido, einer japanischen Kampfkunstart. Der Begriff 'Selbstverteidigungkunst' bringt es noch besser auf den Punkt. Denn Aikido ist ein betont defensiver Sport. „Wir versuchen, die Angriffsenergie des...

  • Erfurt
  • 30.11.14
  • 793× gelesen
FirmenAnzeigerAnzeige

Japans Solarmarkt boomt

Die Nuklear-Katastrophe in Fukushima führte dazu, dass von den 50 Reaktoren in Japan lediglich zwei wieder hochgefahren wurden. Die restlichen Reaktoren werden einem Sicherheitscheck unterzogen oder gehen gar nicht mehr ans Netz. Vor Fukushima erzeugten die Atomkraftwerke in Japan knapp 50 Gigawatt an Strom. Das von Atomkatstrophen gezeichnete Land setzt wie keine andere Nation auf Solarenergie und der Industriezweig boomt förmlich. Solarausbau in Japan geht weiter. Vor kurzem wurden die...

  • Weimar
  • 09.09.13
  • 226× gelesen
Kultur
Akane Kimbara
4 Bilder

Artist Lecture mit Akane Kimbara in der Orangerie Gera

Japanische Künstlerin präsentiert sich und ihre Arbeiten am 15. Mai im Mittelpavillon der Orangerie Die Kunstsammlung Gera lädt am 15. Mai 2013 um 18 Uhr in die Orangerie zur Artist Lecture mit der japanischen Künstlerin Akane Kimbara ein. 2012 weilte sie für vier Monate als Artist-in-Residence in Gera. Noch bis zum 20. Mai läuft ihre Ausstellung „Zeichnungen und Videoinstallationen“ im Mittelpavillon, wo sie sich und ihre künstlerische Position vorstellen möchte. Die Vortragsreihe...

  • Gera
  • 06.05.13
  • 263× gelesen
  •  1
Kultur
37 Bilder

Nicht nur Sushi in Suhl - japanische Spuren in Friedrichroda

Japanische Kultur gab es nicht nur in Suhl zu entdecken. Auch in der Kleinstadt Friedrichroda stößt man auf japanische Spuren. Im ehemaligen FDGB Heim August Bebel (jetzt Ahorn – Hotel) gab es ebenfalls ein Restaurant mit japanischen Leckerbissen. Der jetzige Gastwirt vom“ Brauhaus“ war damals „ kochlöffelführend „. Die japanischen Spuren in Friedrichroda reichen aber noch viel weiter. Vor 1878 kam ein japanischer Oberstleutnant der kaiserlich japanischen Armee nach Friedrichroda, um...

  • Gotha
  • 28.03.13
  • 751× gelesen
  •  2
Politik
Flugformation der Kraniche aus 1000 Einzelbildern erstellt.
7 Bilder

1001 Kraniche für Sadako Sasaki

(060) - ATOMKRAFT (Folge 5) Am 25. Oktober 1955 starb mit nur zwölf Jahren das japanische Mädchen Sadako Sasaki an Leukämie infolge der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. In Gedenken an die vielen atomaren Opfer, damals und auch heute noch, habe ich das Foto eines selbst gebastelten Papierkranichs zu einer Collage aus 1001 Einzelfotos erstellt. Kraniche stehen für Frieden, Glück und langes Leben. Deshalb werden Senbazuru, so heißen die Origami-Kraniche, als Glücksbringer...

  • Nordhausen
  • 31.10.12
  • 488× gelesen
  •  4
Sport
"Karate ist am ehesten mit Schach vergleichbar. Ein Karateka muss mögliche Züge des Gegners voraussehen, um blitzschnell zu reagieren." - Klaus Bitsch, Bundestrainer und Vizepräsident des Thüringer Karate-Verbandes
3 Bilder

Karate: Eine Frage der Intelligenz

Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch fördert im Bundesleistungszentrum Waltershausen die besten Karate-Sportler des Landes „Es geht nicht ohne Intelligenz.“ Wird Klaus Bitsch nach der wichtigsten Voraussetzung seiner Schüler gefragt, klingt die Antwort, als würde er Schach trainieren. Dabei agiert der 48-Jährige keinesfalls am Brett, sondern auf der Tatami, einer Reismatte. Der Karateka mit dem Meistergrad 5. Dan ist Landes- und Bundes­jugendtrainer für Kumite. Im Bundesleistungszentrum in...

  • Gotha
  • 05.12.11
  • 1.750× gelesen
  •  1
Kultur
23 Bilder

Ausflug in das Land der Morgenröte

„Japan querbeet II“ - eine Ausstellung in der Sparda-Bank. Aus Anlass der 150-jährigen Deutsch-Japanischen Freundschaft entstanden in der Erfurter IMAGO Kunst- und Designschule e.V. zum Thema „Japan“ zahlreiche Kunstwerke in den vielfältigsten malerischen und grafischen Techniken. Am Mittwoch, dem 09. November 2011, lud die Erfurter Filiale der Sparda-Bank in ihre Geschäftsräume an der Augustmauer um 18.30 Uhr zu einer Ausstellungseröffnung ein. Gezeigt wird eine Auswahl der schönsten...

  • Erfurt
  • 18.11.11
  • 7.746× gelesen
  •  9
Kultur
Schnurr!

Welttag der Stubentiger

Sie schnurren, sie kratzen, sie jagen, sie sind eigenwillig und anschmiegsam - die Katzen. Seit fast 10 000 Jahren werden sie vom Menschen als Haustiere gehalten. Vor zehn Jahren kam die Katze auf Rang eins - als meistgehaltenes der wirtschaftlich nicht genutzten Haustiere. Damit erschnurrte sie sich die Gunst noch vor dem Hund. Ganze Tempel sind den Katzen gewidmet. In Japan, Thailand und China werden sie sogar als Gottheiten verehrt. Ebenso auf so manchen deutschen Sofa. Am 8. August...

  • Erfurt
  • 04.08.11
  • 323× gelesen
  •  4
Leute
3 Bilder

Kinder der Goeckingk-Grundschule Ellrich helfen den Opfern der Erdbebenkatastrophe in Japan

Ein Nachtrag: Ellrich, April 2011 / Leckerer Kuchen, fleißige Eltern, Lehrer und Erstklässler mit großem Herz war am 1.April 2011 in der Goeckingk-Schule in Ellrich alles andere als ein Aprilscherz. Denn das Lachen ist den Kindern bei den fürchterlichen Nachrichten aus Japan, den traurigen Fragen nach dem „WARUM“ gewichen. Das große Mitgefühl führte schließlich dazu, dass mit einer großen Auswahl an Kuchen kurzfristig ein Kuchenbasar organisiert wurde. Ein selbst gestaltetes Plakat...

  • Nordhausen
  • 16.05.11
  • 428× gelesen
Leute
2 Bilder

Papierkraniche für Japan - Ohrdrufer Schüler engagieren sich

Beim Schmücken der Ostereierbäume wurde kürzlich auch Baum mit Papierkranichen für die Betroffenen der Erdbebenkatastrophe in Japan geschmückt. Kinder der Ohrdrufer KITA "Goldbergspatzen" haben diesen Baum gemeinsam mit ihren Erzieherinnen geschmückt. Die Kraniche wurden im Vorfeld der Veranstaltung von den Eltern der Kindern gebastelt. Die Bürgermeisterin Ihrerseits bedankte sich bei die Kleinen mit einer Runde Überraschungseier - was bei allen große Begeisterung auslöste. Die Schüler aus...

  • Gotha
  • 29.04.11
  • 328× gelesen
Politik
Gemeinsam mit Tänzerin Fumiko und vielen Freunden hatte die vierjährige Anne (rechts) 400 Origami-Vögel gebastelt und gemeinsam mit Klarinettist Lyuta Kobayaski (hinten) als Dank an die Gäste und Schirmherr Christoph Matschie (links) verteilt. Foto: Kühn

Tränen der Rührung - Überwältigender Benefizabend für die Opfer der Katastrophe in Japan

In zweieinhalb Stunden erlebten die 451 Besucher des Benefizabends im Theater Nordhausen ein ergreifendes und mitreißendes Programm, das große Emotionen hervorrief, aber auch viel Lebensfreude ausdrückte. Der Beifall, der am Ende nicht aufhören wollte, war der Dank des Publikums an die mehr als 50 Künstler und alle Mitwirkenden hinter der Bühne. Sie hatten sich vor knapp zwei Wochen spontan entschlossen, ihren japanischen Kollegen auf diese Weise persönlich zu helfen. - In der Theater...

  • Nordhausen
  • 26.04.11
  • 253× gelesen
Politik
Maria Walther und Anne Lattermann haben zum Thema "Günthersleben-Wechmar auf dem Weg zum Bioenergiedorf" eine wissenschaftliche Seminarfacharbeit geschrieben, die sie demnächst vorstellen werden. Foto: Privat

Fortschritt auf Halde - Günthersleben und Wechmar sollen saubere Energie bekommen

Beim Thema neue oder erneuerbare Energie werden die Menschen hellhörig. Erst recht nach den schlimmen Nachrichten aus Japan und dem Hickhack der Bundesregierung bei der Atompolitik. Das Umdenken beginnt. Auch in Günthersleben- Wechmar: Dort befasst sich eine Bürgergenossenschaft schon seit geraumer Zeit mit dem Thema neue Energie. Ab Jahresende werden auf einer Strecke von sechs Kilometern eine bestimmte Anzahl Häuser an ein Heizsystem angeschlossen, das mit warmen Wasser gespeist wird....

  • Gotha
  • 26.04.11
  • 591× gelesen
Leute

Wissenschaftler helfen japanischen Kollegen

Wissenschaftler helfen japanischen Kollegen - Auch das Leibniz-Institut für Altersforschung bietet einen Gastaufenthalt für Wissenschaftler aus Japan an Wissenschaftler der Leibniz-Gemeinschaft und anderer Forschungsorganisationen haben eine bundesweite Initiative gestartet - http://www.nipponsciencesupport.net, um den japanischen Kollegen, deren Arbeit von den Folgen der Naturkatastrophe bedroht ist, zu helfen. Diesem Aufruf sind bereits viele Forschungseinrichtungen gefolgt, darunter...

  • Jena
  • 25.03.11
  • 201× gelesen
Leute

Ein Puzzle im Wiederaufbau

Kotaro Yasukawa arbeitet in Erfurt und will mit einer Spendenaktion obdachlose Kinder unterstützen Von Axel Heyder Zwei bis drei Stunden Schlaf, mehr gönnt sich Kotaro Yasukawa derzeit nicht. Denn immer will er auf dem Stand der Dinge in seiner Heimat Japan sein. Die Online-Portale der großen Nachrichtensender haben ihn durch die vergangenen Nächte begleitet. Morgens um 4 Uhr, wenn es in Japan schon Nachmittag ist, versucht er mit seinen Eltern in Kontakt zu treten, was die ersten...

  • Erfurt
  • 25.03.11
  • 887× gelesen
Politik
Fotomontage: Thomas Twarog
2 Bilder

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Naturkatastrophen und Atomkraftwerke passen einfach nicht zusammen! Als ob die Menschen aller Länder nicht schon genug Leid auf der Welt ertragen müssen. Nein da kommen auch noch Naturkatastrophen dazu und Bauwerke wie AKW, die die Menschen selbst errichtet haben und ihr Untergang sein könnten. Genauso wie es kein Fälschungssicheres Geld gibt, genau so wenig gibt es die Hundertprozentige Sicherheit eines Atomkraftwerkes. Immer wieder hört man, „das ist doch weit weg“. Kann man das wirklich...

  • Erfurt
  • 17.03.11
  • 500× gelesen
  •  4