Jena

Beiträge zum Thema Jena

Sport
Achtzehn Jahre alt ist Gothas Stadion und noch immer top in Schuss. Stadionchef Volkhard Schüller ist Aktivist der ersten Stunde. Bevor der einstige aktive Fußballer zu Stadioneigentümer Zweckverband “Volkspark-Stadion Gotha” wechselte, war er im Landratsamt für Sportstätten zuständig.
10 Bilder

Sport
Volkspark-Stadion Gotha ist volljährig - Stadionchef Volkhard Schüller verrät Zahlen und Höhepunkte aus 18 Jahren

Hier schwebt der Sportsgeist über allem. Nach Erfurt, Jena und Gera unterhält Gotha das viertgrößte Stadion in Thüringen. Im September ist die universelle Sportstätte volljährig geworden.   Vielleicht zeigt es ein bisschen zu viel Beton – das Volkspark-Stadion in Gotha. Schauen Sportler, Trainer und Verbände jedoch hinter die Kulissen von Thüringens viertgrößter Sportstätte, so sind sie in der Regel begeistert ob der Möglichkeiten, die sich bieten. 1999 wurde das Stadion unter großem Tamtam...

  • Gotha
  • 29.11.17
  • 293× gelesen
Leute
11 Bilder

Bürgerreportertreffen
Sieben Bürgerreporter auf einen Streich mit neuem Maskottchen in Jena

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich am 10.September 2017 mitten in Jena 6 Bürgerreporter ( Griseldis Scheffer,Dieter Eckold, Eberhard Dürselen, Gerd Zeuner ,Uwe Zerbst und Constanze Fuchs),1 Nachwuchs Reporterin ( Lina,die Enkelin von Eberhard) und 1 Maskottchen ( Dackeline Resie) gut gelaunt und in Vorfreude auf einen interessanten Tag. Uwe Zerbst bewies sich beinahe wie ein proffesioneller Stadtführer denn Jena ist seine Heimatstadt. Er zeigte uns,daß die Saale Stadt nicht nur den...

  • Gotha
  • 14.09.17
  • 137× gelesen
  •  1
Leute

Bürgerreportertreffen
in Jene lebt sich's bene . . .

Da die Benachrichtigung verfolgter Bürgerreporter gestrichen wurde, erfährt niemand mehr, dass jemand einen Beitrag in einer anderen als der Heimatregion  verortet hat. Aus diesem Grund hier eine Nachricht an ALLE! Der Beitrag von Uwe Zerbst ist HIER abrufbar. Mein Beitrag ist hier abzurufen.

  • Gotha
  • 11.09.17
  • 23× gelesen
Kultur

Neuer Masterstudiengang in Jena befasst sich mit Spiel, Medien und Computerspielen

Der neuartige, berufsbegleitende Masterstudiengang "Spiel- und Medienpädagogik“ startet zum Sommersemester 2016 an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Das praxisorientierte Studienangebot ist an der Schnittstelle zwischen Medienpädagogik, Erziehungs- und Kulturwissenschaften angesiedelt. Der Studiengang wird berufsbegleitend, kostenpflichtig und in Modulform durchgeführt. Die Regelstudienzeit sind 4 Semester. Die Gebühren belaufen sich auf 1.250€ pro Semester. (Änderungen vorbehalten.)...

  • Jena
  • 20.10.15
  • 87× gelesen
  •  2
Leute
Immer einen Schritt vorm Abgrund. Muss man sich das Leben und die Arbeit eines Redakteurs so vorstellen?

Rollentausch zum 25. AA-Geburtstag: Fragen Sie den Redakteuren Löcher in den Bauch

Normalerweise sind es unsere Redakteure, die anderen die sprichwörtlichen Löcher in den Bauch fragen. Sie wollen alles wissen. Und das aus gutem Grund: Um Ihnen - den Lesern - interessante und aufregende Geschichten in der Zeitung zu erzählen. Jetzt feiert der Allgemeine Anzeiger 25-jähriges Jubiläum. Wir finden, das ist ein guter Anlass, einmal die Rollen zu tauschen. Sie können den Redakteuren Löcher in den Bauch fragen und erfahren, was Sie schon immer über den Beruf oder von jemandem...

  • Gera
  • 14.08.15
  • 368× gelesen
  •  4
Kultur
2 Bilder

Leuchtturm der Tourismuswirtschaft: Die Leuchtenburg bei Jena

Die Stiftung Leuchtenburg in Seitenroda bei Jena hat heute (5. März) auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin einen der begehrten MarketingAwards „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ des Sparkassen-Tourismusbarometers für Ostdeutschland erhalten. Der Preis würdigt die Stiftung Leuchtenburg für das Angebot „Porzellanwelten Leuchtenburg“ als Zukunftsdenker im Freistaat Thüringen. „Begleitet von innovativem Marketing hat die Stiftung Leuchtenburg Schritt für Schritt ein...

  • Erfurt
  • 05.03.15
  • 575× gelesen
  •  3
Sport
21 Bilder

Wieder nichts ...

Zu viele vergebene Chancen, ausgelassenes Körbe und mangelndes Deckungeverhalten, aber auch eine desolate Leistung der Schiedsrichter ließen die Oettinger Rockets am Ende wieder ohne Zählbares dastehen. Im Thüringenderby gegen Science City Jena trennten sich die Gothaer Basketballer am Samstagabend in der Blauen Hölle 87:97.

  • Gotha
  • 24.02.13
  • 258× gelesen
  •  2
Ratgeber

Meine Batterie ist alle . . .

Computerwoche: Ratgeber Digitalkamera Wie bahandle ich meine Akkus richtig? So halten Ihre Digicam-Akkus länger durch. Dieser Artikel stammt von Dave Johnson der Schwesterpublikation PC World. Übersetzung PC-Welt.

  • Weimar
  • 14.01.12
  • 592× gelesen
  •  8
Leute
18 Bilder

Mein persönlicher meinAnzeiger-Jahresrückblick

Der Dezember ist ja traditionell die Zeit der Jahresrückblicke. Auch wenn ich noch kein komplettes Jahr auf meinAnzeiger angemeldet bin, möchte ich die vergangenen Monate auf dem Mitmachportal dennoch Revue passieren lassen. Dabei habe ich festgestellt, dass es nicht immer die die Welt bewegenden Großereignisse sein müssen, über die gern diskutiert wird. Oftmals sind es eher scheinbar unwichtige Nebensächlichkeiten, die bewegen. Auf jeden Fall war es mir bislang eine Ehre, meine...

  • Gera
  • 06.12.11
  • 648× gelesen
  •  9
Kultur
9999 Klicks - unglaublich!

Das Unglaubliche ist passiert: 9999 Klicks auf das "SonneMondSterne-Festival"

Kaum zu glauben, nicht Außerirdische sondern Leser des "meinAnzeiger" haben es geschafft, den Beitrag von Steffen Weiß & Lars Werner mittlerweile schon über 10000 mal zu lesen. Dies dürfte ein einmaliger Rekord in der Geschichte des mA sein und bleiben. Steffen und Lars - weiter so! Noch viele schöne Berichte und Bildserien erwarten die Leser von euch. Hier geht es zum Bericht: Live vom SonneMondSterne-Festival

  • Jena
  • 22.11.11
  • 524× gelesen
  •  8
Leute
21 Bilder

Feuchtgebiete

Jena: Stadt | Feuchtgebiete - Gebiete die feucht sind? Der Nebel löste sich gerade langsam auf, eine gute Zeit um nach einem geeigneten Fotomotiv unterwegs zu sein. Und ich denke, auch ein paar schöne Motive gefunden zu haben. Die Tautropfen blinzelten im ersten Sonnenlicht, nachdem sich der Nebel dünn gemacht hatte. Hier bei ainfo.de gibt es diese und weitere Fotos.

  • Weimar
  • 15.10.11
  • 491× gelesen
  •  9
Sport
Zumba-Trainerin Rena Fritsch liebt lateinamerikanische Tänze.
5 Bilder

Thüringen tanzt Zumba

Von wegen verregnete Stimmung. Ein Fitnesstrend weckt Sommerlaune: Zumba. Die Mischung aus Tanz und Aerobic bringt Thüringer zum Schwitzen. Fröhliche Latino-Klänge ­geben den Rhythmus vor. „Wer aber glaubt, wir wiegen uns bei Zumba nur sanft im Takt, der liegt daneben“, sagt Rena Fritsch, Zumba-Trainerin aus Jena. „Bei diesem Kurs werden Tanzschritte aus Salsa, Merengue, Cumbia, Samba, Bachata und Flamenco mit speziellen Aerobic-Elementen kombiniert.“ Mit wechselndem Tempo. Das macht die...

  • Jena
  • 09.08.11
  • 2.570× gelesen
  •  2
Leute
Was so riesig aussieht...
10 Bilder

Bürgerreporter füttern Bürgerreporter - ein To-Mädchen auf Reise

Sachen gibt's, die gibt's überhaupt nicht. Ein kleine Tomate lässt die Licht-Stadt Jena und die Dix-Stadt Gera zusammen wachsen. Die Geschichte hatte hier begonnen: http://www.meinanzeiger.de/gera/leute/buergerreporter-fuettern-buergerreporter-d5370.html Während Gotha seinen Thüringentag feiert, mutiert in Jena der Kunstgarten auf dem Johannisfriedhof zum Tomatenfest - zumindest für Eberhard, den überraschten Tomatengewinner. Und er machte sich einen Spaß daraus, das To-Mädchen - wie...

  • Jena
  • 10.07.11
  • 610× gelesen
  •  3
Kultur
Stewe mit dem versprochenen To-mädchen
15 Bilder

Bürgerreporter füttern Bürgerreporter

Durch Zufall war ich zur rechten Zeit am rechten Ort (bzw. den Finger an der Maus). STEWE hatte gerade den Beitrag "Bürgerreporter füttern Bürgerreporter" eingestellt. Da blieb mir doch gar nichts anderes übrig als zu klicken und mich zu melden. Ich war der Erste! Da ich sowieso vorhatte mich künstlerisch auf dem "Kunstgarten" auf dem Johannisfriedhof weiterzubilden, hatte ich Stewe nach dort eingeladen. Ehrlich, ich hätte nicht gedacht, dass sich Stewe überhaupt sehen lässt. Und wie von...

  • Jena
  • 09.07.11
  • 1.056× gelesen
  •  46
Kultur
Ali und Jessica lernen bei Frank Rebner an der Musik- und Kunstschule Jena erste Töne am Saxophon.
2 Bilder

Klingendes Hobby - Hereinspaziert und ausprobiert - Öffentliche Musikschulen bieten einen Tag der offenen Tür /Anmeldung zum neuen Schuljahr läuft

Musik ist wie die Mode, reine Geschmackssache. Jessica mag es modern. Die Schülerin aus Jena-Winzerla probiert sich am Saxophon aus. Erste Töne erklingen. Im Rahmen des Projektes "Bandunterricht" an der Musik- und Kunstschule Jena erhält sie die Möglichkeit, selbst Musik zu machen und ist davon begeistert. "Musik ist toll!", schwärmt Friedrun Vollmer, Leiterin der Musikund Kunstschule Jena und Vorsitzende des Thüringer Landesverbandes deutscher Musikschulen. "Die Beschäftigung mit Musik...

  • Jena
  • 31.05.11
  • 738× gelesen
Sport
Verbissen gekämpft hat auch Paul Schierhorn (dunkelblaues Trikot) beim Kampf um dem Ball im Thüringen-Derby gegen den TuS Jena.

Kleine Rockets trumpfen groß auf: U10-Basketballer beendeten ihr Turnier erfolgreich

Drei Spiele, drei ­Siege, so das Fazit der jungen Basket­baller am vergangenen Sonntag. Mit „weißer Weste“ haben die BiG Rockets das U10-Turnier in der Gothaer Ernestiner-Sporthalle gewonnen. Das von Yvonne Schäfer und Astrid Kollmar betreute Team setzte sich sowohl gegen den BV Chemnitz 99 (52:31) als auch gegen den TuS Jena (47:43) und den Mitteldeutschen BC (71:28) durch. Somit sicherten sich die BiG-Talente in souveräner Manier den Gesamtsieg. Auf den Plätzen folgten der TuS Jena, der...

  • Gotha
  • 25.05.11
  • 454× gelesen
Leute
Paula Print tanzt ...
2 Bilder

Ich, die Ente - Maskottchen für einen Tag

"Paula, Paula, Paula." Der Jubel der Kinder hallt durchs ganze Einkaufszentrum. Für meinen großen Auftritt watschle ich um die Ecke. Eine Horde Fünfjähriger stürmt auf mich zu, als wäre ich der Weihnachtsmann und der Osterhase in einer Person. Ich kann gerade noch meine Flügel ausbreiten, da umarmen mich schon die ersten, als wären wir alte Bekannte und hätten uns seit Jahren nicht mehr gesehen. "Hier ist eure Paula!", würde ich gern rufen. Aber ich darf ja nichts sagen. Maskottchen reden doch...

  • Jena
  • 09.05.11
  • 1.857× gelesen
Sport
2 Bilder

Erfurt patzt, Jena ist gerettet

Rot-Weiß verliert trotz Überzahl gegen Regensburg – Zeiss-Kicker feiern dank 2:0-Auswärtserfolg bei Offenbach den Verbleib in der 3. Liga Von Thomas Czekalla (Erfurt) und Matthias Koch (Jena) "Wer bis zum Ende die besseren Nerven hat, steht am 38. Spieltag auf Platz drei." Das hatte Stefan Emmerling vor dem gestrigen Spiel gegen Jahn Regensburg gesagt. Er hatte wohl nicht geahnt, dass es ausgerechnet seine Mannschaft sein wird, die den gerade erst erkämpften dritten...

  • Erfurt
  • 03.05.11
  • 345× gelesen
Leute
Jesseka Schulz, Animateurin aus Jena, arbeitet dort, wo andere Urlaub machen.
2 Bilder

Wie ist das Leben als Animateurin, Frau Schulz?

"Ich bin ein Wunscherfüller." Ja, dieser Vergleich passt, findet Jesseka Schulz. Als Animateurin bietet sie Urlaubern unter südlicher Sonne gut gelaunt den Service, den sie für die schönste Zeit des Jahres gebucht haben. Dafür wirbelt die Jenaerin sieben Monate im Jahr zwischen Palmen und Pool. Rund 15 Stunden täglich, sechs Tage die Woche. Seit 2002 ist die 32-Jährige in Clubhotels der Marken TUI und 1-2-Fly im Einsatz. Sie war in der Türkei und der Dominikanischen Republik, auf den Kanaren...

  • Erfurt
  • 28.01.11
  • 1.506× gelesen
Leute
Wie hier an der Drehscheibe arbeitet der Jenaer Kermiker Ragnvald Leonhardt nur noch selten.

Wie ist das Leben als Keramiker, Herr Leonhardt?

Eine Tasse Kaffee kann Ragnvald Leonhardt nicht anbieten. „Unsere Kunden sind eher Teetrinker", entschuldigt sich der Jenaer Keramiker. Kein Wunder: Sein Verkaufsschlager sind Gefäße aus Raku - jene traditionelle Brenntechnik, mit der Trinkschalen für japanische Teezeremonien hergestellt werden. Mit einer langen Zange wird die Rakukeramik bei fast 1000 Grad aus dem heißglühenden Holzofen geholt und erleidet im Freien einen „Kälteschock", der ihre Glasur in Sekunden erstarren lässt. „Hier sehen...

  • Jena
  • 28.12.10
  • 1.046× gelesen
Leute
Die Fotografin Arlene Knipper-Berg (links) bei der Arbeit in ihrem Jenaer Studio.

Wie ist das Leben als Fotografin, Frau Knipper-Berg?

Sie sucht und findet jede Schokoladenseite. „Alle Menschen sind fotogen", behauptet die Jenaer Fotografin Arlene Knipper-Berg. Und nennt auch gleich das erste Talent, das sie als Fotografin benötigt: Menschenkenntnis. Damit ausgestattet, kann sie ihre Kunden so sehen, wie sie gesehen werden wollen. Apropos Foto-Gen: Das Talent hat sie von der Mutter geerbt, ebenfalls eine Fotografin. Doch im Familienbetrieb wollte Arlene Knipper-Berg nicht arbeiten und eröffnete nach der Meisterprüfung in...

  • Jena
  • 28.12.10
  • 1.106× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.