Jena

Beiträge zum Thema Jena

Blaulicht
Der Neuwagen vom Autotransporter auf dem Gelände der Autobahnpolizei.

Rasante Spritztour mit Neuwagen vom Autotransporter
Junge Transporterfahrer "borgen" sich einen BMX X1

20.11.2017 – 14.36 Uhr: Einer Zivilstreife der Polizei Jena fiel am frühen Montagmorgen im Stadtzentrum Jena ein BMX X1 auf, der ohne amtliche Kennzeichen durch die Stadt fuhr. Die rasante Fahrt ging weiter auf die A 4 Richtung Dresden mit 130km/h durch den Tunnel Lobdeburg. Als die Polizei das Auto schließlich stoppte, schauten nicht nur die beiden Insassen nicht schlecht. Die vermeintlichen Autodiebe entpuppten sich als 25 und 26 Jahre alte litauische Fahrer von zwei Autotransportern....

  • Hermsdorf
  • 21.11.17
  • 139× gelesen
Leute

Ausstellung - Mit Hand und Kopf und Herz - Wertschätzung der Handarbeit

Gesellenstücke und Exponate aus dem Tischlerhandwerk der Kreishandwerkerschaft Jena / Saale-Holzland-Kreis Ideen und Kunst in Holz – Christian Schmidt Keramik – Reinhold Rieckmann Ausstellungseröffnung | Freitag, 19. Mai 2017 | 18 Uhr Laudatio: Anne Waschnewski, Architektin, im Gespräch mit Wolfgang Jacob und Uwe Lübbert von der Kreishandwerkerschaft, Musik: Chorgemeinschaft Hainspitz Mit Hand und Kopf und Herz werden viele Dinge unseres täglichen Lebens hergestellt. Oft ist es...

  • Hermsdorf
  • 16.05.17
  • 55× gelesen
Leute
Immer einen Schritt vorm Abgrund. Muss man sich das Leben und die Arbeit eines Redakteurs so vorstellen?

Rollentausch zum 25. AA-Geburtstag: Fragen Sie den Redakteuren Löcher in den Bauch

Normalerweise sind es unsere Redakteure, die anderen die sprichwörtlichen Löcher in den Bauch fragen. Sie wollen alles wissen. Und das aus gutem Grund: Um Ihnen - den Lesern - interessante und aufregende Geschichten in der Zeitung zu erzählen. Jetzt feiert der Allgemeine Anzeiger 25-jähriges Jubiläum. Wir finden, das ist ein guter Anlass, einmal die Rollen zu tauschen. Sie können den Redakteuren Löcher in den Bauch fragen und erfahren, was Sie schon immer über den Beruf oder von jemandem...

  • Gera
  • 14.08.15
  • 368× gelesen
  •  4
Kultur
2 Bilder

Leuchtturm der Tourismuswirtschaft: Die Leuchtenburg bei Jena

Die Stiftung Leuchtenburg in Seitenroda bei Jena hat heute (5. März) auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin einen der begehrten MarketingAwards „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ des Sparkassen-Tourismusbarometers für Ostdeutschland erhalten. Der Preis würdigt die Stiftung Leuchtenburg für das Angebot „Porzellanwelten Leuchtenburg“ als Zukunftsdenker im Freistaat Thüringen. „Begleitet von innovativem Marketing hat die Stiftung Leuchtenburg Schritt für Schritt ein...

  • Erfurt
  • 05.03.15
  • 575× gelesen
  •  3
Kultur

Vorweihnachtliche Impressionen im Braugasthof Papiermühle

Jena/Bad Klosterlausnitz: Zum zweiten Mal sind die kreativen Frauen des Heimatvereines Bad Klosterlausnitz im Braugasthof Papiermühle Jena Erfurter Str. 102 zu Gast. Diesmal im Vorfeld der Weihnachtszeit am 2. und 3. November. Gezeigt werden in alten und neuen Basteltechniken angefertigte Dekorationen. Schwerpunkt der Ausstellung ist natürlich die Weihnachtszeit. Aber auch neutrale Objekte sind zu sehen: Zum Beispiel viele Lichtobjekte aus und mit Naturmaterialien. Eine ähnliche...

  • Jena
  • 20.10.13
  • 147× gelesen
Ratgeber
Wie kommt die Vertiefung in den Löffel? Toralf Seidemann lässt Robin kräftig pusten, damit sich die aufgelegte Glut schneller ins Lindenholz frisst.
99 Bilder

Auszeit im Mittelalter. Jenaer Schüler interessieren sich für die Natur und altes Handwerk im Mittelalterdorf Altmeusebach

Die Klasse teilt sich. Die eine Gruppe geht filzen, die andere Löffel schnitzen. Die Kinder sitzen im Kreisrund unter einem großen Baldachin. Noch ist der Löffel nur ein Holzklotz. Die Vertiefung ist bereits zu erkennen. Sie wurde mit Glut am Lagerfeuer heraus gebrannt. Mit dem Bleistift wird die Löffelform angezeichnet. Zuerst werden die Ecken um die Löffelspitze rund geschnitzt. Toralf Seidemann erklärt, wie das Schnitzmesser richtig angewendet wird. Er ist streng: „So lange ich erkläre,...

  • Gera
  • 18.06.13
  • 1.519× gelesen
  •  6
Ratgeber
Tasso Carl (links) bei Absprachen mit Polier Gunter Falkner. Donnerstag feiert der Querwege e.V. Richtfest im Paradies. Das Bauprojekt beinhaltet einen zweiten Grundschulstandort, eine Gesamtschule und ein Hotel als Ausbildungshaus.
6 Bilder

Miteinander voneinander lernen. Richtfest neue Schule des Querwege e.V. im Paradies Jena

Später als ursprünglich geplant wird am Donnerstag (13. Juni) Richtfest an der neuen Schule des Querwege e.V. im Paradies gefeiert. „Das Hochwasser hat nichts damit zu tun“, versichert Querwege-Geschäftsführer Tasso Carl und erklärt: „Wir haben schließlich bei der Auswahl des Standortes nicht blindlings geplant. Große Teile der Saale-Oberaue werden bei Hochwassern überflutet. Die Rasenmühleninsel, wo wir bauen, ist immer trocken geblieben“. Dass das Richtfest nun doch später als geplant...

  • Gera
  • 11.06.13
  • 943× gelesen
  •  3
Natur
84 Bilder

Hochwasser: Stadtroda versinkt im Wasser und Schlamm

Die Einsatzkräfte sind seit Mitternacht im Dauereinsatz. Der lang anhaltende starke Niederschlag hat Flüsse und selbst kleinste Bäche zu reißenden Flüssen werden lassen. Mit am stärksten betroffenen ist in Ostthüringen Stadtroda. Teile der Innenstadt mussten am Freitag vollkommen gesperrt werden. Ein Haus ist mittlerweile einsturzgefährdet. Auch die dem Flußlauf folgenden Ortsteile beziehungsweise Gemeinden Hainbücht, Gernewitz, Laasdorf und Zöllnitz sind von Überflutungen betroffen. Die...

  • Gera
  • 31.05.13
  • 4.093× gelesen
  •  11
Amtssprache

Neuer Start für die Verkehrswacht

Kooperation von Saale-Holzland-Kreis und Jena geplant – Mitstreiter gesucht Eisenberg. Um die Kreisverkehrswacht im Saale-Holzland-Kreis ist es in den vergangenen Jahren ruhig geworden. Auch in Jena ist die Zahl der Mitstreiter gesunken. Das soll sich jetzt ändern. „Wir planen einen Neustart, und zwar mit einer gemeinsamen Verkehrswacht Jena-Saale-Holzland“, kündigt Annett Marbach an, die Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Jena, die die Idee dafür hatte. „Ich habe mich mit der Bitte um...

  • Hermsdorf
  • 03.04.13
  • 245× gelesen
  •  1
Sport
Symbolischer Handschlag zwischen Steffen Knäbe (RWE, re.) und Marco Ziermann (FCC): Die beiden Nachwuchstrainer streben eine engere Zusammenarbeit der Fußballschulen der beiden Thüringer Traditionsclubs an.   Foto: Hausdörfer
3 Bilder

FC Carl Zeiss und Rot-Weiß Erfurt: Es geht auch miteinander

JENA/ERFURT. Ferien-Fußballcamps für Schüler werden immer beliebter. Eine nicht unbedingt zu erwartende Kooperation auf diesem Gebiet wächst gerade zwischen den beiden großen Thüringer Fußballclubs. AA-Redakteur Bernd Hausdörfer sprach mit den Leitern der Fußballschulen des FC Carl Zeiss Jena und des FC Rot-Weiß Erfurt, Marco Ziermann und Steffen Knäbe. AA: Es existiert eine sehr starke Rivalität zwischen den Fans der zwei Clubs, die manchmal schon seltsame Blüten treibt. Ist das...

  • Jena
  • 25.03.13
  • 330× gelesen
Kultur
Kurator Erik Stephan gibt ein Interview zur Ausstellung "Rodin, Giacometti, Modigliani… Linie und Skulptur im Dialog. Werke aus der Sammlung Kasser/Mochary Family Foundation (USA) "
34 Bilder

Rodin, Giacometti, Modigliani… Linie und Skulptur im Dialog. Werke aus der Sammlung Kasser/Mochary Family Foundation (USA) im Stadtmuseum Jena.

Skulpturen, Zeichnungen, Grafik und Bücher Das Polieren und Überpolieren der Fußnägel und der Haarlocken würde die Hauptidee, die große Linie, die Seele dessen, was ich habe sagen wollen, verderben. Auguste Rodin Wie viele der großen Kunstsammlungen hat auch die Kasser/Mochary Family Foundation einen historischen Fixpunkt, eine Sternstunde, der sie ihre Existenz verdankt. Im Falle der hier vorgestellten Privatsammlung ist das die Plastik L’éternelle idole (Das ewige Idol) von Auguste...

  • Jena
  • 08.12.12
  • 8.051× gelesen
  •  2
Kultur

STRÖMKARLEN - Songs from the North

Schöngleina: Kreuzgewölbe Strömkarlen . . . ist der Name eines Wassergeistes Freitag, 26. Oktober 2012 Einlass: 19:00, Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: 10 Euro Hotline unter Tel. 0160 28 66 897 Strömkarlen…ist der Name eines Wassergeistes, der in den Flüssen Schwedens wohnt und mit den bezaubernden Klängen seiner Fiedel unbedarfte Wanderer in die Fluten lockt. Ganz ähnlich unwiderstehlich zieht die Musik des gleichnamigen deutsch-schwedischen Trios in den Bann und entführt in die Weiten...

  • Jena
  • 21.10.12
  • 286× gelesen
  •  2
Kultur

Gospel- und Jazztage 21-23.09.2012

Gospel- und Jazztage in Thüringen/Stadtroda Unter professioneller Leitung von dem aus Haiti stammender Musiker Jean M. Benoit und Andrea Preuß (Jena) üben die Teilnehmer Gospel-, Swing- und Jazzlieder für das Konzert am 23.09. 2012, 17 Uhr ein. Das Konzert findet mit dem Sänger aus den USA Charles Johnson in der Stadtkirche Stadtroda statt. Der Unkostenbeitrag für die Teilnehmer der Gospel- und Jazztage beträgt 15 bzw. 20 Euro, darin enthalten ist die Verpflegung für den...

  • Hermsdorf
  • 15.09.12
  • 405× gelesen
Vereine
Älteren und behinderten Menschen eine Freude machen: Spazierfahrt mit gehbehinderten Senioren beim Freiwilligentag.
3 Bilder

Freiwilligentag - Jede Hand wird gebraucht

JENA. Arbeiten für lau, wer macht das schon? Antwort: Millionen in Deutschland! Die Freiwilligenbewegung, die ehrenamtliche Tätigkeit für soziale und caritative Zwecke, ist eine Massenbewegung, ohne die viele wichtige Aufgaben in unserer Gesellschaft nicht zu bewältigen wären. In Jena ist die Freiwilligenagentur der Bürgerstiftung Zwischenraum ein wichtiger Ansprechpartner für alle, die sich ehrenamtlich engagieren wollen oder Hilfe benötigen. Am kommenden Samstag, 15. September, steigt...

  • Jena
  • 12.09.12
  • 249× gelesen
Vereine
Knuddel stand mit Annika (li.) und Valentina mit in der Abwehrkette der Patientenmannschaft, die auch diesmal wieder das Ärzteteam bezwang. Turniersieger wurden die Geschwisterkinder, die Ärzte nur Letzter. Heilen können sie zum Glück viel besser als kicken.   Foto: Hausdörfer

Mit Knuddel gewinnen - Fußballturnier der „Elterninitiative für krebskranke Kinder“

JENA. „Ein Superpass“ brüllt Knuddel in Richtung Spielfeld, feiert damit eine gelungene Kombination des Ärzteteams um Oberarzt Dr. Bernd Gruhn im Match gegen die Auswahl der Eltern. Mit Knuddel, dem Kliniksclown, stehen an der Seitenlinie die Mannschaften der kleinen Patienten und der Geschwisterkinder, auf ihr nächstes Spiel wartend - ganz klar, wir sind beim jährlichen Fußballturnier der „Elterinitiative für krebskranke Kinder e.V.“ in der Oberaue. Der Verein bemüht sich seit vielen Jahren,...

  • Jena
  • 05.09.12
  • 506× gelesen
Kultur
Links: Alexej von Jawlensky, Selbstbildnis, 1912, Öl auf Karton auf Holz, 53 x 49 cm, Privatsammlung
30 Bilder

„Ich arbeite für mich, nur für mich und meinen Gott.“ Alexej von Jawlensky - Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen im Stadtmuseum Jena

Dank der Leihgaben aus vielen internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen konnte am vergangenen Sonntag die Kunstsammlung Jena im Stadtmuseum Jena eine umfangreiche Ausstellung mit Werken Alexej von Jawlenskys eröffnen. Unter den 130 Werken sind viele Hauptwerke Jawlenskys und Arbeiten befreundeter Künstler: Paul Klee, Gabriele Münter, Lyonel Feininger, Adolf Erbslöh, Marianne von Werefkin und Karl Schmidt-Rottluff. Alexej von Jawlensky gehört zu den bedeutendsten Künstlern der...

  • Jena
  • 04.09.12
  • 5.050× gelesen
  •  3
Leute
Die ersten Gitarren sind schon da: Claudia Schröter, Oda Riehmer, Steffen Schröder (v.li.) und die anderen zumeist ehrenamtlichen Mitarbeiter der Bürgerstiftung nehmen gerne Instrumentenspenden in der Unterlauengasse 3 entgegen. Foto: Hausdörfer

Gitarren für Flüchlinge - Bürgerstiftung bittet um Musikinstrumente-Spenden

JENA. Haben Sie ein ungenutztes oder ausgedientes Musikinstrument zu Hause? Wenn ja, dann wäre es eine Überlegung wert, dieses der Bürgerstiftung Jena zu Verfügung zu stellen. Zur Vorgeschichte: Heinz Ratz, Sänger der Band „Strom&Wasser“, trat beim Tanz- und Folkfest 2012 in Rudolstadt mit einem besonderen Anliegen an die Zuschauer heran: Er bat um Instrumentenspenden für Flüchtlinge. Diesen Aufruf hat sich die Bürgerstiftung angeschlossen und sammelt ab sofort alle Arten von Instrumenten in...

  • Jena
  • 23.08.12
  • 430× gelesen
Leute

Wenn aus Liebe Hass wird...

JENA. Seit über 20 Jahren unterstützt der Jenaer Frauenhaus e.V. von häuslicher Gewalt betroffene Frauen und Kinder. Der AA sprach mit Sozialpädagogin Kathrin Hampel, die seit vielen Jahren in dieser Einrichtung tätig ist: AA: Was ist das Anliegen des Frauenhauses? Hampel: Wir bieten für Frauen und die Kinder, die in ihrem häuslichen Umfeld Gewalt erleben eine Schutzunterkunft und sind dafür auch über unseren Notruf rund um die Uhr zu erreichen. Darüber hinaus stehen wir den Frauen...

  • Jena
  • 13.07.12
  • 322× gelesen
Leute
Der Student ist auf dem Hof des Altenburger Schlosses fündig geworden.
4 Bilder

Ohne Sonne keine Zeit. Student Markus Willmitzer widmet sich einem oftmals übersehenen Thema: Sonnenuhren

Wer Rennrad fährt, jagt gewöhnlich guten Zeiten hinterher. Um die Zeit geht es auch bei Markus Willmitzer. Die Stoppuhr spielt dabei allerdings keine Rolle. Manchmal hat der Lehramtsstudent sogar Pech und „seine“ Uhr zeigt nicht mal die Zeit an. Sie zeigt keine Zeit an, weil es bewölkt ist! Willmitzer ist auf der Jagd nach Sonnenuhren. Markus Willmitzer aus Kalbsrieth bei Artern studiert in Jena Lehramt Sport/Physik mit dem Nebenfach Astronomie. Und wie es für solch ein Studium üblich ist,...

  • Gera
  • 12.06.12
  • 1.348× gelesen
  •  35
Kultur
Der neue Generalmusikdirektor Marc Tardue (li.), Philharmonie-Intendant Bruno Scharnberg.  Foto: Glasser

Spielzeitmotto "Mythen und Legenden" - Jenaer Philharmonie hat neuen GMD

JENA. Nach zwei Jahren ganz ohne Generalmusikdirektor (GMD) hat die Philharmonie mit dem US-Amerikaner Marc Tardue wieder einen neuen musikalischen Kopf und das Programm für die kommende Spielzeit 2012/2013 ist erschienen. Der AA sprach zu beiden Themen mit Philharmonie-Intendant Bruno Scharnberg. AA: Wie hat die Philharmonie die zwei GMD-losen Spielzeiten überstanden? Scharnberg: Eigentlich recht gut. In diesem Zeitraum haben sich ja die Bewerber vorgestellt. Diese lange Zeit hat es...

  • Jena
  • 30.05.12
  • 304× gelesen
Ratgeber
Edgar Kitter ist Leiter der Telefonseelsorge Jena. Bei einem Anruf bleiben die Seelsorger und die Anrufer selbstverständlich anonym.

Bevor Sie sich das Leben nehmen, rufen Sie mich an! Telefonseelsorge Jena sucht neue Mitstreiter

Ganz so dramatisch muss man sich die Arbeit der heutigen Telefonseelsorge nicht vorstellen. Die Aufforderung „Bevor Sie sich das Leben nehmen, rufen Sie mich an!“ gilt als der Ursprung der Telefonseelsorge. Der britische Pastor Chad Varah schaltete am 5. Oktober 1953 eine Anzeige mit dem Text : "Before you commit suicide - ring me up" und seiner Telefonnummer in einer Zeitung. Die Telefonseelsorge war geboren. Klar sei man auch für diese Anrufer da, bestätigt Edgar Kitter, Leiter der...

  • Gera
  • 15.04.12
  • 1.168× gelesen
  •  10
Leute
Kurator Erik Stephan nimmt Albert Gleizes Werk „Sitzender Akt“, 1909, genau unter die Lupe. Das Werk wird für den Rücktransport nach Genf in eine Privatsammlung vorbereitet.
4 Bilder

Jobprofil: Wie ist das Leben als Kurator, Herr Stephan?

Anstrengend. Die zusammenfassende Antwort gleich zu Beginn des Gespräches gibt Erik Stephan, Kurator am Stadtmuseum Jena, allerdings nicht schwermütig, sondern mit einem Lächeln auf den Lippen und optimistischem Blick. Jena will eine weltoffene Stadt sein. „Und genau dies möchte ich auch im Stadtmuseum abbilden“, so Stephan. Die gezeigten Kunstrichtungen umfassen größtenteils Malerei, Fotografie und Videokunst. Von jedem Bereich möchte der Kurator Arbeiten interessanter Künstler zeigen. Um...

  • Jena
  • 18.03.12
  • 1.164× gelesen
  •  5
Kultur
"Parallelwelten" zur Premierenfeier in der "Villa am Paradies": Schauspielerin Bernadette Heerwegen mit Mark Waschke (li.), ihrem Ehepartner im Film, und mit Ole Puppe, ihrem Partner in der anderen, wirklichen Welt. Ole Puppe ist ebenfalls Schauspieler, war zuletzt am vergangenen Sonntag in einer Hauptrolle im ARD-Tatort "Scherbenhaufen" zu erleben.  
                                          Foto: Bernd Hausdörfer

Alles parallel, aber doch anders - Filmthriller feiert Premiere in Jena

JENA. Ein Hauch von Venedig, Cannes oder Berlin wehte zur Deutschlandpremiere des Thrillers „Schilf“ nach dem Erfolgsroman von Juli Zeh durchs Jenaer Filmtheater Cinestar. Blitzenden Nobelkarossen, gesponsert von einer großen deutschen Autofirma, entsteigen die Hauptdarsteller, die man alle aus Kino und Fernsehen kennt, und posieren vor den Fotografen. Man kommt direkt vom Abendessen, eingenommen nur 200 Meter entfernt in einer kleinen Kneipe in der Wagnergasse. Na klar, Bernadette Heerwagen,...

  • Jena
  • 14.03.12
  • 2.008× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.