Job-Experte

Beiträge zum Thema Job-Experte

Ratgeber
Im internationalen Vergleich der Urlaubs- und Feiertage sind wir Deutsche nur im ­Mittelfeld.
7 Bilder

Serie: Der Jobexperte
Yin-Yangen Sie Ihren Urlaub!

Nur noch ­wenige Wochen und dann ist er ­endlich da, der Erholungsurlaub 2018, ­neben dem ­Automobil des Deutschen ­zweitliebstes Kind und für viele der ersehnte ­Höhepunkt des Jahres. Grund genug, sich ­diesem ­Thema aus verschiedenen ­Blickwinkeln zu nähern und auf ­aktuelle Erkenntnisse der ­„Urlaubsforschung“ ­einzugehen. Urlaub, wie wir ihn ­kennen, ist erst 50 Jahre alt „Urlaub“ – rein begrifflich aus dem Mittelalter geht auf das ­mittelhochdeutsche Substantiv Urloup zurück, was so...

  • Erfurt
  • 08.06.18
  • 75× gelesen
Ratgeber
Das Handwerk hat noch Zukunft. Grund: Es ist von den Folgen der Digitalisierung weniger stark betroffen.
3 Bilder

Serie: Der Jobexperte
Goldenes Handwerk Sieger der digitalen Revolution

„Kollege Computer“ sägt schon heute am Stuhl von 4,4 Millionen Arbeitsplätzen. Nur das Handwerk hat noch sicheren Boden. Geschichte wiederholt sich! Die erste industrielle Revolution läutete das Industriezeitalter ein, Landarbeiter wurden zu Fabrikarbeitern. Mit der Einführung des Fließbandes – zweite industrielle Revolution – entstand und explodierte die Massenproduktion. Der Arbeiter hatte sich der Maschine, der Technologie unterzuordnen. Mit dem Siegeszug der Computer – dritte...

  • Erfurt
  • 16.02.18
  • 141× gelesen
Ratgeber
Täglich treffen wir zwischen 20.000 und 100.000 Entscheidungen. Nur wie finden wir den richtigen Weg?
2 Bilder

Wer die Wahl hat, hat die Qual
So treffen Sie immer die richtige Entscheidung

Sind Sie entscheidungsfreudig? Die meisten Menschen werden diese Frage nicht ohne Weiteres mit ja oder nein beantworten. „Kommt darauf an“, lautet eine Standardantwort. Jeder von uns hat ­Situationen durchlebt, bei denen die Entscheidung für oder gegen einen Sachverhalt schwierig war. Andere leiden unter Mitmenschen, die gar nicht oder nicht schnell genug wichtige Entscheidungen treffen. Wissenschaftliche Forschungen im Rahmen der Entscheidungstheorie sagen aus, dass wir täglich zwischen...

  • Erfurt
  • 20.10.17
  • 218× gelesen
  •  1
Ratgeber
Gelangweilt bei der Arbeit? Borout ist zwar nicht so bekannt wie Burnout, kann aber ebenso viel Schaden anrichten.

Burnout kennt jeder – aber Boreout?
Krank vor Langeweile

Dass man von zu viel Arbeit, Stress und Leistungsdruck im Beruf krank werden kann, ist eine Tatsache. Burn­out – vom englischen „Burn“, also ausgebrannt – lautet dann unter Umständen die Diagnose. Noch unbekannter ist ein ähnlich klingender Begriff: Boreout – vom englischen „Boredom“, sprich Lange­weile. Dieser Begriff umschreibt das Gegenstück auf der Belastungs­skala: Menschen, die von ihrem Job gelangweilt sind.  Die wissenschaftliche Forschung tut sich im ­Moment noch etwas schwer, hier...

  • Erfurt
  • 27.09.17
  • 284× gelesen
  •  1
Politik
Bürgers Portemonnaie im Schraubstock: Die Steuer- und Abgabenlast steigt stetig.
4 Bilder

Steuern senken oder erhöhen? Die Konzepte der Parteien zur Bundestagswahl im Überblick

Freundliche und professionell ­fotografierte­ Gesichter lächeln uns dieser Tage von Masten an. Ein unübersehbares Zeichen für den Beginn des aktiven Wahlkampfes zum Deutschen Bundestag 2017. Im vierten Teil des AA-Wahlchecks geht es um die Steuerkonzepte der Parteien. „Die Steuereinnahmen sprudeln!“ Politiker und Fernsehjournalisten übertreffen sich seit Monaten mit der Verwendung dieser Floskel, um uns damit zu erklären, wie gut es Deutschland geht. Fast ist man geneigt, sich vor Freude...

  • Erfurt
  • 11.08.17
  • 174× gelesen
  •  2
Politik
Die CDU sagt: Uns geht es so gut wie nie.
9 Bilder

Wie gut geht es Deutschland? Die Wahlprogramme im Check

Die Parteien sind sich uneinig: Die einen sehen uns so wohlhabend wie nie – für die anderen ist die Welt aus den Fugen geraten. Am 24. September ist Bundestagswahl. Was planen die Parteien für den Arbeitsmarkt? Wir machen den Check. Mit den Grünen und der CDU / CSU haben Anfang Juli auch die letzten Parteien ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl im September veröffentlicht. Für das intensive Lesen und Vergleichen der durchschnittlich 60 bis120 Seiten je Programm bleibt dem Wähler nicht...

  • Erfurt
  • 14.07.17
  • 146× gelesen
  •  1
Politik
Warum bleiben so viele dem Wahlgang fern?
2 Bilder

Nichtwähler – die unsichtbare Fraktion

Wären Nichtwähler im Deutschen Bundestag vertreten, so würden sie mit Sicherheit die größte ­Fraktion darstellen. Der letzte Bundestag wurde de facto nur von 59,5 Prozent aller Wahlberechtigten gewählt (eingerechnet ungültige und durch die Fünf-Prozent-Hürde verfehlte Stimmen). Seit 1949 sinkt kontinuierlich die Wahlbeteiligung. War sie 1972 mit über 91 Prozent am höchsten, erreichte sie 2009 ihren bisherigen Tiefpunkt. Nur knapp 70 Prozent der Wahlberechtigten warfen ihren Stimmzettel in...

  • Erfurt
  • 23.06.17
  • 197× gelesen
  •  4
Ratgeber
Wer sind eigentlich unsere Politiker? Die meisten Bundestagsabgeordneten sind Juristen.
3 Bilder

Sind unsere Politiker nur lebensfremde Lobbymarionetten und Postenwechsler?

Normalerweise wollte ich an dieser Stelle mit der Analyse der ­Wahlprogramme und ­ihren möglichen Auswirkungen für die ­Arbeitswelt beginnen. Doch nur die Grünen, die Linken und die AFD haben bisher ein Wahlprogramm für die anstehende ­Bundestagswahl im September ­veröffentlicht. CDU / CSU, die SPD und die FDP warten noch ab. Die Verzögerung ist unbefriedigend, schließlich umfasst so ein Wahlprogramm etwa 70 bis 80 Seiten. Will man dies beispielsweise nur von zehn Parteien lesen, dann sind...

  • Erfurt
  • 19.05.17
  • 221× gelesen
  •  10
Ratgeber
Wir werden immer älter. Der Nachwuchs wird immer weniger und die Lücken im Arbeitskräftereservoir größer.
2 Bilder

Bis dass der Tod uns kündigt: So halten Sie Ihr Gehirn für ein langes Arbeitsleben fit!

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Folglich müssen wir auch länger arbeiten. Mit folgenden Tipps bleiben Sie auch geistig fit bis zur Rente mit 70. Die Rente ab 70 wird immer realer. Zu diesem Urteil kommt jeder, der derzeit ­aufmerksam Artikel liest über die „alters­bedingte Katas­trophe“ fehlender Fachkräfte aufgrund der demographischen Entwicklung bis 2030. Man kann den heutigen Rentnern also nur herzlich gratulieren. Bezogen auf ihren Renteneintritt wird es den nachfolgenden...

  • Erfurt
  • 24.03.17
  • 171× gelesen
  •  1
Ratgeber
Quereinsteigern fehlt meist das Fachwissen für den Job. Kann das heutzutage noch funktionieren?

Der Mythos vom Quereinsteiger: Ohne Fachwissen kaum Chancen

Können wir den Job hinwerfen und in einem völlig anderen Beruf durchstarten? In Deutschland eher nicht. Die Sehnsucht, sein Leben einmal grundlegend zu ändern und völlig neue Wege zu gehen, ist geschlechtsübergreifend bei vielen Menschen vorhanden. Verbreitete Thesen führen dies auf einen hormonellen Zyklus im Menschen zurück, der circa alle sieben Jahre zu auffälligen Wechseln und Neuausrichtungen im Leben führen soll. Überzeugende wissenschaftliche Beweise ­liegen dafür jedoch noch nicht...

  • Erfurt
  • 17.02.17
  • 479× gelesen
  •  1
Ratgeber
6.30 Uhr ist für viele  Menschen zu früh zum Aufstehen. Maximal sieben Prozent der Bevölkerung sind um diese Zeit schon richtig wach.

So viel Einfluss hat die innere Uhr auf unser Arbeitsleben

Stresst Sie jeden Morgen der Wecker? Vorsicht! Wer permanent gegen seine innere Uhr verstößt, wird schneller krank und süchtig. Sonntagmorgens, 6.30 Uhr. Um diese Jahreszeit ist es noch dunkel und wenn ich aus dem Fenster schaue, so scheint es: Ich bin der einzige, der zu dieser Zeit schon aktiv ist. Ich zähle mich zu den Frühaufstehern. Es gibt im Rahmen der Chronobiologie mittlerweile fundierte Aussagen zur statistischen Verteilung der ­jeweiligen Chronotypen. Zu welcher Gruppe man...

  • Erfurt
  • 20.01.17
  • 275× gelesen
  •  1
Ratgeber
In meiner Freizeit spiele ich gerne Gitarre. - Diese Worte schreibt kaum noch jemand in seinen Lebenslauf. Warum eigentlich nicht?

Mein Ratschlag: Machen Sie Ihr Hobby bloß nicht zum Beruf!

Aufgepasst Bewerber: Personalleiter lesen wieder gerne von Hobbys im Lebenslauf. Allerdings sollte niemand Beruf und Freizeit verwechseln und sein Hoby zum Beruf machen. Nur noch selten lesen wir bei einer Bewerbung am Ende eines Lebenslaufes Angaben zu den Hobbys. Was früher für Schulabgänger und Studien­absolventen die Regel war, spielt bei den Bewerbungen der Berufserfahrenen heut­zutage kaum eine Rolle mehr. Dabei lässt sich – dies zeigen neue Erkenntnisse aus Langzeitstudien über...

  • Erfurt
  • 09.12.16
  • 438× gelesen
Politik
3 Bilder

Künstliche Intelligenz in neuen Dimensionen: Zahlen Roboter meine Rente?

Maschinen ersetzen Menschen! Dieser Trend ist nicht neu. Er erreicht aber mit dem Fortschreiten der künstlichen Intelligenz immer neue Dimensionen. Fest steht: Alles, was sich automatisieren lässt, wird in Zukunft auch durch intelligente Maschinen erledigt werden. In diesem Zusammenhang fragen sich zahlreiche Leser, ob die „neuen Kollegen“ auch mit Steuern und Abgaben belegt werden sollten, wie dies in der normalen Erwerbstätigkeit über Einkommensteuern und Sozialabgaben üblich ist. Experten...

  • Erfurt
  • 11.11.16
  • 203× gelesen
Ratgeber
Nicht bloß anschreien: Gehen Sie respektvoll miteinander um.

Ehe die Situation eskaliert: Wie Sie in sechs Schritten, Konflikte entschärfen.

Ein Riss geht durch die Gesellschaft! Durch politische Gruppen, den Familien- und Freundeskreis und auch unter Kollegen prallen unterschiedliche Ansichten über aktuelle Anlässe aufeinander. Die Stimmung ist aufgeladen. Wer in dieser Situation die Eskalation vermeiden will, der braucht Techniken und Methoden zum Umgang mit Meinungsverschiedenheiten. Sich „kulturvoll streiten“ kann man lernen. Ich gebe an dieser Stelle ehrlich zu, dass ich diesen Artikel auch unter einem selbsterzieherischen...

  • Erfurt
  • 14.10.16
  • 179× gelesen
Ratgeber
­Wer von einem aggressiven Kind oder ­Erwachsenen spricht, stigmatisiert diesen immer negativ. Dabei gehört die Aggression notwendigerweise zu uns Menschen und hat auf evolutionsbiologischen ­Zusammenhängen beruhende Ursachen. Libido und Tanatos – die Fähigkeit zu lieben und die Fähigkeit zu zerstören – sind in uns.

Kein Voran im Job? Wecken Sie Ihr aggressives Ich!

Sie lassen sich permanent die Wurst vom Brot nehmen? Selbst schuld! Das Gute siegt nur im Märchen. Wer glaubt eigentlich daran, um es mit Goethe zu sagen, dass auf der Karriereleiter ausschließlich „das Wahre, Schöne und Gute“ nach oben gelangt? Viele Menschen würden eher das Gegenteil behaupten und ausreichend Beispiele aus der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft für ihre Aussage benennen. Woran liegt es, wer ist schuld daran, wenn hemmungslose Karrieristen mit hartem Ellbogeneinsatz...

  • Erfurt
  • 16.09.16
  • 321× gelesen
Ratgeber
Mittags fallen wir ohnehin ins Schnitzelkoma. Das könnte man doch auch mit Schlafen verbringen.

Von der Kantine ins Koma: Darum fordere ich Mittagsschlaf für alle

Sie alle kennen das ­Gefühl nach dem Mittagessen, wenn einen die Kräfte und der Antrieb, etwas zu leisten, innerhalb weniger Minuten verlassen. Wir fallen in eine Phase, die von manchen Zeitgenossen als Schnitzel-oder Suppenkoma bezeichnet wird. Die Ursachen dafür sind seit Jahrhunderten bekannt und begründen sich im „circa­dianen Rhythmus" unseres Organismus. Unsere physiologische Leistungskurve gleicht einer Berg- und Talfahrt. Für die meisten Berufstätigen startet die Leistungsfähigkeit...

  • Erfurt
  • 15.08.16
  • 89× gelesen
  •  1
Ratgeber
Müssen Sie Dienst­anrufe im Urlaub annehmen? Und ab welchem Zeitpunkt handeln Sie unkollegial?

Rangehen oder nicht, wenn der Boss im Urlaub anruft?

Darf der Chef oder dürfen die ­Kollegen Sie im Urlaub mit Problemen der Firma ­belästigen? Müssen Sie Dienst­anrufe im Urlaub annehmen? Diese Woche las ich in einer überregionalen Tageszeitung, dass zwei Drittel aller Arbeitnehmer im Urlaub beziehungsweise in der Freizeit für ihren Chef erreichbar sind. Dank Smartphone, Tablet & Co. – täglich überall zu sehen – ist die Problematik der permanenten Erreichbarkeit ein diskussionswürdiger Bestandteil der Arbeits- und Lebenswelt geworden. Anfang...

  • Erfurt
  • 08.07.16
  • 82× gelesen
Ratgeber
Deutschlandweit werden die höchsten Gehälter nach wie vor im Süden und im Westen gezahlt.
2 Bilder

Thüringer Gehälter steigen - so lange man nicht in Gera lebt

Mit dem Lesen von Statistiken kann man sich den Tag verderben oder aber „das Licht am Horizont“ erkennen. Es ist wie mit dem Glas Wasser – halb voll oder halb leer! Dieser Tage erging es mir ebenso, denn es kam ganz dick. Mehrere Institutionen veröffentlichen gleichzeitig Statistiken zu den Zukunftsprog­nosen in Deutschland, der unsymmetrischen Entwicklung unter den Bundesländern sowie zu den ­Unterschieden bei Löhnen und Gehältern nach Berufsgruppen, ­Regionen und Unternehmensgrößen....

  • Erfurt
  • 06.06.16
  • 449× gelesen
Ratgeber
Ohne Laptop und das Internet läuft bei der Jobsuche nicht mehr viel. Doch welche Berufssuchmaschine passt zu mir?

Ohne Netz kein Job: Über 70 Prozent aller offenen Stellen werden im Internet angeboten

Wer nicht von einem Headhunter auf einen interessanten Job angesprochen wird oder über genügend „Vitamin  B“ verfügt, um Karriere zu machen, dem bleibt nur noch intensive Recherche­arbeit am Computer. Mittler­weile haben Stellenbörsen im Internet (wie beispielsweise der JobAnzeiger) den klassischen Rekrutierungskanälen den Rang abgelaufen. Tendenz steigend! In den unterschiedlichen Jobbörsen werden über 70 Prozent aller offenen Stellen angeboten. Die größten 1000 Unternehmen in Deutschland...

  • Erfurt
  • 06.05.16
  • 246× gelesen
Ratgeber
Zahlst du meinen Kita-Beitrag, lieber Chef vom Vati?

Kita-Geld statt Kohle: Darum muss es nicht immer eine Lohnerhöhung sein

Die Freude über eine Lohn­erhöhung ist schnell getrübt, wenn erst einmal Lohnsteuer, Krankenkasse, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung ihren „Anteil“ eingefordert haben. Die Steuerprogression bewirkt schlimmstenfalls, dass Sie nach der Lohnerhöhung weniger im Portemonnaie haben als davor. Aber es geht auch ­anders! Völlig legal und ohne schlechtes Gewissen kann Ihnen Ihr Chef sachbezogene, geldwerte Leistungen zum monatlichen Gehalt zukommen lassen, die keinen Abzügen unterliegen –...

  • Erfurt
  • 01.04.16
  • 163× gelesen
Ratgeber
Geld ist für die Lebens­sicherung und für die Teilhabe am gesellschaft­lichen Leben von existenzieller ­Bedeutung. Der Normalbürger sieht vor allem Banknoten und Münzen.

Eine Welt ohne Bargeld? Europa ist gespalten in Befürworter und Abschaffer des Bargelds

Fragt man Arbeitnehmer, warum sie jeden Tag acht Stunden arbeiten gehen, dann erhält man zur Antwort: Die Freude am Beruf, die sinnerfüllte Beschäftigung und vor allem: Geld! Geld ist für die Lebens­sicherung und für die Teilhabe am gesellschaft­lichen Leben von existenzieller ­Bedeutung. Der Normalbürger sieht vor allem Banknoten und Münzen. Wer 2000 Euro netto im Monat verdient, bekommt am Geldauto­maten unter Umständen dafür vier 500-Euroscheine. Unsere Banknoten bestehen zu 90...

  • Erfurt
  • 04.03.16
  • 66× gelesen
  •  1
Ratgeber
Hinter der sexy Kranken­schwester steckt meist die brave Büromaus.

Vorsicht bei Faschingsflirts: Wer wirklich hinter der sexy Krankenschwester steckt

Die fünfte Jahreszeit ist in vollem Gange. Psychologen sind sich längst darüber einig, dass es das psychische Gleichgewicht positiv beeinflusst, im Fasching in eine andere Rolle zu schlüpfen. Der Karneval gibt den Menschen endlich die Gelegenheit, jenseits der Hierarchien Sehnsüchte auszuleben und verdrängten Persönlichkeitseigenschaften Ausdruck zu verleihen. Von daher liegt es nahe, über die Wahl des Kostüms Rückschlüsse auf die Persönlichkeit seines Trägers zu ziehen. Mittlerweile gibt...

  • Erfurt
  • 05.02.16
  • 764× gelesen
Ratgeber
Mehrere namhafte Institute, die sich mit Arbeits- und Berufsforschung beschäftigen, haben in ihrer jüngsten Studie eine Modellrechnung entwickelt, mit der sich konkrete Aussagen über den Qualifikationsbedarf und die Entwicklung des Arbeitsplatzangebotes in bestimmten Berufsfeldern nach Bundesländern und Regionen bis 2030 darstellen lassen.
4 Bilder

Ein Blick in die Zukunft: So entwickelt sich Thüringens Arbeitsmarkt

Einen sicheren Arbeitsplatz zu haben, dies gehörte sicherlich zu den am häufigsten ­geäußerten Wünschen rund um den Jahreswechsel. Inso­fern ist es eine gute Gelegenheit, aktuelle Prognosen über die wahrscheinliche Entwicklung der Arbeitsplätze in unterschiedlichen Berufsfeldern in Thüringen zu veröffentlichen. Akademikerschwemme und Fachkräftemangel: Sieben Prognosen, wie sich der Arbeitsmarkt in Thüringen entwickeln wird. Mehrere namhafte Institute, die sich mit Arbeits- und...

  • Erfurt
  • 08.01.16
  • 228× gelesen
  •  1
Ratgeber
Der Jugendwahn in der Beschäftigung stößt an seine Grenzen. Jetzt sind ältere Mitarbeiter wieder gefragt.

Jugendwahn stößt an seine Grenzen: Der Krabbelgruppe fehlt die Menschenkenntnis

Ältere Mitarbeiter sind gefragt wie seit zehn Jahren nicht mehr. Jetzt müssen die Entscheider auch die Lebensläufe verstehen lernen. Dabei ist Menschenkenntnis gefragt. Im Jahr 2005 beschloss die Bundesregierung die Initiative 50+. Deren Zielstellung war und ist es, mehr ältere Menschen im Arbeitsprozess zu halten oder wieder zu integrieren. Gleichzeitig ging es darum, dass Image älterer Arbeitnehmer zu verbessern. Von ihnen glaubte man lange Zeit, sie wären unterdurchschnittlich produktiv,...

  • Erfurt
  • 11.12.15
  • 212× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.