Alles zum Thema Jusos Unstrut-Hainich

Beiträge zum Thema Jusos Unstrut-Hainich

Politik

Jusos mit Antrag an Landesparteitag

Die Jusos Unstrut-Hainich-Kreis fordern die Senkung des Wahlrechtes auf 16 Jahre. „ Damit wäre ein entscheidender Schritt für die Sensibilisierung der Jugendlichen für Politik getan“, meint Kreischef Oleg Shevchenko. Er selbst als Sechzehnjähriger wäre der Beweis dafür, dass Jugendliche politisch interessiert seien. Zugleich wirft Shevchenko der CDU vor, nichts in der Jugendpolitik gemacht zu haben. „Auf Landesebene hat die seit 1991 regierende CDU nie einen Vorschlag dazu erarbeitet.“,...

  • Mühlhausen
  • 14.03.12
  • 219× gelesen
  •  1
Politik

Jusos fragen beim Ministerium nach

Bezüglich einer Fachhochschule für "Hygiene- und Qualitätsmanagement” fragten die Jusos Unstrut-Hainich-Kreis beim Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur nach. So wurde vom Ministerium berichtet, dass es keine Anfrage bezüglich einer Möglichkeit für das Errichten einer derartigen Institution gegeben hat. Eine Hochschule für Hygiene ist auch, laut Ministerium, in den nächsten Jahren nicht in Planung. Die angesagte Unterstützung von der Ministerpräsidentin konnte Shevchenko,...

  • Mühlhausen
  • 14.02.12
  • 193× gelesen
Politik

Jusos beschließen ihr kommunalpolitisches Programm zur (Ober-)Bürgermeister-und Landratswahl

Die Jungsozialisten im Unstrut-Hainich-Kreis haben am Donnerstag ihr kommunalpolitisches Programm für die (Ober-)Bürgermeister-und Landratswahl beschlossen. Hierbei handelt es sich um Leitlinien ihrer Politik, die sie sich von den Bürgermeistern und dem Landrat erhoffen. „Wir wollen mit unserem Programm zeigen, welche politischen Entscheidungen von den Bürgermeistern und dem Landrat in den nächsten 6 Jahren wir erwarten und für welche Ziele wir kämpfen werden.“, meint der Kreischef Shevchenko....

  • Mühlhausen
  • 09.02.12
  • 250× gelesen
Politik

Shevchenko für eine klare Haushaltspolitik

Der Juso-Kreisvorsitzender Oleg Shevchenko kritisiert die FDP und CDU des Unstrut-Hainich-Kreises: „ Die Spitzenpolitiker beider Parteien dürfen nicht mit Halbwahrheiten durch die Presse an die Bevölkerung gehen.“, meint Shevchenko, „ Dass die Ausgaben größer sind als die Einnahmen ist wegen der gegenwärtigen Situation ein Normalfall. Das Land vergibt dem Landkreis noch mehr Aufgaben, die finanziell zu sichern sind. Die FDP und CDU verkennen den Fakt, dass die Schulden von dem 1994 nach und...

  • Mühlhausen
  • 27.01.12
  • 273× gelesen
  •  1