Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

Leute
193 Bilder

Der Repräsentant Gottes, Papst Benedikt XVI., in Erfurt: Messe mit rund 30.000 Pilgern auf dem Domplatz

Anbei Fotoimpressionen von der Messe auf dem Erfurter Domplatz mit Papst Benedikt XVI. Zum Abschluss seines ersten Besuchs in Ostdeutschland hat Papst Benedikt XVI. die Christen in Thüringen zur Mission aufgerufen. Vor rund 30 000 Pilgern auf dem Domplatz in Erfurt sagte das katholische Kirchenoberhaupt gestern, die Gläubigen sollten auf die Mitbürger zugehen und sie einladen, "die Fülle der frohen Botschaft" und ihre Schönheit zu entdecken. Zum Ende des Gottesdienstes läutete die Gloriosa....

  • Erfurt
  • 24.09.11
  • 2.994× gelesen
  •  26
Kultur
Papst Benedikt XVI.

Ansichtssache: Der Papst ist käuflich

Oft kommt es anders, als man glaubt - der Papst ist offenbar doch käuflich! Was gab es für einen Ansturm auf die kostenfreien Eintrittskarten für den Erfurter Domplatz und Etzelsbach. Daten wie Name, Anschrift... mussten eingereicht werden, bevor das begehrte Ticket auf die Reise ging. Höchste Sicherheitsstufe: Verschweißte Kanaldeckel, verriegelte Fenster, gestoppte Paketsendungen blockierte Straßen und gesperrter Luftraum. Und jetzt - kurz vor dem Papstbesuch - kann sich jeder Karten...

  • Erfurt
  • 09.09.11
  • 822× gelesen
  •  20
Kultur

Wort zum Sonntag - 14. August: "Es wird Friede sein"

Das ist eine unglaubliche Nachricht: Gott wird die Völker heilen. Dann wird eine Zeit anbrechen, die es in der Völkergeschichte noch nie gab: Es wird Friede sein. Zu der Zeit werden die Menschen Schwerter zu Pflugscharen schmieden, einer wird den anderen freundlich einladen, um gemeinsam die Früchte der Arbeit zu genießen. "Gott wird unter großen Völkern richten und viele Heiden zurechtweisen in fernen Landen. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Es...

  • Erfurt
  • 12.08.11
  • 290× gelesen
  •  2
Kultur

Worte zum Sonntag - 7. August: "Über den Triumph des Lebens"

Wir sehen sie entlang der Landstraßen. Sie erinnern an Tote. Straßenkreuze sind für Freunde und Verwandte Orte stillen Gedenkens. Das zeigen frische Blumen, kleine Kerzen, letzte Karten. Für andere sind diese Wegzeichen deutliche Mahnungen. Straßenkreuze stehen für durchkreuzte Lebenspläne und oft viel zu frühes Sterben. Trauerkarten und Todesanzeigen zeigen das Kreuz und damit den Tod. Christen hatten die Sache mit dem Kreuz ursprünglich anders verstanden. In der Gewissheit der...

  • Erfurt
  • 05.08.11
  • 399× gelesen
  •  1
Kultur

Von Zahnschmerzen und Liebe

Zähne sind dem Schöpfer nicht gelungen. Das ist meine Meinung seit Jahren. Zumindest beim Menschen bringen die Beißer von Anfang bis Ende nur Probleme. Von den Schmerzen ganz zu schweigen. Die ersten Zähne kommen oft mit schlaflosen Nächten für die Eltern. Kaum sind die Milchzähne gewachsen, fallen sie wieder aus. Es kommen die nächsten Zähne, die trotz Pflege bei vielen auch nicht bis zum Lebensende halten. Deshalb gibt es die "Dritten". Ich muss nicht erklären, was die für Sorgen bereiten...

  • Erfurt
  • 02.08.11
  • 520× gelesen
Kultur

Regen ist Reichtum

Dicke Tropfen trommeln gegen das Fenster. Es regnet in Strömen. Für viele ist solches Wetter trostlos. Trübe Regentage mit dunklen Wolken trüben die Aussichten. Mediziner raten zu mehr Vitaminen, Psychologen empfehlen Gedanken an die Sonne. Doch auf Regen können wir nicht verzichten. Regen ist Reichtum. Das wissen Landwirte und Gärtner. Ohne Wasser vom Himmel gehen Wald, Weizen und Wirsing ein. Ohne Regen vertrocknet die Welt. Das Leben verdorrt. Die Bibel erzählt eine Geschichte, die mit...

  • Erfurt
  • 27.07.11
  • 404× gelesen
  •  1
Kultur

Gleichung mit Unbekannten

Fast alles in meinem Leben kann ich mit der Brieftasche erledigen. Geld ist eine großartige Erfindung. Ich brauche einfach nur Geld, weil es für Geld alles gibt, wirklich alles. Und weil das so hilfreich und bequem ist, haben wir alle Sehnsucht nach einem dicken Konto - ich auch. Es lebt sich leichter mit einem fetten Guthaben. So dachte auch ein Mensch, dessen Feld gut getragen hatte. Jesus erzählt, wie dieser Mann größere Scheunen baut, um die Ernte für sich zu sammeln: "Liebe Seele, du...

  • Erfurt
  • 12.07.11
  • 328× gelesen
Leute

Groß und weich muss es sein

Schlafen Sie mit oder ohne? Mit einem Kopfkissen oder ohne? Das richtige Bettgestell und die passende Matratze mit abgestimmtem Härtegrad sorgen für gute Nachtruhe. Ich schlafe gern mit einem großen und weichen Kopfkissen. Ich mag weder Nackenrollen noch Luftkissen. Die prallen Halbkissen mancher Hotels rauben mir den Schlaf, duftende Kräuterkissen benebeln mir die Sinne. So frage ich oft bei der Zimmer-Bestellung, welches Kissen mich erwartet. Gelegentlich nehme ich mein Reise-Kopfkissen...

  • Erfurt
  • 06.07.11
  • 426× gelesen
Kultur

Unter den Teppich kehren

Das ehrt weder Hausfrau noch Hausmann, wenn "Dinge unter den Teppich gekehrt werden". Denn Dreck gehört auf die Schaufel und in den Müll, aber nicht unter teure Textilbeläge. Die zum Sprichwort gewordene Wendung will auch nicht nur unseren Umgang mit Staub beschreiben. Werden die Dinge unter den Teppich gekehrt, sind sie vor anderen versteckt. Wir leben in einer Zeit, in der es wichtig ist, dass der Schein stimmt. Die Fassade muss glänzen. Die Oberfläche soll leuchten. Darum kommt alles, was...

  • Erfurt
  • 27.06.11
  • 849× gelesen
  •  1
Kultur

Geistreich - Frohe Pfingsten!

Wer von allen guten Geistern verlassen ist, hat es schwer. Irgendwie will die Arbeit, will das Leben nicht so recht gelingen. Andere schütteln den Kopf und wenden sich ab: "Der hat sie nicht mehr alle!" Wer die guten Geister nicht mehr hat, ist arm dran. Doch Gott schenkt uns Menschen seinen Geist. Jesus hatte das im Gespräch mit seinen Freunden angekündigt: "Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, wird er euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht aus sich selber reden;...

  • Erfurt
  • 14.06.11
  • 398× gelesen
  •  1
Kultur

Wachrütteln

Aufstehen! Jetzt aber! Bitte aufstehen!" Manchmal müssen wir mit Nachdruck wachgerüttelt werden, damit wir die Zeit nicht verschlafen. Eben noch im tiefen Schlummer, heißt es nun: Augen auf! Das gilt auch mit dem Blick auf das Weltgeschehen: Menschen, macht die Augen auf! Der Prophet Joel ruft zu seiner Zeit: "Und der Herr wird aus Zion brüllen und aus Jerusalem seine Stimme hören lassen, dass Himmel und Erde erbeben werden." (Joel 4,16a) Gott lässt seine Stimme hören. Er ruft laut....

  • Erfurt
  • 06.06.11
  • 399× gelesen
  •  5
Kultur

Beten

Mobiltelefone bieten einen Notruf-Service. Ohne Eintippen der Geheimzahlen geht der SOS-Ruf an die Notruf-Zentrale. Von der Autobahn, aus der Wohnung und vom Wanderweg in den Bergen können wir einfach Hilfe erbitten. Die Technik ist so eingerichtet, dass es problemlos funktioniert. Nur telefonieren müssen Sie selbst, sonst nützt das beste Mobilteil nichts. SOS - save our souls - ist der internationale Notruf: Rettet unsere Seelen! Wussten Sie, dass auch die Bibel eine Notruf-Verbindung...

  • Erfurt
  • 30.05.11
  • 307× gelesen
  •  1
Kultur

St. Gangloffer Poppe Orgel ist saniert, weitere Spenden sollen die "Erleuchtung" der Kirche auf der Südseite ermöglichen

St.Gangloff. Nachdem in den vergangenen Jahren die Einnahmen rund um das Osterfeuer sowie die Spenden der, inzwischen restaurierten, Poppe-Orgel zu Gute kamen, ist nunmehr geplant, von den neuen Spenden die Kirche auch südseitig nachts zu beleuchten. Der Umbau bzw. die Rekonstruktion der Poppe-Orgel kostete übrigens rund 100.000,- €, wovon etwa 10 Prozent der Kosten durch Spenden beim Osterfeuer realisiert und im Vorjahr abgeschlossen wurde.

  • Gera
  • 28.04.11
  • 222× gelesen
Kultur
Selbst dort, wo es unmöglich scheint, gewinnt das Leben. Ostern ist das Fest der Auferstehung.
3 Bilder

Neues beginnt

Osterlicht. Osterfeuer. Osterlachen. Osterlamm. Auf vielen Speisekarten steht in der Osterzeit Lammkeule ganz oben. Auch Hausfrauen und Hobbyköche probieren sich aus: Lammschulter mit Kümmel, Lammbraten mit Rosmarin. Tatsache ist: Ein Tier muss sterben, damit wir essen können. Für manche ist der Gedanke an den Tod eines unschuldigen Lebens so schrecklich, dass kein Fleisch auf den Tisch kommt. Zu biblischen Zeiten wurden Tiere geopfert, um die Schuld der Menschen zu sühnen. Das Lamm trug...

  • Erfurt
  • 26.04.11
  • 358× gelesen
  •  1
Kultur
In geselliger Hasenrunde.
3 Bilder

So läuft der Hase

Um Meister Lampe ranken sich Mythen – Er stand Ostern nicht immer im Fokus Durchschnittlich hoppeln pro Quadratkilometer 12,7 Hasen auf Deutschlands Wiesen und Feldern. Die Feldhasen-Volkszählung ergab: In Deutschland leben mindestens vier Millionen Tiere. Nordrhein-Westfalen ist das Hasenland Nr. 1. Dort leben 32 Tiere auf einem Quadratkilometer. Im Nordostdeutschen Tiefland gibt es gerade einmal fünf Hasen auf einem Quadratkilometer. Ein leichter Anstieg ist in Thüringen...

  • Erfurt
  • 23.04.11
  • 766× gelesen
Kultur

Karfreitag

Es ist der wirklich schwarze Freitag der Geschichte. Die Welt hält den Atem an. In den Kirchen verstummen die Glocken und schweigen. Es ist laut Verordnung ein "stiller Feiertag" ohne Gaudi, dieser Tag der Wehklage - altgermanisch "kara": Karfreitag. Jesus stirbt. Er verblutet geschunden an einem Kreuz. Er wird hingerichtet wie ein Verbrecher. Alles ist aus. Gott hat der Erde den Rücken gekehrt. Das Licht der Hoffnung erlischt. Das Leben erstirbt. Gott richtet die Welt. Doch die Strafe...

  • Erfurt
  • 18.04.11
  • 813× gelesen
Kultur

Rauszeit

Unsere Zivilisation rotiert im 24-Stunden-Lauf, sieben Tage pro Woche, ohne Stopp. Der weltweite Verkehr und die Produktion rollen. Radio, Fernsehen und Internet machen keine Pause und halten uns auf Trapp. Wer dabei sein will, muss dranbleiben. Nur wer online ist, lebt wirklich - oder? Programme und Spiele begeistern und fesseln uns. Doch wer sich ständig fesseln lässt, ist nicht frei. Wer nur am Computer hängt, der ist gebunden. Freiheit sieht anders aus. Gott will uns Freiheit geben....

  • Erfurt
  • 08.04.11
  • 480× gelesen
Kultur

Briefmarken

Kürzlich kramte ich meine Briefmarken-Sammlung aus der Jugendzeit hervor. Meine Marken sind kein großer Reichtum, aber doch ein Schatz. Hübsche Motive: Blumen, Vögel, Städte. Da sind Briefmarken in Erinnerung an die erste Mondladung 1969, Gedenkmarken mit Köpfen von Künstlern und Politikern, Dreiecks-Marken aus afrikanischen Staaten, Marken aus dem Vatikan - eine bunte Sammlung. Mir kommt in den Sinn, dass Jesus ebenfalls ein Sammler ist. Jesus sammelt Menschen. Er sucht in der ganzen Welt. Er...

  • Erfurt
  • 29.03.11
  • 525× gelesen
Kultur

Fasten

Winterspeck? Es gibt ihn weder im Supermarkt noch im Fachgeschäft. Winterspeck wächst auf unseren Hüften. Ursprünglich als hilfreiche Energiereserve für den Winter gedacht, ist er heute ein hartnäckiges Problem. Die äußeren Lebensumstände passen nicht mehr zur inneren Jahresuhr. Spätestens mit der schweren Feldarbeit im Frühling gingen früher die Pfunde verloren. In unserer Zeit müssen Diäten helfen und unseren schlanken Schönheitsvorstellungen dienen. So ist das Fasten wieder Mode geworden....

  • Erfurt
  • 25.03.11
  • 674× gelesen
Kultur

Ärger

Gab es Ärger letzte Woche? Ärger mit dem Nachbarn, im Büro, in der Schule? Ärger in der Familie? Manchmal entzündet sich Streit. Vorwürfe prallen aufeinander. Verletzt gehen Menschen auseinander. Es bleibt tief sitzender Ärger. Der geht unter die Haut und schlägt auf den Magen. Zoff und Zorn fressen sich fest. Schlechte Laune trifft auch Unschuldige. Es verbreiten sich Gift und Galle. Plötzlich schießen tausend dumme Gedanken durch den Kopf. Man kann sich selbst nicht leiden. Was ist zu...

  • Erfurt
  • 07.03.11
  • 340× gelesen
  •  1
Kultur

Entschuldigung

Kinder tun es, Journalisten tun es, Politiker tun es: Sie entschuldigen sich. Keiner kommt ohne Fehler durchs Leben. Eine Entschuldigung ist fällig. Manchmal freundlich, mitunter verbissen kommt es über die Lippen: "Ich entschuldige mich." Aber dort ist der Haken. Wie kann ich mich selbst entschuldigen? Der Lügen- Baron Münchhausen konnte sich mit eigener Kraft am Schopf samt Pferd aus dem Sumpf ziehen. Eine schöne Geschichte, aber eben eine dicke Lüge. Niemand zieht sich selbst aus dem Sumpf....

  • Erfurt
  • 14.02.11
  • 547× gelesen
Kultur

Tiefsee

Kürzlich gab es neue Nachrichten aus der Tiefsee. Lange Zeit wurden die letzten Tiefen der Meere für leblose Räume gehalten. Bis heute ist der Tiefseegrund voller Geheimnisse. Nur wenig ist dort wegen der absoluten Dunkelheit und der extremen Druckverhältnisse durchgehend erforscht. Es heißt, dass wir mehr von der Marsoberfläche wissen als von den untersten Etagen unserer Erde. Von daher waren es wirklich Nachrichten aus einer anderen Welt, als von neuen Kreaturen in der Tiefsee berichtet...

  • Erfurt
  • 24.01.11
  • 484× gelesen
  •  1
Kultur
Mahnmal bei Austerlitz, nahe Brno.

Ansichtssache
Ansichtssache: Anbetung ausgebremst

Plötzlich kreischt es um mich. Fremde Menschen tatschen mich erregt an, knien plötzlich vor mir nieder und bekreuzigen sich. Für mich als Atheisten ist das sehr unwirklich, ja beängstigend. Am Mahnmal für die Dreikaiserschlacht bei Austerlitz, nahe Brno, verfolge ich gespannt einen katholischen Gottesdienst. Als der Priester den Kelch mit Wein - als Symbol des Blutes Jesu - reicht, beginnt die Menge lauthals auf meinen Fuß zu deuten. Blut fließt über meinen Spann. Ein Symbol? Sehen die...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 242× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.