Alles zum Thema Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Kultur

20 Jahre Galerie in der Burg Großbodungen
Ein Ausstellungsrückblick 1998-2018

GALERIE IN DER BURG WURDE VOR 20 JAHREN ERÖFFNET – Ein Rückblick auf 20 Ausstellungsjahre In diesem Jahr feiert die Bodunger Burggalerie das 20. Gründungsjubiläum. Im Herbst 1998 wurde die Galerie mit einer Ausstellung Thüringer Künstler unter dem Titel „Kunst und Garten“ feierlich eröffnet. 2018 kann die Galerie auf 20 erfolgreiche Ausstellungsjahre mit insgesamt 60 Ausstellungen zurückblicken: Dazu zählen Personalausstellungen namhafter Thüringer Künstler, darunter Otto Paetz,...

  • Heiligenstadt
  • 03.02.18
  • 133× gelesen
Kultur

Rezension
„Wir machen uns die Welt“

Vielen Dank an result gmbh (das Institut für digitalen Wandel) für die Zusendung des Rezensionsexemplars „Wir machen uns die Welt“. Schon optisch spricht das Buch an. Die Texte sind ansprechend gestaltet und durch Fotos und Fotocollagen und wechselnde Farben aufgelockert gestaltet. Die Sprache richtet sich definitiv an Jugendliche. Diese ist gelungen und keineswegs anbiedernd hipp formuliert. Ziel der Autoren und der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn ist es, die Freude an...

  • Gotha
  • 22.01.18
  • 12× gelesen
Vereine
Ein Beispiel aus der Ausstellung:  "Kinder und die Bibel: Die Schöpfung", Farbradierungen von Kindern und Jugendlichen,  bis zum 30. Januar in der Erfurter Kinder- und Jugendbibliothek, Marktstraße 21
11 Bilder

Der Erfurter KinderKunst e.V. und sein einzigartiges Archiv
Lebendig, ehrlich, unbekümmert

Im hintersten Kellereck unter der Erfurter Bibliothek schlummert ein Kunstschatz, den kaum ein Thüringer so richtig kennt. Über 14.000 Werke aus den vergangenen hundert Jahren bilden hier eine deutschlandweit einmalige Sammlung. Dabei sind diese Arbeiten völlig unbekannt. Sie stammen auch nicht von Klee, Dix oder Feininger, sondern von Vorschülern, Kindern und Jugendlichen. Der KinderKunst e.V. hat es sich vor mehr als 16 Jahren zur Aufgabe gemacht, dieses besondere Archiv zu betreuen, zu...

  • Erfurt
  • 05.01.18
  • 195× gelesen
Kultur
Dass Pfingsten über der Kanzel liegt, hat seinen Grund. Die Taube mit dem Lichtstrahl symbolisiert den Heiligen Geist, der quasi über dem Kopf des Pfarrers in seiner Predigt wirken soll. Pfingsten über der Kanzel sagt uns auch: In der Predigt begegnet uns das geistvolle Wort.
6 Bilder

Serie: Hohe Kunst
Die Feste im Kirchenjahr in der Dreifaltigkeitskirche Finsterbergen

Für diese wunderschönen Decken legen wir gerne ­unseren Kopf in den Nacken und werfen den Blick nach oben. In der Dreifaltigkeitskirche Finsterbergen schauen Pfarrer Dr. Gregor Heidbrink und die ­Gemeindemitglieder Werner Hartwich, Hans Rehwald und Peter Ellenberger nach oben. Weihnachten, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten: Das ­Deckengemälde der Dreifaltig­keitskirche in Finsterbergen zeigt die ­wichtigsten­ Feste im Kirchenjahr. Gemalt hat diese vier Bilder der Gothaer Hofmaler Conrad...

  • Gotha
  • 02.11.17
  • 176× gelesen
Kultur
Es ist wieder Zeit für einen Tapetenwechsel finden Theresa ­Kroemer (links) und Sarah Grodd.
2 Bilder

Der dritte Tapetenwechsel startet am 5. November in Erfurt
Rap, Holz und Gesang - Die Kultur kommt ins Wohnzimmer

DJ auf dem Dachboden, Skulpturen ums Sofa: Kultur ist überall und jeder kann daran teilhaben. Das ist die Idee hinter dem ­Erfurter Tapetenwechsel. Das Wohnzimmer wird zur Bühne, der Dachboden zum Atelier. Wenn sich immer weniger Leute vom Sofa aufraffen, um Konzerte und Vernissagen zu besuchen, dann kommt die Kultur eben zum Sofa. So ist der Gedanke des Tapetenwechsels, ein Projekt des Plattform e.V. in Erfurt.  „Wir wollen zeigen, dass es ganz einfach ist, Kultur überall zu machen. Wir...

  • Erfurt
  • 24.10.17
  • 341× gelesen
Kultur
Dieses fast 300 Jahre alte Deckengemälde im Rittersaal von Schloss Tenneberg hat einen erstaunlichen 3-D-Effekt.
2 Bilder

Serie: Hohe Kunst
Göttlicher Himmel im Rittersaal von Schloss Tenneberg

Für diese wunderschönen Decken legen wir gerne ­unseren Kopf in den Nacken und werfen den Blick nach oben. Hinauf schaut für uns Mike H. Raimann, „Burgvogt“ und Leiter von Schloss Tenneberg. Der Rittersaal von Schloss Tenneberg in Waltershausen hat nichts mit Rittern zu tun. Er verdankt seinen Namen dem Deckengemälde von Johann Heinrich Ritter. Ich finde es faszinierend, wie der Künstler mit unserer Wahrnehmung spielt. Im Wagen in der Bildmitte sitzt Herzog Friedrich II. – dargestellt als...

  • Gotha
  • 24.10.17
  • 228× gelesen
Kultur

VERNISSAGE-Fotoausstellung
Galerie Ringelnatz lädt im KUKUNA / Bad Tabarz zur Vernissage ein

28.10.2017 um 18 Uhr Fotoausstellung von Prof. Dr. Arlt  im KUKUNA / Bad TabarzSeit der Jugendzeit fotografiere ich insbesondere Landschaften. In den letzteren Jahren oft verbunden mit einer besonderen, oft jahreszeitlichen Stimmung, herrührend aus Wolken und Bäumen, manchmal in Bezug auf eine poetische Idee, die dann als Sentenz oder als Gedicht ausformuliert wird.   Viele Fotos verfolgen die künstlerische Intention von Künstlern, wie bei der Drei-Gleichen-Landschaft die von Otto...

  • Gotha
  • 30.09.17
  • 32× gelesen
Vereine
2 Bilder

Theaterprojekt Ent(d)laden - Haltestelle Testfeld

theaterladen „ent(d)laden – haltestelle testfeld“ 07. bis 19. August 2017 arnoldiplatz 10, 99867 gotha geöffnet Mo/Di/Do/Sa 10-12 und 14-17 Uhr  sowie Mi/Fr 10-12 und 15-18 Uhr und 19.08. ab 20 Uhr Eintritt frei! „worum geht es? ganz kurz: wir sind ein laden für immaterielles, wir wollen nicht, dass ihr mit überfüllten einkaufstüten aus unserem geschäft herauswankt, wir wollen euch entlasten. wir nehmen all die gegenstände auf, die ihr nicht mehr haben wollt oder nicht länger behalten...

  • Gotha
  • 02.08.17
  • 40× gelesen
Kultur
20 Bilder

8. Höhler - Biennale Gera

8. Höhler - Biennale Gera bis Mitte Oktober unter der Gerschen Innenstadt im historischen Ambiente. Beeindruckende Lichtkunst in den historischen Höhlern in der 8. Auflage unter dem Motto "SCHATTENwelten - LICHTblicke". 20 Kunstwerke von internationalen Künstlern in drei Höhlerkomplexen rund um den Marktplatz Gera.

  • Gera
  • 26.06.17
  • 179× gelesen
  •  2
Kultur
Theater&Philharmonie Thüringen - Das Große Haus der Bühnen der Stadt Gera

Theater&Philharmonie Thüringen unter den Preisträgern des Theaterpreises des Bundes

Wenn die kleinen und mittleren Theater wie auch die Spielstätten der freien Szene als „Soziale Räume der Öffentlichkeit“ mit dem Theaterpreis des Bundes 2017 bedacht werden, was bedeutet die Zuschreibung „soziale Räume der Öffentlichkeit“ für deren Theaterarbeit? Wie verbindet sich künstlerische Arbeit einerseits mit sozialen, integrativen, interkulturellen Projekten andererseits? Oder steht das soziale Engagement schon der Freiheit der künstlerischen Arbeit im Weg? Wie stellen sich Theater und...

  • Gera
  • 12.06.17
  • 30× gelesen
Kultur
Am gestrigen Dienstag stellten die Schülerinnen und Schüler in den Räumen der Stadtwerke Gotha aus.
4 Bilder

Schüler zeigen die Gemälde Cranachs - Ausstellung bei den Stadtwerken Gotha

Am gestrigen Dienstag stellten Schülerinnen und Schüler des Gustav-Freytag-Gymnasiums erst-mals im Rahmen der Kunstausstellung „Cranachgrüße aus Moskau - Schüler malen die verlorenen Gemälde“ in den Räumlichkeiten der Stadtwerke Gotha GmbH aus. Während ihres Schüleraus-tausches mit ihrer Partnerschule in Moskau-Marino im April letzten Jahres besuchten die Freytagianer das berühmte Puschkin-Museum in Moskau und die dort gezeigte Ausstellung „Die Cranach Familie. Zwischen Renaissance und...

  • Gotha
  • 24.05.17
  • 56× gelesen
Kultur
13 Bilder

Die ganz besondere Inspiration in Plinz bei Jena!

Wo Fantasie und Realität aufeinanderprallen Nur 18 km von Jena entfernt prallen Fantasie und Realität mit voller Wucht aufeinander. Da stehen, schweben, hängen, liegen menschliche und tierische Figuren in der lieblichen Landschaft, so lebendig anmutend und doch steiff und starr, denn ihre Zeit ist vorbei. Es war einmal .... . Das ist grotesk, irrsinnig, komisch, wirklichkeitsnah, verspielt, anachronistisch, märchenhaft, stilistisch unperfekt, abstrus, anrüchig, ein wenig sexistisch,...

  • Jena
  • 01.05.17
  • 464× gelesen
Kultur
DNK-Präsidiumsmitglied Volkmar Vogel MdB bei der Aufrufveranstaltung gemeinsam mit Staatskulturministerin Monika Grütters (Mi.) und Ute Bertram MdB aus dem Ausschuss für Kultur und Medien.
2 Bilder

Volkmar Vogel MdB: Aufruf zur Teilnahme am Europäischen Kulturerbejahr

Der Aufruf zur Teilnahme am Europäischen Kulturerbejahr 2018 (ECHY - European Cultural Heritage Year) ist erfolgt. Unter dem Motto „Sharing Heritage“ wird Kulturerbe für alle Bürgerinnen und Bürger erlebbar werden. Der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel ruft Öffentliche und Private in seiner Heimat auf, sich einzubringen. Er weiß: „Ostthüringen hat viel europäische Geschichte zu bieten.“ Thüringen ist ein Zentrum europäischer Kulturgeschichte. „Aufgrund seiner zentralen Lage...

  • Gera
  • 21.03.17
  • 42× gelesen
Kultur
96 Bilder

Gnadenlos schick - Gnadenlos schräg

gnadenlos Schräg | Nachdem in New York, London, Mailand, Paris die Fashion Week's gelaufen sind, findet die internationale 'Modewoche' in Weimar (Thüringen) ihren Abschluss. Wie jedes Jahr im März gab es im 'mon ami' wieder an zwei Tagen das aktuellste aus der Modewelt zu bestaunen. Der Saal war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Die Models aus dem Hause 'trés chic' präsentierten wie immer Mode von ansässigen Studios und vor allem eigene Creationen. Und gerade das macht den besonderen...

  • Weimar
  • 18.03.17
  • 589× gelesen
  •  1
Kultur
Foto „South Dakota, Nr.256, 2009“ von Ulrich Fischer.

Visuelle Reise in die USA mit Ulrich Fischer

Der Thüringer Fotograf Ulrich Fischer, der lange Zeit in Gera tätig war, beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit der Kunst, außergewöhnliche Momente auf Fotos festzuhalten. In der Sonderausstellung „Die Ferne & die Nähe“ im Museum Burg Posterstein nimmt Fischer die Besucher mit auf ausgedehnte Streifzüge durch die Vereinigten Staaten von Amerika, aber auch in seine nähere Umgebung. In Zeiten der Präsidentschaft Donald Trumps rücken die USA immer mehr in der Fokus der Öffentlichkeit. Was ist...

  • Gera
  • 03.02.17
  • 22× gelesen
Kultur
Dr. Bernd Seydel

Dadaistischer Abend und Führungen im KunstForum Gotha

Umrahmt von der Ausstellung „Fragmente der Sinnlichkeit“ - Werke von Elisabeth Weidemann findet am Freitag, den 14. Oktober, um 19 Uhr eine dadaistische Lesung mit Dr. Bernd Seydel statt. „Heiliger Bimbam mit Kaspar“, so nennt Kunstsprecher Dr. Bernd Seydel seine seine höchst eigenwillige Lesung am 14. Oktober im KunstForum Gotha. Umgeben von den Collagen der Künstlerin Elisabeth Weidemann stellt er Sprachwerke vor, die auf geheimnisvolle Weise den ausgestellten Bildern antworten. Seydel...

  • Gotha
  • 30.09.16
  • 22× gelesen
Kultur
Ausstellungseröffnung Elisabeth Weidemann

Ausstellung „Fragmente der Sinnlichkeit“ im KunstForum Gotha eröffnet

Werke der Grand Dame der Thüringer Kunstszene - Elisabeth Weidemann - sind nun bis zum 20. November in Gotha zu sehen. Es gibt auch in der Kunst so etwas wie Liebe auf den ersten Blick! Bei Elisabeth Weidemanns Kunstwerken ist das so! Die Grand Dame der Thüringer Kunst, sie lebt und arbeitet in Bad Langensalza, zeigt im KunstForum Gotha einen Überblick ihres reichen künstlerischen Schaffens. Zu sehen sind Collagen, Montagen, grafische Mischtechniken und Druckgrafiken, Handzeichnungen, ...

  • Gotha
  • 20.09.16
  • 44× gelesen
Kultur
3 Bilder

wbg-Haus in Gothas Enckestraße erhält künstlerische Fassadengestaltung

Das große Baugerüst an einem der drei Häuser der Wohnungsbaugenossenschaft Gotha e.G. in der Enckestraße ist verschwunden und gibt den Blick auf die Fassade in leuchtendem Blau frei. Dort gestaltete der Graffiti-Künstler Max Kosta, der bereits den Giebel an der Enckestraße 22 besprühte, die Wände des Gebäudes mit kinderfreundlichen Motiven. Die wbg möchte damit weithin sichtbar machen, dass in diesem Wohnensemble das Wohnen von Kindern nicht nur erwünscht, sondern auch unterstützt wird....

  • Gotha
  • 22.07.16
  • 62× gelesen
  •  1
Leute
Einladung
4 Bilder

Encausic - alte Malkunst neu belebt...

Encausic Dauerausstellung in Günstedt Encaustic ist der Überlieferung zufolge eine der ältesten Maltechniken. Es gab sie lange vor der Erfindung der Ölmalerei. Das Wort leitet sich von „enkaio“- einbrennen ab. Zunächst wurde Wachs im Schiffsbau des alten Griechenlandes verwendet, da Wachs wasserabweisende Eigenschaften hat. Bei Ausgrabungen fand man ägyptische Mumienporträts mit Encaustic, die bis heute erhalten geblieben sind. Mit dem Niedergang des römischen Reiches geriet diese Maltechnik...

  • Sömmerda
  • 19.07.16
  • 178× gelesen