Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Kultur
Zur Auktion kommen über 200 Kunstwerke zum Aufruf. Foto: Verein
3 Bilder

10. Jahres- und Benefizauktion des Jenaer Kunstvereins: Kunst hilft!

Thüringer Künstler unterstützen mit Kunstspende Arbeit der Flüchtlingsfreundeskreise in Jena. Nach seinem 25jährigem Jubiläum feiert der Jenaer Kunstverein in diesem Jahr noch einen weiteren Geburtstag: Die Kunstauktion, die sich seit 2005 zur einer beliebten Plattform für Künstler, Händler, Sammler und Kunstliebhaber entwickelt hat, findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt. Kunst in ihrer ganzen Vielfalt Erneut in Zusammenarbeit mit der Jenaer Kunsthandlung "Huber & Treff"...

  • Jena
  • 11.11.15
  • 122× gelesen
Kultur

Von Polen her. Europa denken

Zwischen Warschau, Lodz, Lublin und Danzig erkunden Ronald Hirte und Fritz von Klinggräff in über zwanzig Interviews das Geschichtsgefühl und Erinnerungspotential unserer östlichen Nachbarn für eine gemeinsame europäische Zukunft. Was in Paris vor vier Jahren mit lebensgeschichtlichen Gesprächen für den ersten Band ›Von Buchenwald(,) nach Europa‹ begann, findet hier nun mit drei polnischen Generationen seine Fortsetzung. Herausgekommen ist eine Langzeitrecherche nach dem, was uns im Weimarer...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 41× gelesen
Kultur

Ich bin dann mal Ertugrul

Im Zeitalter geführter Pauschalreisen mit Halbpension und Hinterlandanbindung wagt Bestsellerautor Oliver Maria Schmitt die letzten echten Abenteuer. In seiner brandneuen Reisereportagensammlung berichtet „Deutschlands versiertester Satiriker“ (FAZ) von Wüstenstürmen, Wasserhosen und Weinverkostungen ohne Rückschüttgefäß, übernachtet in Rom im Sterbezimmer Tony Sopranos, verliert in Key West den Ernest-Hemingway-Ähnlichkeitswettbewerb, reist auf Borats Spuren durch Kasachstan und mit der...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 31× gelesen
Kultur

Du brauchst eine 2. Chance ...

Jugendliche Straftäter stehen während und nach ihrer Haft vor einer Mauer aus Vorurteilen, Diskriminierungen, Ausgrenzungen und fehlendem Vertrauen in ihre Zuverlässigkeit. Die gesellschaftliche Wiedereingliederung und die Schaffung von Alltagsstrukturen werden dadurch, aber auch durch eine mangelnde institutionelle Unterstützung der Jugendlichen erschwert. So beginnt ein Teufelskreislauf – ohne Hilfe können die jungen Straftäter häufig kein geeignetes Lebenskonzept entwerfen und fallen in...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 37× gelesen
Kultur

Zentrum für politische Schönheit

Ruch, Theatermacher, politischer Philosoph und Chefunterhändler des Zentrums für Politische Schönheit ist zu Gast im Rahmen der ACC-Kunstfestausstellung FLUCHTPUNKTE. Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) ist eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit – zum Schutz der Menschheit. Grundüberzeugung ist, dass die Lehren des Holocaust durch die Wiederholung von politischer Teilnahmslosigkeit, Flüchtlingsabwehr und Feigheit...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 67× gelesen
Kultur

BORDER Eine Jugendoper

In BORDER geht es um Grenzüberschreitungen – Flucht und Heimatlosigkeit, Liebe und Gewalt, Emotion, Identität, Verantwortung und Moral. Euripides hat bereits im 5. Jh. v.Chr. das Thema Asyl in einer Weise benannt, die heute tief berührend und so aktuell ist wie damals. Wir haben aus Motiven seines Stückes „Die Kinder des Herakles“ einen zeitgenössischen, atemlosen Opern-Thriller gemacht. Asyl gibt es, so lange unsere Zivilisation steht. In meinem Vortrag erzähle ich die Geschichte und zeige...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 41× gelesen
Kultur

Die Flucht der Nachbarin

Menschen fliehen aus fernen Ländern vor Krieg und Terror. Doch Menschen fliehen auch in Weimar, aus der Wohnung gleich in der Nachbarschaft. Sie fliehen vor Terror im Alltag, vor häuslicher Gewalt. 17000 Frauen und Kinder suchten 2013 in deutschen Frauenhäusern Schutz vor einem gewalttätigen Partner und Vater, nicht mitgezählt sind die, die bei Verwandten oder Freunden unterschlüpften. Erst recht nicht gezählt sind die, die gar nicht erst versuchen, einem von Gewalt dominierten Familiensystem...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 39× gelesen
Kultur

Die Flucht beenden ... In der Wirklichkeit ankommen

In der allgemeinen Wahrnehmung ist der Flüchtling der Andere, der, der sein Land verlässt und zu ‚uns’ kommt. Aber sind nicht auch ‚wir’ auf der Flucht? Auf der Flucht vor Krankheit, Alter, Tod? Auf der Flucht vor all den Dingen, die wir nicht mögen, die wir ablehnen? Und wohin fliehen wir? In den Urlaub? In eine andere Beziehung? In die Spiritualität? Zu Pegida? Wenn wir unsere eigenen Fluchtbewegungen erkennen, kommen wir den Teilen der Wirklichkeit auf die Spur, die wir ablehnen, und können...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 38× gelesen
Kultur

Das gibts in keinem Russenfilm

Thomas Brussig erzählt die schillernde Biographie des berühmten Schriftstellers Thomas Brussig – und schreibt nebenbei unsere Gegenwart um. 1991 erscheint in der DDR der erste Roman von Thomas Brussig. Auf einer Lesung lässt er sich zu einer pathetischen Rede hinreißen: Solange es nicht alle können, wird auch er keine Reise in den Westen unternehmen! Solange nicht jeder eines haben kann, wird auch er kein Telefon haben! Und, weil erst drei Versprechen magisch binden: Solange es verboten ist,...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 39× gelesen
Kultur

Am Ende einer Flucht: Abschiebehaft

Flüchtlinge kommen nach Deutschland mit dem Ziel, einen Asylantrag zu stellen und Bleiberecht zu erwirken. Je nach Herkunftsland kann dieser Antrag auch negativ beschieden werden und der Antragsteller wird zurückgeschickt. Die Zeit von dieser Entscheidung bis zur tatsächlichen Verschickung wird der Antragsteller in Abschiebehaft gehalten, die bis zu einem halben Jahr dauern kann. An diesem Ende einer Flucht steht neben Enttäuschung über die Rückkehr eine oftmals sehr prekäre Unterbringung....

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 47× gelesen
Kultur

Stadtspaziergang zu Orten des Wandels

Klimakrise – Finanzkrise – Lebenskrise. In Zeiten der Krisen wird das Wundermittel Wirtschaftswachstum beschworen. Um Arbeitsplätze zu retten und Elend zu vermeiden. Aber – kann in einer endlichen Welt die Wirtschaft unendlich wachsen? Findet das gegenwärtige Wirtschaftswachstum nicht bereits auf Kosten von Natur und Mensch statt? Verursacht die profitorientierte Ausbeutung von Ressourcen Fluchtbewegungen? Flucht vor Not, Krieg, Zerstörung; Flucht vor dem Wahnsinn des immer Größer, immer...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 43× gelesen
Kultur

Fluchtpunkte

Gefördert durch den Fonds Soziokultur, die Thüringer Staatskanzlei — Abteilung Kultur und Kunst, die Stadt Weimar und den Förderkreis der ACC Galerie. FLUCHTPUNKTE ist eine Ausstellung von Weimarer Bürger*innen zu den aktuellen Themen Flucht und Migration in Weimar, Deutschland, Europa und der Welt — und unserer Verantwortung. Kuratiert von Marina Fauser, Tatjana Janda, Juliane Krombholz und Matthias Peuschel. Gefördert durch den Fonds Soziokultur, die Thüringer Staatskanzlei —...

  • Weimar
  • 27.08.15
  • 41× gelesen
Leute
Autor Wilhelm Karkoska stellte am Samstag die Biografie des wohl bekanntesten deutschen Bassisten Steffi Stephan im Rahmen der Ausstellung „Dead Rock Heads“ von Ole Ohlendorff vor
3 Bilder

Das ist mein Ding! - Steffi Stephan erzählt in Gotha aus seinem Leben

Im Rahmen der Ausstellung „Dead Rock Heads“ des Künstlers Ole Ohlendorff präsentierte das Gothaer Kunstforum am Samstagabend mit Steffi Stephan ein wahrhaft legendäres Erlebnis für die Freunde der Rockmusik . Unter dem Motto „Keine Panik“ stellte Autor Wilhelm Karkoska die Biografie des wohl bekanntesten deutschen Bassisten vor. Anstelle einer klassischen Lesung gestalteten Karkoska und Stephan den Abend als lockere Plauderei: Mal amüsiert, mal nachdenklich berichteten sie von zahlreichen...

  • Erfurt
  • 24.08.15
  • 182× gelesen
  •  1
Kultur
Ziege, 40x60 cm
7 Bilder

Tierisch schöne Motive

Verschönern Sie Ihre Räume oder überraschen Sie nette Menschen! Zugunsten der Baustelle Refektorium stellt der Volkenrodaer Künstler Jens Wolf sieben Aquarelle einer Benefizauktion zur Verfügung. Die tierischen Motive sind auf Büttenpapier gemalt und haben eine Größe von ca. 40×60 cm bzw. 60×80 cm, ohne Passepartout und Rahmen. Erfahren Sie mehr ...

  • Mühlhausen
  • 06.08.15
  • 75× gelesen
Kultur
14 Bilder

Kunst küsst Kettensäge: Ungewöhnliche Arbeiten in der Nähe von Wiehe – Skulpturen bleiben dem Ort erhalten

+ In der Nähe von Wiehe liegt der kleine Ort Garnbach + Kettensägen-Symposium + Künstler aus verschieden Orten arbeiten zusammen + Abstrakte Formen + Gas geben und schwungvoll in die Kurve. Motoren heulen auf, Benzingeruch schwängert die Luft. Späne spritzen nach allen Seiten. Dabei geht es nicht um ein Moto-Cross-Rennen, sondern um Kunst – auch wenn es in Garnbach dieser Tage wie an einer Rennstrecke klingt. Die Ketten­sägen laufen auf Hochtouren. Michael Krüger und sein Vater Dieter haben...

  • Artern
  • 28.07.15
  • 465× gelesen
Kultur
Die Weimarer Dadaisten in der Amsterdamer Kunsthalle Nord

"Mission erfüllt": Weimarer Dada-Karawane in Amsterdam freundlich aufgenommen

Reich an Eindrücken ist die „Dada-Wohnwagen-Karawane“ des C.-Kellers, der Galerie Eigenheim und der Klang Projekte Weimar am 19. Juli abends aus Amsterdam heimgekehrt. Sie erinnerten damit an einen „Dada-Feldzug“, der Kurt Schwitters und Theo van Doesburg 1923 in die Niederlande führte. Der Absurde Chor Weimar und Alphorn-Solist Daniel Hoffmann bespielten bei strahlendem Sonnenschein fünf Auftrittsorte der holländischen Metropole. Sie musizierten im Hauptbahnhof an einem weißen Piano, vor dem...

  • Weimar
  • 22.07.15
  • 64× gelesen
Kultur

Witkacy - provokative Beobachter psychoaktiver Künstler

Witkacy, - eigentlich Stanislaw Ignacy Witkiewicz bereicherte die europäische Kultur als Dramatiker, Romanautor, Kunsttheoretiker, Philosoph und Fotograf. Er war einer der originellsten Köpfe der polnischen Avantgarde. Als Maler veröffentlichte er seine Werke auf zahlreichen Ausstellungen der Formisten, dem Künstlerkreis des polnischen Expressionismus. 1924 gründete Witkacy ein Unternehmen, dass sich ausschließlich der Erstellung von Auftragsportraits widmete. Um das Wesen seiner Modelle...

  • Gera
  • 24.06.15
  • 61× gelesen
Kultur
35 Bilder

Handwerk hat goldenen Boden . . .

. . . so sahen es wenigstens die Damen von 'gnadenlos Schick' Es war wieder ein tolles Ereignis - der Kunsthandwerkermarkt in Kromsdorf. Tausende Besucher gaben sich im Schlosspark ein Stelldichein. Es gab eigentlich nichts, was das Herz nicht erfreut hätte (oder auch den Magen). Manchmal könnte man schon denken, dass es zu Hause nichts zu essen gab. Dafür gab es aber auch reichlich Kunst in allen Formen - textiles, getöpfertes, veredeltes und ganz wichtig: gewürztes (und das aus aller...

  • Weimar
  • 17.05.15
  • 310× gelesen
  •  1
Vereine
Die Delphische Idee wird seit der Jahrtausendwende auch in Deutschland verwirklicht.
6 Bilder

Ein Hauch von Delphi in Thüringen - Friedrichroda und Tambach-Dietharz sind olympische Kulturstätten auf Zeit

Denkt man an Wettbewerbe in der griechischen Antike, so fallen einem wohl als erstes die Olympischen Spiele ein. In Olympia maßen die stärksten und schönsten Männer ihre Kräfte. Einen noch höheren Stellenwert hatten Delphiaden, die 394 aufgrund heidnischen Ursprungs verboten wurden. Der Friedrichrodaer Axel Sperl, Medienverantwortlicher des zur Jahrtausendwende in Düsseldorf gegründeten Deutschen Delphischen Rates (DRD) e.V., erklärt AA-Redakteurin Jana Scheiding die Delphische Idee. Herr...

  • Gotha
  • 12.05.15
  • 181× gelesen
Leute
Gummistiefelhunde in L'Isle sur la Sorgue
4 Bilder

Hat noch jemand Gummistiefel übrig?

Eigentlich wollte ich für meine Tochter nur die Enten und Entchen des Duck-Race in L'Isle sur la Sorgue fotografieren. Aber als mir die Gummistiefelhunde begegneten, musste ich dann doch weitere Fotos machen. Seit dem Hochwasser im Juni 2013 habe ich eine besondere und etwas gespannte Beziehung zu Gummistiefeln. Die Verwendung als Deko und speziell diese Gummistiefelhunde entspannen unser Vehältnis doch :-) http://loewin.de/blog/samstag-in-lisle-sur-la-sorgue/

  • Gera
  • 26.04.15
  • 194× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.