Alles zum Thema Lange Nacht der Museen

Beiträge zum Thema Lange Nacht der Museen

Kultur
21 Bilder

und ewig lockt der Klang . . .

Leipzig | Völkerschlachtdenkmal Klangperformance in der Krypta des Völkerschlachtdenkmals Leipzig zur langen Museumsnacht. Der fast 70 Meter hohe Innenraum des größten Denkmal Europas lädt ein neue Klangdimensionen auszutesten. Klanginstrumente aus Quarz- bzw. Kristallglas wie Klangschalen, "Harfe", "Sphäre" und "Pyramiden" schaffen durch ihre ungewöhnlichen und klaren Sounds einzigartige Klangwelten. Didgeridoos, Elfenharfen, Monochord, Hang und ein einzigartiger 1,50 Meter großer Gong...

  • Weimar
  • 12.05.14
  • 183× gelesen
  •  1
Kultur
Sie haben im „Wächterhaus“ ihre Ateliers bezogen und freuen sich auf Besucher zur „Langen Nacht der Museen“: Gudrun Wiesmann (vorn links), Susann Nürnberger(vorn rechts), Susanna Hanna, Kai Siegel und Doreen Reifenberger.

Zerkratztes Haus heißt willkommen zur Langen Nacht der Museen

Auf den ersten Blick ist es kein Vorzeigehaus. Auch nicht auf den zweiten. Doch es lebt – und ist voller Ideen. Sechs Ateliers beherbergt das sichtlich mitgenommene Haus in der Bürgermeister-Wagner-Straße 3. Marco Kral, Doreen Reifenberger, Susanna Hanna, Kai Siegel, Susann Nürnberger, Christopher Schmid, Nooraldeen Amen und Gudrun Wiesmann haben in diesem „Wächterhaus“ den Ort für ihre Tätigkeit gefunden. Es ist das zweite Haus dieser Art in Erfurt. Das Konzept ist einfach erklärt: Künstler...

  • Erfurt
  • 05.06.13
  • 783× gelesen
Kultur
Karin Sietz arbeitet als Museumspädagogin im Museum für Ur- und Frühgeschichte . Auch hier dürfen kleine Besucher am Samstag auf Entdeckungstour gehen und Tiere suchen. Da diese schon älter sind, gibt es von manchen nur Skelettteile, wie zum Beispiel der Unterkieferknochen eines Waldnashorns aus der Kiesgrube in Süßenborn.

Nachtschwärmer im Museum

Ziemlich kalt war es vor 450 000 Jahren in Europa. Mit einem dicken Fell schützten sich die Tiere vor den eisigen Temperaturen. Pflanzenfresser mussten sich in der weit verbreiteten Steppenlandschaft mit hartfasrigen Gräsern begnügen. Diese Fakten hat niemand überliefert. Allein aus Fossilienfunden können die Menschen heute das Leben in der Eiszeit beschreiben. Wichtige Funde machten Forscher auch rund um Weimar. „In einer Kiesgrube in Süßenborn entdeckte man den Unterkieferknochen eines...

  • Weimar
  • 04.06.13
  • 160× gelesen
Kultur
8 Bilder

Lange Nacht der Museen im Schloß Molsdorf

Höfischen Leben ganz im Stile von Ludwig dem XIV. hielt zur Langen Nacht der Museen Einzug in Schloss Molsdorf. Das Barock-Ensemble aus Sanssouci zeigte Tänze und gab Einführungen in die geheime Zeichensprache zwischen Mann und Frau. Geflirtet wurde schon damals, nur verhinderte das strenge Protokoll meist eine direkte Kontaktaufnahme. Eine spektakuläre Feuershow zu barocker Musik war im Außenbereich ein Besuchermagnet.

  • Erfurt
  • 04.06.12
  • 336× gelesen
  •  1
Kultur
Seit 15. Mai stehen die Kübelpflanzen wieder an ihrem Platz vor dem Schloss Molsdorf.
2 Bilder

Neue Pracht im Schlosspark Molsdorf: Hermes und Herkules sind aus dem Winterschlaf erwacht – Blütenpracht entfaltet sich wieder

"Unsere Vorfahren in der Mitte des 17. Jahrhunderts waren wahre Meister der Lustgärtnerei. Wer jetzt Anstößiges denkt, liegt falsch - es war damals die gängige Bezeichnung für das Anlegen und Gestalten großer Garten- und Parkanlagen, die nur dem Zerstreuen und Vergnügen dienten", erklärt Kristina Baum, Kuratorin im Schloss Molsdorf. Zu jener Zeit erstrahlte auch der Schlossgarten in Molsdorf in barocker Schönheit, der Schlossherr Gustav Adolph von Gotter (Besitzer von 1734 bis 1748) ließ es in...

  • Erfurt
  • 16.05.12
  • 511× gelesen
  •  2
Kultur

Lange Nacht der Museen: Vergöttert und verspeist

Museum für Thüringer Volkskunde öffnet die Pforten mit einer neuen Ausstellung zur Langen Nacht der Museen Den Hund mit dem vergoldeten Halsband oder einem brillantbesetzten hätte man sich noch vor einem Jahrhundert nicht vorstellen können. „Des Menschen bester Freund“ galt Jahrtausende lang als Arbeitstier. Als Jagd- und Lastenhund, als Hirten- und Wachhund und in vielen anderen Funktionen. Sogar verspeist wurde er, nicht nur in China, sondern bis in die 80er Jahre auch in...

  • Erfurt
  • 11.05.11
  • 793× gelesen