Alles zum Thema Leben

Beiträge zum Thema Leben

Kultur

Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein
Der Bock als Gärtner

Geschichten, die das Leben schreibt. Aus dem Zyklus ,,Hoppla“ Der Bock als Gärtner Der Bock, er steht am Zaun allein und guckt hinein in schönen Garten mit prachtvoll Blumen, Kräuterlein, der Rasen satt, die Blätter fein, dazu ein weißes Gartenhaus, aus dem, da schaut das Glück heraus. Der Bock, er denkt bei sich, das wär doch was für mich. Der Gärtner ruft, winkt zu dem Bock: Sieh nicht so traurig drein und komm zu mir herein! Möchtest du denn auch ein Gärtner sein? Könnt...

  • Erfurt
  • 17.05.19
  • 85× gelesen
Ratgeber

Unser Spruch des Tages 15. Mai 19
Darm reinigen mit Kräutern & Gewürzen

„Kräuter und Gewürze (meist basisch) sind echte Reiniger, die den Darm noch dazu stärken und sanieren. In meiner Heimat gibt es eine Sauce namens Nkui mit über 30 Gewürzen und Kräutern, die man so trinken kann oder mit Maisbrei zusammen isst. Diese Sauce wäscht den Bauch regelrecht und beseitigt Darmschleimhautentzündungen vollständig. Sie ist der beste bekannte Darmreiniger überhaupt. Kräuter und Gewürze enthalten viele Vitamine, Mineralien und ätherische Öle, kurbeln den Stoffwechsel an,...

  • Erfurt
  • 15.05.19
  • 27× gelesen
Ratgeber

Spruch des Tages 14. Mai 19:
Darm reinigen

Darm heilen mit: Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer und Habanero „Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer und Habanero. Diese vier magischen Gemüsekräuter sollten nicht mehr in deiner Ernährung fehlen. Du musst sie regelmäßig, mindestens 4 Mal die Woche, durch dein Essen und in großen Mengen zu dir nehmen. Eltern, die für ihre Kinder kochen, müssen unbedingt stets diese 4 Geheimwaffen in kleiner Dosis bei der Essenszubereitung benutzen. Auch der Körper der Kinder gewöhnt sich an scharfes Essen. Kinder in Afrika...

  • Erfurt
  • 14.05.19
  • 108× gelesen
  •  1
Ratgeber

Unser Spruch des Tages am Montag, den 13. Mai 19:
„Welche Lebensmittel heilen den Darm?"

Welche Lebensmittel sanieren, reinigen und heilen den Darm? Das werden wir euch diese Woche zeigen! „Das Medizinzentrum in unserem Körper kann nur dann vollständig und reibungslos funktionieren, wenn die Darmflora gesund ist und die Darmbakterienbesiedlung im Gleichgewicht ist. Wenn all diese Bedingungen erfüllt sind, dann wird uns unser Darm nicht nur zum Verdauungszentrum von physischen und mentalen Nahrungsmitteln, sondern auch zum Medizinzentrum.“ Dantse Dantse aus: „Am Anfang war...

  • Erfurt
  • 13.05.19
  • 55× gelesen
Ratgeber

Unser Spruch des Tages am Freitag, den 10. Mai 19:
Was zerstört den Darm?

Kranker Darm durch: Abendbrot wenig KauenDauerdiät„Wiederholt abends nur Brot zu essen, kann dem Darm schaden. Das klassische „Abendbrot“ besteht hauptsächlich aus ungesunden Lebensmitteln: Brot (oft glutenhaltiges Weizen. Vollkorn ist allerdings auch nicht besser), Käse und andere Milchprodukte (enthalten manchmal mehr Giftstoffe als reines Fleisch), Marmelade (viel Zucker), verarbeitete Fleischwaren wie Wurst, Schinken (schlechte Fette, Chemikalien usw.). Die paar Gurken, Tomaten oder ein...

  • Erfurt
  • 10.05.19
  • 37× gelesen
Ratgeber

Spruch des Tages 09. Mai 19:
„Was zerstört den Darm?“

[b]Kranker Darm durch: Vitamin D MangelWasser mit Kohlensäure[/b] „Vitamin D Mangel kann Magen-Darm-Erkrankungen wie Mor-bus Crohn, Zöliakie und entzündliche Darmerkrankungen hervorrufen. Im Darm befinden sich Vitamin D Rezeptoren. Sie sind auf die dortigen Zellen verteilt und helfen, das fettlösliche Vitamin D zu binden. Vitamin D Mangel führt langfristig zu Calciummangel, da der Darm das Calcium nicht mehr richtig verarbeiten, aufnehmen und resorbieren kann. Vitamin D Mangel kann zur...

  • Erfurt
  • 09.05.19
  • 66× gelesen
Ratgeber

Unser Spruch des Tages am Mittwoch, den 08. Mai 19
Was zerstört den Darm?

Kranker Darm durch:  Antibabypille kranke Vaginalflora Kaiserschnitt „Viele Frauen nehmen jahrelang die Antibabypille, die eine verheerende Wirkung auf die Darmflora hat – auch auf die des Babys bei einer späteren Schwangerschaft. Die Darmflora dieser Frauen wird dadurch stark geschädigt. Frauen, die die Antibabypille nehmen, werden öfter an chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, aber auch an Blasenentzündungen erkranken als Frauen, die nicht die...

  • Erfurt
  • 08.05.19
  • 131× gelesen
Ratgeber

Spruch des Tages 07. Mai 19:
Was zerstört den Darm?

Kranker Darm durch: negatives DenkenStress Bewegungsmangel„Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass Stress sowie andere psychische Belastungen und negative Gedanken die Darmflora angreifen können. Beim Dauerstress oder bei ständiger psychischer Belastung wird die Darmregion nicht mehr gut durchblutet. Der Darm ist ebenfalls gestresst und reagiert mit Verstopfung oder Durchfall. All das führt zu einer Schwächung des Immunsystems. Akuter Stress führt zu einer erhöhten Darmpermeabilität und...

  • Erfurt
  • 07.05.19
  • 35× gelesen
Ratgeber

Unser Spruch des Tages am Montag, den 06. Mai 19
Was zerstört den Darm?

Kranker Darm = Kranker Körper = Kranke Psyche Was zerstört den Darm? „Die Darmflora schützt die Darmwand vor Eindringlingen, nährt und pflegt sie. Sie stellt sicher, dass das Verdauungssystem in gutem Zustand ist. Sie versorgt den Körper mit guten Nährstoffen aller Art. Wenn die Darmflora abgebaut wird, verursacht dies eine Degeneration der Darmwand. Der Darm wird unfähig, Nahrung zu verdauen, er verliert seine Fähigkeit zu absorbieren und gefährliche Krankheitserreger abzufangen. Die...

  • Erfurt
  • 06.05.19
  • 41× gelesen
Kultur

Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein
Die Geliebte

Geschichten, die das Leben schreibt. Geliebt, begehrt, Leidenschaft ohne partnerschaftliche Konsequenz ist ein sehr altes Thema. Im Patriarchat ist meist die Geliebte diejenige, die aus Bequemlichkeit emotional missbraucht wird. Die Geliebte Willst du eine Geliebte sein, so stell dich auf ein Leben ein, in dem du stets die Zweite bist. Er liebt und er begehrt dich sehr, doch seine Bequemlichkeit noch mehr und die, die hat er schon zu Haus. Zu Festen wirst du einsam...

  • Erfurt
  • 26.04.19
  • 313× gelesen
  •  1
Leute

Worte zum Sonntag
Gott will das Leben

Ein neuer Morgen dämmert. Es ist Sonntag in Jerusalem. Die Sonne geht auf. Zwei Frauen sind schon unterwegs. Sie laufen zum Friedhof. Doch bald stehen sie vor einem Grab ohne Leiche. Jesus Christus ist von den Toten auferstanden. Die größte Story der Weltgeschichte beginnt. Was Tage zuvor in einer Katastrophe zu Ende ging, bekommt einen neuen Anfang. Das schreckliche Leiden und Sterben am römischen Galgen ist nicht das tragische Scheitern eines erfolglosen ­Propheten, sondern die Erlösung...

  • Erfurt
  • 18.04.19
  • 52× gelesen
Kultur

Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein
Mobbing

Das Leben. Aus dem Zyklus ,,Dem Bösen auf der Spur". Wo Menschen sich gruppieren, besteht das Risiko, dass es zu Attacken gegen eine einzelne Person kommt, die nicht der Norm der Gruppe entspricht. Der schwedische Arzt Peter-Paul Heinemann prägte 1969 den Begriff Mobbing für dieses Phänomen bei Menschen (1). Wissenschaftlich sieht der österreichische Psychologe Werner Stangl im Täter Motiv das Streben nach Status und Zuwendung. Er vertritt die Auffassung, dass die Täter die Opfer zu...

  • Erfurt
  • 16.03.19
  • 351× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Rückspiegel des Lebens

Zugegeben, das ist ein ungewöhnlicher Name: „Reminiscere“. So heißt dieser Sonntag im Kirchenlatein: „Gedenke“. Den biblischen Hintergrund bilden Worte aus Psalm 25: „Gedenke, Herr, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte, die von Ewigkeit her gewesen sind. Gedenke nicht der Sünden meiner Jugend und meiner Übertretungen, gedenke aber meiner nach deiner Barmherzigkeit, Herr, um deiner Güte willen!“   Ein Mensch bittet um Vergebung. Er erinnert Gott an dessen Barmherzigkeit. Als Sünder steht...

  • Erfurt
  • 15.03.19
  • 37× gelesen
Kultur

Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein
Bolita

Geschichten, die das Leben schreibt. Aus dem Zyklus ,,Hoppla“ Bei diesem schönen Sonnenschein, fällt mir grade die Geschichte ein: Bolita Antisozial oder trendig? Die Sonne scheint zum Fenster rein und kurz darauf Bolita. Auch sie zeigt, dass sie strahlen kann und blenden obendrein. Recht selbstbewusst, so tritt sie ein, wird eine Weile bleiben. Bolita war ein freundlich ,,Ding“ und unterhaltsam obendrein. Ich dacht, so müssten alle sein, denn engagiert, so...

  • Erfurt
  • 17.02.19
  • 488× gelesen
Leute
Die Erfurter Betriebswirtin Peggy Seegy orientiere sich nach einem Schicksalsschlag im Jahr 2014 komplett neu und änderte ihren Lebensweg grundlegend. Seitdem beschäftigt sie sich intensiv mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung. Als Bewusstseinstrainerin hilft sie ihren Kunden, die durch einen Unfall Verletzungen erlitten haben, wieder zurück in ihre Unabhängigkeit.
5 Bilder

Raus aus dem Jammertal!
Die Erfurter Bewusstseinstrainerin Peggy Seegy hilft Unfallopfern

Nur ein kurzer Augenblick verändert das Leben von Peggy Seegy schlagartig. Es ist jetzt vier Jahre her, als ihr Reisebus im Thailand-Urlaub verunglückt. Das Schlüsselbein und das Becken der Erfurterin sind danach mehrfach gebrochen. Für drei Monate ist sie an den Rollstuhl gefesselt. Ihre Wohnung liegt im Dachgeschoss, ohne Fahrstuhl. „Ich war quasi in einem Turm gefangen“, erinnert sie sich. Heute kann sie darüber lachen. Damals ist es für eine Powerfrau wie sie nochmal so schwer. Die...

  • Erfurt
  • 20.11.18
  • 119× gelesen
Kultur

Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein
Sauberkeit

Arzt Heinrich Hoffmann wusst es schon, schrieb ,,Struwwelpeter" für den Sohn in 1844. Er konnt dem Kind die Reime zeigen und damit Stress und Zank vermeiden. Was würde er wohl heute denken, wollt er euch ein Büchlein schenken? Sauberkeit Der Struwwelpeter lustlos war, ging es um Sauberkeit, ums Haar, er ließ sich nicht die Nägel schneiden. Heut lieben viele die Hygiene, das Äußere, es scheint perfekt, doch Schmutz in der Moral oft steckt. Sei achtsam und gib auf dich...

  • Erfurt
  • 14.10.18
  • 345× gelesen
Leute

"Schau in meine Welt! - Ich bin Kilian"
KiKA gibt Einblicke in den Alltag eines Jungen mit Trisomie 21

Erfurt (ots) - Ein Portrait über einen besonderen Jungen, der anders denkt und wahrnimmt als die meisten Kinder. Kilian kann viele Dinge, die andere Kinder auch können, nur erlebt er seinen Alltag viel intensiver. Die Premierenfolge "Ich bin Kilian" der Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist am 2. September 2018 um 16:15 Uhr bei KiKA zu sehen. Kilian wurde mit dem Gendefekt Trisomie 21 geboren. Seine Umgebung und Erlebnisse nimmt er besonders wahr. Wenn Kilian zum Beispiel in die Rolle eines...

  • Erfurt
  • 29.08.18
  • 103× gelesen
Kultur
7 Bilder

Die Prosastunde
Der Weg

Der Weg: geradeaus, kurvig, gekrümmt, sandig, steinig, weich wie Moos, steil, flach, bergig, abschüssig, aufsteigend, überbrückt, verlassen¬, markiert, vernarbt - wie das Leben. Der Weg: bergab, bergauf, glatt, holprig, wurzeldurchzogen, begradig, nass, kalt, warm, begrünt, lehmig, gemulcht, ausgefahren, glitschig, rutschfest, gewalzt, versperrt - wie das Leben. Der Weg: einsam, still, begradigt, irreführend, eng, weit, begrenzt, ausufernd, weitläufig, schmal, ausgeschildert, , trocken,...

  • Erfurt
  • 03.08.18
  • 41× gelesen
Kultur

Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein
Katz war aus dem Haus

Geschichten, die das Leben schreibt. Aus dem Zyklus ,,Hoppla“ Katz war aus dem Haus Die Katze kommt zu früh nach Haus und denkt bei sich: Wie sieht´s hier aus? Sie schaut, wo ihre Mäuse sind. Fragt, ist die Arbeit schon getan? Doch fingen die erst gar nicht an. Die Katze wundert sich schon sehr. Auf einmal springen sie umher und denken sich was Wicht´ges aus, was sie getan als aus den Haus, die Katze grade war. Doch Lügen haben kurze Beine. Und schnell man auf...

  • Erfurt
  • 02.02.18
  • 563× gelesen
Kultur

Lyrik & Prosa von Uta-Christine Breitenstein
Hochzeitsfoto

Geschichten, die das Leben schreibt. Aus dem Zyklus ,,Hoppla"   Hochzeitsfoto   Die Hochzeit wie im Bilderbuch. Zwei Menschen, die sich fanden. Ein solcher Tag, der braucht sein Bild. Und die Familie stellt sich auf: Vorn - in der Mitte - sitzt das Paar und rechts und links die Eltern. Wie sieht es in fünf Jahren aus? Es stellt sich die Familie auf: Vorn - in der Mitte - sitzt das Paar und rechts die beiden Kinder, links die Familie von der Frau. Des Ehemanns Familie...

  • Erfurt
  • 12.01.18
  • 902× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Das größte Geschenk ist das Leben

Die dritte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Weihnachtslieder stimmen uns auf die Feiertage ein: „Welt ging verloren, Christ ist geboren.“ Nun geht es um letzte Besorgungen für das Fest. Die einen laufen noch, um passende Geschenke zu finden. Anderen ist das mit dem Schenken schon über. Wieder andere haben kein Geld für große Geschenke übrig. Doch Weihnachten ist ein Fest der Geschenke und die wichtigste Gabe kommt von oben. Welcher Anblick! Gott begegnet uns in einem Kind und zeigt uns so...

  • Erfurt
  • 15.12.17
  • 93× gelesen
Leute

Worte zum Sonntag
Das Leben ist mit Gras vergleichbar

Grüne Wiesen, satte Weiden, frisches Gras. Das ist unsere Landschaft zwischen Rhein und Elbe, zwischen Küste und Alpen. Gras wächst immer und überall. Gras ist für manche ein Hobby. Für einen gepflegten Rasen wird viel getan – in präziser Länge oder Kürze. Spricht die Bibel vom Gras, dann verbinden sich damit andere Vorstellungen. Die Menschen im Orient haben Wüsten und Steppen vor Augen. Seltener und spärlicher Regen bringt dünnes Gras hervor, das rasch wächst, aufblüht und vertrocknet. Oft...

  • Erfurt
  • 07.09.17
  • 28× gelesen
Kultur
4 Bilder

Wir leben Integration

Wir reden nicht nur über Integration wie die meisten, leider auch Politiker. Nein wir leben die Integration und das in vollen Zügen. Denn Labern kann jeder. "Wir können nicht nur mit Staaten verhandeln, die im Umgang mit Menschenrechten lupenrein sind." So die SPD Generalsekretärin. Es ist geradezu widerlich wie CDU und SPD ihre Seele verkaufen, um der Flüchtlingsproblematik habhaft zu werden. Überlassen wir also die Menschen, die vor Krieg und Leid flüchten, den türkischen Barbaren....

  • Erfurt
  • 13.07.17
  • 1.525× gelesen
  •  4
Leute

Mit dem Mut des neunen Tages

Frauen waren die ersten Zeugen von Jesu Auferstehung – Dank ihnen feiern wir heute das Osterfest. Frühaufsteher kennen das: Die Morgenstunde an der ­Schwelle des neuen Tages. Die Nacht schwindet. Das Licht dämmert herauf. Es wird heller. In einer solchen Stunde stehen einige Frauen in Jerusalem vor einem offenen Grab. Nach den Tagen des Passafestes wollen sie einem Toten die letzte Ehre geben, mit Duftöl und Balsam die Grablegung beenden. Danach wird die Leiche in der Grabhöhle verwesen. Ein...

  • Erfurt
  • 13.04.17
  • 20× gelesen