Alles zum Thema Lebenshilfe

Beiträge zum Thema Lebenshilfe

Vereine

Faschingsdienstag beim Saalebetreuungswerk der Lebenshilfe Jena
Fasching mit der Lebenshilfe Jena

Es war nicht nur für die Angestellten und Mitarbeiter der Werkstätten ein toller Tag, sondern auch für die Mitglieder des JKC 1953 e.V. "einer der tollsten Faschingstage im Kalender". Mit einem Auszug aus dem aktuellen Programm erfreute der älteste Karnevalsclub Jenas alle Anwesende. Und auch in diesem Jahr ließen es sich die Mitarbeiter der Lebenshilfe nicht nehmen wieder Teil des aktiven Programms zu sein. Ganz nach dem Motto der 64.Session des Jenaer Karnevals Club 1953 e.V., Total verrückt,...

  • Jena
  • 16.02.18
  • 33× gelesen
Ratgeber
Breite Wege sorgen auf dem Gelände der Landesgartenschau in Apolda für ausreichend Beweglichkeit. Damit es auch keine sprachlichen Barrieren gibt, bieten Dorothea Schenk, Annett Hausdörfer und Bärbel Behrendt (von links) Führungen in Leichter Sprache an.

Landesgartenschau in Apolda bietet Führungen in „Leichter Sprache“ an
Kurzer Sätze – einfache Grammatik

„Diese Brücke ist aus Lärchenholz. Das Holz nimmt kein Wasser auf“, erklärt Gästeführerin Bärbel Behrendt. Dicht an dicht überspannen die Holzleisten das Ufer des Friedenssees. Am äußeren Rand ragen sie direkt übers Wasser. Mit ihren zwei erklärenden Sätzen nimmt Bärbel Behrendt den Besuchern der Landesgartenschau in Apolda jedoch nicht nur die Angst nehmen, hier ausrutschen zu können. Sie demonstriert „Leichte Sprache“. Breit sind die Wege auf dem Gartenschaugelände. Selbst in den...

  • Apolda
  • 21.09.17
  • 40× gelesen
Ratgeber
Museumsmitarbeiter Frank Meiselbach gießt die Museumspflanzen mit einer DDR-typischen Gießkanne.
6 Bilder

„Olle DDR“ erinnert an den Schulgartenunterricht und schlägt damit eine Brücke zur Landesgartenschau
Im Museum grünt’s

„Mach mal dasBeet sauber“, sprach die Schulgarten-Lehrerin zum Stadtkind, das gerade aufs Dorf gezogen war. Dieses brauchte viel Spucke für die schmutzigen Blätter, bis die Lehrerin merkte, dass ihrer Aufforderung Interpretationsspielraum ließ. Episoden wiediese sprudeln aus dem Gedächtnis beim Blick auf Pflanzhölzer, Blumenschalen, Samentütchen und Anschauungstafeln. Zum Greifen nah steht die große Zinkgießkanne. Fast spürt man ihr Gewicht. Gut mit Wasser gefüllt konnte ihr Inhalt...

  • Weimar
  • 20.09.17
  • 114× gelesen
Ratgeber
Sie hat die älteste Heilkunde der Welt für sich entdeckt und sogar einen Beruf daraus gemacht: Ayurveda-Spezialistin Petra Schneiderbanger

Was ist eigentlich Ayurveda?

Das Wissen vom Leben: Ayurveda ist die älteste Heilkunde der Welt hilft Menschen, zu sich selbst und einer gesünderen Lebensweise zu finden. Petra Schneiderbanger weiß mehr darüber: Blickt sie heute zurück in jene Zeit vor etwa 15 Jahren, war es eine Zeit, in der ihr Leben aus dem Gleichgewicht geraten war. Sie hatte sich in der Vielzahl der Anforderungen der Arbeit und des Alltags verloren, erinnert sich Petra Schneiderbanger. Plötzlich spürte sie, dass sie nicht so lebt, wie es ihrem...

  • Erfurt
  • 08.08.17
  • 96× gelesen
Politik
Schatzmeisterin Frau Lampert, Vorsitzende Frau Tonndorf, der Abgeordnete Christian Hirte, das Ehepaar Schrodt (Teilnehmer der Berlinfahrt)

Spendenübergabe an Lebenshilfe Bad Salzungen-Vacha

Zum wiederholten Male konnte Bundestagsabgeordneter Christian Hirte in diesem Jahr eine Spende von Wahlkreisbesuchern übergeben, die auf ihrer Bildungsreise nach Berlin für den guten Zweck sammelten. Die Teilnehmer der Fahrt setzten sich die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V. der Region Bad Salzungen und Vacha zum Ziel und erlangten mit Unterstützung Hirtes einen Betrag von 300,- EUR. Am 13. Juli erfolgte die Übergabe des Geldes an die Vorsitzende des Vereins, Frau...

  • Eisenach
  • 18.07.17
  • 43× gelesen
Vereine
Die Kinder vom Kinder- und Jugendheim in Waltershausen genossen es sichtlich, gemeinsam mit Matthias Kaiser Essen zuzubereiten und dann auch zu genießen.
6 Bilder

Thüringer Lebensart auf der Zunge mit Matthias Kaiser & Co.

Thüringen auf der Zunge: Der Verein der Thüringer Lebensart bringt Kindern auf kulinarische Weise Traditionspflege nahe und hofft auf weitere Unterstützung. Liebe geht durch den Magen. Selbst die zu einem Land, seinen Traditionen, den Gebräuchen. Und Thüringen hat sowieso ganz viel mit Essen zu tun, die Thüringer sind Genießer. Doch keiner wird geboren mit dem Sinn für die Heimat, für manch Jungen sind Traditionen leere Worte ohne Bedeutung. "Wer tut schon etwas dafür, anderen, vor allem...

  • Erfurt
  • 27.10.16
  • 313× gelesen
Vereine
Sommerfest der Lebenshilfe Zeulenroda e.V.
7 Bilder

Sommerfest der Lebenshilfe Zeulenroda e.V.

Zeulenroda-Triebes: | BEGEGNUNG Für Bewohner Höhepunkt im Jahr Das traditionelle Sommerfest in der Wohnanlage der Lebenshilfe Zeulenroda e.V. lockte viele Besucher an. Seit mehr als 26 Jahren besteht die Wohnanlage der Lebenshilfe in Zeulenroda, in der mehr als 50 Menschen mit Behinderung ein Zuhause und ihren Lebensmittelpunkt gefunden haben. Dort werden sie individuell und pädagogisch gefördert. Das Sommerfest ist für Bewohner und Besucher gleichermaßen einer der Höhepunkte im...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 17.07.16
  • 476× gelesen
Vereine
2 Bilder

Immer ein Erlebnis

Wie auch im vergangenen Jahr schallte der Schlachtruf "JENE GELLE" des Jenaer Karnevals Club 1953 e.V. wieder durch die Räume der Lebenshilfe. Am Vormittag begeisterten die Narren alle Faschingsbegeisterten in der Lebenshilfe im Drackendorfcenter, eine Premiere für alle, und am Nachmittag traten Sie in bekannter Atmosphäre im Flutgraben/Saalepark auf. Mit viel Herz begeisterten die Mitglieder alle Anwesenden, welche ausgelassen mit den Jecken feierten.

  • Jena
  • 13.02.15
  • 263× gelesen
Leute
Die Apothekerinnen der Alten Apotheke freuten sich sehr über das besondere, selbst gebastelte Geschenk der Lebenshilfe-Kinder.

Eine toller Baum als Dankeschön

Kinder vom Lebenshilfe Kinderheim aus Zeulenroda, bedankten sich am 11. Dezember ganz herzlich bei der Alte Apotheke in Zeulenroda für die gute Zusammenarbeit und die gesammelten Spenden, die im Rahmen einer Spendenaktion zur Zeulenrodaer Einkaufsnacht gesammelt wurden. Als Dankeschön überreichten die Kinder den Apothekerinnen einen selbst gebastelten Baum aus Naturmaterialien, den sie zusammen mit Eltern und Erziehern ganz kreativ entworfen haben.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 11.12.14
  • 183× gelesen
Politik
Unter dem Blick von Zimmerermeister Sven Langheinrich schlägt Fredo Georgi den Nagel ein.
14 Bilder

Richtfest an neuer Kita in der Greizer Neustadt

Ende April war offizieller Baubeginn, jetzt steht der Rohbau. Am 9. Juli wurde am Neubau der Integrativen Kindertagesstätte in der Greizer Neustadt Richtfest gefeiert. Auf dem Areal des ehemaligen Greika-Werkes II/2 entsteht unter Trägerschaft der Lebenshilfe Reichenbach e.V. eine Kita für 80 Kinder, davon für 30 Knirpse im Alter von ein bis drei Jahren. „Wir sind im Plan“, so der Geschäftsführer des Lebenshilfevereins, Torsten Stolpmann, zum Bauablauf. Weshalb er auch optimistisch auf den...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 11.07.14
  • 465× gelesen
Politik
Gebaut wird nach Plan - offizieller Baubeginn am 30. April 2014, v.l.: Architekt Ralf Rossig, Denis Rossmann von der Firma Rossmann, Torsten Stolpmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe Reichenbach e.V., der Greizer Bürgermeister Gerd Grüner und der Vorsitzende der Lebenshilfe Reichenbach e.V., Fredo Georgi.
5 Bilder

Baustart für neue Kita in Greiz, Fertigstellung noch in diesem Jahr. Name wird gesucht!

. Bereits seit einer Woche prägen rege Bauarbeiten das Areal des ehemaligen Greika-Werkes II/2 in der Greizer Neustadt. Jetzt erfolgte der offizielle Baubeginn für die neue Kindertagesstätte in der Greizer Neustadt. Unter Trägerschaft der Lebenshilfe Reichenbach e.V. entsteht hier eine Kita für 60 bis 80 Kinder, davon für 30 Knirpse im Alter von ein bis drei Jahren. Dieser Kleinkindbereich wird vom Bund mit 550.000 Euro gefördert. Insgesamt kostet der Bau der neuen Einrichtung rund 1,5...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 30.04.14
  • 776× gelesen
  •  1
Politik
Fast eine Woche lang stand das Wasser in dem ebenerdigen Gebäudekomplex. Hier zu sehen: der Eingangsbereich, wo sonst ein reges Treiben herrscht.  Foto: Lebenshilfe
2 Bilder

Flutschäden - Werkstatt für behinderte Menschen braucht dringend Hilfe

JENA. Die Werkstatt für behinderte Menschen des gemeinnützigen Saale Betreuungswerkes der Lebenshilfe Jena ist die am stärksten vom Hochwasser geschädigte Einrichtung der Stadt – Gesamtschaden ca. 700.000 Euro. Nun ist man dort dringend auf die Unterstützung durch Helfer und Spender angewiesen, um den Betrieb am Standort in Zwätzen wieder aufnehmen zu können. Rund 280 Menschen mit einer geistigen und zum Teil auch körperlichen Behinderung gehen in der Werkstatt am Flutgraben sehr vielfältigen...

  • Jena
  • 05.07.13
  • 225× gelesen
  •  1
Ratgeber
Anheimelnde Weihnachtsatmosphäre und bei Einbruch der Dunkelheit prächtiger Licherglanz: So will er die Worbiser und Gäste von außerhalb auch diesmal wieder auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen, der Weihnachtsmarkt in Worbis.
3 Bilder

Gemütlich soll er werden und genießerisch - Weihnachtsmarkt lockt nicht nur auf den Rossmarkt sondern auch mit vielen Veranstaltungen drumherum

Der 52. Weihnachtsmarkt in Worbis steht ganz im Zeichen des Jubiläums „850 Jahre Worbis“, welches praktisch das ganze Jahr über den Veranstaltungsplan in der Krengeljägerstadt bestimmte. Wenn das Jubiläumsjahr 2012 mit einer vielfältigen Palette von Jubiläumsveranstaltungen gefeiert wird, bei denen die Vereine, die Schulen, die Institutionen unserer Stadt sowie Gruppen und auch einzelne Bürgerinnen und Bürger mitmachen, gehört natürlich auch der Weihnachtsmarkt dazu. Die Organisatoren freuen...

  • Heiligenstadt
  • 04.12.12
  • 381× gelesen
Kultur
Einmal im Jahr prägt das "Jahresthema" der IMAGINATA die Themen der Jenaer Straßenzeitung. In diesem Jahr: "Lebensenergie"
10 Bilder

Zehnte Gemeinschaftsausgabe der Jenaer Straßenzeitung mit der IMAGINATA

Seit zehn Jahren erscheint die Jenaer Straßenzeitung "Notausgang" einmal im Jahr als ein Gemeinschaftswerk mit dem Jenaer Imaginata-Verein. Das jeweilige "Jahresthema" der Experimentierschule im alten Umspannwerk im Jenaer Norden ist dabei das Bindeglied. Das diesjährige "Thema" heißt "Lebensenergie". Die Protagonisten des Vereins beleuchten dieses Wort in der aktuellen Ausgabe von verschiedenen Seiten. Die Zeitungsredakteure hinterfragen einzelne Aspekte. Sie gehen der Frage nach, woher wir...

  • Jena
  • 24.08.12
  • 183× gelesen
Leute
Haben Visionen und Träume: Andrea Gunkel (2.v.li.) als neue Vorstandsvorsitzende, hier mit Geschäftsführerin Rosi Burgdorf (links), Silke Grund (2.v.re., neu gewählte Schatzmeisterin) sowie Annegret Grünberg (re. neue Beisitzerin) wollen die Menschen mit Behinderung noch stärker ins gesellschaftliche Leben einbinden.
4 Bilder

Visionen und Träume - Andrea Gunkel - die neue Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung im Eichsfeld

„Nie hätte ich gedacht, dass es in der Lebenshilfe so viel zu laufen und zu schauen gibt. Wir hatten nach dem umfangreichen Besuch aller Einrichtungen am Abend wunde Füße“, sagt Andrea Gunkel. Sie ist im Ergebnis der Mitgliederversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes am 27. Juni die neue Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Leinefelde-Worbis e.V. Sozusagen als eine der ersten größeren Amtshandlungen unternahm sie gemeinsam mit den anderen „Neulingen“ im...

  • Heiligenstadt
  • 07.08.12
  • 702× gelesen
Kultur

Post von Udo Lindenberg

Auch in diesem Jahr bat die Lebenshilfe Weimar/Apolda wieder viele Künstler, eine Postkarte zu Gunsten der Lebenshilfe-Stiftung für die Aktion „Mail-Art“ (Mail für Post, und Art für Kunst) zu gestalten. Mehr als die Hälfte der Angeschriebenen, darunter viel Prominenz aus der internationalen und deutschen Kunstszene, antworteten mit prächtig gestalteten Postkarten in technischer und künstlerischer Vielfalt. Alle Arbeiten sind Unikate, also einmalig und erhalten damit zusätzlich ihren...

  • Weimar
  • 16.08.11
  • 547× gelesen
Leute
Bei der Festveranstaltung 10 Jahre Förderschule der Lebenshilfe (vl..): Vorsitzender OV Lebenshilfe Gera Bernd Koob, 1. Geschäftsführer i. R. Klaus-Peter Gerhardt, Förderverein Rudolf Schultze, Iris Gerhardt, Annette Creter und Dr. Erika Knechtel (Vorsitzende), Schulleiterin Silvia Meinhardt, Bundesvorsitzender der Lebenshilfe Robert Antretter.
30 Bilder

Ein Glücksfall für Gera - Förderschule der Lebenshilfe feiert 10-jähriges Jubiläum

Gera-Röpsen (rs) „Wer Visionen hat, muss nicht zum Arzt, sondern zur Lebenshilfe gehen“, so das Fazit von Bernd Koob, Geschäftsführer der Ortsvereinigung Lebenshilfe Gera e.V., nach Beendigung der Festveranstaltung anlässlich des 10-jährigen Jubiläums Förderverein Schulen zur individuellen Lebensbewältigung. Doch nicht Visionen allein ließen das Pflänzchen Förderschule Röpsen Nr. 7 wachsen. Ebenso wichtig waren der Mut Entscheidungen zu treffen, Konzepte zu erarbeiten, der Wille zum Handeln und...

  • Gera
  • 22.06.11
  • 1.093× gelesen
Ratgeber
Eine zufriedene Chefin, Carolin Ullrich (l.). Gewissenhafte Arbeit, dass gefällt  Marina Fiedler (r.).
2 Bilder

6650 Tomatenpflanzen werden gesetzt - Nach Gurken bald Tomaten - Biohof Aga erweitert Produktangebot

Gera-Aga (rs). Reges Treiben herrscht auf dem Biohof Aga. Die Bauarbeiten gehen zügig voran und auch im Gewächshaus tut sich einiges. Ist der Verlauf der Gurkenernte bisher schon ein Volltreffer, setzt das Team um Geschäftsführerin Carolin Ullrich nun auf den Anbau von Tomaten. Mittwoch früh wurden die ersten Tomatenpflanzen in den Boden gebracht und bis zum Wochenende, so die Geschäftsführerin, soll die Pflanzaktion beendet sein. Für Roger Borgolte, einer der Händler, der vom ersten Tag...

  • Gera
  • 22.06.11
  • 681× gelesen
Ratgeber
Gemeinsam mit der Chefin vom Biohof Aga, Carolin Ullrich, erntet Einzelhändler Roger Borgolte die ersten Gurken für seinen Kaufmannsladen.
5 Bilder

Ohne Bedenken Gurken essen - Auf Biohof Aga werden seit einer Woche Gurken geerntet

Gera. „Warum essen Blondinen eigentlich keine Gurken?“ Der Volksmund hat sicherlich eine Antwort darauf. Das es aber am Ehec-Erreger liegen soll, darauf ist bisher bestimmt noch keiner gekommen. Genau er ist es aber, der nicht nur Blondinen vom Gurkenverzehr abhält, sondern so manchen, der bisher auf die Gurke geschworen hat, nun in Angst und Schrecken versetzt. Vorbei die Zeit, wo man mit dem Verzehr von frischem Gemüse die Gesundheit förmlich hergebetet hat. Was sind das aber für Menschen,...

  • Gera
  • 14.06.11
  • 874× gelesen