LEG Thüringen

Beiträge zum Thema LEG Thüringen

Kultur
Trifft es - der Slogan der Messe comeback für Rückkehrer nach Thüringen.

Werbung um Rückkehrer
Thüringen fetzt

„Thüringen fetzt“ ist das Motto der Messe comeback, die von der LEG Thüringen und der ThAFF ausgerichtet wird und sich gezielt an Pendler und rückkehrwillige Thüringer in anderen Bundesländern und im Ausland richtet. Die nächste Messe comeback ist am Pfingstsamstag, 30. Mai 2020 von 10 bis 15 Uhr im  comcenter Brühl, Mainzerhofstraße 10 in 99084 Erfurt. Und besser kann man es nicht auf den Punkt bringen: „Thüringen fetzt!“

  • 08.10.19
  • 34× gelesen
Kultur
Beispiel 1 - die Region Nordhausen: Der Pendleratlas der Arbeitsagentur zeigt sehr detailliert, wie viele Menschen die Region zu Arbeitszwecken regelmäßig verlassen – und wie viele zu Arbeitszwecken regelmäßig in die Region kommen.
4 Bilder

Hier ist Ihr Zuhause – hier ist Ihr Job: Wichtige Tipps für Ihre Rückkehr nach Thüringen
Das Gute liegt hier, in Thüringen

Andreas Knuhr, Teamleiter der Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF), beantwortet wichtige Fragen für Rückkehrer. Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) betreibt seit 2011 aktives Fachkräftemarketing für den Freistaat Thüringen. Wie unterstützt die ThAFF Pendlerinnen, Pendler und Rückkehrinteressierte? Wir bieten Pendlerinnen und Pendlern sowie Rückkehrinteressierten ein breites Informations- und Beratungsangebot. Das beginnt mit der Thüringer Stellenbörse. Alle,...

  • 08.10.19
  • 41× gelesen
Ratgeber
comeback: Auf das möglichst viele gute Fachkräfte bald ihre Sachen packen und wieder nach Thüringen zurückkommen. 
Die Jobmesse comeback will Fachkräfte, die aus Thüringen weggegangen sind, wieder davon überzeugen, in die Heimat zurückzukehren – und zeigt dafür zahlreiche interessante Jobangebote auf.

6. Thüringer Jobmesse comeback
Karriere in der Heimat

6. Thüringer Jobmesse startet mit neuem Ausstellerrekord – am Pfingstsamstag, 19. Mai, von 10 bis 15 Uhr im comcenter Brühl in Erfurt. Immer noch packen viele Thüringer jeden Sonntag oder gar täglich die Koffer, um ihrer Arbeit in benachbarten Bundesländern und zum Teil auch im Ausland nachzugehen. In diesen Fällen liegen häufig dutzende Kilometer zwischen Arbeits- und Wohnort. Im Freistaat sind rund 125 000 Thüringer von der Pendelei betroffen und das, obwohl die Unternehmen in Thüringen...

  • Erfurt
  • 30.04.18
  • 363× gelesen
Politik
Stefan Schambach und Klaus-Peter Schambach, Förderverein Alte Mühle Crawinkel, brachten sich mit Ideen und der Gestaltung von Informationstafeln am neuen Informationpunktes auf dem ehemaligen MunA-Gelände mit ein.
6 Bilder

Pulverfass im Wald bei Crawinkel endgültig entschärft

Auch viele Jahrzehnte nach Kriegsende befanden sich im Wald zwischen Crawinkel und Wölfis, im ehemaligen LuftMunA-Gelände, noch Unmengen an Munition im Boden. Die Räumung ist jetzt komplett abgeschlossen. Gebäude und Bunker sind zurückgebaut - bis auf einen. Dieser ist jetzt begehbar. Informationstafeln geben hier Auskunft zum Gebäude, der LuftMunA Crawinkel und der Beräumung des Areals. 1934 beginnt der Bau der reichseigenen Luft-Munitionsanstalt (LuftMunA) im Wald zwischen Crawinkel und...

  • Arnstadt
  • 24.06.15
  • 1.195× gelesen
  •  1
Politik
Bürgermeister Dieter Weinlich (r.) und Klaus Jaeger (l.) von der LEG Thüringen stellen mit Carry Förster vom Städtischen Bauamt und Toni Richter vom Immobiliencenter der Sparkasse Gera-Greiz den städtebaulichen Gestaltungsplan vor.
3 Bilder

Startschuss für "Wohngebiet zum Stausee"

Bürgermeister Dieter Weinlich gab gestern (19. Februar) den sozusagen offiziellen Startschuss für das neue "Wohngebiet zum Stausee" in Zeulenroda. Demnach soll auf den Rückbauflächen der städtischen Wohnungsbaugesellschaft am Stadtbachring ein neues Wohngebiet entstehen. Vorgesehen sind 17 Baugrundstücke mit einer durchschnittlichen Größe von 500 Quadratmetern. Die Nachfrage nach Bauland für Wohneigentum bestehe, so Weinlich, der darauf verweist, dass die Stadt Zeulenroda-Triebes zurzeit...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 20.02.15
  • 879× gelesen
Politik
Hier auf dieser Wiese soll ein seniorengerechte Wohnanlage entstehen - wenn der Bedarf besteht.

Interessiert an seniorengerechtem Wohnen in Hermsdorf?

Es fehlen kleine, seniorengerechte Wohnungen in Hermsdorf - das ist immer wieder zu hören unter den Bürgern Hermsdorfs. Das kam längst auch der Volkssolidarität zu Ohren und seit einigen Jahren arbeitet sie daran, seniorengerechtes Wohnen in der Holzlandstadt aufzubauen. Nun sieht es so aus, als könnten „Nägel mit Köpfen“ gemacht werden und die Umsetzung erfolgen. In der LEG Thüringen als Investor und der Volkssolidarität Ostthüringen als Betreiber fand die Stadt zwei Partner, die bereit...

  • Hermsdorf
  • 29.06.11
  • 388× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.