Leute

Beiträge zum Thema Leute

Kultur
Juliane Leipold und Oliver Gräfe, Abiturienten der zwölften Klasse am Holzland-Gymnasium Hermsdorf.

Mathematik-Abitur ändert sich

Die Ferien sind vorbei und für Thüringens Schüler wird es wieder ernst. Vor allem die Abiturienten der 12. Klassen müssen sich dieses Schuljahr umstellen. Die Mathe-Prüfung ändert sich. Hermsdorf. Das neue Schuljahr hat begonnen, unter anderem für die Zwölftklässler an den Gymnasien wird es das letzte sein. Für sie steht auch die schriftliche Mathematik-­Prüfung an, deren Aufbau und Inhalt sich ändert. "Erstmalig wird das Computer-Algebra-System (CAS) in ganz Thüringen für das Abitur...

  • Hermsdorf
  • 30.08.13
  • 370× gelesen
  •  4
Kultur
Die Musikgruppe "Rodsche Möhrenschaber" sorgte beim Rote-Tor-Fest für stimmungsvolle Musik.
2 Bilder

Möhrenschaber feiern tierischen Star

Am Sonnabend stand Ziege Resel im Mittelpunkt der Feierlichkeiten in Stadtroda. Stadtroda. Von Generation zu Generation erzählt man sich in Stadtroda die Sage von der Rod'schen Möhre aus dem Jahr 1450. Zur siebenten Auflage des Roten-Tor-Festes am Sonnabend wurde diese mit einem kleinen Schauspiel nachempfunden. Die Veranstaltung lockte Hunderte Besucher zum Roten Tor. Ob der Star des Tages die Möhre frisst oder nicht, das fragten sich wohl die Meisten zu Beginn der Veranstaltung. Die Ziege...

  • Hermsdorf
  • 28.08.13
  • 481× gelesen
  •  1
Leute
Daniel Häcker mit seiner Ziege Resel, die Stargast beim Rote-Tor-Fest in Stadtroda sein wird.

Resels großer Auftritt beim Rote-Tor-Fest in Stadtroda

Beim Rote-Tor-Fest am Sonnabend soll Daniel Häckers Ziege die Möhre aus der Torschlaufe fressen und somit erneut den Gerschen Horden Einlass in die Stadt verschaffen. Ganz vernarrt ist die Ziege jedenfalls in Karotten. Stadtroda. Immer wieder schnappt Resel nach der Karotte. Schließlich hat sie das Gemüse im Maul und frisst es mit sichtbarem Genuss einfach auf. Doch Resel ist nicht irgendeine Ziege. Sie ist die Ziege des diesjährigen Rote-Tor-Festes am Sonnabend in Stadtroda. Daniel...

  • Hermsdorf
  • 24.08.13
  • 338× gelesen
  •  1
Leute
Ideale Bedingungen für Pflanzen schafft Renate Gerstenberger. Sie ist leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Als sie ihren "Ficus elastica" kaufte, war er lediglich ein langer dürrer Ast. Nachdem sie ihren Gummibaum umgetopft hatte, schossen die Seitentriebe heraus.
2 Bilder

In grüner Oase gedeiht ein Fünf-Meter-Gummibaum

Renate Gerstenberger aus Stadtroda ist eine überaus leidenschaftliche Hobbygärtnerin. Ihr Gummibaum ist mit mehr als fünf Metern ein richtiger Hingucker. Seit mehr als 20 Jahren hegt und pflegt sie das Gewächs. Stadtroda. "Manche Leute fahren gern in den Urlaub. Das hier ist meine Leidenschaft", sagt Renate Gerstenberger und zeigt dabei auf ihre botanische Pracht in der Diele ihres Hauses. Die begeisterte Blumenfreundin wohnt in Stadtroda und ist stolz auf das kleine Gewächshaus in den...

  • Hermsdorf
  • 18.08.13
  • 800× gelesen
  •  1
Leute

Schlichten statt Richten

Was Sie über die Schiedsstelle wissen sollten Anton aus Mustermannshausen hat ein Problem. Ihn stört die Größe der Hecke, die sein Grundstück von dem seines Nachbarn trennt. Nebenmann Gustav ist ganz anderer Meinung. Er möchte, dass das Gesträuch noch höher wachsen soll um die eigene Privatsphäre nicht einzuschränken. Was also tun? Für solche Fälle ist die Schiedsstelle der richtige Ansprechpartner. Sie versucht durch Schlichten die Beilegung eines Konflikts herbeizuführen. Vielen sind...

  • Hermsdorf
  • 06.01.13
  • 486× gelesen
  •  6
Vereine
Mitgliederversammlung der Kreisgruppe SHK

Soziales Engagement belohnt

Finanzieller Zuschuss für die Kreisgruppe Saale-Holzland des „Paritätischen“. „Weil jeder Mensch gleiche Chancen braucht“ lautet der Slogan auf dem Informationsheft des „Paritätischen“ der Kreisgruppe Saale-Holzland-Kreis. Ob große Behinderteneinrichtungen, Pflegeheime, Kindergärten, Jugendzentren, Schuldnerberatungsstellen oder Interessengemeinschaften – es gibt duzende Mitgliedsorganisationen des „Paritätischen“. Unabhängig von Partei und Religion ist es das Ziel des Wohlfahrtverbandes...

  • Hermsdorf
  • 17.12.12
  • 443× gelesen
  •  2
Leute
Helfer in der Not (von links): Ulrike Schwind, Angelika Müller und Petra Rohowsky

Raus aus den Schulden

Das Projekt "Jugendliche U25" gewinnt bei Wettbewerb "Ausgezeichnete Ideen für eine gute Sache" Das Internet birgt viele Möglichkeiten aber auch große Gefahren. Ein falscher Klick im World Wide Web und schon wurde unfreiwillig ein Vertrag mit Zahlungen unermesslich hoher Geldsummen vereinbart. Kontoeröffnungen und Dispokredite können auch zur Gefahr werden. Oftmals ist das Problem fehlendes Wissen und keine Erfahrung. Beratungen sollen helfen Überschuldung vorzubeugen und falls sie schon...

  • Hermsdorf
  • 28.10.12
  • 600× gelesen
  •  4
Kultur
Die vier Jungs aus Südtirol gehen ihren Weg. (v.l.: Jonas Notdurfter, Philipp Burger, Christian Fohrer und Jochen Gargitter)
7 Bilder

Frei.Wild und der Weg nach oben

Sänger Philipp Burger im Interview über das neue Album „Feinde deiner Feinde“, die kommende Tour und die letzten anderthalb Jahre Frei.Wild. Vor fast zwei Jahren gehörten sie zu den besten Newcomer-Bands des Landes. Mittlerweile sind die vier Jungs aus Südtirol fest in der Deutschrock-Szene etabliert und gefragter denn je. Ihr letztes Album „Gegengift“ schoss auf Platz 2 der deutschen Album-Charts und erhielt Goldstatus. 2011 wurden sie sogar für den Echo in der Kategorie „Album des Jahres...

  • Hermsdorf
  • 28.09.12
  • 5.332× gelesen
  •  3
Kultur
Ich mit "De Randfichten" Thomas Unger, Thomas Lauterbach und Michael Rostig. (v.l.)
3 Bilder

Zwischen Aschebrätel und Holzmichl

Interview mit der Band „De Randfichten“ Sie sind die Kultband aus dem Erzgebirge. Ihren Song „Lebt denn dr alte Holzmichl noch“ ist jedem ein Begriff. 56 Wochen war der Hit in den deutschen Single-Charts. Sowohl die Single als auch das gleichnamige Album wurden mit Gold und Platin ausgezeichnet. 2005 gewannen sie den begehrten „Echo“ in der Kategorie „Gruppe des Jahres national, Volkstümliche Musik“. Über zu wenige Auszeichnungen können sich die drei Erzgebirgler also nicht beschweren. Die...

  • Hermsdorf
  • 27.09.12
  • 1.918× gelesen
  •  5
Leute
Kerstin Ristau ist in der Porzellanfabrik Hermsdorf eine wirkliche Hilfe.
3 Bilder

Sozial und beruflich mittendrin

100 Prozent Einsatz am Arbeitsplatz: In der Porzellanfabrik Hermsdorf arbeiten sieben behinderte Menschen. Begibt man sich durch den Haupteingang der Porzellanfabrik Hermsdorf, dann strahlt dem Besucher eine nette Empfangsdame an. Ihr Name ist Kerstin Ristau, sie ist schwerstbehindert. Seit 1996 ist Kerstin in diesem Unternehmen beschäftigt und ihre Arbeit bereitet ihr Spaß und erfüllt sie mit Stolz. Darüber freute sich am 27. August auch Matthias Machnig (SPD), Thüringens Minister...

  • Hermsdorf
  • 05.09.12
  • 360× gelesen
  •  3
Leute
Freiwillige Spenderin Ines Müller und Sohn Henry.
2 Bilder

Schmausen, Trinken, Leben retten

In Bad Klosterlausnitz wurde Blut gespendet. Schmackhafte Delikatessen und Cocktails sorgten für ein Wohlgefühl bei den Lebensrettern. Laut dem Blutspendedienst NSTOB, der für Thüringen, Niedersachsen, Oldenburg, Sachsen-Anhalt und Bremen zuständig ist, werden allein in Deutschland pro Tag 15.000 Blutspenden benötigt. Um diesen riesigen Bedarf decken zu können sei man auf jede Spende angewiesen. Vor vierzehn Tagen ließ sich Carmen Löffler, die beim DRK-Kreisverband...

  • Hermsdorf
  • 29.08.12
  • 725× gelesen
  •  5
Sport
Die Organisatoren der Radwanderung (von links): Uwe Roihl (Vertrieb Barmer), Frank Janicke (Mitarbeiter Vertrieb Barmer), Ulrich Weise (Geschäftsführer AVS), Anja Röder (AVS), Stefan Diebler (Sparkasse).

Genussradeln durch die Heimat

Traditionelle Radwanderung zum 21. Mal. Ziel ist das „AmViehTheater“ in Beulbar. Sie wollten schon einmal an einer Fahrradtour in einer großen Gemeinschaft teilnehmen? Dann haben Sie am 2. September die Gelegenheit dazu. Zum 21. Mal startet die populäre Radwanderung, organisiert von der Krankenkasse Barmer und der Sparkasse, mit Beulbar als diesjähriges Ziel. Gestartet wird aus acht verschiedenen Orten der Umgebung: Kahla, Schkölen, Jena, Eisenberg, Crossen, Stadtroda, Tautenhain und...

  • Hermsdorf
  • 29.08.12
  • 542× gelesen
  •  4
Leute
von links: Romanus Kasperl, Sonja Gröbe und Rita Hässelbarth
2 Bilder

Niemand sollte allein sterben

Ambulanter Hospizdienst in Eisenberg begleitet sterbende Menschen und ihre Angehörigen „Auch Sterben ist Leben – Leben vor dem Tod.“ Dieser Leitgedanke steht geschrieben in einer Broschüre des Ambulanten Hospizdienstes aus Eisenberg in Trägerschaft des Diakoniezentrums Bethesda. Seit 2002 unterstützen ehrenamtliche Mitarbeiter schwerstkranke Menschen aus der Umgebung um Eisenberg, Hermsdorf, Bürgel und Schkölen. Ihr Anliegen ist es, sterbenden Personen beizustehen und es ihnen...

  • Hermsdorf
  • 15.08.12
  • 419× gelesen
  •  4
Sport
Enkelin Charlene Wollmann mit "Om vom Steinbusch" und Günter Knorr mit "Paulaner vom Steinbusch"
2 Bilder

"Es fehlt der Nachwuchs"

Kraftsdorfer Hundesportverein umwirbt Jugend und veranstaltete erstmals ein Hunderennen Über mehrere Generationen hinweg wurden auf dem beschaulichen Hundeplatz „Am Mückenstich“ zahlreiche Vierbeiner ausgebildet. Diesen Namen hat sich der Standort redlich verdient, denn Mücken und Bremsen gibt es hier zu Genüge. Günter Knorr ist Vorsitzender der Ortsgruppe Kraftsdorf im Verein für Deutsche Schäferhunde. 1945 von seinem Vater Werner gegründet, zählt der Hundesportverein heute zu den...

  • Hermsdorf
  • 15.08.12
  • 688× gelesen
  •  4
Leute
die Talentshow durfte nicht fehlen
5 Bilder

20 Jahre Holzland-Gymnasium Hermsdorf

Hermsdorfer Schule öffnete auch dieses Mal ihre Tore zum Tag der offenen Tür Am vergangenen Samstag – den 25. Februar - fand der sich jährlich wiederholende Tag der offenen Tür des Holzland-Gymnasiums Hermsdorf statt. Die Schule feierte dabei ihr 20-jähriges Bestehen als Gymnasium. Mit einem vielseitigen Rahmenprogramm konnte die Schule zahlreiche Neugierige – darunter auch mögliche zukünftige Gymnasiasten - zu sich locken. Gezeigt wurden unter anderem Yoga-Übungen der sportbegeisterten...

  • Hermsdorf
  • 01.03.12
  • 893× gelesen
Kultur
Die Gedenktafel für den Lehrer, Dorfchronist und Heimatforscher Georg Bocklisch enthüllten Bürgermeister Torsten Döhler, Hanni Bocklisch und Dr. Wolfgang Jäkel (v.l.) an der ehemaligen früheren Albersdorfer Dorfschule.
4 Bilder

Gedenktafel für Georg Bocklisch an ehemaliger Albersdorfer Schule angebracht

Albersdorf. Eine Gedenktafel für den Oberlehrer Georg Bocklisch prangt seit wenigen Tagen an der ehemaligen Albersdorfer Schule. Georg Bocklisch, der von 1924 bis 1968 in Albersdorf wohnte und im Jahr 2007 verstarb, machte sich insbesondere mit seiner nahezu Lückenlosen Aufarbeitung der Schul- und Kirchenchronik von Albersdorf einen Namen. Sein Wirken als Landeschronist ist vielerorts sichtbar. Doch auch der von ihm geschaffene Nachweis der Ersterwähnung von Albersdorf im Jahr 1190 -...

  • Hermsdorf
  • 07.10.11
  • 585× gelesen
Kultur
Andreas Seidemann (li) und Jagdpächter Michael Winter begutachten kurz vor der offiziellen Einweihung der "Schutzhütte mit Wassereinlauf" das fertiggestellte Bauwerk. Der Jagdpächter finanzierte den Bau.
5 Bilder

Hellborn hat jetzt eine Schutzhütte mit "Wasserspielen"

Hellborn. Seit Sonnabend haben die Hellborner Einwohner einen neuen Treffpunkt. Am Ortsausgang in Richtung Autobahn entstand eine Schutzhütte mit besonderem Flair. Eine nahe liegende Quelle wurde für ein kleines Stück umgeleitet, mündet in einem Quellstein in der Schutzhütte und wird direkt wieder in den Bach geleitet. Mehrere Sitzgelegenheiten laden zum ausruhen ein. „Mein Anliegen war es, besonders den Kindern das Wasser erlebbar, den Umgang mit dem Element spielerisch begreifbar zu...

  • Hermsdorf
  • 07.10.11
  • 653× gelesen
Leute
Büroleiter Georg Dambok vor der Steuerkanzlei in Bad Klosterlausnitz

„Drei Generationen unter einem Dach“

Büroleiter der Steuerkanzlei Georg Dambok blickt auf den schwierigen Beginn vor über 21 Jahren zurück. Noch heute ist der 54-Jährige täglich im Büro, in dem Gründer Siegmund Bergner und sein Sohn David aktiv sind. Georg Dambok ist der Nachfolger von dem Steuerbevollmächtigten Siegmund Bergner, dem Gründer der Steuerkanzlei Bergner in Bad Klosterlausnitz. Er ist nun seit 2008 als Büroleiter in dem Geschäft tätig. „Mein Schwiegervater, meine Wenigkeit und nun auch mein Sohn David – wir...

  • Hermsdorf
  • 30.09.11
  • 889× gelesen
  •  1
Sport
Logo des TV Germania Hermsdorf (Basketballabteilung)

Neue Saison, neue Chance

Hermsdorfer Basketballer sind hochmotiviert für die kommende Spielzeit Für den TV Germania Hermsdorf startet Anfang Oktober die neue Basketball Oberliga-Saison. Nachdem die Hermsdorfer in der vergangenen Spielzeit glücklicherweise noch den Abstieg vermeiden konnten, sind sie nun hochmotiviert ein besseres Ergebnis zu erzielen. Bezirksliga und Landesliga hinter sich gelassen, gilt es nun sich voll und ganz auf das Spielgeschäft in der Oberliga zu konzentrieren. Man wolle am Ende der...

  • Hermsdorf
  • 31.08.11
  • 837× gelesen
  •  6
Leute
Nora Lichtner, Philipp Krahner, Kevin Jung, Tom Gerhardt und Maria Schmierzchata. (von links)
3 Bilder

Wie die Zeit vergeht

Die Sommerferien sind beendet. Heute beginnt das neue Schuljahr und für Abiturienten das entscheidende. Fünf Hermsdorfer Gymnasiasten reden über ihre Erwartungen. Viele neue Freunde kennengelernt, jede Menge Spaß gehabt - und das soll nun bald alles vorbei sein? Fünf künftige Schulabgänger des Holzland-Gymnasiums in Hermsdorf reden darüber, wie schnell doch die Zeit verging und welchen Wert für sie dieses kommende Schuljahr hat. „Es kommt mir vor wie gestern, als ich in die fünfte...

  • Hermsdorf
  • 22.08.11
  • 680× gelesen
  •  3
Kultur
Die Kirche wird auch von außen begutachtet...
4 Bilder

Thüringer Denkmäler brauchen Wartungsdienst

Für viele Privatbesitzer von historischen Gebäuden ist die Erhaltung oft zu teuer. Ungefähr 80.000 Denkmäler gibt es in Thüringen. Sie machen den Freistaat für Touristen attraktiv. Für viele Eigentümer von historischen Gebäuden sind die Wartungsarbeiten jedoch kaum bezahlbar. Von staatlicher Seite fließen nur wenige Gelder in die private Pflege der historischen Schätze. Da könnte eine Art Wartungsdienst helfen, macht Heiko Aumann auf ein Projekt des Denkmalhofes in Gernewitz...

  • Hermsdorf
  • 15.08.11
  • 589× gelesen
  •  5
Leute
Für Maximilian Zapf aus St. Gangloff, besser bekannt als DJ Zapfi, wird Musik immer ein großer Bestandteil seines Lebens bleiben.
3 Bilder

Nachwuchs-DJ mit Potenzial

Der 17-jährige Maximilian Zapf ist Discjockey und spricht über seinen Traum, einmal groß rauszukommen. Sie zählt in den Bereich der elektronischen Tanzmusik. Aus Rock, Techno und ein wenig Jazz-Stil entstand Anfang der 1990er Jahre die Musikrichtung des „Drum and Bass“ – kurz: DnB. Maximilian Zapf aus Sankt Gangloff ist mit gerade einmal siebzehn Jahren einer der jüngsten Discjockeys des Saale-Holzland-Kreises. Gerade die Schule beendet, fängt er demnächst eine Ausbildung zum...

  • Hermsdorf
  • 05.08.11
  • 828× gelesen
  •  7
Kultur
Mandy Mahnke (links) und Susanne Steinert von der Tanzschule Hartwig freuen sich auf die vierte Auflage der Tanznacht Romantika.

Es wird wieder romantisch

Zum vierten Mal findet die Tanznacht Romantika in Hermsdorf statt Endlich ist es wieder soweit, werden sich wohl einige Besucher des Vorjahres denken, wenn es in Hermsdorf am kommenden Samstagabend um zwanzig Uhr wieder heißt: Tanznacht Romantika im Gasthof "Zum Schwarzen Bär". Die erfolgreiche Sommertanznacht findet nun schon zum vierten Mal in dem Innenhof der Alten Regensburger Straße statt. Wie schon in den vorhergehenden Jahren übernimmt auch dieses Mal die Tanzschule Hartwig das...

  • Hermsdorf
  • 28.07.11
  • 672× gelesen
  •  7
Kultur
Auszeichnungsveranstaltung und Rundgang durch Großbockedra. Die Gemeinde des Hügellandes gewann in diesem Jahr den Wettbewerb, vor Golsmdorf und Milda.
23 Bilder

Großbockedra hat Zukunft! Hügellandgemeinde gewinnt den Kreiswettbewerb 2011

Großbockedra hat Zukunft! So zumindest lautet die Feststellung der kreislichen Bewertungskommission, welche Ende Mai in sieben Orten des Kreises unterwegs waren, um die einzelnen Bewerber eingehend zu Begutachten. Dies waren Zimmern, Laasdorf, Lindig, Milda, Hartmannsdorf, Großbockedra und Golmsdorf. Schwerpunkte der Untersuchungen waren Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen, soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und –entwicklung, Grüngestaltung und...

  • Hermsdorf
  • 15.07.11
  • 665× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.