Alles zum Thema Mühle

Beiträge zum Thema Mühle

Kultur
Dieses Schriftstück belegt, dass Veit Bach 1619 in Wechmar gestorben ist und begraben wurde.
18 Bilder

Serie: Mein Museum
Der Beginn aller Bachs liegt in Wechmar

Mit dem Bäcker und Müller Veit Bach  hat in Wechmar die weltbekannteste Musikerfamilie ihren Ursprung. Dr. Hans Hochberg, Vorsitzender des Fördervereins Bach-Stammhaus Wechmar e.V., lädt zum Rundgang ein. Was gibt’s Musehenswertes? Im Mittelpunkt steht bei uns Veit Bach, der älteste Vorfahre der weltberühmten Musikerfamilie. Der gläubige Lutheraner musste im 16. Jahrhundert aus religiösen Gründen flüchten und war damit einer der ersten Asylanten in Wechmar. Hier arbeitete er als Bäcker und...

  • Gotha
  • 03.05.18
  • 99× gelesen
Leute
Am Walzenstuhl: Michael Müller (links) ist Deutschlands bester Müller-Lehrling. Mittlerweile ist er in seinem Ausbildungsbetrieb, in der Mühle Otto Crienitz in Wünschendorf, fest angestellt. Sein Ausbilder Felix Scharf war 2005 ebefalls der bundesweit erfolgreiche Müller-Azubi.
3 Bilder

Der Müller: Weit weg von Max und Moritz

Deutschlands bester Müller-Lehrling 2016 geht in der Wünschendorfer Obermühle einem modernen Beruf nach. Eine Sonderstellung nimmt er nicht ein. „Rickeracke! Richeracke! Geht die Mühle mit Geknacke.“ ­– Ein gar grausiges Ende nehmen Max und Moritz. Doch nicht deswegen mag Felix Scharf die Wilhelm-Busch-Geschichte nicht besonders. „Sie zeichnet ein stark überholtes Bild von unserem Beruf.“ Das Müller-Handwerk, wie Scharf es als Miteigner der Wünschendorfer Obermühle versteht, ist ein...

  • Weimar
  • 05.06.17
  • 149× gelesen
Ratgeber
Christian Schmidt kontrolliert am Walzenstuhl, ob das Getreide gleichmäßig in den Mahlspalt fließt. In der Industriemühle in Bad Langensalza werden täglich 1000 Tonnen vermahlen – zu Weizen- und Roggenmehl sowie Hartweizengrieß
3 Bilder

Job-Profil: Wie ist das Leben als Müller, Herr Schmidt?

Christian Schmidt zieht die Schutzhaube übers Haar, desinfiziert Hände und Schuhe, bevor er die Mühle betritt. Die Hygieneschritte sind für ihn selbstverständlich: „­Getreide ist ein ­Lebensmittel. Es geht um die Gesundheit der Verbraucher.“ Mit seinen Kollegen steuert und überwacht er alle Schritte auf dem Weg vom Korn zum Mehl. Technik statt Sackkarre In einer Industriemühle – wie dieser von Roland Mills United in Bad Langensalza  – geht ohne Computer und Maschinen gar nichts. Das...

  • Sömmerda
  • 10.02.17
  • 102× gelesen
  •  1
Kultur
Das Planetarium in Jena ist 25 Meter im äußeren Durchmesser.
4 Bilder

Die 25 in Thüringen

Der Allgemeine Anzeiger wird 25 Jahre. Doch was kann im ­Freistaat noch mit der Zahl 25 ­glänzen und hat dabei nicht Geburtstag? Mehr als zehn Beispiele haben die ­Redakteure Simone Schulter, Thomas Gräser, ­Michael Steinfeld und Sandra Rosenkranz ­zusammengetragen. 1. Das Planetarium in Jena ist 25 Meter im äußeren Durchmesser. Ende 1924 begann der Bau des Planetariums nach den Entwürfen der Architekten Schreiter & Schlag im damaligen...

  • Sömmerda
  • 22.09.15
  • 221× gelesen
Kultur
Im Erdggeschoss der ehemaligen Mühle in Teichröda sind alte Arbeitsgeräte ausgestellt. Einige davon finden sich in Susanne Hoffmeisters Geschichte "Das Geheimnis der alten Mühle" wieder.

Das Geheimnis der alten Mühle: Susanne Hoffmeister hat ihr erstes Buch veröffentlicht - Authentische Bezüge zur Mühle Teichröda

Mühlen sind besondere und geheimnisvolle Orte, wo Geschichte und Geschichten einander begegnen. So gibt es in Teichröda nicht nur die alte Mühle aus dem Jahr 1486, sondern auch den dazugehörigen Mühlengeist. Dafür hat Susanne Hoffmeister gesorgt. In ihrem ersten Kinderbuch „Das Geheimnis der alten Mühle“ erwacht genau hier Polderich, der Mühlengeist, zum Leben. Das geschichtsträchtige Anwesen, am Ortsausgang Richtung Erfurt, ist Susanne Hoffmeister schon lange vertraut. Bis in die 90er Jahre...

  • Saalfeld
  • 25.11.14
  • 875× gelesen
  •  2
Leute
(v.l.) Landrat Harald Zanker überreicht die Baugenehmigung an Rene Stephan im Beisein vom Bürgermeister der Landgemeinde Vogtei Winfried Bötticher.

Alte Mühle wird Brauereigasthof

OBERDORLA. Im Dorfzentrum in Oberdorla wird eine weitere alte Mühle zum Leben erweckt. In der Bahnhofstraße unweit der Gemeindeverwaltung soll das seit langer Zeit leerstehende ehemalige Mühlengebäude zum Brauereigasthof umgebaut werden. Der Oberdorlaer Bauherr will rund 800.000 Euro in die Sanierung investieren. Landrat Harald Zanker übergab jetzt die endgültige Baugenehmigung an Mühlenbesitzer Rene Stephan, der damit nun auch benötigte Fördermittel beantragen kann. Der entsprechende...

  • Mühlhausen
  • 10.11.14
  • 790× gelesen
Vereine
Mit seinen 18 Metern Flügeldurchmesser ist der „Steinerne Holländer“ von Immenrode weithin sichtbar. Der Pfingstmontag bietet eine gute Gelegenheit, einmal das Mühleninnere zu erkunden.
23 Bilder

Geschichten einer alten Dame: Wissenswertes über die Turmwindmühle Immenrode

Jungferntür und Rüttelschuh: Immenröder Turmwindmühle lädt ein zur Entdeckungstour 155 Jahre hat die Turmwindmühle Immenrode auf den Flügeln. Doch sie ist tipptopp in Schuss. Zu verdanken hat das „Erna“ dem ortsansässigen Mühlen- und Heimatverein. Vorsitzender Wolfgang Rechenbach engagiert sich seit 26 Jahren für die steinerne Dame. Mit Begeisterung erzählt er von den Besonderheiten des Technischen Denkmals. So ist zu erfahren, ... • dass die Windmühle nach Holländer Bauart einst eine...

  • Sondershausen
  • 13.06.14
  • 345× gelesen
  •  1
Ratgeber
6 Bilder

Die Neue Mühle

Die "Neue Mühle", auch "Grüne Mühle" unter den Erfurten genannt, ist in der Schlösserstraße 25 a, in Erfurt . Sie ist eine der vielen Mühlen von Erfurt, welche heute musealen Charakter hat. Erfurt war eine Stadt der Wassermühlen und hatte in guten Jahren etwa 50 Mühlen an dem Fluss Gera. Seine, hauptsächlich mit Mühlen besetzter Wasserlauf nannte man auch "Mahlgera". Sie ist einer der erhaltenen Mühlen, welche noch bis 1982 betrieben wurde. Heute ist sie ein Museum und zeigt auf, wie früher...

  • Erfurt
  • 16.01.12
  • 364× gelesen
  •  6
Leute
10 Bilder

Es klappert die Mühle am rauschenden Bach

Ein dörfliches Kleinod - Wenn alle Vernunft bewahren kann alte Bausubstanz bewahrt werden Von Thomas Gräser Der Legende nach soll sich einer der letzten Müller in der Untermühle verarmt erhängt haben. Doch das konnte Georg Taubenrauch nicht abschrecken die verfallenen Gebäude wieder herzurichten. Ein Bekannter sanierte ein altes Objekt. Das war der Auslöser dafür zu sagen: Das kannst du auch! Seit Ende der 90-er Jahre suchten er und seine Frau Ingeborg ein altes Fachwerkhaus,...

  • Erfurt
  • 25.02.11
  • 1.515× gelesen
  •  1
Leute
Mahlsteine gibt es nicht mehr. Moderne Mühlen mahlen mit Walzenstühlen. Christian Schmidt kontrolliert, ob das Getreide gleichmäßig in den Mahlspalt fließt.

Wie ist das Leben als Müller, Herr Schmidt?

Der uralte Mühlstein am Eingang der Industriemühle ist leicht zu übersehen. Klein und unscheinbar wirkt er im Umfeld der riesigen Stahlbetonsilos. Er erinnert an Zeiten, in denen eine Mühle noch auf Wind- oder Wasserkraft angewiesen war und der Müller den lieben langen Tag Säcke schulterte. Heute heißt der Müller „Verfahrenstechnologe in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft". Statt zu schleppen, sitzt er eher am Rechner, um die Prozesse der Mühle an den Monitoren zu kontrollieren....

  • Erfurt
  • 28.12.10
  • 1.282× gelesen