Marathon

Beiträge zum Thema Marathon

Sport

Zur Geschichte der Langstreckenläufe in Jena
Bananen und Haferschleim auf Paradiesbrücke

Der 47. GutsMuths-Rennsteiglauf ist Geschichte. Aus Jena und den Vororten gab es 400 Anmeldungen, davon 37 vom USV. Wieviel davon am kommenden Wochenende die legendäre 100-Kilometer-Wanderung, die 34. „Horizontale- Rund um Jena“ unter die Füße nehmen, ist unbekannt. Während beim Rennsteiglauf, der in Jena von Orientierungsläufern der Hochschulsportgemeinschaft (HSG, heute USV) Jena begründet wurde, seit Jahren konstant um die 15.000 Läufer, Nordic Walker und Wanderer beiderlei Geschlechts ins...

  • Jena
  • 22.05.19
  • 93× gelesen
Sport

Marathonlauf in Jena Teil II
Als die Idee zum Kernberglauf geboren wurde

Der vorige Beitrag zum Marathonlauf in Jena brachte einige interessante Reaktionen. So konnte mit Klaus Gottert einige Fragen zur Entwicklung der leistungsstarken „Trainingsgruppe-Marathon“ beim Sportclub (SC) Motor Jena ab den 1970er Jahren geklärt werden. Klaus Gottert gehört zu den drei „Gottert-Brüdern“, die in den 1960er Jahren bei der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Lok Gera ihre sportliche Laufbahn begannen. Klaus, Frank und Steffen findet man im Bezirk Gera auf den langen Strecken in...

  • Jena
  • 11.03.18
  • 127× gelesen
Sport
Vom Jenaer Läufer Ernst Heinemann gibt es ein reproduzierbares Foto von 1924 in einer Ausstellung des GutsMuths-Rennsteiglaufs, als er einen Rennsteiglauf, der von Schmiedefeld zum Schneekopf führte, gewann.

Jenaer Sporthistorie
Der erste Marathon im Trikot des FC Carl Zeiss Jena

Der Mitgründer der heutigen USV-Laufgruppe, Gerhard Rötzschke, hatte kürzlich einen Teil seiner Laufdevotionalien dem USV Archivar übergeben. Bei der ersten Durchsicht der Urkunden, Fotos, Wimpel, Startnummern usw., die sowohl das USV-Archiv als auch das Stadtmuseum und das Stadtarchiv bereichern werden, fielen zwei Urkunden auf, die vom Jenaer Sportmediziner Prof. Dr. Jochen Scheiben für die Teilnahme an einem Marathon unterzeichnet sind. Die Urkunden stammen aus den Jahren 1978 und 1981. Dass...

  • Jena
  • 28.02.18
  • 73× gelesen
Sport

Obstwein-Marathon im Reinstädter Grund wieder geplant

Obstwein-Marathon im Reinstädter Grund wieder geplant Der USV Jena und der Verein „Grund genug“ planen für den 26. April 2014 die vierte Auflage des Obstwein-Marathons mit Start und Ziel an der Kemenate in Reinstädt bei Kahla. Dieser Lauf wird wie bei den Vorgängern als Gruppenlauf ausgeschrieben. An den Verpflegungsständen werden außer den laufüblichen Wasser, Energieriegel und Bananen auch Obstweine aus Röttelmisch sowie aus der Region stammender Kuchen, Wurst und Käsespezialitäten...

  • Jena
  • 15.11.13
  • 104× gelesen
Sport
7 Bilder

Dritte Auflage vom Obstwein-Marathon wird erweitert

Zwischen 1999 und 2004 organisierte der USV Jena e. V. fünf Mal den Thüringer Wein- und Spezialitäten-Marathon. Dieser führte Anfangs von Jena nach Bad Sulza und später in die Region um Bad Kösen und Bad Sulza. 2011 wurde diese Tradition unter der Bezeichnung Obstwein-Marathon fortgesetzt. Am 27. April 2013 folgt jetzt die dritte Auflage im Reinstädter Grund. Das Programm wird etwas erweitert, da der Lauf gemeinsam mit dem Rennsteiglaufverein im Rahmen der Aktion „Wir gehen auf´s Ganze!“...

  • Jena
  • 07.11.12
  • 295× gelesen
Sport
24 Bilder

2. Obstwein-Marathon im Reinstädter Grund sehr erfolgreich

2. Obstwein-Marathon sehr erfolgreich Als am Samstag, den 28. April 2012, kurz nach 17.00 Uhr die Läuferinnen und Läufer des 2. Obstwein-Marathons das Ziel, die Obstweinkelterei Alexander Pilling in Röttelmisch, erreichten, hatten sie zwar keine Rekordzeit geschafft, aber einen wunderbaren, anspruchsvollen und erlebnisreichen Lauf. Sie waren genau acht Stunden und sechs Minuten unterwegs gewesen, wovon die reine Laufzeit bei sechs Stunden lag. Mehr als 1200 Höhenmeter mussten bewältigt...

  • Jena
  • 29.04.12
  • 472× gelesen
Sport

Kein Aprilscherz

Obstwein statt Bestzeit im Reinstädter Grund Am 28. April findet der 2. Obstwein-Marathon im Reinstädter Grund statt. Auf der Strecke von fast 43 Kilometer geht es nicht um Rekordzeiten, sondern um das Kennenlernen der reizvollen Kulturlandschaft unweit von Kahla. So gibt es für die Teilnehmer in Gumperda einen Zwischenstopp mit Erläuterungen zu der 1867 begründeten Lehr- und Erziehungsanstalt von Dr. Siegfried Schaffner. Im 950 jährigem Eichenberg wird eine alte Gerhardorgel besichtigt. In...

  • Jena
  • 03.04.12
  • 170× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.