Alles zum Thema Medizin

Beiträge zum Thema Medizin

Ratgeber
2 Bilder

Die Bibliothek lädt ein
Der betrogene Patient

AmDonnerstag, den 19. April 2018, um 19 Uhr hält Dr. Gerd Reuther in der Arnstädter Bibliothek im Prinzenhof einen Vortrag „Der Betrogene Patient oder welchen Einfluss die moderne Medizin tatsächlich auf unsere Lebenserwartung hat“. Der provokante Titel mag den sachlichen Kern etwas überdecken - doch der Referent weiß aus 30jähriger Berufserfahrung wovon und worüber er spricht. Univ.-Doz.(Wien) Dr. Gerd Reuther, Radiologe, war zuletzt Leitender Arzt am Klinikum in Saalfeld. Davor...

  • Arnstadt
  • 22.03.18
  • 24× gelesen
Ratgeber
Der Thron des Mannes: Kommt daher der Begriff Stuhlgang?
2 Bilder

Nur eine Frage: Woher kommt der ­Begriff „Stuhlgang“?

Die meisten Menschen haben täglich Stuhlgang ohne zu wissen, woher der Begriff eigentlich kommt. Katja Vogel, wissenschaftliche ­Mitarbeiterin der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, kennt die Antwort auf diese Frage. In unserem alltäglichen Wortgebrauch kommt der Begriff vor allem in der Medizin vor. Wann das Wort entstand und wie es zu dieser merkwürdigen Wortbildung kam, verrät uns so manches mittelalterliche Schriftstück. So wird berichtet, dass man bereits im 15. Jahrhundert in...

  • Gotha
  • 21.07.17
  • 812× gelesen
  •  7
Kultur
2 Bilder

Ansichtssache: Man(n), bist du heute wieder zackig

Lesen macht schlau – eine alte Weisheit. Und die stimmt heute noch. Testen und Selbermachen macht noch schlauer.  Da gibt doch ein Arzt im Allgemeinen Anzeiger einen praktischen Tipp, zu einem immer noch grassierenden Tabu-­Thema: Wenn Männer keine nächtlichen Erektionen haben, bleibt das Training für den Penis aus. Das kann zur Impotenz führen. Doch die Steifigkeit des Penis kann man auch zu Hause prüfen: Der Mann feuchtet eine Briefmarke an und klebt sie auf den Penisschaft, so der...

  • Erfurt
  • 27.04.17
  • 161× gelesen
  •  3
Kultur

„Der betrogene Patient“ - Buchlesung mit Dr. med. Gerd Reuther in der Bibliothek Saalfeld am 20.4.2017

„Der betrogene Patient“ - Buchlesung mit Dr. med. Gerd Reuther in der Bibliothek Saalfeld am 20.4.2017 „Wer den Therapieempfehlungen der Mediziner rückhaltlos vertraut, schadet sich häufiger, als er sich nützt“, so eine durchaus provokante Aussage des Buches „Der betrogene Patient“. Am Donnerstag, dem 20. April, stellt der Saalfelder Autor Dr. med. Reuther um 19 Uhr sein neu erschienenes Buch erstmalig in der Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld vor. Es geht dem Mediziner mit...

  • Saalfeld
  • 07.04.17
  • 283× gelesen
Politik
15 Jahre Aeropharm Rudolstadt, 140 Jahre Ankerwerk Rudiolstadt. Erläuterungen von Chemielaborantin Petra Brauer. Foto: Andreas Abendroth
20 Bilder

Rudolstadt aktuell: Visionen für einen Hightech-Standort - Die Fotos vom Festakt bei Aeropharm

Ausbau und Investitionen am Standort Rudolstadt zugesichert Von Andreas Abendroth Gleich zwei Jubiläen standen gestern auf dem Programm der Schillerstadt Rudolstadt. „15 Jahre Aeropharm GmbH und 140 Jahre Ankerwerk“. Und zu der Festveranstaltung hatte sich Prominenz aus Wirtschaft und Politik eingefunden. Die thüringische Landesregierung war mit Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und Ministerin Heike Werner im Doppelpack erschienen. In den Ausführungen wurde betont, dass die Aeropharm...

  • Saalfeld
  • 16.03.17
  • 589× gelesen
Ratgeber
An Fibromyalgie erkrankte Menschen sind oft verzweifelt, erleben sogar depressive Phasen. Der ganze Körper schmerzt, das wird von der Umwelt oft nicht wahrgenommen. Die Krankheit ist noch weitgehend unerforscht.

Als würde jemand den Stecker ziehen! Die Fibromyalgie ist ein medizinisches Rätsel

Fibromyalgie ist eine weitgehend unerforschte, unheilbare Erkrankung, die vor allem Muskeln, Bindegewebe und Nervenfasern beeinträchtigt und über 100 medizinische Teilbereiche tangiert. Da die Erkrankung keine entzündlichen Werte aufweist, ist sie medizinisch-diagnostisch bisher kaum erfassbar. Es gibt demzufolge wenig therapeutische Maßnahmen für Betroffene. Wer daran leidet, wird deshalb oft als Simulant eingestuft. Erst seit etwa 15 Jahren wird Fibromyalgie bei den Krankenkassen unter...

  • Arnstadt
  • 25.11.16
  • 8.524× gelesen
  •  1
Ratgeber
Gäste aus Magdeburg nutzen in ihrem Urlaub die Entspannung und die saubere Luft im Heilstollen. Foto: Andreas Abendroth
4 Bilder

Auf Spurensuche im St. Barbara Heilstollen

Medizin ohne Beipackzettel Von Andreas Abendroth Der Frühling ist da. Er lässt die Blüten und Gräser sprießen, sprichwörtlich schlagen die Bäume aus. Doch des einen Freud, ist des anderen Leid. Besonders Allergiker reagieren auf die Vorgänge in der Natur mit roten Augen oder einer Schnief-Nase. „Es gibt das natürliche Heilmittel „Klimatherapie“. Menschen mit Atemwegserkrankungen, Allergien und Asthma können es ohne großen Aufwand nutzen. Es ist eine Hilfe ohne den Einsatz von...

  • Saalfeld
  • 03.05.16
  • 74× gelesen
Ratgeber
Im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen, denn dann zählt jede Sekunde.
2 Bilder

Leben retten muss trainiert werden

Immer und überall kann dieser Fall eintreten: Ein Mensch beginnt plötzlich, schwer zu atmen, bricht zusammen. Kreislaufkollaps? Herzinfarkt? Ein schreckliches Szenario. Nun ist schnelles Handeln gefragt, jeder Handgriff muss sitzen. Das erfordert Routine, sowohl bei der Hilfe am Patienten, als auch bei der Einleitung weiterer Maßnahmen: Notarzt rufen, Verstärkung rufen, Notfallkoffer holen, Beginn der Basisreanimation. Ärzte und Pflegepersonal sind für solche Fälle gut ausgebildet und...

  • Saalfeld
  • 29.05.15
  • 101× gelesen
Leute

Waldkrankenhaus Eisenberg unter 25 besten Kliniken Deutschlands

Waldkrankenhaus Eisenberg unter 25 besten Kliniken Deutschlands Das Waldkrankenhaus Eisenberg ist eines der ­besten Krankenhäuser Deutschlands. Das bestätigt die aktuelle Focus-Klinikliste: Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie gehört in Deutschland zur Spitzengruppe der 25 besten orthopädischen Kliniken. In Thüringen nimmt das Waldkrankenhaus einen Platz unter den TOP 5 ein. Mit mehr als 15 000 befragten Medizinern, Patientenbefragungen der Techniker Kranken­kasse und...

  • Hermsdorf
  • 04.11.14
  • 161× gelesen
Natur
2 Bilder

20 Jahre Tiefe Sohle im Schaubergwerk Morassina

Schaubergwerk „Morassina“ – Entdeckung der Tiefen Sohle Samstag, 23. Juli 1994, strahlend blauer Himmel und Sonnenschein lagen über den Schwefelloch als sich am Vormittag drei Höhlenforscher aufmachten um bisher unbekannte Hohlräume im Bergesinneren zu erkunden. Anlass war den Weg des Wassers auf der Tiefen Sohle bis zum Austritt des sogenannten „Sauerborn“ zu verfolgen. Chemiker hatten im Jahr zuvor festgestellt, dass im Wasser gesundheitsfördernde Elemente enthalten sind, deren...

  • Saalfeld
  • 23.07.14
  • 167× gelesen
Leute
2 Bilder

purple day

Heute ist purple day, der von Cassidy Megan erfunden wurde, um auf Epilepsie aufmerksam zu machen. Deshalb tragen wir heute lila, um dies zu unterstützen! Wer mehr wissen möchte: www.purpleday.org

  • Erfurt
  • 26.03.14
  • 178× gelesen
Kultur

3. Sieger beim Erwerb für den Preis des Gesundheitstourismus 2013

Hohe Anerkennung für das Schmiedefelder Morassina Gesundheitszentrum Bereits drei Mal erfolgte die Ausschreibung zur Verleihung „Preis des Gesundheitstourismus 2013“ im Rahmen der größten Reisemesse Ostdeutschlands, der Touristik & Caravaning International, in Leipzig 2013. Zum Zweiten Mal beteiligte sich das Schmiedefelder Gesundheitszentrum und erreichte 2012 den 2. Platz und 2013 den 3. Platz unter 9 Bewerbern bundesweit. Unter den ersten Plätzen war Hohe Tauern Health im Deutschen Alpen...

  • Saalfeld
  • 28.11.13
  • 133× gelesen
FirmenAnzeigerAnzeige
3 Bilder

Apothekenbus in Eisenach zu Besuch

www.apothekenbus.de Eisenach, 30. August 2013. In immer mehr ländlichen Regionen droht eine Versorgungslücke. In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Apotheken deutschlandweit um rund 700 verringert. Besonders stark betroffen ist der ländliche Raum – auch in Thüringen. Wo Ärzte abwandern, folgen die Apotheken auf dem Fuße. Die Folge: Patienten, die sich in der Apotheke mit Medikamenten versorgen müssen oder sich auch nur über diese informieren wollen, müssen zunehmend weitere Wege...

  • Eisenach
  • 30.08.13
  • 207× gelesen
Leute
Das begehbare Herzmodell bot Medizin zum Anfassen.
5 Bilder

Hinter die Kulissen der HELIOS Klinik Blankenhain geschaut

Zahlreiche Interessierte waren der Einladung der HELIOS Klinik Blankenhain gefolgt und informierten sich beim Tag der offenen Tür über medizinische Themen und das Leistungsspektrum des Hauses. Neben Fachvorträgen konnten sich die Besucher durch die Klinik und den OP führen lassen, Demonstrationen in der Radiologie verfolgen und sich über die richtige Händedesinfektion informieren. Der Publikumsmagnet in diesem Jahr war das begehbare Herzmodell.

  • Weimar
  • 27.06.13
  • 315× gelesen
Natur
Die Augen helfen den tauben Ohren

Mit den Augen hören

Lippenlesen Als Oberschülerin, so hießen zu DDR-Zeiten die Gymnasiastinnen, staunte ich zum ersten Mal über das wunderbare Zusammenwirken unserer fünf Sinne. Während der Wartezeit beim Augenarzt hatte ich mich angeregt mit einer älteren Dame unterhalten. Uns schien der Gesprächsstoff nicht auszugehen. Bereitwillig hatte sie meine Fragen zu ihrer Gymnasialzeit beantwortet. Plötzlich stockte ihr Redefluss. Hatte sie meine letzte Frage nicht verstanden oder empfand sie mich als zu neugierig?...

  • Artern
  • 12.02.13
  • 104× gelesen
  •  4
Politik
Geschäftsführer Hans Eberhardt (zweite Reihe, dritter von links) begrüßte gemeinsam mit den zuständigen Abteilungsleitern die neuen Auszubildenden der Thüringen-Kliniken. Foto: Thüringen-Kliniken

Den Blick in die Zukunft gerichtet

Den Blick in die Zukunft gerichtet Fachkräfteausbildung wird bei den Thüringen-Kliniken groß geschrieben In aller Munde ist derzeit der Begriff „Fachkräftemangel“. Dabei wird doch immer wieder betont, dass Deutschlands höchstes Gut die Bildung Ist. Deutschland, das ist die Nation der Dichter und Denker, so der Tenor. Ein sehr positives Beispiel, diesem Trend entgegen zu wirken, kommt von den Thüringen-Kliniken. Hier blickt man vorausschauend in die Zukunft, setzt man auf eine...

  • Saalfeld
  • 04.10.12
  • 510× gelesen
Ratgeber
Thomas Spychalski  mit einem Automatisch Externe Defibrillator.
2 Bilder

Plötzlicher Herztod: Der richtige Zeitpunkt zum Handeln oder auch der Laie kann helfen

Der richtige Zeitpunkt zum Handeln Im Gespräch mit Thomas Spychalski vom DRK Saalfeld über die Initiative „Herzsicheres Unternehmen - Heart Save Venture“ „Die Mitarbeiter im Unternehmen sind nicht nur das teuerste Gut, sie sind vor allem auch das wertvollste Gut des Unternehmens.“, Thomas Spychalski, DRK Kreisverband Saalfeld SAALFELD. Der plötzliche Herztod ist in Deutschland die Todesursache Nummer „1“ außerhalb von Krankenhäusern. Laut Statistischen Bundesamt versterben 160000...

  • Saalfeld
  • 24.09.12
  • 245× gelesen
  •  2
Ratgeber
Diesen Organspendeausweis erhält man bei jeder Krankenkasse. Jeder Bürger füllt ihn nach seinen Vorstellungen aus.
4 Bilder

Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.

Das Thema Organspende verlangt nach sachlicher Aufklärung - immer noch führt Unwissenheit zu Ablehnung Mit dem „Tag der Organspende“ rückte die Stiftung „Eurotransplant“ aktuell am 2. Juni das Thema in den Blick der Öffentlichkeit. Unter dem Motto "Richtig. Wichtig. Lebenswichtig." engagiert sie sich für mehr Aufklärung. Als Service-Organisation ist „Eurotransplant“ verantwortlich für die Zuteilung von Spenderorganen in sieben europäischen Ländern (Belgien, Deutschland, Kroatien, Luxemburg,...

  • Nordhausen
  • 07.06.12
  • 390× gelesen
  •  12
Leute
Nick Mewes aus Ellrich spendet schon seit 2 Jahren Blutplasma. Nebenbei kann er sogar Fachlilteratur studieren.
11 Bilder

18 plus 50 plus gesund = JA!

Fast jeder kann zum Plasmaspender werden: knapp eine Stunde Zeit und guter Wille sind nötig NORDHAUSEN. 18 Jahre alt muss man sein, mindestens 50 kg wiegen und gesund sein. Dann kann man Blutplasma spenden. Im Ablauf gibt es nur geringe Unterschiede zur Vollblutspende. Angst muss also niemand haben! Plasma ist der flüssige Teil des Blutes. Die gelbe Flüssigkeit besteht zu 90 bis 95 Prozent aus Wasser. 5 bis 10 Prozent sind Mineralien, Hormone und lebenswichtige Eiweiße. Genau diese...

  • Nordhausen
  • 30.05.12
  • 729× gelesen
  •  2
Leute
3 Bilder

Kräuter, Buckelapotheker und Legenden - Geschichten und Heilmittel aus dem Thüringer Olitätenland

Familie, Kräuter und Legenden Aus dem Leben der Thüringer Kräuterfrau Elvira Liebmann-Grudzielski Von Andreas Abendroth Ich treffe auf Elvira Liebmann-Grudzielski. Sie kommt angeschlendert mit einem Weidenkorb. Dieser ist natürlich gefüllt mit einigen Gaben aus der Natur, einem kleinen Fläschchen in dem „Medizin“ ist sowie einem Buch. Bevor wir zu dem neuen Druckwerk kommen, berichtet mir das „Kräuterchen“, wie sie liebevoll von ihren Bekannten genannt wird, aus dem Leben ihrer...

  • Saalfeld
  • 29.03.12
  • 1.242× gelesen
  •  2
Politik
Über 250 Untersuchungen führte das Team um Chefarzt Dr. Ansgar Malich seit Inbetriebnahme des 3-Tesla-MRT am Nordhäuser Südharz-Krankenhaus durch. Es arbeitet schneller und kann kleinste Tumore aufspüren.

3-Tesla-MRT – ja oder nein?

Chefarzt Dr. Ansgar Malich beantwortet Fragen zur MR-Tauglichkeit Viele Leser bewegte nach dem Artikel „Keine Angst vor neuer Röhre“ (AA vom 18.1.12; www.meinanzeiger.de) die Frage, wer für eine Untersuchung am 3-Tesla-MRT infrage kommt und wer nicht. Chefarzt Dr. Ansgar Malich gab Antworten: „Jeder Patient erhält einen Aufklärungsbogen mit Fragen, deren Antworten über die MR-Tauglichkeit Aufschluss geben. Immer wird ein Gespräch mit dem Patienten geführt, in dem Befindlichkeiten erörtert...

  • Nordhausen
  • 31.01.12
  • 1.455× gelesen
  •  1
Politik
Gabriele Kaps, die leitende MTR, gewährt einen Blick auf den neuen Magnet-Resonanz-Tomographen (MRT). Je nach Befund könnten bis zu 30 Patienten am Tag untersucht werden. Sie liegen bequemer, weil die neue „Röhre“ 10 cm mehr Durchmesser hat. Die Untersuchung geht schneller, liefert genauere Bilder – wichtig für das Aufspüren kleinster Tumore.
4 Bilder

Keine Angst vor neuer Röhre

Südharz-Krankenhaus nahm neuen MRT in Betrieb und ist nun Referenzzentrum für ganz Europa Tomographie heißt so viel wie „Scheiben aufschreiben“. Einen Scheibenschreiber der neuesten Bauart nahm am Freitag das Südharz-Krankenhaus Nordhausen in Betrieb und stellt damit alles bisher Dagewesene in den Schatten. Noch größer, bequemer, schneller und präziser ist der 3-Tesla-Magnet-Resonanz-Tomograph Ingenia (MRT), den Thüringens Gesundheitsministerin Heike Taubert nun offiziell seiner...

  • Nordhausen
  • 17.01.12
  • 1.531× gelesen
Ratgeber
Ultraschalluntersuchungen, hier von der jungen Ärztin Jaber Meissoon bei Christin Schindler eingesetzt, können im Praktischen Jahr unter Anleitung vorgenommen werden.

Training des ärztlichen Handelns

"Zweieinhalb Jahre hat es gedauert, bis unser Antrag durch war", sagt Ute Lieske, die als Eisenacher Bürgermeisterin zugleich Aufsichtsratsvorsitzende des St. Georg Klinikums (GKE) ist. Aber jetzt freuen sich die Beteiligten, dass die wichtigste Gesundheitseinrichtung der Wartburgstadt vom Universitätsklinikum Jena (UKJ) als Akademisches Lehrkrankenhaus anerkannt wurde. Das Kernstück des Kooperationsvertrages: angehende Mediziner können ihr nach dem Studium und vor der Approbation zum Arzt...

  • Eisenach
  • 17.08.11
  • 367× gelesen
  • 1
  • 2