Medizin

Beiträge zum Thema Medizin

Ratgeber
Thomas Spychalski  mit einem Automatisch Externe Defibrillator.
2 Bilder

Plötzlicher Herztod: Der richtige Zeitpunkt zum Handeln oder auch der Laie kann helfen

Der richtige Zeitpunkt zum Handeln Im Gespräch mit Thomas Spychalski vom DRK Saalfeld über die Initiative „Herzsicheres Unternehmen - Heart Save Venture“ „Die Mitarbeiter im Unternehmen sind nicht nur das teuerste Gut, sie sind vor allem auch das wertvollste Gut des Unternehmens.“, Thomas Spychalski, DRK Kreisverband Saalfeld SAALFELD. Der plötzliche Herztod ist in Deutschland die Todesursache Nummer „1“ außerhalb von Krankenhäusern. Laut Statistischen Bundesamt versterben 160000...

  • Saalfeld
  • 24.09.12
  • 257× gelesen
  •  2
Ratgeber
Diesen Organspendeausweis erhält man bei jeder Krankenkasse. Jeder Bürger füllt ihn nach seinen Vorstellungen aus.
4 Bilder

Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.

Das Thema Organspende verlangt nach sachlicher Aufklärung - immer noch führt Unwissenheit zu Ablehnung Mit dem „Tag der Organspende“ rückte die Stiftung „Eurotransplant“ aktuell am 2. Juni das Thema in den Blick der Öffentlichkeit. Unter dem Motto "Richtig. Wichtig. Lebenswichtig." engagiert sie sich für mehr Aufklärung. Als Service-Organisation ist „Eurotransplant“ verantwortlich für die Zuteilung von Spenderorganen in sieben europäischen Ländern (Belgien, Deutschland, Kroatien, Luxemburg,...

  • Nordhausen
  • 07.06.12
  • 431× gelesen
  •  12
Leute
Nick Mewes aus Ellrich spendet schon seit 2 Jahren Blutplasma. Nebenbei kann er sogar Fachlilteratur studieren.
11 Bilder

18 plus 50 plus gesund = JA!

Fast jeder kann zum Plasmaspender werden: knapp eine Stunde Zeit und guter Wille sind nötig NORDHAUSEN. 18 Jahre alt muss man sein, mindestens 50 kg wiegen und gesund sein. Dann kann man Blutplasma spenden. Im Ablauf gibt es nur geringe Unterschiede zur Vollblutspende. Angst muss also niemand haben! Plasma ist der flüssige Teil des Blutes. Die gelbe Flüssigkeit besteht zu 90 bis 95 Prozent aus Wasser. 5 bis 10 Prozent sind Mineralien, Hormone und lebenswichtige Eiweiße. Genau diese...

  • Nordhausen
  • 30.05.12
  • 785× gelesen
  •  2
Leute
3 Bilder

Kräuter, Buckelapotheker und Legenden - Geschichten und Heilmittel aus dem Thüringer Olitätenland

Familie, Kräuter und Legenden Aus dem Leben der Thüringer Kräuterfrau Elvira Liebmann-Grudzielski Von Andreas Abendroth Ich treffe auf Elvira Liebmann-Grudzielski. Sie kommt angeschlendert mit einem Weidenkorb. Dieser ist natürlich gefüllt mit einigen Gaben aus der Natur, einem kleinen Fläschchen in dem „Medizin“ ist sowie einem Buch. Bevor wir zu dem neuen Druckwerk kommen, berichtet mir das „Kräuterchen“, wie sie liebevoll von ihren Bekannten genannt wird, aus dem Leben ihrer...

  • Saalfeld
  • 29.03.12
  • 1.338× gelesen
  •  2
Politik
Über 250 Untersuchungen führte das Team um Chefarzt Dr. Ansgar Malich seit Inbetriebnahme des 3-Tesla-MRT am Nordhäuser Südharz-Krankenhaus durch. Es arbeitet schneller und kann kleinste Tumore aufspüren.

3-Tesla-MRT – ja oder nein?

Chefarzt Dr. Ansgar Malich beantwortet Fragen zur MR-Tauglichkeit Viele Leser bewegte nach dem Artikel „Keine Angst vor neuer Röhre“ (AA vom 18.1.12; www.meinanzeiger.de) die Frage, wer für eine Untersuchung am 3-Tesla-MRT infrage kommt und wer nicht. Chefarzt Dr. Ansgar Malich gab Antworten: „Jeder Patient erhält einen Aufklärungsbogen mit Fragen, deren Antworten über die MR-Tauglichkeit Aufschluss geben. Immer wird ein Gespräch mit dem Patienten geführt, in dem Befindlichkeiten erörtert...

  • Nordhausen
  • 31.01.12
  • 1.554× gelesen
  •  1
Politik
Gabriele Kaps, die leitende MTR, gewährt einen Blick auf den neuen Magnet-Resonanz-Tomographen (MRT). Je nach Befund könnten bis zu 30 Patienten am Tag untersucht werden. Sie liegen bequemer, weil die neue „Röhre“ 10 cm mehr Durchmesser hat. Die Untersuchung geht schneller, liefert genauere Bilder – wichtig für das Aufspüren kleinster Tumore.
4 Bilder

Keine Angst vor neuer Röhre

Südharz-Krankenhaus nahm neuen MRT in Betrieb und ist nun Referenzzentrum für ganz Europa Tomographie heißt so viel wie „Scheiben aufschreiben“. Einen Scheibenschreiber der neuesten Bauart nahm am Freitag das Südharz-Krankenhaus Nordhausen in Betrieb und stellt damit alles bisher Dagewesene in den Schatten. Noch größer, bequemer, schneller und präziser ist der 3-Tesla-Magnet-Resonanz-Tomograph Ingenia (MRT), den Thüringens Gesundheitsministerin Heike Taubert nun offiziell seiner...

  • Nordhausen
  • 17.01.12
  • 1.668× gelesen
Ratgeber
Ultraschalluntersuchungen, hier von der jungen Ärztin Jaber Meissoon bei Christin Schindler eingesetzt, können im Praktischen Jahr unter Anleitung vorgenommen werden.

Training des ärztlichen Handelns

"Zweieinhalb Jahre hat es gedauert, bis unser Antrag durch war", sagt Ute Lieske, die als Eisenacher Bürgermeisterin zugleich Aufsichtsratsvorsitzende des St. Georg Klinikums (GKE) ist. Aber jetzt freuen sich die Beteiligten, dass die wichtigste Gesundheitseinrichtung der Wartburgstadt vom Universitätsklinikum Jena (UKJ) als Akademisches Lehrkrankenhaus anerkannt wurde. Das Kernstück des Kooperationsvertrages: angehende Mediziner können ihr nach dem Studium und vor der Approbation zum Arzt...

  • Eisenach
  • 17.08.11
  • 385× gelesen
Ratgeber
Mit rhetorischem Einsatz erläutert Kurator Dr. Martin Lindner die Lebensleistung von Robert Koch. Foto: Hausdörfer

Freund und Feind - Ausstellung über Mikroben auf dem Uni-Campus

Wie aktuell ist Robert Koch heute noch? Der Urvater der Infektionsforschung, der in den 1870er und 1880er erstmals die Erreger des Milzbrandes, der Tuberkulose und der Cholera dokumentierte. Der Nachweis, dass winzig kleine Lebewesen für viele Krankheiten des Menschen verantwortlich sind, löste damals ein fundamentales Umdenken bei den Medizinern aus und bildete die Grundlage für sinnvolle Therapien. Viele von Robert Koch und seinen französischen Konkurrenten Louis Pasteur entwickelten...

  • Jena
  • 03.08.11
  • 384× gelesen
Ratgeber
Die Ingwer-Knolle wird immer beliebter - in der Küche und als Heilmittel. Foto: Luzia Ellert/Collection Rolf Heyne
3 Bilder

Tolle Knolle: Ingwer

In Asien spielt Ingwer seit Urzeiten eine wichtige Rolle: in der Küche und als Medizin. Auch bei uns ist das exotische Gewürz längst nicht mehr nur in Currywurst, Lebkuchen und Ginger Ale zu finden. Für das Buch „Ingwer“ hat Oliver Hoffinger 150 leicht nachkochbare Rezepte ausgesucht. Luzia Ellert liefert die kunstvollen Fotos dazu und Ingo Swoboda das theoretische Fundament. • Ingwer soll Erkältungen vorbeugen, die Verdauung anregen, gleichzeitig den Magen beruhigen, Kopfschmerzen lindern...

  • Erfurt
  • 05.04.11
  • 655× gelesen
  •  2
Ratgeber

Verstehen Sie den Beipackzettel?

Thüringens Apotheker helfen, das Kleingedruckte im Beipackzettel zu verstehen Es gibt ihn im Nasenspray und in Kopfschmerztabletten, in pflanzlichen Arzneimitteln und in Blutdrucksenkern - Beipackzettel kommen in allen Arzneimittelpackungen vor. Er enthält für Patienten wichtige Informationen zum Medikament, wie die Art und Dauer der Anwendung, Dosierung und Lagerung. Thüringens Apothekerinnen und Apotheker unterstützen Verbraucher, das Kleingedruckte in der Packungsbeilage zu...

  • Erfurt
  • 10.03.11
  • 245× gelesen
  •  1
Leute
Kinderzahnärztin Rebecca Otto nimmt ihren kleinen Patienten die Angst.
3 Bilder

Die Milchzahnspezialistin: Kinderzahnärztin Rebecca Otto

Mit Zahnmarmelade, Schlafwasser und Wackelfinger nimmt Kinderzahnärztin Rebecca Otto ihren kleinen Patienten die Angst Erwartungsvoll klettert Tita auf die rosa Liege. Sie wird heute eine Milchzahnkrone bekommen. "Freust du dich schon auf deinen funkelnden Prinzessinnenzahn", will Zahnärztin Rebecca Otto wissen. Ihre siebenjährige Patientin nickt und die Augen verraten, wie sehr. Es ist diese Offenheit, die Rebecca Otto so liebt. Sie hat sich auf Kinderzahnheilkunde spezialisiert. Nach...

  • Jena
  • 10.02.11
  • 4.606× gelesen
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.