Anzeige

Alles zum Thema Mein Glück im Alltag

Beiträge zum Thema Mein Glück im Alltag

Anzeige
Leute
Felix (v.l.), Stella und Nils zum Greizer Fototermin.
3 Bilder

BabyGalerie 34. Kw. 2017: Die Greizer und Schleizer Babys der Woche

Felix, Stella und Nils haben vom 19. bis 21. August im Kreiskrankenhaus Greiz das Licht der Welt erblickt. Felix Kunz (19. 8., 3510 g, 52 cm) ist das erste Kind von Lisa Kunz und Marcel Schwandt in Mylau. Stella Legath (21. 8., 3705 g, 52 cm) ist das erste Kind von Kristin und Kevin Legath in Arnsgrün. Sonntagskind Nils Schneider (20. 8., 3470g, 53 cm) ist der Sohn von Tina Queck und Markus Schneider in Reichenbach, wo sich die sieben Jahre alte Alisha riesig über ihr Brüderchen freut. In...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 22.08.17
  • 1032× gelesen
Kultur
Rocklegende Bernhard Kanhold "Kani"
7 Bilder

DDR-Rocklegende
"Die waren anders als ich" - aus dem Musikkästchen plaudert Rocker "Kani" aus Weimar

Bernhard Adolf Kanhold „Kani“, Jahrgang 1944, startete mit den „Amigos“ 1961/62 im Weimarer Volkshaus seine Bühnenkarriere. Er spielte in den 1970er-Jahren bei „Polyphon“ und „Elephant“ mit Ute Freudenberg. Das Weimarer Urgestein sang mit Nina Hagen, rockte und alberte mit „Fritzens Dampferband“ - ab 1984 "Berliner Dampferband" - zwölf Jahre durch die Lande, sorgte mit „Rest of Best“ bei Olympischen Spielen für Stimmung, wird zur Hochzeit von Ex-Boxer Axel Schulz in die Staaten eingeflogen und...

  • Weimar
  • 22.08.17
  • 935× gelesen
  • 2
Natur
Lukas freut sich über jeden Pilzfund, doch bei solchen Steinpilzen kommt selbst er ins Staunen. Der rechte Pilz hat 27 Zentimeter Hutdurchmesser und wiegt 1,1 Kilo.
24 Bilder

Ein Bayer räumt in Thüringen ab
Pilzland Thüringen: Auf der Spur der Krausen Glucke

Der siebenjährige Lukas möchte mal „Pilz-Papst“ werden und in die Forschung gehen Keine zehn Meter im Wald und Lukas (7) entdeckt den ersten Pilz – einen Brennenden Rübling. Der ist zwar nicht genießbar, aber ihm geht es um die Bestimmung der Pilzarten. Und er ist sehr wissensdurstig. „Pilze sehen schön aus und es gibt viele Arten. Das ist toll.“, sagt er.  Weiter auf der Jagd fachsimpelt Lukas über Sommer-­Steinpilze, Hexen-Röhrling und Oker-Täubling. Dann hat er im Halbdickicht...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 622× gelesen
  • 4
Natur
Anschauliche Tafeln – wie hier am Carl-Alexander-Platz – ­vermitteln viele Geheimnisse des Waldes.
69 Bilder

W wie Weg - Thüringen zu Fuß
Der Naturlehrpfad Bad Berka - Blankenhain

W WIE WEG - Thüringen zu Fuß: AA-Redakteure touren durch Thüringen und stöbern die schönsten Wandertouren im Grünen Herzen Deutschlands auf. Die zweiten 30 wanderbaren Geheimtipps sind jetzt im kompakten Taschenbuchformat erschienen. Hier die aktuelle Route: Naturlehrpfad Bad Berka - Blankenhain. WEG-Mission: Auf 14 großen und zig kleinen Tafeln wird dem Wanderer die Bedeutung des Waldes nahe gebracht. WEG-Start: Die Tour beginnt an der Katholischen Kirche in Bad Berka oder ab...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 371× gelesen
  • 1
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kultur
Der Wald hat was: Blau steht für Frieden sowie für Harmonie und wirkt entspannend. Der Rubber-Track wirkt imponierend und beschützend. Flasche leer – auch im Unterholz – ist enttäuschend wie dieser Ausflug.
5 Bilder

Ansichtssache: (UN-) LIEBSAME WALDIDYLLE in Bad Berka

Ist unser reicher Wald nicht herrlich? Diese Ruhe. ­Dieser Duft. Dieses Grün. Ach, bin ich glücklich. Und die Beeren- und Pilzvielfalt – ein Gedicht. Da gibt es sogar die Zigaretten-­Schachtel-Morchel und den Bierflaschen-Becherling, ja sogar die Tetrapak-­­Galler­flechte. Danke den wilden „Gärtnern“ für die „Aussaat“. Und bunt ist es vielleicht im Wald geworden: An fast jedem Hinweisschild waren Sprayer aktiv. Danke für das Rot, Blau und Gelb – sehr expressionistisch. Nur Grün ist ja auch...

  • Weimar
  • 08.08.17
  • 233× gelesen
  • 10
Natur
Die Köhlerspitze bietet weite Ausblicke über das Vogtland.
22 Bilder

Thüringen zu Fuß – W wie Weg: Der Köhlersteig in Greiz

Der Köhlersteig führt am rechten Hang des Göltzschtales entlang durch die Wälder der Irchwitzer und Reinsdorfer Flure und den Sorgwald von Greiz nach Netzschkau. Der Wanderweg ist Teil des Vogtland Panorama Weges und erschließt die Schönheiten des Landschaftsschutzgebietes Unteres Göltzschtal. Eine Empfehlung der Leiterin der Greizer Tourist-Information, Corinna Zill WEG-Name: Benannt ist der Steig nach dem Philosophen und Heimatforscher Johann August Ernst Köhler (1829 - 1903), der 1859 den...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 05.08.17
  • 1006× gelesen
Anzeige
Anzeige
Natur
Paradiesgärtner Heiko Siefert und Hund „Krümel“ ergötzen sich wie andere Anwohner am Blütenmeer.
13 Bilder

Illegales Gärtnern war gestern
"Wer tötet schon einen Obstbaum" - Weimar blüht paradiesisch auf

Der Weimarer Heiko Siefert mag das Wort „Guerilla-Gardening“ nicht. ­Dennoch gärtnert er wild und sorgt für blühende Landschaften – auch im Wohngebiet Laut bellend rennt der Bolonka-Pudel-Mischling „Krümel“ auf die Baumscheibe zu. Offenbar darf niemand zu nah an das kleine Paradiesgärtchens seines Herrchens Heiko Siefert kommen.  Nun ist die Blumenpracht nicht gerade in einer Gartenkolonie, sondern an der William-Shakespeare-Straße in Weimar. Und das Beet, welches der dreijährige Rüde...

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 434× gelesen
  • 2
Kultur
Micky Remann, Medienkünstler und Intendant Weltglockengeläut hinter dem Glockenmuseum in Apolda, im Paulinenpark.
9 Bilder

Der Glöckner von... Apolda klingt im globalen Glockenklang

5. Weltglockengeläut verbindet Apolda mit Indien, Norwegen, Thailand und einem noch geheimen Ort Nach 1999, 2003, 2007 und 2012 wird es während der Landesgarten­schau das 5. Weltglocken­geläut aus Apolda geben. Es ist eine Hommage an die Tradition der hiesigen Glockengießer mit ausschließlich Welturaufführungen. Über das „Wissen, was die Glocke geschlagen hat“ sprach AA-Redakteur Thomas ­Gräser mit dem Medienkünstler und Intendanten des Events Micky Remann. Was bedeuten Ihnen ­Glocken?...

  • Apolda
  • 27.07.17
  • 412× gelesen
  • 5
Natur
Auf dem Förster-Brommer-Weg, Bad Berka. Tour mit Wanderleiter und Wegewart Joachim Pluntke.
26 Bilder

Thüringen zu Fuß - W wie Weg: Der Förster-Brommer-Weg in Bad Berka

Thüringen zu Fuß - W WIE WEG: AA-Redakteure touren durch Thüringen und stöbern die schönsten Wandertouren im Grünen Herzen Deutschlands auf. Die zweiten 30 wanderbaren Geheimtipps sind jetzt im kompakten Taschenbuchformat erschienen. Hier die aktuelle Route: Der Förster-Brommer-Weg in Bad Berka. WEG-Name: Karl Brommer war im Berkaer Revier von 1926 bis 1945 als Förster tätig. Bekannt und beliebt wurde er durch sein Jägerlatein und die abenteuerlichen Jagd­geschichten. WEG-Start: Die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 294× gelesen
Ratgeber
Rüdiger Lotthammer, Zugfahrer der Erfurter Bahn, erhält von Yahya Albshara (Schneider aus Syrien) und Zukaa Sharout  (Lehrerin und Kunsthandwerkerin aus Syrien) sein Glückskissen.

Glückskissen für glückliches Sitzen aus Weimar

Alle, die viel Sitzen und gute Kissen, die Kunsthandwerk und technische Innovation verbinden, mögen, sind in den Laden des Lebenshilfewerkes "LebensArt am Palais", in der Marktstrasse 22 in Weimar eingeladen. Am 19., 25. und 27. Juli von jeweils 14 bis 16 Uhr, erwarten die Mitglieder der Initiative „Glückskissen“, darunter Frauen aus Thüringen, Syrien und Palästina, viele Glückskissenfreunde und Interessierte am Nähen. Besonders freuen sich die Initiatoren auf Kinder, Jugendliche und...

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 276× gelesen
Ratgeber
Various shirts
2 Bilder

Nur eine Frage
Warum fallen ­Konfektionsgrößen so ­unterschiedlich aus, Frau Schreiber?

Es antwortet: Andrea Schreiber, Geschäftsführerin von Theresa S. Modehaus in Mühlhausen "Ein leidliches Thema. Da fragt sich der Mann: Upps, ­zugenommen? Das Hemd in Größe M spannt aber ­mächtig. Bei einem anderen Label schlabbert es wie ein XXL­Format. Frauen geht es nicht anders: Da greift sie zielstrebig zur Jeans in 38 und ruft, juhu, die 36 muss her. In einer zweiten Boutique dagegen kriegt sie von einer anderen Marke nicht einmal die 40 über den Po. ­Konfektionsgrößen können deutlich...

  • Mühlhausen
  • 07.07.17
  • 115× gelesen
  • 4
Kultur
Zwei Persönlichkeiten Apoldas sind das Thüringentagpaar 2017. „Katharina von Vitzthum“ alias Viola Wehling und „David der Strickermann“ alias Thomas Burkhardt.
4 Bilder

Fakten, Fakten, Fakten... und Apolda klingt!

Der Landesgartenschau-Stadt Apolda steht ein weiteres Groß­ereignis bevor – der 16. Thüringen­tag vom ­9. bis ­11. Juni.  „Es ist mit bis zu 150 000 Besuchern zu rechnen“, sagt Bürgermeister ­Rüdiger Eisen­brand. ­Unter dem Motto„Apolda klingt“ gibt es 220 Veran­staltungen und Shows auf ­12 Bühnen – so Konzerte mit 3 Stars Tim Bendzko, Max ­Giesinger, Johannes Oerding und der Eröffnungsshow. Es gibt einen Mittelaltermarkt, Kinderfeste, Theater- und Sportangebote und ein ­Soldaten-Biwak aus...

  • Apolda
  • 06.06.17
  • 190× gelesen
Natur
21 Bilder

Auf den Spuren wilder Orchideen in Thüringen

Worken zu heimischen wilden Orchideen mit Gerald Kohl Na, das nenne ich mal einen coolen abendlichen Ausflug mit Wissensvermittlung. Das wandelnde Lexikon Gerald Kohl hätte bestimmt noch Stunden erzählen können - über Orchideen, Wildkräuter und -pflanzen. Endlich habe ich wieder einmal meine Lieblingswildblume en mas entdeckt - die Stein-Nelke (Dianthus sylvestris), auch Wild-Nelke.

  • Arnstadt
  • 05.06.17
  • 177× gelesen
  • 4
Kultur
Zwei Persönlichkeiten Apoldas sind das Thüringentagpaar 2017. „Katharina von Vitzthum“ alias Viola Wehling und „David der Strickermann“ alias Thomas Burkhardt.
2 Bilder

Die schwere Geburt von 7 x 120 in Erfurt

Das ist eine freie Fläche von 7 Spalten x 120 Millimeter hoch im Anzeigenblatt Nr. 1 von Thüringen. Und dann steht der 16. Thüringentag vor der in Apolda vor der Tür. Meine Kollegin am Montag: Das muss ich nutzen, das Ereignis von freistaatlicher Bandbreite muss kurz vorher noch einmal der Öffentlichkeit präsentiert werden. Doch ihr Schreibtisch ist voll. Sie: Kannst du das übernehmen – eventuell als Zahlenspiel oder Faktensammlung? Ich: Klar, mache ich. Recherche im Netz, Kontakt zum...

  • Apolda
  • 04.06.17
  • 173× gelesen
  • 1
Kultur
Sascha Köhler hat sein Leben gerastert – in heilende 
Neustarts.
15 Bilder

Lebens-Setups: „Ich therapiere mich mit Musik“, sagt SascH aus Apolda

Sascha Köhler tut ein Neustart richtig gut, dabei erneuert er sich doch seit über zehn Jahren stetig – so auch mit „Kapitel 2“ und dem Thüringentagsong „Ich habe mein Leben ­formatiert und starte neu durch“, sagt gelöst ­Sascha Köhler (32). Doch diese ­neuerliche Daseins-­Ausrichtung war wohl ein mehrjähriger Etappenweg. Jetzt hat der ­E-Gitarrist und Songschreiber einen musikalischen Berg erklommen – er ist ­Texter und Komponist des ­Thüringentag-Liedes 2017 und veröffentlicht sein erstes...

  • Apolda
  • 26.05.17
  • 261× gelesen
Kultur
Ab in die Tonne.
2 Bilder

Ansichtssache: Eurofrigide Zeit in Erfurt

„Das klingt jetzt zwar komisch, aber es wäre uns lieber, sie würden nicht zu uns kommen“, schallt es aus dem Hörer. Stimmt, klug klingt das nicht, wenn das einem potenziellen Neukunden einer deutschen Großbank an den Eurozeichen-Kopf geknallt wird. Ein kapitaler Crash, eine pure Stagflation.  Ich hatte mir den ­Wechsel des Geld­instituts klug vorgestellt. Ich ­wollte sparen, habe es lange geplant und versucht alles auszuloten. Dann diese wertmindernden ­„Be­grüßungsworte“.  Bisher nahm...

  • Erfurt
  • 24.05.17
  • 154× gelesen
  • 5
Ratgeber
Silvana Göhring könnte wieder „Bäume ausreißen“. Sie hat ihre Lebenskrise selbst überwunden. Sie litt an einem Burnout-Syndrom und hat durch Selbsthypnose das Tal der Tränen verlassen. Heute hat sie wieder den Durchblick und hilft anderen, Kraft für einen Neuanfang zu schöpfen.
4 Bilder

„Das war nicht ich“ - Mit Hypnose zurück in die Welt

Silvana Göhring erfuhr keine Wertschätzung, fiel in ein tiefes seelisches Loch und hypnotisierte sich selbst da heraus - Hypnose ist die Änderung der subjektiven Wahrnehmung eines Menschen durch verbale und nonverbale Kommunikation. Hypnose hilft, das Bewusstsein mit dem Unterbewusstsein wieder in Einklang zu bringen. Angststörungen, Panik­­­attacken, Träume von Tieren mit ­großen Köpfen und von Mauern ohne Türen plagten Silvana Göhring vor zwei Jahren. Diese Symp­tome rissen die...

  • Artern
  • 19.05.17
  • 924× gelesen
  • 1
Kultur
27 Bilder

ESC & BSC: „Aber bitte mit Sahne“ - Der Song-Contest lockt die Griller nach Holzhausen

...immer noch besser als Ketschup zur Thüringer Rostbratwurst meint Thomas Mäuer und freut sich schon auf den achten Bratwurst-Song-Contest Die Bratwurst gehört zu Thüringen wie das Wasser zum Rhein. Inzwischen könnte es aber mehr Lieder über das Thüringer Kulturgut geben als über den Vater der deutschen Flüsse. Dafür sorgt der Verein Freunde der Thüringer Bratwurst mit dem Bratwurst-Song-­Contest. Zum achten Mal wird dieser musikalische Leckerbissen im Bratwurstmuseum in Holzhausen...

  • Erfurt
  • 12.05.17
  • 276× gelesen
  • 8
Kultur
Die Kamera als stiller Wächter im Kühlschrank.

Ansichtssache: Wenn die Küche online ist - Der Anti-Fress-Agent in Erfurt

Richtig geil, die Kühlschränke, die bei jedem Schließen ein Foto vom Inhalt machen und versenden. So kann man unterwegs per Handy sehen, was fehlt und nachkaufen. Andere Frigidärs bestellen auch Waren online und lassen sogar liefern.  Noch werden von computervernarrten Küchenhelfern Fotos von ihren Benutzern vernachlässigt. Was für eine Marktlücke: Sie würden registrieren, wann wer zur Buttermilch greift. Ob jemand nachts noch nach Champagner lüstert. Wer Wurst, Ge­müse, Käse oder Joghurt...

  • Erfurt
  • 11.05.17
  • 119× gelesen
  • 1
Vereine
Nicht von Pappe ist der Vorstand des Fördervereins. Maik Wagner (von rechts), Steve Leimbach, Christian Schulz und Mariann Schneider bewegen gern mal etwas.   Foto: Gräser
3 Bilder

Vereine: Eine starke Truppe bewegt was - der Förderverein der Frei­willigen Feuerwehr Erfurt-Waltersleben e.V.

Der Förderverein der Frei­willigen Feuerwehr Erfurt-Waltersleben e.V. wurde 1995 gegründet. Die Mitglieder bewahren den Kameradschaftssinn, zeigen Verbundenheit mit ihrem Heimatort, unterstützen den Ortsteilrat, ­fördern den Gemeinsinn, halten Kontakt zu anderen Vereinen und Wehren. Die Feuerwehr und der Verein sind eng mit dem Erfurter Ortsteil verbunden. Man kann sagen: Ohne sie geht nicht viel. Fünf Fragen an den Vereinsvorsitzenden Maik Wagner. Wer seid Ihr? Wir sind eine starke...

  • Erfurt
  • 09.05.17
  • 306× gelesen
  • 1