Mein Glück im Alltag

Beiträge zum Thema Mein Glück im Alltag

Kultur
Micky Remann, Medienkünstler und Intendant Weltglockengeläut hinter dem Glockenmuseum in Apolda, im Paulinenpark.
9 Bilder

Der Glöckner von... Apolda klingt im globalen Glockenklang

5. Weltglockengeläut verbindet Apolda mit Indien, Norwegen, Thailand und einem noch geheimen Ort Nach 1999, 2003, 2007 und 2012 wird es während der Landesgarten­schau das 5. Weltglocken­geläut aus Apolda geben. Es ist eine Hommage an die Tradition der hiesigen Glockengießer mit ausschließlich Welturaufführungen. Über das „Wissen, was die Glocke geschlagen hat“ sprach AA-Redakteur Thomas ­Gräser mit dem Medienkünstler und Intendanten des Events Micky Remann. Was bedeuten Ihnen ­Glocken?...

  • Apolda
  • 27.07.17
  • 508× gelesen
  •  5
Kultur
Ab in die Tonne.
2 Bilder

Ansichtssache: Eurofrigide Zeit in Erfurt

„Das klingt jetzt zwar komisch, aber es wäre uns lieber, sie würden nicht zu uns kommen“, schallt es aus dem Hörer. Stimmt, klug klingt das nicht, wenn das einem potenziellen Neukunden einer deutschen Großbank an den Eurozeichen-Kopf geknallt wird. Ein kapitaler Crash, eine pure Stagflation.  Ich hatte mir den ­Wechsel des Geld­instituts klug vorgestellt. Ich ­wollte sparen, habe es lange geplant und versucht alles auszuloten. Dann diese wertmindernden ­„Be­grüßungsworte“.  Bisher nahm...

  • Erfurt
  • 24.05.17
  • 167× gelesen
  •  5
Kultur
Die Kamera als stiller Wächter im Kühlschrank.

Ansichtssache: Wenn die Küche online ist - Der Anti-Fress-Agent in Erfurt

Richtig geil, die Kühlschränke, die bei jedem Schließen ein Foto vom Inhalt machen und versenden. So kann man unterwegs per Handy sehen, was fehlt und nachkaufen. Andere Frigidärs bestellen auch Waren online und lassen sogar liefern.  Noch werden von computervernarrten Küchenhelfern Fotos von ihren Benutzern vernachlässigt. Was für eine Marktlücke: Sie würden registrieren, wann wer zur Buttermilch greift. Ob jemand nachts noch nach Champagner lüstert. Wer Wurst, Ge­müse, Käse oder Joghurt...

  • Erfurt
  • 11.05.17
  • 130× gelesen
  •  1
Kultur
2 Bilder

Ansichtssache: Man(n), bist du heute wieder zackig

Lesen macht schlau – eine alte Weisheit. Und die stimmt heute noch. Testen und Selbermachen macht noch schlauer.  Da gibt doch ein Arzt im Allgemeinen Anzeiger einen praktischen Tipp, zu einem immer noch grassierenden Tabu-­Thema: Wenn Männer keine nächtlichen Erektionen haben, bleibt das Training für den Penis aus. Das kann zur Impotenz führen. Doch die Steifigkeit des Penis kann man auch zu Hause prüfen: Der Mann feuchtet eine Briefmarke an und klebt sie auf den Penisschaft, so der...

  • Erfurt
  • 27.04.17
  • 193× gelesen
  •  3
Ratgeber
Krawattier Rudolf Kaiser
2 Bilder

Nur eine Frage... Warum sind die Streifen in den meisten Krawatten schräg, Herr Kaiser?

AA-Redakteure suchen nach Antworten auf alltägliche Fragen. Manchmal sind es skurrile Fragen, manchmal skurrile Antworten. Was wollten Sie schon immer wissen? Der Schnitt Schaut man frontal auf eine europäische Krawatte, dann verlaufen die Streifen meist von links unten nach rechts oben. Da wurde schon viel hineininterpretiert: Das sehe dynamischer aus, wie ein steigender Aktienkurs. Der amerikanische Schnitt ist überwiegend anders herum.     Kein Trend Die diagonal verlaufenden...

  • Weimar
  • 17.06.16
  • 1.345× gelesen
  •  7
Kultur
2 Bilder

Wir feiern Geburtstag - 25 Jahre AA: Zahlenreich - Mitmachportal eröffnet neues Medien-Zeitalter

Im Februar 2011 beginnt ein neues AA-Zeitalter – das große Mitmachportal meinAnzeiger.de startet. Seither berichten die BürgerReporter über das was sie bewegt. Die Internetplattform bietet: Erlebnisberichte, Tipps, Veranstaltungen, Meinungen, Vereinsleben, Heimatliches… Trumpf ist das Lokale und mitmachen kann jeder. Die besten Beiträge werden im Wochenblatt für Thüringen – dem Allgemeinen Anzeiger veröffentlicht. AA-Redakteur Thomas Gräser hat zahlenreiche Fakten...

  • Erfurt
  • 22.09.15
  • 390× gelesen
  •  7
Kultur
Nach der Vertragsunterzeichnung im Vorfeld der SMS.X9, v.l.: Dr. Mathis Hoffmann, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Dr. Allam Hanna, stellvertretender Bürgermeister von Saalburg-Ebersdorf, Rico Tietze, Volker Ortwig, Markus Ohm und Thomas Fügmann.
5 Bilder

SonneMondSterne bleibt in Saalburg!

Planungssicherheit für die nächsten 10 Jahre haben die Stadt Saalburg-Ebersdorf und die Veranstalter des SonneMondSterne-Festivals mit der Unterzeichnung eines Zehn-Zehn-Jahres-Vertrages heute im Schleizer Landratsamt geschaffen. Damit ist der Verbleib des größten Festivals für elektronische Musik Deutschlands am Bleilochstausee für das nächste Jahrzehnt gesichert. "Für den Saale-Orla-Kreis ist das SonneMondSterne-Festival ein wichtiger Event und nicht zu unterschätzender Image-Faktor", schätzt...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 24.06.15
  • 961× gelesen
Leute
2 Bilder

Und plötzlich waren da zwei wundervolle Blumen

Am 10.3.2015 kam es nach langer Zeit einmal wieder zu einem spontanen Bürgerreportertreffen in meinem Ilmkristalllädchen in Ilmenau. Unsere liebe Freundin Jana hatte auf dem Weg zu einem Termin noch etwas Zeit und beschloss spontan, diese Zeit zu nutzen, um zu sehen, was es Neues bei mir gibt. Ich glaube, ich habe sie nicht enttäuscht. Wärend sie sich am funkeln meiner neuen Schätze ergötzte, nutzte ich die Zeit, das Wasser zum kochen zu bringen und ihr meine neue Attraktion zu zeigen. Rasch...

  • Ilmenau
  • 06.05.15
  • 111× gelesen
  •  6
  •  1
Kultur
79 Bilder

Britische Beat-Legenden auf Abschiedstour: The Spencer Davis Group in Reichenbach/V.

Mit ihren Hits wie "Keep On Running”, “Somebody Help Me”, “Gimme Some Loving” und "I'm a Man" trug die Spencer Davis Group in den 60er Jahren den bluesig-souligen Beat aus Großbritannien in die Welt. Jetzt, 50 Jahre später, sind die alten Herren auf Abschiedstour - und das mit 50 Prozent ihrer Gründungsmitglieder! Welche andere Band aus den 60ern, außer die Stones, kann das noch von sich behaupten?Auf ihrer Abschiedstour gastierte die Spencer Davis Group am 6. März 2015 im Reichenbacher...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 07.03.15
  • 828× gelesen
Leute
3 Bilder

Man, habe ich einen Korb bekommen

Als ich am Samstag den Beitrag unserer Jana Scheiding über die Ostpromesse in der Erfurter Thüringenhalle las, stach mir doch sofort die Möglichkeit der Verlosung eines Ostpro Präsentkorbes ins Auge. Nun war ich mir aber nicht ganz so sicher, ob ich als BR da mitspielen darf. Also fragte ich höflich nach und bakam positiven Bescheid. Schnell e-mail geschickt. Und siehe da, das Glück war mir hold und ich gehörte zu den Gewinnern. Allerdings stand der feierlichen Übergabe in Erfurt die...

  • Ilmenau
  • 11.11.13
  • 290× gelesen
  •  5
Leute
4 Bilder

Und wieder ist ein Jahr vergangen

Immer, wenn bei Ilmkristall in der Lindenstraße von Ilmenau die großen Amethystdrusen zum waschen und polieren vor der Tür stehen, steht wieder ein Jahrestag an. Es ist kaum zu glauben. Aber ich betreibe mein Lädchen mittlerweile drei Jahre. Und aus dem Lädchen ist inzwischen ein Laden geworden, der sich sehen lassen kann. Das bestätigen auch die vielen zufriedenen Gästebucheinträge auf meiner Homepage www.ilmkristall.eu. Mit einem stets offenen Ohr für die besonderen Kundewünsche und dem...

  • Ilmenau
  • 23.08.13
  • 247× gelesen
  •  8
Kultur

Ansichtssache: Gedrängt wie die Heringe

Gedrängt wie die Heringe Hochsommerliche Temperaturen, die Sonne brennt von oben. Nein, nicht dass ich mich über das herrliche Wetter beschweren möchte. Doch bei diesem Wetter sehne ich mich nur noch nach einem: Abkühlung. Also alles zusammengepackt und ab ins Freibad. Am zeitigen Vormittag hat man dann noch eine Chance, fast ungehindert eine Bahn im erfrischenden Kühl zu ziehen. Doch kurz vor der Mittagszeit ist dies einfach unmöglich. Massenauflauf in allen Schwimmbecken. Dazu wird das...

  • Saalfeld
  • 05.08.13
  • 120× gelesen
Leute
2 Bilder

Glück im Alltag: Kicken mit dem Ball

Tom Schieck, 25, Mechatroniker / selbstständiger Schausteller, Rudolstadt „Seit meiner Kindheit spiele ich gerne Fußball. Da man als Schausteller an ständig wechselnden Orten tätig ist, ist das Spiel mit dem runden Leder eine sportliche Alternative. Einen Sportplatz und Gleichgesinnte findet man überall. Besonders schön ist es, wenn beispielsweise wie zum Vogelschießen in Rudolstadt unsere Mannschaft, der Schausteller Fussball Club Rudolstadt, zusammen kommt. Dann können wir auch einmal in...

  • Saalfeld
  • 22.08.12
  • 414× gelesen
  •  1
Leute

Glück im Alltag: Viele bunte Vögel

Gottfried Elger, 63, Schumacher, Krölpa „Nach getaner Arbeit in der Werkstatt, wenn ich die Schuhe der Kunden mit neuen Absätzen versehen oder Sohlen geklebt habe, widme ich meine Freizeit meinen Ziervögeln. Ein Hobby, welchem ich seit 40 Jahren nachgehe. In den Volieren im Garten befinden sich beispielsweise Zwergpapageien, Wellensittiche und Pfirsichköpfchen. Insgesamt habe ich rund 60 Vögel, die auch gehegt und gepflegt werden wollen. Ist in den Volieren alles in Ordnung, setzte ich mich...

  • Pößneck
  • 13.08.12
  • 309× gelesen
Leute

Glück im Alltag: Fliegen mit Helikoptern

Steffen Wegner, 34, Mechaniker, Allersdorf: Mein tägliches Brot verdiene ich mit dem Bau und der Instandsetzung von Kälte- und Klimaanlagen. Meine Freizeit widme ich ganz dem Flugmodellbau. Dabei habe ich mich auf Helikopter spezialisiert. In meiner Werkstatt wird gebastelt, geschraubt und programmiert. Und dann natürlich auch geflogen. Natürlich dürfen mir auch Einsteiger und Interessenten einmal über die Schulter blicken. Hilfe und Unterstützung beim Einstellen der Modelle und beim Fliegen...

  • Saalfeld
  • 27.07.12
  • 283× gelesen
Leute

Glück im Alltag: Mit dem Fahrrad unterwegs

Fritz Krebs, 49, Schausteller, Erfurt, momentan in Saalfeld zu Gast: Als Schausteller sind wir übers Jahr an ständig wechselnden Orten mit unserem Autoscooter zu Gast. Der Tagesablauf ist meistens durchorganisiert. Am Vormittag wird geputzt, gewienert, ausgebessert, damit ab den Nachmittagsstunden bis in die Nacht hinein unsere Gäste das Fahrvergnügen genießen können, ihren Spaß haben. Während dieser Zeit sitzt man im Kassenwagen und steuert von hier aus Fahrzeuge, Beleuchtung, Musik. Zur...

  • Saalfeld
  • 18.07.12
  • 265× gelesen
Leute

Glück im Alltag: Paddeln auf der Saale

Detlev Erdenberger, 53, Tourismus- und Sportanbieter, Saalfeld: „Wenn der Ansturm an Campern; Bikern und Wassersportlern vorbei ist, alle Gäste gut versorgt sind, bleibt mir auch einmal Zeit um abzuschalten. Dann nehme ich mir ein Kajak, lasse es zu Wasser und paddle los. Momentan kann man im regionalen Saaleabschnitt ab Weidig gut einen Kilometer gegen den Strom fahren. Das ist für mich Entspannung und Training zugleich.“

  • Saalfeld
  • 11.07.12
  • 357× gelesen
  •  1
Leute

Glück im Alltag: Der Kopf muss für neue Aufgaben frei sein

Ines Pfohl, 39 Jahre, Schuldnerberaterin, Bad Blankenburg: „Meine Arbeitszeit verbringe ich zumeist in den Büroräumen der Kanzlei. Dort werde ich mit sehr vielen Schicksalen konfrontiert. Den richtigen Weg zur Entspannung habe ich mit Meditation und Joga gefunden. Man schließt die Augen, lässt die Geräusche der Natur oder die Stille eines Raumes auf sich einwirken.”

  • Saalfeld
  • 04.07.12
  • 378× gelesen
Leute

Glück im Alltag: Mit Eric an der Saale

Marcel Hofmann, 32, Bestattungsunternehmer, Schaderthal: ”In meinem Beruf habe ich viel mit Stille und Nachdenklichkeit zu tun. Nach einer bewegenden Beerdigung oder nach Trauergesprächen gehe ich hinaus in die Natur. Mein treuester Begleiter ist dabei mein Hund Eric. Dann laufen wir entlang der Saale oder gehen zur jagdlichen Hege ins Revier. Dann kann ich auch vom Alltagsgeschäft gedanklich loslassen.”

  • Saalfeld
  • 21.06.12
  • 379× gelesen
Leute

Glück im Alltag: Der Entertainer

Hendrik Püschel, 39 Jahre, Entertainer, Rudolstadt: „Vor und nach den Auftritten genieße ich es, einmal für ein paar Minuten abzuschalten, die Seele baumeln zu lassen. Dies kann auf einer Bank im Grünen oder in einer stillen Ecke hinter Bühne sein. Es ist für mich dann die sprichwörtliche Ruhe vor oder nach dem Sturm…“

  • Saalfeld
  • 15.06.12
  • 396× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.