Alle Museen unserer beliebten Serie auf einer Karte

Mein Museum

Beiträge zum Thema Mein Museum

Kultur
Schon das ­Gebäude des Orts- und Tabakpfeifenmuseums Ruhla mit einem eher ­hessischen Schmuckfachwerk ist über 400 Jahre alt und sehenswert.
15 Bilder

Serie: Mein Museum
Vom Kästchen zum Kombinat in Ruhla

Das Orts- und Tabakpfeifenmuseum Ruhla ­gehört zu den ältesten in Thüringen.  Schon das Gebäude ist sehenswert, weiß Detlef Fuhlrott von der Tourismus-Information Ruhla. Was gibt es Musehenswertes? Das Museum zählt mit seinen 120 Jahren zu den ältesten in Thüringen. Schon das ­Gebäude mit einem eher ­hessischen Schmuckfachwerk ist über 400 Jahre alt und sehenswert. In 15 Räumen geht es um die spannende Stadt­geschichte mit der Teilung bis 1921, das Handwerk mit den Ruhlaer Erfindungen...

  • Eisenach
  • 02.10.19
  • 231× gelesen
  •  1
Kultur
Zu besonderen ­Anlässen wie dem Waidfest jedes Jahr im September zeigt Jens Schüßler, wie man aus Waid Farbe gewinnt und damit Stoffe ­färben kann. ­
11 Bilder

Serie: Mein Museum
Waid, Wein und die lange Else im Heimat- und Waidmuseum Hochstedt

Das Heimat- und Waidmuseum Hochstedt erzählt vom Waidanbau und mit seiner Dorfgeschichte auch die Thüringens. Jens Schüßler, Vorsitzender des Heimatvereins Hochstedt e.V., empfiehlt einen Besuch:  Was gibt‘s Musehenswertes? Im Jahr 2003 wurde der Umbau des einstigen ­Bürgerhaus-Schuppens zu unserem Museum fertig. In unserem „liebevoll gepflegten Kleinod“, wie mal ein ­Besucher sagte, haben wir viele geschichtsträchtige Exponate, die für den Ort ­einmal relevant waren. So dreht sich hier...

  • Erfurt
  • 25.09.19
  • 65× gelesen
Ratgeber
Ein halbes Dutzend Maschinen und Anlagen sind in dem Schaudenkmal nach wie vor betriebsbereit.
43 Bilder

Serie: Mein Museum
Im Technischen Schaudenkmal Lohgerberei Weida bleibt die Geschichte der Gerber und Schuhmacher lebendig

Wer das Technische Schaudenkmal Lohgerberei "Friedrich Francke" in Weida besucht, taucht in die Gerbereigeschichte vergangener Jahrhunderte ein. In diesem Industriedenkmal der besonderen Art bleibt die Geschichte der Gerber und Schuhmacher lebendig. Mitarbeiter Frank Michael-Müller führt durch das Schaudenkmal. Was gibt es „Musehenswertes“? In der 1844 gegründeten Gerberei Francke, die noch bis ins Jahr 1992 Sohlenleder produzierte, können Besucher die jahrhundertealte Tradition der...

  • Gera
  • 27.08.19
  • 177× gelesen
Kultur
Vom Turm der Burg Wendelstein genießt der Besucher eine herrliche Aussicht mit Blick auf die Brücke der Einheit.
19 Bilder

Serie: Mein Museum
Viele Puppen und das Leben auf dem Land

Burg Wendelstein in Vacha lockt mit einem Stadt- und Regionalmuseum und einem tollen Ausblick vom Burgturm, weiß Museumsleiter Eugen Rohm. Was gibt‘s Musehenswertes? 1986 entwickelte sich in der Burg Wendelstein, die im 12. Jahrhundert ­erbaut wurde, ein Stadt- und ­Regionalmuseum mit drei mittelalterlichen Sälen und mehreren Ausstellungsräumen. Der Blick in die Bauern­stube spiegelt hier den ländlichen Charakter der Stadt wider. Besucher bestaunen auch die Schuster­werkstatt von Anfang des...

  • Eisenach
  • 23.08.19
  • 179× gelesen
Ratgeber
Der Höhepunkt ist zweifelsohne die direkte Erfahrung einer damals streng gesicherten „Staatsgrenze West“ der DDR, inklusive den erstaunlich nah beieinander liegenden originalen Beobachtungstürmen der damaligen Kontrahenten.
6 Bilder

Serie: Mein Museum
Point Alpha: Zeitreise in den Kalten Krieg

Die Gedenkstätte Point Alpha in Geisa erinnert an authentischem Ort an die deutsch-deutsche Teilung. Christian Curschmann, Gedenkstättenpädagoge der Point-Alpha-Stiftung, führt durchs Museum. Was gibt es „Musehenswertes“? Die Gedenkstätte Point Alpha auf der ehemaligen innerdeutschen Grenzlinie bietet an zwei Standorten eine Zeitreise in die Zeit des Kalten Krieges. Im „Haus auf der Grenze“ auf dem ehemaligen Todesstreifen der DDR erfahren die Besucher mehr zum Aufbau der Grenzanlagen der...

  • Eisenach
  • 07.08.19
  • 263× gelesen
  •  1
Kultur
Am Nachbau des Wollhaarnashorns muss jeder Besucher im Naturkundemuseum vorbei.
16 Bilder

Vielfalt vom Dach bis zum Höhler - Der Besucher entdeckt auf kurzem Weg Ostthüringen
Mein Museum: Rund ums Wollhaarnashorn im Naturkundemuseum Gera

Was gibt‘s Musehenswertes? Schon allein das Haus ist sehenswert, denn das Natur­kundemuseum befindet sich im ältesten erhaltenen Haus der Geraer Altstadt. Es steht unter Denkmalschutz. Bei uns können die Besuchern Mineralien aus Thüringen, Deutschland und der Welt bestaunen. Zur Dauerausstellung gehört die Tier- und Pflanzengesellschaft in Thüringen. Durch die lange Sammlungstätigkeit des Museums finden die Besucher hier sogar auch Tiere, die mittlerweile in Thüringen ausgestorben sind, zum...

  • Gera
  • 28.07.19
  • 79× gelesen
Kultur
Während es aus der Pfanne dampft, berichtet der Siedemeister viel Wissens­wertes über 1200 Jahre Salinen- und Pfännergeschichte.
7 Bilder

Serie: Mein Museum
Das Museum am Gradierwerk in Bad ­Salzungen erzählt von wackeren Salzfuhrleuten und feinen Kurgästen

Rund um das weiße Gold geht es Museum am Gradierwerk in Bad Salzungen. Leiterin Ulrike Rönnecke bittet zum virtuellen Rundgang. Was gibt es Musehenswertes? Das Museum liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des einzigartigen Gradierwerksensembles. Das faszinierende Mineral Salz, einst mit Gold aufgewogen, steht im Mittelpunkt der Ausstellung. Wussten Sie, dass Salz nicht immer weiß ist? Über Jahrhunderte wird das Leben der Salzunger von der Arbeit in der Saline bestimmt. Die Besitzer der...

  • Eisenach
  • 19.07.19
  • 261× gelesen
Kultur
Von der Anhöhe hat man einen guten Blick auf das Freilichtmuseum.
16 Bilder

Serie "Mein Museum": Das Freilichtmuseum Hohenfelden
Ein ganzes Dorf ist Museum

Das Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden - unweit von Erfurt und Kranichfeld gelegen - zeigt mit 35 historischen Gebäuden, wie die Menschen früher lebten. Museumsleiterin Franziska Zschäck gewährt Einblicke:  Was gibt‘s Musehenswertes? Mehr als 35 historische Gebäude, die aus ­Dörfern ­Thüringens hierher ­umgesetzt, restauriert und originalgetreu ­hergerichtet wurden. Bauernhäuser, Schmiede, die älteste existierende ­Bockwindmühle, eine alte Schule, die ‚Schwarze Küche‘ und ganz viel...

  • Erfurt
  • 10.07.19
  • 191× gelesen
Kultur
Der erste Burghof der Wartburg.
17 Bilder

Serie: Mein Museum
Die Wartburg: Fast 1000 Jahre deutsche Geschichte

Die Wartburg ist die erste deutsche Burg, die in die Liste des Welterbes der UNESCO aufgenommen wurde. Fast 1000 Jahre deutscher Geschichte spiegeln sich hier eindrucksvoll wider, weiß Dr. Grit Jacobs, wissenschaftliche Leiterin der Wartburg-Stiftung. Was gibt es „Musehenswertes“? Die der Sage nach 1067 gegründete Burganlage besteht aus Bauten verschiedener Jahrhunderte. Architektonischer Höhepunkt ist der zwischen 1155 und 1170 errichtete Palas, der als besterhaltener spätromanischer...

  • Eisenach
  • 18.06.19
  • 232× gelesen
Kultur
Im Trabant-Paradies in Kölleda findet man die Klassiker auch in besonderen Ausführungen.
20 Bilder

Im Trabiparadies Kölleda stehen einzigartige Umbauten des Trabants, die man sogar nach Anmeldung Probefahren darf
Serie: Mein Museum - Die Begeisterung für das Ost-Mobil

Durchs Museum mit den besonderen Umbauten des Trabants führt Dirk Ostwald. Was gibt‘s Musehenswertes? Es gibt Trabis in verschiedenen Varianten, beispielsweise umgebaut als Lösch- oder Abschleppfahrzeug. Alles sind einzigartige Spezialumbauten sowie Original-Trabants von P70 bis Trabant 1.1. Alle Modelle sind außerdem funktionstüchtig. Woran führt kein Weg vorbei? Am Trabant mit Pool am Ende und Ausschank vorn. Mit seinen 10,50 Meter ist er auch der längste fahrbereite Trabant der...

  • Sömmerda
  • 17.06.19
  • 319× gelesen
Kultur
Einige Wandapparate, wie sie am Anfang des 19. Jahrhunderts und davor in Betrieb waren.
14 Bilder

Serie: Mein Museum
130 Jahre Kommunikationstechnik im Mühlhäuser Fernmeldemuseum

Was Gurkensalat und Glasfaser miteinander zu tun haben, weiß Bernd Stollberg, Vorsitzender vom Fernmeldemuseum Mühlhausen e.V. Was gibt‘s Musehenswertes? Besucher reisen durch 130 Jahre Fernmeldetechnik. Es beginnt mit alten Leitungs­telegrafen, die mit einem Morse­alphabet gearbeitet haben, und endet mit einem DDR-Modell von 1986. Die Apparate sind großteils Thüringer Produkte, viele wurden in Nordhausen produziert. Wir zeigen, wie sich die Kommunikations- und Nachrichtentechnik bis zur...

  • Mühlhausen
  • 14.06.19
  • 309× gelesen
  •  1
Kultur
Ein beliebter Oldtimer im Mühlhäuser Feuerwehrmuseum ist die Drehleiter DL26.
15 Bilder

Serie: Mein Museum
Das Mühlhäuser Feuerwehrmuseum zeigt historische Feuerlöschgeräte

Pumpen, klingeln, staunen - Geschichte zum Anfassen und Ausprobieren wird im Mühlhäuser Feuerwehrmuseum präsentiert. Robert Kaschak, Brandmeister der Feuerwehr Mühlhausen, führt durchs Museum. Was gibt‘s Musehenswertes? Das Museum zeigt eine sehenswerte Sammlung historischer Feuerlöschgeräte. Es wurde 1997 zur 135-Jahrfeier der Mühlhäuser Feuerwehr eröffnet. Die ältesten Stücke sind wahrscheinlich die Löschfässer, wie sie schon im 16. Jahrhundert im Einsatz waren. Ausgestellt ist auch eine...

  • Erfurt
  • 04.06.19
  • 354× gelesen
Vereine
Uwe Belikat und Steffen Kloseck (re.).
34 Bilder

Serie: Mein Museum: Thüringer Eisenbahnmuseum in Weimar
Schnauf und zisch mit Pfiff

Das Eisenbahnmuseum in Weimar beherbergt Thüringens größte Sammlung an historischen Schienenfahrzeugen. Hier finden im Jahr zwei Eisenbahnfest. statt. Was gibt‘s Musehenswertes? In Weimar in der Eduard-­Rosenthal-Straße befindet sich das denkmalgeschützte Eisenbahnmuseum Weimar, welche Thüringens größte Sammlung an historischen Schienenfahrzeugen beherbergt. Das Gelände umfasst einen großen Ringlokschuppen, Drehscheibe, Wasserkran und weitere Nebengebäude. Woran führt kein Weg vorbei? An...

  • Erfurt
  • 30.04.19
  • 543× gelesen
Kultur
Blick über den Wassergraben zur Burg, rechts das Rentamt.
36 Bilder

Mein Museum: Wasserburg Kapellendorf
Kemenate mit Schätzen

Wasserburg Kapellendorf mit Mittelalterflair, Geschichte, Mythen, spukenden Geistern und Burgmuseum seit 1950 empfohlen von Kuratorin und Schlossverwalterin Marie Linz. Was gibt‘s Musehenswertes? In Kapellendorf, zwischen Weimar und Jena, ­befindet sich eine der am besten erhaltenen und größten Wasserburgen Thüringens. Am Wassergraben entlang können Besucher das über zwei Hektar große Areal umrunden. Das Burgmuseum gibt Einblicke in die Geschichte der Anlage vom 12. Jahrhundert bis...

  • Weimar
  • 13.02.19
  • 260× gelesen
Vereine
Willkommen in der guten Stube! Doch zum Platznehmen ist keine Zeit. Es gibt in dem 1802 erbauten und zum Museum umgestalteten Gehöft noch viel mehr zu entdecken.
27 Bilder

Serie: Mein Museum
Dorfmuseum Dachwig erzählt Geschichte des Ortes und vom Leben auf dem Land

Wie wäre es mal mit einer Zeitreise ins dörfliche Leben? Einen Besuch im Dorfmuseum Dachwig empfiehlt Gerd Petratschek, der stellvertretende Vorsitzende des Heimat- und Museumsvereins Dachwig: Was gibt‘s Musehenswertes? Unser Museum zeigt in 16 Ausstellungsräumen das dörfliche Leben in Dachwig, etwa vom 17. Jahrhundert an. Elsbeth und Hermann Martin wohnten einst in dem Vierseitenhof und haben mit viel Liebe und Dachkenntnis Exponate dazu zusammengetragen. Von der guten Stube über die...

  • Erfurt
  • 06.02.19
  • 111× gelesen
  •  1
Kultur
Ein besonderes „Exponat“ stellt die „Schwan-Apotheke“ aus Berka (Werra) aus der Zeit um 1760 dar.
12 Bilder

Serie: Mein Museum
Die Residenz des Herzogs - Ein Schloss mitten in der Stadt

Bereits seit 1931 nutzt das Thüringer Museum Eisenach das Stadtschloss, um seine Sammlungen auszustellen. Der Tipp kommt von Dr. Annika Johannsen, Abteilungsleiterin der Museen für die Stadt Eisenach. Was gibt‘s Musehenswertes? Das Eisenacher Stadtschloss wurde ab 1741/1742 errichtet. Ernst August I., Herzog von Sachsen-Weimar und von Sachsen-Eisenach, hatte das ehemalige Residenzschloss südlich der Georgenkirche abreißen lassen und mit dem Stadtschloss eine neue ­Residenz geschaffen. Sie...

  • Eisenach
  • 23.01.19
  • 88× gelesen
Ratgeber

Der praktische Führer durch die Museumslandschaft Thüringens
MEIN MUSEUM

"Mein Museum" – bekannt als Serie im Allgemeinen Anzeiger und auf meinAnzeiger.de – lädt auch als Buch auf eine Reise durch die Museumslandschaft Thüringens ein. Die Informationen in dem reich bebilderten Band stammen allesamt aus erster Hand. Dafür waren die Redakteure des Allgemeinen Anzeigers im Land unterwegs, haben Museumsleiter, Vereine und passionierte Sammler befragt. Denn wer könnte besser über die musealen Schätze erzählen als die Experten selbst? Ob es um Thüringens Geschichte, seine...

  • Erfurt
  • 21.01.19
  • 295× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur
Die Predigerkirche ist eine Einrichtung des Thüringer Museums Eisenach und beherbergt die Sammlung mittelalterlicher Kunst des Museums. Darüber hinaus sind hier wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.
12 Bilder

Serie: Mein Museum
Heilige und ihre Legenden in der Eisenacher Predigerkirche

Die ehemalige Predigerkirche in Eisenach zeigt seit 1899 eine beeindruckende Sammlung mittelalterliche Kunst. Der Tipp kommt von Dr. Annika Johannsen, Abteilungsleiterin der Museen für die Stadt Eisenach. Was gibt‘s Musehenswertes? Die ehemalige Predigerkirche beherbergt eine Sammlung mittelalterlicher Kunst. Ihren Grundstock bilden 15 Holzplastiken, die Großherzog Carl Alexander 1899 zur Gründung des Thüringer Museums Eisenach stiftete. Durch zahlreiche Ankäufe, Schenkungen und Leihgaben...

  • Eisenach
  • 16.01.19
  • 114× gelesen
Kultur
Die Büste von Richard Wagner in der mehr als 5000 Bänden umfassenden Bibliothek soll in Originalgröße angefertigt worden sein.
16 Bilder

Serie: Mein Museum
Kleine Zeitreise - nicht nur für Wagner- oder Reuter-Anhänger

Die Eisenacher ­Reuter-Wagner-Villa ist ein ­Gedenkort für zwei große Persönlichkeiten. Dr. Annika Johannsen, Abteilungsleiterin der Museen für die Stadt Eisenach, führt durch das Museum. Was gibt‘s Musehenswertes? Die Reuter-Wagner-Villa am Fuße der Wartburg beherbergt das älteste Museum Eisenachs. Es ist ein besonderer Gedenkort für zwei große Persönlichkeiten. Fritz Reuter, der Erbauer der Villa, war ­einer der bekanntesten Schriftsteller seiner Zeit. Er ist heute nicht mehr so präsent,...

  • Eisenach
  • 18.12.18
  • 92× gelesen
Kultur
Ein roter Faden unter der Decke führt entlang der wichtigsten Stationen der deutschen Sozialdemokratie.
12 Bilder

Serie: Mein Museum
Gerechtigkeit und Solidarität: In Eisenach auf den Spuren der Sozialdemokratie

In Eisenach ist die Wiege der ­ältesten demokra­tischen Partei Deutschlands, der SPD. Karin Richardt, Geschäftsführerin August-Bebel-Gesellschaft e.V., führt durch die die Gedenkstätte „Goldener Löwe“ in Eisenach. Was gibt‘s Musehenswertes? Die Gedenkstätte „Goldener Löwe“ in Eisenach ist einer der wichtigsten Orte sozialdemokratischer Geschichte. Hier wurde am 7. August 1869 unter Führung von August Bebel und Wilhelm Liebknecht der erste deutsche Arbeiterkongress eröffnet. Einen Tag später...

  • Eisenach
  • 27.09.18
  • 92× gelesen
Ratgeber
Das Lutherhaus Eisenach mit neuem Eingangsgebäude.
7 Bilder

Serie: Mein Museum
Einmal wie Luther in Eisenach die Bibel übersetzen

Im Lutherhaus Eisenach stößt der Besucher nicht nur auf den Reformator, sondern auch auf Cranach und Bach. Durchs Museum führt Dr. Jochen Birkenmeier, Wissenschaftlicher Leiter und Kurator der Stiftung Lutherhaus Eisenach. Was gibt es „Musehenswertes“? Das Lutherhaus Eisenach ist eines der ältesten und schönsten Fachwerkhäuser in Thüringen und einer der bedeutendsten Erinnerungsorte der Reformation in Europa. Die mehrfach preisgekrönte Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ im Innern...

  • Eisenach
  • 11.09.18
  • 100× gelesen
Ratgeber
Das Schloss Molsdorf
15 Bilder

Serie: Mein Museum
Bei Graf Gotter & Co. im Schloss Molsdorf

Das Museum im Schloss Molsdorf erzählt von einer prächtigen Zeit und bietet auch Raum für moderne Kunst, Spekulationen und Träumereien. Empfohlen von Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor Kunstmuseen Erfurt:  Was gibt's Musehenswertes? Die Hauptattraktion ist das Rokokoschloss mit seinem engen Bezug zum Garten. Die Prunkräume im Schloss - wie Bankettsaal, Marmorsaal, Damenkabinett, Konversationszimmer oder auch das geheime Kabinett - sind immer einen Besuch wert, auch wenn sie, seit...

  • Erfurt
  • 07.08.18
  • 366× gelesen
Ratgeber
6 Bilder

Der Ratgeber mit Tipps und Infos zur Museumslandschaft Thüringens
"Mein Museum" auch als Buch

Die AA-Serie „Mein Museum“ mit Informationen und Tipps aus erster Hand gibt es nun druckfrisch als Buch. Von Helke Floeckner Aufregend und turbulent, kunterbunt und rasant mit seinen überbordenden Nachrichten und Entwicklungen – so ist jeder Tag. Doch das Heute funktioniert nicht ohne das Gestern. Ein Blick zurück kann genauso faszinierend sein. Wie wunderbar, dass es dafür Museen gibt. Stätten, die das Gestern mit dem Heute verschmelzen lassen. Thüringen ist ein vergleichsweise...

  • Erfurt
  • 26.07.18
  • 688× gelesen
Kultur
Schon von außen ein Hingucker: Das Angermuseum in Erfurt.
9 Bilder

Serie: Mein Museum
Angermuseum Erfurt: Ein Haus voller Kunst

Das Angermuseum Erfurt zeigt Sammlungen von Malerei, Skulpturen, Grafik und Kunsthandwerk vom Mittelalter zur Gegenwart und hat sogar weltweit Einmaliges zu bieten. Empfohlen von Thomas von Taschitzki, Kurator der Gemälde- und Skulpturensammlung Was gibt's Musehenswertes? Wir zeigen Kunst und Kunsthandwerk vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Dazu gehören Gemälde, Grafik, Skulpturen und Altäre, im kunsthandwerklichen Bereich Möbel und Interieurs sowie kostbare Objekte aus Glas, Keramik...

  • Erfurt
  • 24.07.18
  • 394× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.