Alles zum Thema Menschenrechte und Demokratie

Beiträge zum Thema Menschenrechte und Demokratie

Politik
Mit diesem eBook / Taschenbuch erhalten Sie Fakten, mit denen Sie Vorurteile gegenüber Flüchtlingen widerlegen können.

"Ich bin ja kein Nazi, aber …" - mit Vorurteilen aufräumen

Mit diesem eBook / Taschenbuch erhalten Sie Fakten, mit denen Sie Vorurteile gegenüber Flüchtlingen widerlegen können. "Ich bin ja kein Nazi, aber" - Wenn ein Satz derart beginnt, kann man sichergehen, dass er durch absoluten Schwachsinn ergänzt wird. Wer einen Satz so beginnt, nimmt sich die Integrität, den Respekt und der Intelligenz (ganz zu schweigen von Ethik und Moral). Dieses Werk ist entstanden, da das braune Gedankengut in Deutschland leider immer noch nicht ausgestorben ist....

  • Gotha
  • 02.03.16
  • 75× gelesen
  •  3
Politik
foto: pixabay.com)

Der Weg zur Abschaffung des Bargeldes wird bereitet

Terroristen essen Brot und trinken Wein, fahren Autos, surfen im Internet, lesen die ein oder andere Zeitung, benutzen Smartphone und wie soll es auch anders sein, sie verwenden für die Beschaffung all dieser Dinge Bargeld. Unter dem Vorwand damit den Terrorismus zu begegnen, könnte man uns somit doch so ziemlich alles verbieten! Keiner dessen IQ über der Zimmertemperatur liegt kann doch ernsthaft glauben, dass man mit einem Verbot von Barzahlungen über 5000 EURO den Terroristen die...

  • Gera
  • 05.02.16
  • 130× gelesen
  •  2
Ratgeber

Bücher die einem die Augen öffnen - “In Search of Enemies” Auf der Suche nach Frieden

Der ehemaliger CIA-Offizier John Stockwell befehligte CIA-Geheimoperationen in Vietnam und Angola (1975). Er trat aus der CIA aus und offenbarte der Öffentlichkeit im Jahre 1988 erstaunliches über die CIA-Praktiken. Er hatte einen nachrichtendienstlichen Posten bei der CIA in Vietnam, und war der Kommandeur eines CIA-Kampfverbandes in Geheimen Kriegen der CIA in Angola von 1975-76. Vor seinem Austritt aus der CIA wurde er mit einer Verdienstmedaille ausgezeichnet. Stockwells Buch “Auf der...

  • Gera
  • 31.01.16
  • 139× gelesen
Politik

Hat man früher Preise für investigativen Journalismus erhalten so erhält man heute den Begriff "Verschwörungstheoretiker".

Somit ist der Begriff "Verschwörungstheoretiker" ein Preis für investigativen Journalismus der nichts anderes aussagt als das was Du machst ist wirklich unbequem und kommt der Wahrheit ziemlich nahe… deswegen verleihen wir dir sozusagen den Preis "Verschwöhrungstheoretiker". Wenn man auf diese Weise geadelt wird ist es nichts schlimmes sondern ein Kompliment. „Journalismus heißt, etwas schreiben und zu drucken, von dem jemand will, dass es nicht gedruckt wird. Alles andere ist … ja was...

  • Gera
  • 22.01.16
  • 281× gelesen
  •  4
Politik

Rufe nach Klärung verhallen ohne eigene Bekenntnisse

Im Januar 2015 trat der Deutsche Bundestag zu einer Gedenkminute zusammen. Eine Gedenkstunde für die Mordopfer von Charlie Hebdo in Paris. In Ihrer Rede wandte sich die Bundeskanzlerin Merkel an die islamische Geistlichkeit. Die Frage weshalb sich so viele Mörder bei Ihren Taten auf den Islam berufen bedürfe einer Antwort. Die Menschen wollten wissen woran das lege. Es ist eine berechtigte Frage und Merkel halte eine Klärung durch die Geistlichkeit des Islam für wichtig und...

  • Gera
  • 17.01.16
  • 126× gelesen
  •  1
Politik
Politisches Baustellencaos in Deutschland

Wenn der Staat nicht handelt oder nicht handeln will

Wir wissen heute immer noch nicht was in der Silvesternacht in Köln eigentlich wirklich eine Rolle gespielt hat. Das bedeutet doch, dass unser Staat uns der Öffentlichkeit nicht die Wahrheit mitteilt. Werden wir belogen? Der Bundesjustizminister hat ja bemerkenswert für Klarheit gesorgt, dass diese Vorfälle organisiert gewesen seien. Wir haben als Bürger dem Staat gegenüber den Anspruch, dass man uns die Wahrheit sagt über die Dinge welche sich in unserem Land abspielen. Wir wiederum als...

  • Gera
  • 13.01.16
  • 437× gelesen
  •  4
Politik

Für alle die es noch nicht Wissen - Es ist kein Scherz

Der IS Köpft ganz gern Menschen die Ihm im Wege sind, ein Barbarisches Vorgehen von Menschen die völlig intolerant gegen westliche Werte und liberale Prinzipien sind. Aber auch in Saudi-Arabien ist die Todesstrafe durch Steinigung, Köpfen und Amputation keine Sonderbehandlung sondern "Tradition". Diese Tatsache macht den Westlichen Verbündeten nichts aus. Ganz im Gegenteil - Saudi-Arabien ist jetzt Mitglied im UN Meschenrechtsrat. So wurde Diplomat Faisal bin Hassan Trad zum "Kopf" einer...

  • Gera
  • 02.01.16
  • 546× gelesen
  •  8
Politik
5 Bilder

Brisante Fundstücke - Operation Northwoods..... der unfassbare Plan einiger leitenden US Militärs

Anfang der 1960er Jahre suchten einige Militärs nach einen Kriegsvorwand. Der Gedanke war, einen Vorwand zu schaffen um zu zeigen, dass Cuba einen Angriff auf die USA verübte. Der Plan beinhaltet terroristische Akte, die von Mitarbeitern des CIA und anderen Stellen heimlich durchgeführt werden sollten. Dieses Dokument gibt tatsächlich an, dass US-Bürger auf amerikanischen Straßen erschossen würden und Bomben in Flugzeugen explodieren sollen. All die Beweise werden dann auf Fidel Castro...

  • Jena
  • 30.12.15
  • 320× gelesen
Politik
Seit Mai 2015 unterliegt dieses Dokument nicht mehr der Geheimhaltung und ist auch vollständig im Netz abrufbar.....
3 Bilder

Brisante Fundstücke - Der Feind meines Feindes ist mein Freund

Ein im August 2012 erstelltes Dokument der DIA Defense Intelligence Agency einer der mehr als 15 Geheimdienste in den USA. In diesem Geheimdokument steht das wir einen Krieg in Syrien haben der sich gegen Assad richtet und sich in diesem Konflikt zwei Gruppen gegenüberstehen. Es sind diejenigen welche Assad stürzen wollen „Die USA, Saudi Arabien , Katar und die Türkei“ und auf der anderen Seite diejenigen die Assad`s Macht erhalten wollen „ Russland, China und der Iran. Alles soweit...

  • Jena
  • 29.12.15
  • 1.649× gelesen
  •  1
Politik
6 Bilder

Eine Lichterkette von München nach Berlin

Am kommenden Samstag, den 19.12.2015, um 19 Uhr, wird eine symbolische Lichterkette von Berlin nach München ein Zeichen für mehr Frieden in der Welt und gegen Krieg, Terror und Verfolgung setzen. Egal ob die Lichterkette geschlossen werden kann, es ist vor allem eine wichtige symbolische Aktion, an der sich jede und jeder beteiligen kann, der ein friedliches und solidarisches Zusammenleben befürwortet. Auch im Saale-Orla-Kreis wollen sich viele Menschen auf den Weg machen, um gemeinsam zum...

  • Pößneck
  • 16.12.15
  • 230× gelesen
Politik

Die Bombenangriffe führen wie immer zu einem Wachstum des Terrorismus aber nicht zu einer Verringerung oder gar Verhinderung.

Im Irak gab es keine Terroristen und nach der Intervention gab es tausende. Wenn man einmal versucht zu ergründen wie oft die Muslime Europa angegriffen haben wird man sehr schnell feststellen, die Kriege wurden immer vom Westen gegen die Muslime geführt. In den letzten 200 Jahren hat kein Muslemisches Land den Westen angegriffen. Aber die werden bis zum heutigen Tag ständig angegriffen. Christliche Länder haben Muslemische Länder angegriffen. Soviel zu unseren Werten….. oder meint man...

  • Gera
  • 29.11.15
  • 116× gelesen
Kultur

Die Macht der Sprache

Gedanken zum 09. November/ Pogromgedenken Sprache kommt aus dem Inneren. Sprache kommt aus dem Bauch, dem Herzen, dem Kopf. Worte markieren die Grenzen des Sagbaren. Um das Leid, um die Verbrechen zur Sprache zu bringen, so dass den Opfern Würde und Menschlichkeit, die ihnen einst genommen, nun wiedergegeben werden, bedarf es einer außergewöhnlichen Weise zu reden. Worte können heilen. Worte können verletzen. Und sie können töten. Der Historiker Norman Ohler schreibt:“ Tatsächlich lag...

  • Gera
  • 09.11.15
  • 182× gelesen
  •  2
Leute
Turbulentes Vorbereitungsgespräch für den gemeinsamen Abend.
6 Bilder

Abend der Dialoge. Michael Kux möchte mit „Merci Genie“ Flüchtlingen und Behinderten helfen

Nicht, dass Michael Kux mit sämtlichen Details der gehandhabten Asylpolitik einverstanden wäre: „Es wurden Fehler gemacht!“. Ebenso blickt er ziemlich verwundert auf die Vorzeige-EU, innerhalb derer Deutschland fast das einzige Land ist, das Flüchtlinge aufnimmt. „Was hier derzeit passiert, ist nicht richtig. Aber es darf deshalb nicht in Frage gestellt werden!“, mahnt er und erinnert gleichzeitig daran, dass die Menschen hierzulande vergessen haben, zu teilen. Kux vertritt ganz klar die...

  • Gera
  • 04.11.15
  • 480× gelesen
Politik

Steht der €uro vor dem Kollaps ?

Aber nun stellen wir uns einmal vor, dieses System bricht tatsächlich in Kürze komplett zusammen. Was kommt dann? Wir müssen uns eigendlich nur folgende Frage stellen: Deutschland soll angeblich 2 Billionen Euro Schulden haben. Bei wem eigentlich? Bei den Vereinigten Staaten? Die haben doch selbst ca. 11 Billionen Euro Schulden. Weitere umgerechnet 8 Billionen Euro Schulden soll Japan haben. Rechnet man einmal die Staatsverschuldung aller Staaten...

  • Jena
  • 25.10.15
  • 105× gelesen
  •  1
Ratgeber
Nikolai Asarow

Nikolai Janowytsch Asarow, geboren 1947 in Kaluga, gehörte der Partei der Regionen an. Er galt als enger Vertrauter des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowytsch, der im Februar 2014 gestürzt wurde. Asarow, von 2010 bis 2014 Ministerpräsident, wurde aus dem Amt gedrängt, weil er sich einer Unterwerfung unter das Diktat von IWF und EU verweigerte.

Bücher, die einem die Augen öffnen - Die Wahrheit über den Staatsstreich Aufzeichnungen des Ministerpräsidenten Nikolai Janowytsch Asarow

Die Ukraine ist seit anderthalb Jahren ein Dauerthema in den Medien. Der Machtwechsel in Kiew führte zum Bürgerkrieg. Nikolai Asarow trat im Januar 2014 als ukrainischer Ministerpräsident zurück. Zwanzig Jahre lang hatte er an maßgeblicher Stelle gearbeitet und sukzessive zu einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beigetragen. Dazu gehörte auch die Durchsetzung rechtsstaatlicher Normen. Dieser demokratische Prozess wurde durch die illegale politische Intervention namentlich...

  • Gera
  • 22.10.15
  • 120× gelesen
Politik

Wieviel Flüchtlinge und wieviel Atomwaffen können wir ertragen ?

Ob Menschen vertrieben sind ,auf der Flucht oder sich ein besseres Leben wünschen, was der ehemalige DDR – Bürger ja auch wollte „ein besseres Leben“, dagegen sollte sich kein deutscher echauffieren. Warum werden uns alle Einreisende von den öffentlichen Medien als Flüchtlinge verkauft? Wir diffamieren mit dieser Pauschalierung die wirklichen ganz ernstzunehmenden Flüchtlinge aus dramatischen Gebieten denen es wirklich schlecht geht und die wir auch dringend aufzunehmen haben. Wovor...

  • Gera
  • 22.10.15
  • 504× gelesen
  •  2
Kultur

nach Martin Niemöller

Als sie die Juden abholten schwieg ich. Ich war kein Jude. Als sie die Asylbewerberunterkünfte anzündeten, sah ich weg. Ich bin kein Asylbewerber. Als die Kommunisten verhaftet wurden, schwieg ich. Ich war kein Kommunist. Als sie die Punks zusammenschlugen, hielt ich mich raus. Ich bin kein Punk. Als sie die Sozialdemokraten ins KZ brachten, schwieg ich. Ich war kein...

  • Gera
  • 18.10.15
  • 142× gelesen
Ratgeber
25 Jahre später: Rüdiger Rub ist stolz darauf, was aus dieser zarten Eiche geworden ist, sie misst mittlerweile 15 Meter. Gemeinsam mit Schülern am 3. Oktober 1990 gepflanzt, möchte er das Werk jetzt mit dem Anbringen einer Gedenktafel und einer Feier vollenden und lädt dazu Schüler und Lehrer der damaligen 24. POS Gera ein.
13 Bilder

Deutsche-Einheit-Eiche gedeiht. Gedenkfeier 25 Jahre nach dem Pflanzen an der früheren 24. POS Gera-Lusan

Wissen Sie noch, was Sie 1990 zum Tag der Deutschen Einheit gemacht haben? Rüdiger Rub muss nicht lang überlegen. Er war damals Unterstufenlehrer für Deutsch, Mathematik und Sport an der 24. POS Gera-Lusan. Bei der erstmals freien Wahl der Schulleitung in einer Art Schulkonferenz wurde er zum stellvertretenden Direktor für außerschulische Tätigkeiten gewählt. Noch kurz zuvor wäre dies undenkbar gewesen, da die Parteileitung den rebellischen Lehrer ständig im Visier hatte. „Damals war alles von...

  • Gera
  • 29.09.15
  • 503× gelesen
Kultur
Mahnwache vor St. Trinitatis für die Opfer von Rassismus undfremdenfeindlichkeit

ökumenisches Friedensgebet Gera "Was ihr getan habt..."

Predigt im Friedensgebet 19. September 2015 Gera Thema: Flüchtlinge "Wahr ist es: Was immer ihr einer meiner Schwestern oder einem meiner Brüder, was immer ihr den Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan" spricht Jesus! (Matth. 25,40) Sie kamen am Abend. Die Sonne war fast schon hinterm Horizont untergegangen, da hörten wir die ersten Gewehrsalven und das Schreien dieser Männer. Sie drangen ohne Vorwarnung in unsere Häuser ein. Wir hatten alle Todesangst, sag ich dir. Wir waren...

  • Gera
  • 21.09.15
  • 131× gelesen
Kultur
3 Bilder

Geraer Christen für aktive Nächstenliebe

Als Christen haben wir - über Konfessions- und Gemeindegrenzen hinweg - in Gera einen Konsens : Nächstenliebe verlangt Klarheit. Rassismus, Antisemitismus, religiöser Fanatismus, Hass in jeder Form sind mit der Botschaft Jesu unvereinbar. Übrigens: wir beten für Frieden. Jedoch handeln zahlreiche Geraer Christen (oft auch unbemerkt) ganz praktisch hier vor Ort für mehr Menschlichkeit. Nun, verbale Aggressivität und sachbeschädigende Gewalt wurden in den letzten Jahren bewußt auch auf Kirchen...

  • Gera
  • 21.09.15
  • 46× gelesen
Kultur
„Ich bin ja kein Nazi, aber …“ - mit Vorurteilen aufräumen

[Neues ebook] „Ich bin ja kein Nazi, aber …“ - mit Vorurteilen aufräumen

"Ich bin ja kein Nazi, aber" - Wenn ein Satz derart beginnt, kann man sichergehen, dass er durch absoluten Schwachsinn ergänzt wird. Wer einen Satz so beginnt, nimmt sich die Integrität, den Respekt und der Intelligenz (ganz zu schweigen von Ethik und Moral). Dieses Werk ist entstanden, da das braune Gedankengut in Deutschland leider immer noch nicht ausgestorben ist. Dies zeigt die derzeitige Asylpolitik, bzw. wie ein Teil der Bevölkerung mit den Flüchtlingen, die in Deutschland...

  • Gotha
  • 15.09.15
  • 135× gelesen
  •  3
Kultur
2 Bilder

Geraer Musiker setzten beim Benefizkonzert ein hörbares Zeichen der Menschlichkeit

Großartige Resonanz, wunderbare Stimmung Am Sonntagabend spielten bekannte Geraer Musiker bei einem Benefizkonzert für Flüchtlinge. In einer bis auf den letzten Platz gefüllten Trinitatis Kirche gab es internationale Klänge. Mit Klassik und Jazz, Irisch Folk und russischen Romanzen, orientalischen Tanz und arabischen Rhythmen brachten die Künstler das Publikum in wahre Begeisterung. Ein Hauch von Festival lag im Kirchenraum, die Stimmung war an diesem Abend einfach unbeschreiblich. Die...

  • Gera
  • 14.09.15
  • 98× gelesen
Ratgeber

Die Unterhaltung dieser Begegnung ist doch sehr aufschlussreich " Der Investmentbanker und der spanische Fischer "

Ein amerikanischer Investmentbanker kam an der Pier von einem kleinen spanischen Küstendorf vorbei, als ein kleines Boot mit nur einem Fischer angedockt. Im Inneren des kleinen Bootes waren mehrere große Gelbflossenthunfische zu sehen. Der Investmentbanker beglückwünscht den Fischer für seinen guten Fang und fragte, wie lange es dauerte, um diese Fische zu fangen. Der Fischer antwortete: "Nur eine kleine Weile. Der Banker fragte dann, warum er nicht länger draußen bleibe und mehr Fische...

  • Gera
  • 12.09.15
  • 170× gelesen
  •  1
Politik

Autark zu denken und lernen mit dieser sich selbst genommenen Freiheit umzugehen beginnt bei den EU-Bürgern zu keimen.

Müssen wir nicht festhalten, dass eigentlich alle EU-Staaten pleite sind? Das Land was momentan bei den Medien herhalten muss ist Griechenland. Italien, Portugal, Spanien, Irland auch Frankreich und Deutschland würden ebenso in den Medien erscheinen wenn Sie ihre tatsächlichen Zahlen veröffentlichen würden. Ist es nicht an der Zeit zu erkennen, dass wir verschiedenen Währungen benötigen wenn die Interessen aller Menschen in ganz Europa berücksichtigen wollen. Aber die Politiker wollen uns...

  • Gera
  • 30.08.15
  • 285× gelesen
  •  1