Meusebach

Beiträge zum Thema Meusebach

Kultur
Es ist so weit: die letzten Wunschzettel schweben als Sternenschweife gen Himmel hinauf.
53 Bilder

Märchenhafte Weihnachten im Alt-Meusebacher Mittelalterdorf lockte weit mehr als 500 Besucher an

Unzählige strahlende Kinderaugen gab es am Sonntag Nachmittag im Meusebacher Mittelalterdorf zu sehen. Das märchenhafte Weihnachtsfest im Mittelalterdorf lockte so viele Besucher an, wie sonst kaum eine Veranstaltung. Hauptsächlich auf die kleinen Besucher ausgerichtet war das Programm. Daher ging es beinahe stressig für die Kleinen quer durch das anheimelnde Ambiente in Alt-Meusebach, von einem Event zum nächsten. So zauberte auf der Bühne Knecht Ruprecht alias Roland von Georgenberg,...

  • Hermsdorf
  • 17.12.13
  • 593× gelesen
  •  9
Kultur
Der krönende Abschluss in Alt-Mesuebach: das Aufsteigen der letzten Weihnachtswunschzettel als Sternenschweife.
25 Bilder

So viel Heimlichkeit, in der Weihnachtszeit - Romantisches Weihnachten am 15.Dezember in Alt-Meusebach

Ein heimlicher Besucher des Alt-Meusebacher Mittelalterdorfes berichtet ganz aufgeregt: „Ich muß euch unbedingt berichten, was ich auf meinem Adventsspaziergang erlebt habe. Ziemlich dunkel ist es schon am Nachmittag des 1.Adventes, als ich zu meinem Spaziergang aufbreche. In Höhe des Mittelalterdorfes verschnaufe ich und bewundere den leuchtenden Herrenhuter Adventsstern. Wie schön ist es doch in der Adventszeit. Ich lasse die Schönheit der Natur und die Ruhe auf mich einwirken....

  • Hermsdorf
  • 08.12.13
  • 463× gelesen
  •  2
Kultur
Mit ihrem neuen Mottotanz begeisterten die Funken des SCC Stadtroda am Sonnabend zur Faschingseröffnungsparty in der Lagerhalle das Publikum. Zuvor boten sie schon den Tanz der 55.Saison (Foto) dar.
13 Bilder

Stadtrodaer Carneval Club (SCC) startete am Sonnabend erfolgreich in seine 56.Faschingssaison

Der neu kreierte Orden des SCC, welcher das Motto „Mystery und Zauberei, auf zur rodschen Narretei“ konsequent umsetzt, prangte bereits zur Rathausstürmung am Amtssitz des Bürgermeisters riesengroß und auch zur Eröffnungsveranstaltung im Hintergrund der Bühne und war erstmalig schon bei der Eröffnungsveranstaltung zu sehen. „Wir waren in diesem Jahr mit den Entwurf für die Orden viel früher dran als sonst, so dass wir diesen schon zur Eröffnungsveranstaltung zeigen konnten. Die Form einer...

  • Hermsdorf
  • 19.11.13
  • 420× gelesen
Kultur
Marie Fuller wird von Bürgermeister Torsten Schwarz im Rahmen des Dorffestes zur Ehrenbürgerin von Meusebach ernannt.
2 Bilder

Texaner zu Ehrenbürgern Meusebachs gemacht, Urenkelin von Fredericksburg-Gründer John O. Meusebach besuchte Meusebach erneut

Zu Ehrenbürgern von Meusebach wurden am Sonnabend Marie Fuller und Stuart Richmond ernannt. Marie Fuller, ist eine Urenkelin des Fredericksburg-Gründer John O. Meusebach und besuchte im Vorjahr gemeinsam mit ihrem Lebenspartner den Ort Meusebach erstmalig, wandelte somit auf den Spuren ihrer Vorfahren, lies sich einen erneuten Besuch in diesem Jahr nicht nehmen. Das Dorffest, welches mit Spanferkel Jahr für Jahr im August die Einwohner des Dorfes anlockt, nutzte Bürgermeister, um beiden...

  • Hermsdorf
  • 23.08.13
  • 617× gelesen
Vereine
Tim Hädrich (vorn, li.) und Michel Gruber (rechts) wurden am Montag Abend als erste Mitglieder der Meusebacher Jugendfeuerwehr vom Ortsbrandmeister Wieland Daßler (hinten links) und Bürgermeister in die Meusebacher Wehr aufgenommen.
2 Bilder

Meusebacher Feuerwehr startet in ein neues Zeitalter - die Jugendfeuerwehr wird aufgebaut

Da staunte Bürgermeister Torsten Schwarz nicht schlecht, als er zu Beginn seiner Sprechstunde die Tür öffnete. Zwei Jugendliche, Tim Hädrich und Michel Gruber, standen gemeinsam mit dem Ortsbrandmeister vor seiner Tür. „Wir sind hier, um heute den Beginn der Jugendfeuerwehr in Meusebach ein zu leiten“ sagt Ortsbrandmeister Wieland Daßler zur Begründung. Der Bürgermeister gab grünes Licht, so dass der Aufnahmeantrag sowohl von Bürgermeister, als auch vom Ortsbrandmeister genehmigt...

  • Hermsdorf
  • 04.07.13
  • 418× gelesen
Kultur
Martin Fischer - Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung (links) übergab am Donnerstag Vormittag an Bürgermeister Torsten Schwarz insgesamt fünf Infotafeln, auf denen Besonderheiten es Ortes vorgestellt werden.
6 Bilder

Infotafeln in Meusebach sollen Besucher über Sehenswürdigkeiten und interessante Orte informieren

Seit Donnerstag Vormittag erfahren auch Ortsfremde Besucher ohne weiteres einiges Wissenswerte über diverse Sehenswürdigkeiten in Meusebach. Ohne, dass Einwohne Auskunft geben müssen. Martin Fischer, Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung und Antje Bauer, Projektmanagerin der Aktion übergaben an Bürgermeister Torsten Schwarz insgesamt fünf informative Tafeln. Eine wurde sogleich am Zaun des Alten Forsthauses angebracht. Auf ihr sind die wichtigsten Fakten zum Stammsitz der „Herren von...

  • Hermsdorf
  • 09.06.13
  • 315× gelesen
Leute
Am schwersten betroffen vom Hochwasser war Hanfried Kraft. In seinem Haus stand das Wasser 33 cm hoch.
38 Bilder

Hochwasser in Meusebach - ein kleiner Rückblick

Die Freiwillige Feuerwehr im kleinen Meusebach wurde mit dem Hochwasser, welches am 31.Mai den Ort überrollte, auf eine harte Probe gestellt, sind doch echte Einsätze eher die Ausnahme. Dass der kleine Bach derartige Schäden anrichten kann, war selbst für die älteren Meusebacher Einwohner absolutes Neuland. „Das habe ich in den zurückliegenden 50 Jahren noch nicht erlebt“ sagt Hanfried Kraft, dessen Haus vom Hochwasser am stärksten betroffen war. Gegen drei Uhr lief der Bach bereits...

  • Hermsdorf
  • 05.06.13
  • 796× gelesen
Kultur
Der neue Maibaum wird in das Dorf gefahren.
40 Bilder

Das Maibaumsetzen am Pfingstsonntag in Meusebach erfolgte bei Kaiserwetter

Der neue Maibaum steht sicher verankert an seinem Platz. Noch schneller als im Vorjahr richteten die Meusebacher Maibaumsetzer ihre Fichte wieder auf. Und das, obwohl es keinen Grund zur Eile gab. Prächtiges Wetter lockte die Besucher Scharenweise an, die Burgenlandkapelle aus Zeitz spielte zünftige Blasmusik. Gleichzeitig zogen herrliche Duftwolken vom Bratwurstrost über den Dorfplatz, der Kaffeeduft kam jedoch nicht aus der Spatzenjägerhalle hinaus. Doch gerade dort boten die Frauen...

  • Hermsdorf
  • 20.05.13
  • 378× gelesen
Leute
Mit dem "Ranger" einer mobilen Hebebühne der Agrargenossenschaft Geisenhain konnten die Mitglieder der Forstbetriebsgemeinschaft Waltersdorf Torbuche am Sonnabend mehrere hundert Meter Weg mühelos  frei schneiden.Den trockensten Job hatte Dominik Seidler (rechts), der im "Ranger" seine Mitstreiter chauffierte.
7 Bilder

Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) "Waltersdorf Torbuche" bat zum Arbeitseinsatz

Die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) „Waltersdorf Torbuche“ bat ihre Mitglieder am Wochenende zu einem Arbeitseinsatz in ihrem Verwaltungsgebiet, musste jedoch wetterbedingt diverse Arbeiten letztlich doch verschieben. Frank Ißbrecht, der Vorsitzende der FBG erläuterte die derzeit notwendigen Tätigkeiten. „Wir sind hauptsächlich verantwortlich für die Instandhaltung der Wege. Daher ist es unter anderem Jahr für Jahr notwendig, die Wege frei zu schneiden oder für eine funktionierende...

  • Hermsdorf
  • 02.05.13
  • 476× gelesen
Kultur
Das Feuer beginnt zu lodern.
11 Bilder

Hexenfeuer in Meusebach brennt trotz Regen

Auch in diesem Jahr lies es sich der Meusebacher Heimat- und Feuerwehrverein nicht nehmen, ein Hexenfeuer auf dem Gelände des Kohlenmeilers zu entzünden. Im Gegensatz zum Vorjahr, als wochenlange Trockenheit das Feuer beinahe verhinderte, sorgte tagelange Feuchtigkeit für entgegengesetzte Thematik. Das aufgeschichtete Holz war feucht, brannte nur mit viel Mühe an. Dennoch. Vereinsvorsitzender Volker Putze brachte das Feuer zum lodern. Erst züngelten die Flammen nur zaghaft, später...

  • Hermsdorf
  • 30.04.13
  • 381× gelesen
Kultur
Einen kleinen Überblick über die Situation in Meusebach(nix) gibt der Ausrufer des Gallien-Kurier.
70 Bilder

Meusebacher Abschlussveranstaltung begeisterte die Besucher des 38.Faschings

Mit einer grandiosen Abschlussveranstaltung endete am Sonnabend die 38.Faschingssaison in Meusebach(nix). Erneut bildete der Kampf zwischen Galliern und Römern um das kleine Dorf Meusebachnix den Höhepunkt des Abends. Wiederum trottete Obelix enttäuscht davon, als er keinen Zaubertrank bekam. Auch an diesem Abend gelang es den Römern nicht, mit ihrer Angriffstaktik “Verwirrung“ (Gangnam Style), die letzte Bastion zu stürmen. Und abermals beendete der Song „Keiner will sterben …“ den...

  • Hermsdorf
  • 17.02.13
  • 1.079× gelesen
Kultur
Mit ihrer Verwirrungstaktik wollen die Römer Meusebachnix stürmen.
50 Bilder

Fotoserie zur 2.Meusebacher Faschingsveranstaltung unter dem Motto "Meusebach Helau, in Gallien tobt die Sau"

Auch die zweite Faschingsveranstaltung im kleinen, aber wehrhaften Dorf Meusebachnix gelang hervorragend. Erneut standen die Ereignisse rund um das Dorf im Mittelpunkt. Doch ehe es dazu kam, dass Gallier und Römer aufeinander trafen, standen die Funken aus Quirla, die Bolberano Dance Boots und die Alte Molbitzer Leibgardenkapelle auf der Bühne, versuchten ihrerseits, das (leider übersichtliche) Publikum richtig in Schwung zu bringen. Dazu trugen auch die Büttenredner Klaus Bergner und...

  • Hermsdorf
  • 10.02.13
  • 660× gelesen
Kultur
Der Ausrufer vom Gallien-Kurier (Daniela Wieschke) berichtet kurz über das kleine, wehrhafte Dorf Meusebachnix, das von den Römern noch immer nicht eingenommen werden konnte.  Am Sonnabend war in Meusebach der Auftakt zur 38.Faschingssaison, die unter dem Motto "Meusebach Helau, in Gallien tobt die Sau" steht.
11 Bilder

Ausführlicher Nachtrag zur 1.Meusebacher Faschingsveranstaltung unter dem Motto "Meusebach Helau, in Gallien tobt die Sau"

Meusebach. „Keiner will sterben, das ist doch klar. Wozu sind denn dann Kriege da?“ sangen Römer und Gallier am Sonnabend Abend in der Meusebacher Spatzenjägerhalle – und legten ihre Streitigkeiten bei. Dem Voraus ging eine Debatte um die Neuigkeiten, die zwar schon einige Tage alt sind, doch erst jetzt bis in das kleine, wehrhafte Dorf – heute bekannt als Meusebach – vordrangen. Vom Ausrufer des Gallien-Kuriers (Daniela Wieschke) verkündete Informationen über das wehrhafte Dorf, welches...

  • Hermsdorf
  • 05.02.13
  • 605× gelesen
Kultur
Gallische Diskussionsrunde.
37 Bilder

Meusebachnix bleibt verschont von den Römern! Meusebacher Faschingsauftakt zur 38. Saison gelang trotz krankheitsbedingter Ausfälle

Der Startschuss ist gefallen, zum Sturm auf die letzte Bastion der Gallier. Auf Meusebachnix (Meusebach). Doch dieser erneute Versuch der Römer, das letzte gallische Dorf ein zu nehmen schlug fehl. Mit Beginn der 38. Meusebacher Faschingssaison sind die Römer wieder unterwegs, kommen aus Erfurtium, Eisenbergium und Stadtrodium, wollen mit Landratix Andreas Hellerix und Abgeordnetix Wolfgang Fiedlerix mittels übersichtlicher Spenden die das letzte Dorf in die Knie zwingen. Wie es weiter...

  • Hermsdorf
  • 03.02.13
  • 694× gelesen
Kultur
Der noch vorhandene Schnee, wärmende Feuerkörbe und Glühweinduft liesen am Sonntag Nachmittag im Meusebacher Mittelalterdorf weihnachtliche Stimmung aufkommen. Am Sonntag sah im Meusebacher Mittelalterdorf "Weihnachten im Fackelschein" wiederum viele Besucher.
27 Bilder

Alt-Meusebacher "Weihnachten im Fackelschein" lockte abermals viele Besucher in das Mittelalterdorf

Alt-Meusebach. Wärmende Feuerkörbe über das gesamte Mittelalterdorf verteilt, strahlten Gemütlichkeit aus, luden zum verweilen ein. Im Backofen loderte das Feuer, Glühweinduft zog durch Alt-Meusebach. Während dessen war der Weihnachtsmann alias Petra Schulze überaus beschäftigt. Letzte Absprachen mit den, später in Erscheinung tretenden Märchenfiguren, eine Kontrolle vom Gesundheitsamt und die Koordination vieler Kleinigkeiten nahm die Organisatorin von „Weihnachten im Fackelschein“ am...

  • Hermsdorf
  • 26.12.12
  • 358× gelesen
Kultur
Die Meusebacher mussten natürlich ihre Herkunft verdeutlichen.
36 Bilder

Rattelsdorf war Gastgeber für die erste Traktorenschau in den Seitentälern - eine Vereinsgründung der Traktorenfreunde steht im Herbst bevor

Eine solch große Resonanz hatten die Organisatoren des 1.Traktorentreffen in Rattelsdorf nicht gerechnet. Bis zum Mittag waren bereits achtzig Fahrzeuge auf der Anmeldeliste vermerkt. Ein Organisationskomitee, bestehend aus 14 Traktorenfreunden aus Rattelsdorf, Weißbach, Karlsdorf und Bremsnitz sowie einem Freund aus Eineborn legte mit dieser wirklich sehenswerten Ausstellung den Gründung eines neuen Vereins in den Tälern. „Im Spätherbst wollen wir zur Tat schreiten und einen Verein...

  • Hermsdorf
  • 10.09.12
  • 1.300× gelesen
Kultur
Am Grabmahl des Fredericksburg-Gründers, John O. Meusebach, legten die acht Meusebacher Besucher jeweils eine Rose nieder. In historischen Gewändern präsentierten sich dort Sylvia, Angelika Vanessa, Torsten (hinten), Fabian Schwarz, Wieland Dassler, Dieter und Petra Schulze (von links).
6 Bilder

Was das Internet bewirken kann - Meusebach trifft auf Fredericksburg

Meusebach. Eine Webseite ist schuld! Schuld daran, dass das kleine Meusebach auch im fernen Texas, genauer gesagt in Fredericksburg bekannt wurde. Die Webseite (www.meusebach.de), welche von Meusebachs Bürgermeister Torsten Schwarz für die kleine Gemeinde Meusebach erstellte und seit einigen Jahren ständig auf dem aktuellen Stand hält, fand unter anderem auch Hans Altenburg. Er lebt seit 42 Jahren in USA, seit 40 Jahren nunmehr in Texas. Dort lernte er auch Marie Fuller – eine Urenkelin...

  • Hermsdorf
  • 18.06.12
  • 1.198× gelesen
  •  1
Natur
Der amerikanische Tulpenbaumes in Meusebach, am Südgiebel des alten Forsthauses. Seit einigen Tagen steht der Tulpenbaum in voller Blüte, ist jedoch krank. Seine Zukunft ist ungewiß.
6 Bilder

Der, mehr als zweihundert Jahre alte, amerikanische Tulpenbaum in Meusebach blüht wieder, seine Zukunft ist jedoch ungewiss

Meusebach. Lautes Bienengesumm empfängt den Besucher, der die schmale Treppe zum alten Forsthaus empor steigt. Am Südgiebel des Hauses steht der mächtige amerikanische Tulpenbaum (Liriodendron Tulipifera) derzeit in voller Blütenpracht. Doch nur, wer genau hinschaut, sieht die bis zu 6 cm großen tulpenartigen Blüten. 26 Meter hoch ist der Baum, entsprechend der letzten Vermessung. Die Krone besitzt einen Umfang von gut 17 Metern. Das ist viel Raum für Blätter und vor allem für Blüten....

  • Hermsdorf
  • 01.06.12
  • 1.358× gelesen
Kultur
Torsten Schwarz, Wieland Daßler, Dieter  und Petra Schulze (hinten v.l.) sowie Sylvia, Fabian, Vanessa und Angelika Schwarz (vorn, v.l.)  sind unterwegs in dasUS-Amerikanische Fredericksburg /Texas, um dort die Gemeinde Meusebach bei den Feierlichkeiten anlässlich des 200.Geburtstag von Stadtgründer John O. Meusebach zu vertreten.

Acht Meusebacher besuchen Fredericksburg / Texas und nehmen dort an den Feierlichkeiten zum 200.Geburtstag von Stadtgründer John Otfried Meusebach teil

Meusebach. Gleich acht Pesonen fehlten den Meusebacher Maibaumsetzern am Sonntag Nachmittag beim Maibaumsetzen. Grund ist der sich am 26.Mai zum 200. Mal jährende Geburtstag von John Otfried Meusebach, auch bekannt als Hans Freiherr von Meusebach. Anlässlich dessen 200.Gerburtstag am 26.Mai erhielt Bürgermeister Torsten Schwarz eine Anfrage aus Fredericksburg / Texas – dessen Gründer der Freiherr war – ob eine Abordnung der Meusebacher zu den Feierlichkeiten kommen würde. „Dies...

  • Hermsdorf
  • 22.05.12
  • 546× gelesen
Kultur
Das Setzen des Maibaumes hat begonnen.
47 Bilder

Der Meusebacher Maibaum steht seit 15.30 Uhr wieder an Ort und Stelle

Trotz des Fehlens von acht Meusebachern – begründet mit der Einladung nach Fredericksburg / Texas zu den Feierlichkeiten 200.-er Geburtstag Stadtgründer von John O. Meusebach – konnte der Maibaum des Jahres 2012 recht schnell aufgerichtet werden. Da schon der zweite geschlagene Baum eine intakte Spitze aufwies, mussten die Burschen nur noch auf Roster und Bier warten, ehe sie den Heimweg antreten konnten. In Meusebach angekommen, waren die Kuchenpakete bereits fertig gepackt, die letzte...

  • Hermsdorf
  • 20.05.12
  • 601× gelesen
Kultur
Auf Grund der hohen Waldbrandgefahr entzündeten die Meusebacher nur ein kleines Hexenfeuer. Eine kleine Feuershow durfte nicht fehlen.
16 Bilder

Hexenfeuer in Meusebach

Meusebach. Wie Beispiele aus der Umgebung zeigten, ist die Waldbrandgefahr derzeit enorm hoch. Daher entschlossen sich die Meusebacher, ihr Hexenfeuer klein zu halten und so die Gefahr eines Waldbrandes deutlich zu minimieren. Am Montag Abend lies es sich der Vorsitzende des Heimat- und Feuerwehrvereins, Volker Putze, nicht nehemn, das Feuer am Kohlenmeiler von Alt-Meusebach zu entzünden. Dort, wo am Vormittag noch die beiden Kanonen für Sharjah standen, loderte ein kleines Feuerchen, um...

  • Hermsdorf
  • 01.05.12
  • 524× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.