Alles zum Thema Migration

Beiträge zum Thema Migration

Politik

Wo liegen die Interessen der Bundesrepublik Deutschland?
Das deutsche Volk und alle Menschen in Europa, in der Welt, wollen den Frieden und wir wollen die Zusammenarbeit mit allen

Kriege führen immer in Sackgassen. Krieg ist das Ende der Vernunft. Krieg ist ein eine Projektion der eigenen Unfähigkeit, Probleme mit den Mitteln der Menschlichkeit zu lösen. Man sagt: Das Erste das in Kriegen stirbt, sei die Wahrheit. Das aber dürfte aus zweierlei Gründen so nicht stimmen. Erstens stirbt die Wahrheit schon vorher und zweitens stirbt im Krieg nur eines. Die Menschlichkeit im und mit den Menschen. Ist nicht die Menschlichkeit  der einzige Wert überhaupt, den wir...

  • Gera
  • 24.01.18
  • 108× gelesen
  •  1
Kultur

Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ - durch die Augen eines Geflüchteten

Am 8. Januar 2018 wurde im Büro des LINKE-Landtagsabgeordneten Steffen Dittes in der Marktstraße 17 Foto-Ausstellung „Through Refugee Eyes“ eröffnet. Zu der Veranstaltung berichteten die Initiatorinnen der Ausstellung Leah Borghorst und Amelie Möller aus ihren eigenen Erfahrungen als freiwillige Helferinnen in verschiedenen griechischen Flüchtlingslagern. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland wollten sie die gesellschaftliche Diskussion über Fluchtursachen, Fluchtbewegungen und die...

  • Weimar
  • 11.01.18
  • 17× gelesen
Politik

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“

Dieses Zitat aus dem Buch „Der Kleine Prinz“ ist weltweit bekannt. Das Buch ist eine Kritik an die Konsumgesellschaft, wo für die Mehrheit der Menschen nur gilt: Hast du was, dann bist du was, als Maß aller Dinge und zwischenmenschliche Werte unbedeutend sind. Mit diesem Phänomen setzt sich eine Wandmalerei von Flüchtlingskindern, angeleitet von Manfred Ochsenfahrt, einem gebürtigen Weimarer im Durchgang der Prager Straße auseinander. Diese schöne bunte Wandmalerei überzeugt von ihrem...

  • Weimar
  • 15.10.17
  • 62× gelesen
  •  1
Politik
Minister Dieter Lauinger stellt sich der Diskussion und bleibt Antworten schuldig.
28 Bilder

Lauinger: „Ich komme auch noch mal“ - 1900 Gegner und Befürworter einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Gera erwarten Erklärungen – Dialog wird fortgesetzt

«Ja oder nein?», fragt Nicole Solf aus Gera-Liebschwitz den Migrationsminister Thüringens, Dieter Lauinger (Bündnis 90/Die Grünen), und möchte wissen, ob die Entscheidung der Landesregierung endgültig ist. Im Stadtteil Gera-Liebschwitz soll eine Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung Eisenberg entstehen, da der Zustrom an Flüchtlingen zunimmt und die Kapazitäten im Freistaat erschöpft sind. Für sechs bis zwölf Wochen sollen hier 500 Flüchtlinge und Asylbewerber unterbracht werden. Liebschwitz...

  • Gera
  • 11.03.15
  • 662× gelesen
  •  4
Politik

Migration, Flucht und Asyl in Thüringen

Referat zu: Migration, Flucht und Asyl in Thüringen am 29.09.14 im Frauenzentrum, Pergamentergasse 36 Liebe Friedensfreunde, wenn mein Onkel über seine Zeit in Ostpreußen sprach, betonte er immer, wie wenig sie im „Altreich“ (so nannte man die vier alliierten Zonen, in die Deutschland nach 1945 eingeteilt war) willkommen waren. „Geht dahin, wo ihr hergekommen seid!“, „Bleibt bei den Russen – seht ihr nicht, das Boot ist voll!“ Nichts hat sich seitdem geändert! Während der...

  • Erfurt
  • 02.10.14
  • 230× gelesen
Ratgeber
Harun Koyuncu berät Migranten.

In Weimar hilft AWO Migraten bei der Eingliederung

Wer verlässt schon gern seine Heimat? Es müssen triftige Gründe sein, sich aus seinem privaten, kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld herauszulösen, um fernab der Familie einen Neustart zu wagen. Sich in einem fremden Land zurechtzufinden, sich einzugewöhnen ist eine große Lebensaufgabe. Die meistert niemand problemlos. Umso schwieriger ist die Eingewöhnung, wenn Betroffene ein Handicap haben. Sei es eine Behinderung, eine psychische Erkrankung oder eine Abhängigkeit. Das musste auch...

  • Weimar
  • 25.04.14
  • 465× gelesen
Leute
Olewa Yeresko (Ukraine), Luz Carime Mendelez de Alba (Kolumbien) und Tahsin Nasou (Syrien)
3 Bilder

THEPRA-Migrationsberatung lud ein - meist geht es um Sprache, Bildung und Arbeit

ERFURT. „Die interkulturelle Woche ist eine gute Gelegenheit, um uns und unsere Arbeit vorzustellen.“, so Anja Draber, Migrationsberaterin für Erwachsene. Gemeinsam mit Annika Frohböse ist sie seit Beginn des Jahres in der Migrationsberatungsstelle des THEPRA Landesverband Thüringen e. V. in Erfurt tätig. Dass so viele ihrer Einladung zum gegenseitigen Kennenlernen folgen, hätten sie wohl selbst nicht gedacht. Der Tag der offenen Tür für alle, in zwangloser Atmosphäre mit selbst gekochten oder...

  • Erfurt
  • 01.10.12
  • 365× gelesen
Leute
Die siebenjährige Vanessa freut sich schon auf ihren großen Auftritt mit der Leuchtturmgruppe zur IKW 2012.
5 Bilder

Willkommen - wer immer du bist Wie Integration wirklich funktioniert - Leinefelder „Leuchtturmgruppe“ zur Interkulturellen Woche 2012

„Herzlich willkommen - wer immer Du bist“ lautet das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2012. Willkommen zu sein, wer immer man ist - diese Erfahrung hat oft wenig mit der Realität vieler Migranten hierzulande zu tun. Doch es gibt Ausnahmen! Wie etwa das Boxkino in Leinefelde, ein Projekt im Netzwerk der Villa Lampe, auf welches das Motto buchstaben-getreu zutrifft. Es bietet Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund ein neues Zuhause. Kernpunkt ist dabei das Projekt...

  • Heiligenstadt
  • 18.09.12
  • 417× gelesen
  •  1
Vereine
Monika Kasatschenko und Bjondina Dermaku sind die großen Damen-Boxtalente im Leinefelder Boxkino.
7 Bilder

Integration durch Boxen und Vernetzen - Das Boxkino in Leinefelde bringt die Nationalitäten zusammen

Ein früheres Kino in Leinefelde, umfunktioniert zu einer Boxtrainingshalle, dient etlichen jungen Menschen zur aktiven Freizeitgestaltung durch box-sportliche Betätigung. Es ist zugleich zentraler Anlaufpunkt für ein präventives und integratives Projekt, das über das Land Thüringen und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vom Europäischen Integrationsfond gefördert wird. Die Einrichtung der Villa Lampe in der Beethovenstraße 7-9 wurde im Mai 1997 eröffnet und zählt im wachsenden...

  • Heiligenstadt
  • 15.11.11
  • 1.083× gelesen
Leute
In der Projektecke: Stephanie Goerke, Bereichsjugendpflegerin im DOMizil, mit Nico Birx und Jeremy Werner.

„Ecke der Vielfalt“ - Bereichsjugendpflegerin Stephanie Goerke möchte das East Side teilweise umgestalten

Für die neue Generation. Toleranz heißt das Stichwort, dass sich bei zwölf Teilprojekten im Rahmen des Nachfolgeprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken" des Bundesprogramms "Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" wie ein roter Faden hindurchzieht. Der Jugendhilfe- und Förderverein Bad Frankenhausen e.V. ist einer der Projektträger und möchte mit seinem geförderten Projekt "Ecke der Vielfalt - Coloured Corner" sowohl Jugendliche mit als auch ohne...

  • Artern
  • 23.03.11
  • 656× gelesen