Miteinander

Beiträge zum Thema Miteinander

Ratgeber

Als ich einmal traurig war …

Als ich einmal traurig war, da saß ich nur so rum. Als ich einmal traurig war, da war die Welt ganz stumm. Als ich einmal traurig war, da fühlte ich mich klein. Als ich einmal traurig war, da wollte ich nur sein. Als ich einmal traurig war, da suchte ich deine Hand. Was ich bekam, war ungefragt, ein Ratschlag von deinem Verstand. Jeder von uns ist ab und an traurig. Die Gründe dafür sind so verschiedenen, wie die Menschen individuell sind. Manchmal wissen wir warum wir traurig...

  • Saalfeld
  • 18.04.16
  • 21× gelesen
Ratgeber

Wertschätzende Wörter für unsere Kinder

Wie erziehen wir unsere Kinder? Klar, nach unseren Werten. Werte, die uns mit auf den Weg gegeben wurde. Werte, die wir vermittelt bekommen haben von Menschen aus unserer Umwelt. Werte, die wir gelesen haben und für gut befunden haben. Werte, die wir uns in den letzten Jahren selber aufgebaut und für wichtig eingestuft haben. Wie reden wir mit unseren Kindern? So, wie wir es gelernt haben. Wie unsere Eltern und Großeltern mit uns sprachen. So, wie es pädagogisch wertvoll sein kann und soll....

  • Saalfeld
  • 07.03.16
  • 155× gelesen
Ratgeber

Herausforderung Erziehung und Kommunikation

Meine größte Herausforderung als Mutter. Was soll ich sagen, ich habe mehr wie eine Herausforderung. Angefangen damit, dass ich seit der Geburt meiner Kinder ein anderen Schlaf Rhythmus lebe, als ich benötige. Meine gute Launen ist an manchen Tagen eingeschränkt vorhanden. Eine weitere Herausforderung, dass ständige entscheiden für einen anderen Menschen. Was isst mein Kind, was ziehe ich meinem Kind an, was braucht mein Kind jetzt und was eben nicht. Je älter meine Kinder werden, die...

  • Saalfeld
  • 15.02.16
  • 106× gelesen
Ratgeber

Warum die Mediation ein tolles Konfliktverfahren ist

Kennst du das Lied von Udo Jürgens „Ein Ehrenwertes Haus“? In diesem Lied geht es um die Nachbarschaft und die Schwierigkeit mit ihr zu leben. Neugierige Menschen die das eigenen Leben beobachten. Verschiedene Lebensvorstellungen von Familie. Ungleiche Wichtigkeiten im Alltag. All das prallt in einem Mietshaus aufeinander und führt zu einer Missstimmung. Unser Protagonist zieht am Ende einfach aus. In der Realität ist das manchmal nicht so einfach zu händeln. Unterschiedliche Interessen...

  • Saalfeld
  • 08.02.16
  • 62× gelesen
Ratgeber

Kochen statt reden

Keine Panik, ich schreibe jetzt hier nicht übers Kochen und verteile Kochrezepte. Zum Einen, weil ich nicht Kochen kann und zum Anderen, weil ich hier Beiträge über Kommunikation veröffentliche. Aber was hat Kochen nun mit Kommunikation zu tun? Es gibt Menschen - so wie mich - die eigentlich immer was zu sagen haben. Sei es als Smalltalker, als Redner oder Gesprächspartner. Denen in den wenigsten Momenten die Sprache fehlt. Sicherlich nicht immer im Einverständnis mit der Umwelt, aber...

  • Saalfeld
  • 01.02.16
  • 65× gelesen
Ratgeber

Die Ängste in der Kommunikation

Angst - ein grosses Wort, das in der heutigen Zeit so präsent ist wie schon lange nicht mehr. Angst ist ein Grundgefühl. In Besorgnis oder bedrohlich empfundenen Situationen äußert sie sich. In uns und bei jedem anders. Manche haben soviel Angst, dass daraus Angststörungen (LINK) entstehen können. In der Kommunikation haben wir auch solche Ängste. Sie sind entstanden, aus gemachten Erfahrungen und wurden abgespeichert. Tief drinnen, in unser Unterbewusstsein. In machen Situation spüren wir...

  • Saalfeld
  • 25.01.16
  • 55× gelesen
Ratgeber

Wertschätzende Kommunikation mit Kindern

Das Leben mit Kindern ist ein anders. Als ich noch keine Kinder hatte, da habe ich mir über zu volle Tassen, klebrige Tischdecken, dreckige Klamotten, verschwunden Mützen & Socken, nicht gemachte Hausaufgaben etc. keine Gedanken gemacht. Seitdem ich Kinder habe, sind das die Fragen die sich durch meinen Alltag ziehen. Ich könnte die Liste - wie du wahrscheinlich auch - endlos fortsetzen. Meistens erhalte ich auf diese Fragen ein Achselzucken oder „keine Ahnung.“ Sehr befriedigend finde ich...

  • Saalfeld
  • 18.01.16
  • 66× gelesen
Ratgeber

Wertschätzende Kommunikation auch wenn es schwer fällt

Kennt ihr das auch? Dieses Gefühl „Sie hat was gegen mich!“ oder „Irgendwie ist die Stimmung nicht so positiv wie ich es mir gewünschte hätte!“ „Was stimmt hier nicht!“ Und trotz dieser Wahrnehmung kann und will ich nicht negativ sein. Ich möchte nicht mit Vorurteilen behaftet in ein Gespräch gehen. Ich möchte ebenso wenig, dass diese Vorurteile das Gespräch beeinflussen und vielleicht noch in eine negative Richtung lenken. Was ich dann tue? Einmal, zweimal tief durchatmen. Mir meine...

  • Saalfeld
  • 11.01.16
  • 69× gelesen
Ratgeber

Ironie und Sarkasmus - ist das wertschätzend?

Ich würde mich als ein sehr humorvollen Menschen beschreiben. Gerade in Gesprächen kann das sehr auflockernd sein. Anstrengend wird es für mich nur dann, wenn mein Gegenüber den Humor an der falschen Stelle einsetzt. Speziell meine ich damit die Ironie und den Sarkasmus. Auch wenn ich diese Art von Humor liebe, weiß ich, dass an mancher Stelle diese Auflockerung falsch verstanden werden kann. Besonders in der Kindererziehung hat diese Art von Humor nichts verloren. Kinder verstehen nicht...

  • Saalfeld
  • 04.01.16
  • 229× gelesen
Ratgeber

Warum ich schreibe, was ich schreibe

Ich schreibe seit dem ich 15 Jahre bin. Da allerdings eher für mich und den romantischen Traum - eines Tages werde ich eine berühmte Schriftstellerin. Als ich so in den 20 zigern war, hatte ich ein sehr turbulenten Leben, in dem das Schreiben keinen Platz hatte. Vor einem Jahr entdeckte ich diese Fähigkeit wieder. Schreiben entspannt mich, da ich alle meine Gedanken visualisieren kann. Ich bin dann in einer Parallelwelt und fühle mir dort sehr aufgehoben und sicher. Die Akrobatik mit den...

  • Saalfeld
  • 14.12.15
  • 49× gelesen
Ratgeber

Die Weihnachtskommunikation

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengroße Kleckerei. In der Weihnachtsbäckerei …. Wäre das nicht großartig, wenn es ein einfaches Rezept gäbe, um die Kommunikation an den Feiertagen zu versüssen? Oder gar vorzubereiten, um sie nur noch aus dem Froster zu nehmen? Einfach auftauen lassen und dann kann nichts mehr schief gehen. Was soll ich euch sagen, es gibt leider kein Patentrezept, um unbeschadet durch die...

  • Saalfeld
  • 07.12.15
  • 44× gelesen
Ratgeber

Ratschlag unerwünscht

Ein Ratschlag ist eine Empfehlung zur Lösung eines Problems. So gesehen, also etwas positives. Und trotzdem nervt es, wenn wir welche bekommen. Gerade als Teenager bekommen wir von allen Seiten solche Tipps. Wieso? Weil wir sie ungefragt geschenkt bekommen und dann noch dankbar sein sollen. Wenn wir gerade eine Trennung hinter uns haben, wollen wir in den ersten 5 Tagen nicht hören, dass andere Mütter auch schöne Söhne haben. Wenn ich als Teenager meine beste Freundin an ein anderes...

  • Saalfeld
  • 30.11.15
  • 40× gelesen
Ratgeber

Einfach mal auf Pause drücken

Im Alltag denken wir viel. Wir denken an den nächsten Arzttermin vom Kind, an den nächsten Workshoptermin und an den Besuch bei Verwandten. Wir sind mit unseren Gedanken schon beim Morgen, während das Heute gerade stattfindet. An manchen Tagen fühlt sich unsere Kopf voll und schwer an. Ein Gedanke jagt da schon den Nächsten. Abends im Bett steht das Gedankenkarussell dann endlich still - hoffentlich. Denn wenn nicht, dann finden wir keinen erholsamen Schlaf und stehen am nächsten Morgen völlig...

  • Saalfeld
  • 23.11.15
  • 153× gelesen
Ratgeber

Mut zur Kommunikation

Im Urlaub ist es immer ganz einfach: Einfach die Frau nach dem Weg fragen. Einfach die Kellnerin nach den Gepflogenheiten der Region fragen. Einfach mit fremden Leuten ins Gespräch kommen. Einfach so. Vielleicht liegt es am Sommer. Am Urlaub. Daran keinen Alltag zu haben. Einfach so leben, hinein in den Tag. Hinein in die Situation. Und das was uns das Leben geboten hat, einfach annehmen und geniessen. Zurück im Alltag merken wir, dass uns manche dieser Dinge nicht mehr so leicht...

  • Saalfeld
  • 17.11.15
  • 39× gelesen
Ratgeber

Kommunikation bei getrennt lebenden Eltern

Paarebene, Elternebene, Meine Ebene Leben wir in einer Familie zusammen, dann gibt es bestimmte Werte die wir unseren Kindern vermitteln wollen. Wir reden als Eltern abends auf der Couch darüber und beim Sonntagsspaziergang. Im gleichen Atemzug besprechen wir eventuell den nächsten Urlaub und das Problem mit dem Kollegen auf Arbeit. Wir unterscheiden nicht, ob wir gerade als Eltern miteinander reden oder als Paar. Keine hebt die Hand mit der Karte auf der steht: Achtung! Sie verlassen...

  • Saalfeld
  • 10.11.15
  • 204× gelesen
Ratgeber

Wertschätzende Kommunikation mit DIR

Am Anfang jeder Kommunikation steht die Kommunikation mit sich selbst. So wie ich mit mir rede, so spreche ich auch im Aussen. So wie ich über mich denke, so denke ich über andere. So wie ich mich wertschätze, so wertschätze ich andere. Wenn ich meine Kommunikation wertschätzender gestalten möchte, fange ich doch am Besten bei mir damit an. Warum? Weil wir so einzigartig sind, dass alles was wir im Leben tun immer mit uns zu tun hat. Wir wollen glücklicher und gesünder und beliebter...

  • Saalfeld
  • 02.11.15
  • 43× gelesen
Ratgeber

Wertschätzende Kommunikation in der Familie

Ich erlebe, sowohl privat wie auch beruflich, wie anstrengend Familie sein kann. So sehr ich meine Familie liebe und die positiven Seiten überwiegen, gibt es einfach auch die Kehrseite. Die Tage, an denen nichts gelingen will, jeder das Wort in den falschen Hals bekommt und die Familienmitglieder dann maulend beim Abendbrot sitzen. Die Familie, als kleinste Einheit der Gesellschaft, will gepflegt werden. In den meisten Fällen bedeutet das Arbeit. Von nichts kommt nichts, auch nicht in der...

  • Saalfeld
  • 26.10.15
  • 61× gelesen
Ratgeber

Kommunikation und Wertschätzung

Mein jüngstes Buch das ich gelesen habe, war : RESPEKT von Rene Borbonus. Es hat mich zum Nachdenken angeregt. Was ist mir wichtig in der Kommunikation? Mit welchem Wort kann ich meine Kommunikation beschreiben? Mit welchem Wort kann ich anderen Menschen Kommunikation nahe bringen? Welches Wort ist MEIN Wort? Angelehnt an das Buch: Wie reagiere ich auf Menschen, die noch nie Respekt erfahren haben? Die nicht wissen was es bedeutet, Respekt zu haben? Die sich unter respektvoller...

  • Saalfeld
  • 19.10.15
  • 51× gelesen
Ratgeber

Ich und Du Botschaften im Gespräch

Die meisten von uns nehmen ihre Kommunikation eher unbewusst wahr. Sie achten nicht auf ihre Wortwahl, ihren Tonfall und schon gar nicht, denken sie darüber nach, ob sie in Ich-Form sprechen oder in der Du-Form. Ich finde dass sehr schade, weil so eben: - viele Konflikte entstehen können - Missverständnisse entstehen können - die Kommunikation gestört werden kann Was ist eine Ich - Botschaft? Spreche ich in einer Ich - Botschaft, dann rede ich von mir. Von meiner Meinung, meiner...

  • Saalfeld
  • 05.10.15
  • 445× gelesen
Ratgeber

Kommunikation im Sommer

Sommerzeit heisst Reisezeit. Viele von uns nutzen ihren Urlaub dafür um zu reisen. Sie wollen sich entspannen am Strand von Spanien oder neue Länder kennenlernen wie Marokko. Andere nutzen die Zeit zum Wandern in den Bergen oder zum Party machen auf Ibiza. So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich sind ihre Interessen und Wünsche in der Planung für den Sommer. Aber alle haben eins gemeinsam. Sie alle wollen den Anderen davon erzählen. Mit den Anderen meine ich das eigene...

  • Saalfeld
  • 20.07.15
  • 55× gelesen
Ratgeber

L M A A

Was war ihr erster Gedanken bei der Überschrift? Haben sie überlegt was dahinter stecken kann? Verschiedene Möglichkeiten ausprobiert? Lass Mich Auch Arbeiten Los Mach Alles Aus Lies Mal Am Artikel oder eher Leck Mich Am Arsch ??? Alles klingt irgendwie passabel und je nach Laune kann auch alles auf sie zutreffen. Ich meinte mit L M A A allerdings folgendes: Lächle Mehr Als Andere! Was genau meine ich damit? Kinder lachen pro Tag mehr als Erwachsene. Belegbare Aussagen...

  • Saalfeld
  • 23.06.15
  • 52× gelesen
Ratgeber

Konflikte als Chance

Kenne Sie die Geschichte von der Mutter, ihren Töchtern und der Orange? Wenn nicht, ich werde Sie Ihnen kurz erzählen: Es war einmal eine Mutter und sie hatte zwei Töchter. Während der Zubereitung des Mittagessen kommen beide Mädchen in die Küche gelaufen und wollen die letzte Orange. Jede von ihnen ruft: „Mama, ICH will die Orange haben!“

 Was tun? 

Soll die Mutter die Orange nun zerschneiden, so dass jedes Kind nur eine halbe Orange bekommt (= würde einem klassischen...

  • Saalfeld
  • 24.01.13
  • 115× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.