Alles zum Thema Mittelbau-Dora

Beiträge zum Thema Mittelbau-Dora

Blaulicht
Symbolbild

Ausstellungsstücke aus KZ-Gedenkstätte gestohlen
Täter in Nordhausen gestellt

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten am Donnerstagvormittag im Stadtgebiet Nordhausen zur Festnahme von zwei Männern aus Rumänien. Sie waren am Morgen auf dem Gelände der KZ Gedenkstätte Mittelbau Dora von einer Mitarbeiterin beim Verladen von Gleisteilen beobachtet worden. Bei ihrer Festnahme entdeckten die Polizisten nicht nur die gestohlenen Schienenteile mit einem Gewicht von ca. 150 kg aus der Gedenkstätte, sondern auch weiteren Metallschrott. Dessen Herkunft ist Bestandteil...

  • Nordhausen
  • 15.02.18
  • 771× gelesen
Politik
Die ersten 149 Häftlinge treffen am 15. Juli 1937 aus dem KZ Sachsenhausen auf der Baustelle für das neue KZ Buchenwald ein.
Foto: Kriminalpolizeistelle Weimar, Sammlung Gedenkstätte Buchenwald
4 Bilder

Weimar – Sommer 1937

Veranstaltungen anlässlich des 80. Jahrestages der Errichtung des KZ Buchenwald und des nationalsozialistischen „Gauforums“ vom 14. bis 23. Juli Der Bau des nationalsozialistischen Gauforums in Weimar begann im Sommer 1937 zeitgleich mit der Eröffnung des neuen Konzentrationslagers am 15. Juli vor den Toren der Stadt. Diese Gleichzeitigkeit legt die Logik des Regimes offen. Es versprach ein homogenes „Volk“ zu schaffen und ging den Weg der Gewalt: Demokratie, Pluralismus und die...

  • Weimar
  • 07.07.17
  • 299× gelesen
Kultur
Mitglieder des Vereins Jugend für Dora präsentieren eine "Fahne der Erinnerung" vor dem ehemaligen Lagerbahnhof des KZ Mittelbau-Dora. Foto: Jugend für Dora e.V.

"Was bleibt?" - Der Verein Jugend für Dora setzt das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ fort

Einladung zu einem regionalen Vernetzungstreffen zwischen Gemeinden aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Samstag, 9. April 2016 um 14 Uhr im Bürgersaal Nordhausen (Nikolaiplatz 1) Zum 71. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora im April geht das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ in die nächste Runde. Nachdem der Verein Jugend für Dora im vergangenen Jahr in der gesamten Harzregion und darüber hinaus mit weithin sichtbaren Fahnen und Bodenaufklebern...

  • Nordhausen
  • 23.03.16
  • 29× gelesen
Kultur
Auch ein Thema in der Jubiläumsausstellung des Vereins Jugend für Dora: Das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora. 
Foto: Jugend für Dora e.V.

„...vielleicht ist dein Grün mein Blau...“ - 20 Jahre Jugend für Dora in einer Jubiläumsausstellung

Der Verein Jugend für Dora e. V. feiert seinen 20. Geburtstag mit einer Jubiläumsausstellung - Eröffnung am Samstag, 26. September 2015 um 16.30 Uhr in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora Vor 20 Jahren, am 8. Mai 1995, folgten interessierte Nordhäuser Jugendliche dem Wunsch der Überlebenden des KZ Mittelbau-Dora, sich für die Erinnerung an das Konzentrationslager zu engagieren. Daraus entstand der Verein Jugend für Dora e.V., dessen Mitglieder dieses Jubiläum nun mit einer öffentlichen...

  • Nordhausen
  • 17.09.15
  • 85× gelesen
Kultur
Sichtbares Gedenken: Die „Fahne der Erinnerung“ mit Bodenaufklebern vor Ort in Ellrich. Foto: “Jugend für Dora” e.V.
3 Bilder

Gedenkprojekt "Fahnen der Erinnerung" geht weiter - Erster Übergriff auf Gedenkfahne in Blankenburg

Auch nach dem 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora geht das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ des Vereins „Jugend für Dora“ e.V. weiter. Mit diesen öffentlich sichtbaren Gedenkzeichen machen die Mitglieder des Vereins auf das weitverzweigte Außenlagernetz des einstigen KZ Mittelbau-Dora in der Harzregion aufmerksam. Viele der insgesamt 31 Städte und Kommunen planen eine weitere oder gar dauerhafte Verwendung der Fahnen und Bodenaufkleber, um an die Existenz...

  • Nordhausen
  • 07.05.15
  • 157× gelesen
Kultur
Fahnenträger der Nationen
14 Bilder

Gedenktafel in Woffleben wiedereingeweiht
70. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora

(104) - "Erinnerungen sind schmerzlich für mein Herz." So sprach mich sinngemäß am Ende der Gedenkveranstaltung ein Überlebender des KZ Mittelbau-Dora - Außenlager 'Ellrich-Juliushütte' an. Diese Worte gingen mir den ganzen Rückweg nicht mehr aus dem Kopf. Er hatte so einen herzlichen Händedruck und sah mich ohne Greul an. So viel Leid hat er in meiner Heimat erlebt und doch ist er mit so viel Güte zurück gekommen. Und er war nicht der einzige Überlebende, der an dieser Veranstaltung in...

  • Nordhausen
  • 14.04.15
  • 436× gelesen
  •  3
Kultur
Gedenkfahnen am ehemaligen Lagerbahnhof des KZ Mittelbau-Dora. Von dort bringen die Vereinsmitglieder die Fahnen in die beteiligten Gemeinden. Foto: “Jugend für Dora” e.V.

„Fahnen der Erinnerung“ wehen in der Harzregion

Der Verein „Jugend für Dora“ e.V. hat sein Gedenkprojekt zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora begonnen – Öffentliche Vorstellung des Projekts am Sonntag, 12. April 2015 um 15 Uhr im Bürgerhaus der Stadt Nordhausen Am Dienstag, 7. April 2015 hat der Verein „Jugend für Dora e. V.“ erfolgreich das Projekt „Fahnen der Erinnerung“ gestartet. In Nordhausen, Ellrich, Harzungen und Woffleben wehen seitdem die ersten Gedenkzeichen. Sie erinnern dort an die einstigen Außenlager des...

  • Nordhausen
  • 08.04.15
  • 168× gelesen
Kultur
So wird das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ vor Ort in den Gemeinden aussehen: Fahnen und Bodenaufkleber erinnern an die ehemaligen KZ-Außenlager des „Lagerkomplexes Mittelbau“. Fotomontage: “Jugend für Dora” e.V.

Start des Projektes „Fahnen der Erinnerung“

Der Verein „Jugend für Dora e. V.“ beginnt mit dem Aufstellen der ersten Gedenkzeichen Durch das Aufstellen der ersten Fahnen startet der Verein „Jugend für Dora e.V.“ am 7. April 2015 das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora. Mit dem Projekt erinnert der Verein an das weit verzweigte Lagersystem des Konzentrationslagers Mittelbau in der Harzregion. Bis zum 10. April 2015 sollen dazu in rund 30...

  • Nordhausen
  • 31.03.15
  • 156× gelesen
Kultur
Einige Mitglieder des Vereins “Jugend für Dora” mit der ersten “Fahne der Erinnerung” am
ehemaligen Lagerbahnhof des KZ Mittelbau-Dora. Foto: Andreas Froese-Karow, “Jugend für Dora” e.V.
2 Bilder

Was bleibt 70 Jahre nach der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora? – Der Verein „Jugend für Dora“ e.V. startet sein Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“

Vor 70 Jahren befreiten amerikanische Truppen das KZ Mittelbau-Dora. Aus diesem Anlass organisiert der Verein Jugend für Dora e.V. in der zweiten Aprilwoche ein Gedenkprojekt zur Erinnerung an die ehemaligen Außenlagerstandorte des Lagerkomplexes Mittelbau. Unter dem Titel „Fahnen der Erinnerung“ setzen die Mitglieder des Vereins erstmals in allen Gemeinden, in denen zwischen 1944 und 1945 KZ-Außenlager eingerichtet waren, sichtbare Gedenkzeichen. Ab 7. April 2015 stellen sie an zentralen...

  • Nordhausen
  • 18.03.15
  • 170× gelesen
Kultur
Reichsbahnwaggon im Eingangsbereich der Gedenkstätte, verschneit. Foto: H.-J. Krug

Winteröffnungsseiten der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Ab dem 1. November 2014 bis zum 28. Februar 2015 gelten in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora geänderte Öffnungszeiten. Dienstag bis Sonntag hat die Gedenkstätte von 10 bis 16 Uhr geöffnet, montags ist sie geschlossen. Das Außengelände kann täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit besucht werden. Besucherführungen finden weiterhin von Dienstag bis Freitag um 11 und 14 Uhr, Samstag und Sonntag um 11, 13 und 15 Uhr statt. Die Führungen beginnen vor dem Museumsgebäude und sind...

  • Nordhausen
  • 28.10.14
  • 142× gelesen
Kultur
Überlebende des KZ Mittelbau-Dora bei der Gedenkveranstaltung zum 69. Jahrestag der Lagerbefreiung auf dem Nordhäuser Ehrenfriedhof. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Rückblick auf den 69. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora

KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora dankt allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre engagierte Unterstützung und Spendenbereitschaft Zwölf Überlebende des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora aus insgesamt zehn Ländern in Europa und Übersee haben an den Gedenkveranstaltungen zum 69. Jahrestag der Lagerbefreiung am 11. und 12. April 2014 in Nordhausen und Ellrich teilgenommen. Das persönliche Gedenken vor Ort in der Region Südharz war ihnen ein besonderes Anliegen. Viele Überlebende sind bereits über 90...

  • Nordhausen
  • 06.05.14
  • 282× gelesen
Kultur
Todesmarsch. Zeichnung des Franzosen Maurice de la Pintière, 1945 (nach der Befreiung), Ausschnitt. Bild: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

"Unterwegs bei Kriegsende: KZ-Landschaften mitten in Deutschland"

Ein gemeinsames Bildungsseminar der Gedenkstätten Mittelbau-Dora und Bergen-Belsen für Erwachsene vom 19. bis 23. Mai 2014 - Anmeldung bis 5. Mai 2014 möglich Das Seminar blickt auf die geografische Region zwischen Südharz und Lüneburger Heide während der letzten Kriegswochen 1945: Die damaligen Verflechtungen zwischen vielen Lagerstandorten in dieser Region stehen exemplarisch für die Situation im gesamten deutschen Machtbereich und prägen den Begriff "KZ-Landschaften". Am Ende des Krieges,...

  • Nordhausen
  • 16.04.14
  • 259× gelesen
Kultur
Eine Gedenktafel für Raymond Couturier: Im August 2013 fand ein Spaziergänger diese Tafel in einem Nordhäuser Straßengraben. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Verschollen. Zum Gedenken an Raymond Couturier

KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora präsentiert den rätselhaften Fund einer Gedenktafel für einen französischen KZ-Häftling Im August 2013 fand ein Spaziergänger in einem Straßengraben am Stadtrand von Nordhausen eine Steintafel mit französischer Aufschrift. Er übergab sie der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora. Recherchen ergaben, dass es sich um eine Gedenktafel für den verschollenen französischen KZ-Häftling Raymond Couturier aus Mensignac (Périgord) handelt. Ebenso ließ sich die Herkunft der...

  • Nordhausen
  • 16.04.14
  • 211× gelesen
Kultur
Das Deckblatt der neuen Broschüre: Zu sehen ist ein Foto von befreiten Häftlingen in der Boelcke-Kaserne, aufgenommen am 11. April 1945. Foto: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Neues Heft zur Geschichte der jüdischen Häftlinge im KZ Mittelbau-Dora veröffentlicht

Broschüre "Vernichtung und Arbeit. Jüdische Häftlinge im KZ Mittelbau-Dora" ab sofort erhältlich Zwischen Mai 1944 und März 1945 verschleppte die SS mehr als 6000 jüdische Häftlinge ins Konzentrationslager Mittelbau-Dora. Dort sollten sie Zwangsarbeit für den von den Nationalsozialisten propagierten "Endsieg" leisten. Zugleich betrieb die SS weiterhin ihr Programm der Ermordung der europäischen Juden. Zwangsarbeit und Vernichtung waren miteinander verzahnt. Zum 69. Jahrestag der Befreiung...

  • Nordhausen
  • 04.04.14
  • 262× gelesen
Kultur
Überlebende des KZ Mittelbau-Dora bei der Gedenkveranstaltung zum 68. Jahrestag der Befreiung im April 2013. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

69. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora

Gedenkveranstaltungen vom 10. bis 12. April 2014 Vor 69 Jahren wurde das Konzentrationslager Mittelbau-Dora bei Nordhausen von amerikanischen Truppen befreit. Zu den Gedenkveranstaltungen vom 10. bis 12. April 2014 in Nordhausen und Ellrich werden ehemalige Häftlinge, Angehörige und Hinterbliebene aus vielen Teilen Europas, Nordamerikas und Australiens, Vertreter aus Politik und Gesellschaft sowie zahlreiche Bürger aus der Region erwartet. Inhaltlich widmet sich der diesjährige Jahrestag der...

  • Nordhausen
  • 01.04.14
  • 352× gelesen
Kultur
Überlebende des KZ Mittelbau-Dora bei der Gedenkveranstaltung zum 68. Jahrestag der Befreiung im April 2013. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Spendenaufruf für ehemalige KZ-Häftlinge

Vor 69 Jahren wurde das Konzentrationslager Mittelbau-Dora bei Nordhausen befreit. In wenigen Wochen begehen die Überlebenden den Jahrestag ihrer Befreiung. Zu den Gedenkveranstaltungen in Nordhausen und Umgebung vom 10. bis 12. April 2014 erwartet die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora zahlreiche KZ-Überlebende aus aller Welt. Sie alle haben mittlerweile ein hohes Lebensalter erreicht: Der älteste Gast feiert in diesem Jahr seinen 93. Geburtstag, der jüngste wurde vor wenigen Wochen 83. Sie...

  • Nordhausen
  • 12.03.14
  • 264× gelesen
Kultur
Wieder begehbar: Der Eingang zur Stollenanlage. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Stollenanlage in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora wieder zugänglich

Die Sanierungsarbeiten am Zugang zur Stollenanlage im Kohnstein sind wie geplant abgeschlossen. Drei Wochen lang war der Zugangsstollen für die Öffentlichkeit gesperrt. In dieser Zeit wurde der Spritzbeton an den Wänden erneuert. Der Zugangsstollen wurde Anfang der 1990er Jahre angelegt, um Besuchern der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora die Besichtigung des unterirdischen ehemaligen Mittelwerkes zu ermöglichen. Dort hatte die SS im Winter 1943/44 unter katastrophalen Bedingungen bis zu...

  • Nordhausen
  • 11.03.14
  • 272× gelesen
Kultur
Zeitweise nicht zugänglich: Der Eingang zur Stollenanlage. Foto: Claus Bach, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora saniert Zugangsstollen

Wegen Bauarbeiten ist die Stollenanlage vom 17. Februar bis 8. März 2014 zeitweilig gesperrt - Vorübergehend keine Einzelbesucherführungen Am Zugang zur Stollenanlage im Kohnstein finden vom 17. Februar bis 8. März 2014 Sanierungsarbeiten statt. Unter anderem ist eine dringende Erneuerung des Spritzbetons an den Wänden des Zugangsstollens vorgesehen. Außerdem wird ein neues Eingangstor eingebaut. Der Zugangsstollen wurde Anfang der 1990er Jahre angelegt, um Besuchern der KZ-Gedenkstätte...

  • Nordhausen
  • 13.02.14
  • 238× gelesen
Kultur
Rätselhafter Fund: Die im vergangenen August in einem Straßengraben entdeckte Gedenktafel für den französischen KZ-Häftling Raymond Couturier. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora
2 Bilder

Weiterhin Rätsel um Gedenktafel für französisches KZ-Opfer

KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora bittet die Bevölkerung erneut um klärende Hinweise und Mithilfe Nordhausen. Die Herkunft der im vergangenen Jahr gefundenen Gedenktafel ist aufgeklärt: Sie wurde 1988 am Ehrenfriedhof in Nordhausen abgelegt. Doch wie gelangte sie 2013 an ihren Fundort in einem Straßengraben an der Hesseröder Landstraße in Nordhausen? Nach dem bisherigen Stand der Recherchen ist die im vergangenen August entdeckte Marmortafel dem Franzosen Raymond Couturier gewidmet. Geboren am...

  • Nordhausen
  • 10.02.14
  • 436× gelesen
Kultur
Eingangsbereich zum ehemaligen Häftlingslager. Foto: Claus Bach, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Öffnungszeiten der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora über die Weihnachtstage und zum Jahreswechsel

Am 24., 25., 26. und 31. Dezember 2013 sowie am 1. Januar 2014 bleibt die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora geschlossen. An diesen Tagen finden keine Besucherführungen statt. Vom 27. bis 30. Dezember 2013 und ab 2. Januar 2014 gelten die regulären Winteröffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag hat die Gedenkstätte von 10 bis 16 Uhr geöffnet, an Montagen ist sie geschlossen. Besucherführungen finden an diesen Tagen zu den üblichen Zeiten statt: Dienstag bis Freitag um 11 und 14 Uhr, Samstag und...

  • Nordhausen
  • 19.12.13
  • 214× gelesen
Kultur
Die Inschrift auf der Vorderseite der Gedenktafel ist einem französischen KZ-Häftling gewidmet. Foto: KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Rätselhafter Fund

Gedenktafel für einen französischen KZ-Häftling lag im Straßengraben – Gedenkstätten-Mitarbeiter bitten die Bevölkerung um klärende Hinweise Der Fund einer Gedenktafel am Stadtrand von Nordhausen bereitet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora derzeit Kopfzerbrechen. Nun wenden sie sich an die Bevölkerung und hoffen auf nützliche Hinweise, die für die Aufklärung dieses Fundes hilfreich sein könnten. Ende August entdeckte ein Nordhäuser Bürger bei einem...

  • Nordhausen
  • 18.10.13
  • 195× gelesen
Kultur
Das Museum La Coupole nahe der nordfranzösischen Stadt Saint-Omer: ein neuer Kooperationspartner für die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora. Foto: Musée de La Coupole

Deutsch-französische Zusammenarbeit

KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora und das Museum La Coupole unterzeichnen Kooperationsvertrag Nordhausen. Die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora schließt mit dem Museum La Coupole (Region Nord - Pas-de-Calais, Frankreich) einen zunächst bis 2020 befristeten Kooperationsvertrag. Ziel ist ein intensiver wissenschaftlicher und museologischer Austausch. Außerdem wird die Gedenkstätte das Museum La Coupole bei dem Vorhaben unterstützen, ein biografisches Gedenkbuch für alle Häftlinge zusammen zu stellen,...

  • Nordhausen
  • 02.10.13
  • 471× gelesen
Politik
Inzwischen wieder ohne NPD-Wahlplakate: Die "Straße der Opfer des Faschismus" in Nordhausen, Zufahrtsweg zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora. Im Hintergrund ist der Kohnstein zu erkennen. Foto: Andreas Froese-Karow, KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

NPD-Wahlplakate entfernt

Thüringer Landesregierung und Stadt Nordhausen greifen ein - Staatsanwaltschaft ermittelt gegen NPD-Landesvorstand Die öffentliche Empörung gegen die NPD-Wahlplakate an der Zufahrtsstraße zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, der "Straße der Opfer des Faschismus", hat offenbar Wirkung gezeigt. Auf Veranlassung des Thüringer Innenministeriums hat die Stadt Nordhausen die NPD-Wahlplakate entfernt, die sich gegen die Minderheit der Sinti und Roma richteten. Hintergrund ist ein laufendes...

  • Nordhausen
  • 23.09.13
  • 229× gelesen
Politik

Empörung gegen NPD-Wahlplakate

Zufahrt zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora über die "Straße der Opfer des Faschismus" massiv mit rechtsextremer Propaganda plakatiert Derzeit hängen an der Zufahrtstraße zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, der "Straße der Opfer des Faschismus" in Nordhausen, zahlreiche Wahlplakate der NPD, darunter auch solche, die sich gegen die Minderheit der Sinti und Roma richten. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass das Konzentrationslager Mittelbau-Dora im letzten Kriegsjahr die zentrale Haftstätte...

  • Nordhausen
  • 17.09.13
  • 189× gelesen
  • 1
  • 2