Ostern

Beiträge zum Thema Ostern

Kultur
14 Bilder

Gelungene Veranstaltung mit über 100 Gästen und Bewohnern
Festlicher Osterbrunch im AZURIT Seniorenzentrum Tannroda

Sebastian Richnow, Hausleiter des AZURIT Seniorenzentrums Tannroda, hatte zum ersten Mal zu einem Osterbrunch in der Senioreneinrichtung eingeladen. Mehr als 100 Menschen folgten der Einladung, und der Hausleiter konnte sich über großes Lob vonseiten der anwesenden Angehörigen freuen. Mit einer herzlichen Begrüßung und Worten zur christlichen Nächstenliebe empfing Hausleiter Sebastian Richnow die Gäste. In einer kurzen Rede sprach er über die schwierige Entscheidung, vor der Angehörige...

  • Weimar
  • 05.04.18
  • 167× gelesen
Natur
Die wunderschönen Pailletteneier hat Cindy Schulz aus Gera fotografiert.
12 Bilder

Osterhase @ Co. im Fokus
Die schönsten Osterbilder 2018

Ostern steht vor der Tür und auf meinAnzeiger.de finden sich jede Menge Osterbilder – eins schöner als das andere! Die Fotos haben Bürgerreporter aus ganz Thüringen und darüber hinaus auf unserem Portal eingestellt. Einige der schönsten Impressionen sind nun hier in dieser Bildergalerie zu sehen. Eine Auswahl davon erscheint am 4. April im Allgemeinen Anzeiger!

  • Zeulenroda-Triebes
  • 29.03.18
  • 1.980× gelesen
  •  1
Natur
Ostermotive gibt es so vielfältig wie Osterbräuche.

Osterhase & Co. im Fokus
Wir suchen die schönsten Osterbilder!

Es ostert schon mächtig gewaltig, wenn auch größtenteils noch im Verborgenen. Doch die Vorbereitungen auf das Osterfest sind längst angelaufen. Das Wetter hatte dazu auch seinen Beitrag geleistet: Der Frühling war am ersten Sonntag im März schon mal in Thüringen zu Gast und überall schossen die Frühlingsblüher aus den Boden. Und schon wurden die ersten mit bunten Eiern geschmückten Ostersträuche gesichtet, auch der eine oder andere Osterbrunnen soll inzwischen geschmückt sein. Ein Fest...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 14.03.18
  • 590× gelesen
Natur
Gerd Frische mit Schaftdrillingen. So etwas kommt nur selten vor.
2 Bilder

Wie ist das Leben als Schäfer, Herr Fritsche

Auf seinem Hütestab gelehnt den Schafen beim Grasen zuschauen und dabei über Gott und die Welt nachdenken, gar ein Schäferstündchen genießen: So könnte sich Gerd Fritsche sein Leben vorstellen. Doch die Realität sieht anders aus. „Schäfer zu sein bedeutet heute harte Arbeit, vor allem wenn man selbstständig ist“, erklärt der 55-Jährige aus Daasdorf am Berge nahe Weimar. Seit Jahren hat er mit seiner Familie keinen Urlaub mehr gemacht. Freie Wochenenden gibt es nicht. Die Tiere bestimmen den...

  • Weimar
  • 27.03.16
  • 578× gelesen
Natur
Der Feldhase gilt als Vorbild für den Osterhasen. Doch fürs Eierfärben hat er eigentlich gar keine Zeit. Er muss ums eigene Überlegen zu kämpfen.
3 Bilder

Keine Osteridylle: Fressfeinde und Menschen machen dem Feldhasen das Leben schwer

Der Feldhase gilt als Vorbild für den Osterhasen. Dabei kann er gar keine Eier legen. Auch beim Eierfärben hat ihn noch niemand beobachtet. Bekannt hingegen ist, dass sich das heimische Wildtier gegen allerlei Gefahren zu Wehr setzen muss. Es steht auf der roten Liste der gefährdeten Tierarten. Familie Hase sitzt gemütlich in ihrem kleinen Häuschen. Die Mutter schenkt dem Vater eine Tasse Kaffee ein, die Kinder hoppeln um den Familientisch und spielen miteinander. Später werden alle...

  • Weimar
  • 26.03.16
  • 388× gelesen
  •  3
Natur
16 Bilder

Ach du dickes Ei: Zu Besuch auf dem Straußenhof Kleinhettstedt

Kein Tier auf der Welt legt größere Eier als der Vogel Strauß. Nach dem viel zu kalten März kommen auch die Hennen im Straußenhof Kleinhettstedt langsam in Stimmung. Faszinierend, wie in ihren Mega-Eiern neues Leben entsteht. Was will die neue Henne im ­Gehege? Brunhilde ist verstimmt. Sie mustert die ­Nebenbuhlerin und startet eine Balz-Offensive. Entschlossen schmeißt sich die Straußen­dame auf die Knie, schlägt mit den Flügeln auf den Boden. Hahn Benni wird schon sehen, wer hier die...

  • Arnstadt
  • 26.03.16
  • 383× gelesen
Leute
Gräber auf dem Ölberg in Jerusalem.
4 Bilder

Hingerichteter aus dem Grab verschwunden: Jerusalem steht unter Schock

Schock und Schrecken in Jerusalem. Gerüchte geistern durch die Gassen. Ein vor Tagen Hingerichteter sei aus dem Grab verschwunden. Erste Berichte wurden bestätigt: Das Grab ist leer. Damit beginnen Fragen und Verdächtigungen. War es ein Auftrag der Priester, um jenen Jesus von Nazareth endgültig verschwinden zu lassen? Er hatte zu Lebzeiten den Tempelkult verurteilt und die Geldgeschäfte angeprangert. Oder haben die Römer als Ordnungsmacht diesen als Aufwiegler Gekreuzigten heimlich...

  • Erfurt
  • 02.04.15
  • 598× gelesen
Kultur
13 Bilder

Russische Ostern: Erst am 12. April wird gefeiert - Erzpriester Mihail Rahr freut sich auf Volksfeststimmung in Weimar

Ostern in der Kirche der heiligen Maria Magdalena, Berliner Diözese der Russisch-Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats Das Fest der Feste Für die orthodoxen Christen ist Ostern das Fest der Feste. „Die Menschen sind freundlich, begrüßen sich mit drei Küsschen und den Worten: Christus ist auferstanden. Geantwortet wird mit: Er ist wahrhaftig auferstanden“, sagt Erzpriester Mihail Rahr (51) von der Russisch-Orthodoxen Gemeinde in Weimar. In der orthodoxen Kirche wird die...

  • Weimar
  • 02.04.15
  • 520× gelesen
  •  1
Ratgeber
9 Bilder

Acht Thüringer erzählen über die Bedeutung der Ostertage aus Sicht ihres Glaubens

Katholische, protestantische und orthodoxe Christen sowie Christen aus freikirchlichen Gemeinden feiern zu Ostern die Auferstehung Jesu Christi von den Toten, wenn auch mit ganz verschiedenen Riten. Als Vorläufer von Ostern gilt das jüdische Pessachfest. Es soll an die Befreiung des Volkes Israel aus der ägyptischen Sklaverei erinnern. In diesem Jahr fällt es mit dem christlichen Osterfest zusammen. Acht Männer aus unterschiedlichen Thüringer Glaubensgemeinschaften und Gemeinden erzählen, wie...

  • Saalfeld
  • 02.04.15
  • 617× gelesen
  •  1
Natur
Frank Thiel holt einer aus den selbst gebauten Legenestern.
3 Bilder

Ostern ist gesichert

Dem Oster­hasen muss nicht bange werden. Der lange Winter nimmt den Hühnern nicht die Lust am Eierlegen. Das erzählt Frank Thiel. Er ist Mitarbeiter im Geflügelhof in Umpferstedt. Bis minus 15 Grad macht den Hühnern nichts aus. „Aber wenn es dann doch kälter wird, wollen die auch nicht mehr legen“, lautet seine Erfahrung. Trotz Schnee und wenig Sonne: So kalt ist es kurz vorm Osterfest nun doch nicht. Und deshalb liegen in Eimern und auf ­Paletten genügend Eier fürs Fest bereit. Dass dem...

  • Weimar
  • 28.03.13
  • 143× gelesen
Ratgeber
Schöner Brauch: das Osterlachen. Der Tod wird verlacht.

Die Geschichte ist der Hammer: Was ist Ostern?

Ein neuer Morgen dämmert. In Jerusalem geht die Sonne auf. Zwei Frauen sind unterwegs. Sie laufen zum Friedhof. Bald stehen sie vor einem Grab ohne Leiche. Wo Tage zuvor der Tote in die Felsnische gelegt wurde, finden sie nur noch einige Tücher. Beide sind schockiert. Als jemand hinter ihnen steht, vermuten sie den Gärtner. Eine der Frauen fragt: „Herr, hast du ihn weggetragen, so sage mir, wo du ihn hingelegt hast. Dann will ich ihn holen.“ Doch der spricht zu ihr: „Maria!“. Sie dreht sich um...

  • Erfurt
  • 06.04.12
  • 4.446× gelesen
  •  10
Kultur
Schlossfräulein Peggy erschrickt vor Schlossgespest Hui Buh, alias Birger Markuse.  Foto: Hausdörfer

Schlossgespenst Hui Buh spukt zu Ostern auf der Leuchtenburg

SEITENRODA. Ein Gespenst geht um in Europa: Hui Buh macht Burgen und Schlösser unsicher und über Ostern auch die Leuchtenburg. Der AA konnte vorab kurz mit dem Schlossgespenst sprechen: Herr Hui Buh, warum sind Sie verdammt, als Gespenst durch alte Burgen und Schlösser zu spucken? Ursprünglich war ich der Ritter Balduin auf Schloss Burgeck. Dummerweise wurde ich beim Schummeln erwischt, als ich mit den anderen Rittern „Schwarzer Peter“ spielte. Einer meiner Saufkumpanen hat mich deshalb...

  • Jena
  • 28.03.12
  • 753× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.