Otto

Beiträge zum Thema Otto

Kultur
Die Kinderbuchautorin Carmen Kosanke aus ­Weimar brachte mit „Oskar und die Lebenssteine“ ihr erstes Buch heraus.
4 Bilder

Wie ein kleiner Drache in Thüringen wieder fröhlich wird
Oskar lernt das Leben

Die Kinderbuchautorin Carmen Kosanke aus ­Weimar brachte mit „Oskar und die Lebenssteine“ ihr erstes Buch heraus. Oskar sitzt vor seiner Höhle und malt mit einem Stöckchen Kreise und Dreiecke in den Sand. Ihm ist langweilig, er ist traurig. Der kleine grüne Drache vermisst seit einem Unwetter seine Eltern. Die Weimarer Kinderbuchautorin Carmen Kosanke verarbeitet in ihrem Erstlingswerk Werte wie Glaube, Liebe, Hoffnung, aber auch Freundschaft, Entdeckertum, Wissbegierde und eigene...

  • Erfurt
  • 23.11.18
  • 589× gelesen
Natur

Der Bismarckturm Apolda im Weimarer Land

Einweihung: 25. September 1904 Höhe: 23,75 Meter Baukosten: 26.000 Mark Lage: in der Leipziger Straße in Apolda, direkt an der B7 zwischen Umpferstedt und Eckartsberga Träger/Verantwortlich: Stadt Apolda mit Unterstützung der Kleingartenanlage Apolda-Nord "Am Bismarckturm" Heutige Nutzung: Der Turm wird als Aussichtsturm genutzt.Er bietet einen Ausblick auf Apolda und das Weimarer Land. Öffnungszeiten: bis 1. November samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen,...

  • Apolda
  • 11.09.15
  • 234× gelesen
Ratgeber

Reisegewinn für ein Zeitschriftenabo – eine Betrugsmasche?

Eigentlich sollte ich mich freuen: Die Firma ORS FM aus Frankfurt rief heute bei mir an und eine Frau Julia Prins teilte mir mit, ich hätte zwei Reisen gewonnen, eine nach Prag und eine Schiffsreise nach England, und zusätzlich noch einen Barbetrag in Höhe von 800 Euro. Auf meinen Standardsatz, ich habe nirgendwo mitgemacht, antwortete sie, es handele sich um die Neujahrsverlosung der großen Internetversandhändler, Amazon, Otto usw. und wenn man bei denen etwas bestellt hätte, wäre man im...

  • Jena
  • 15.01.14
  • 28.494× gelesen
  •  16
Leute
30 Bilder

„Otto“ wurde zum Kultwirt

Bleicheröder sammelte altes Mobiliar und machte aus der Bahnhofskneipe die „Rumpelkiste“ BLEICHERODE. Lenin ruft zur Revolution. Über ihm schweben nackte Engel. Sie beäugen sein Tun. Karl Marx in Blech auf Holz zur Linken, Erich, Stoph und der Spitzbart zur Rechten. Unter ihnen ein Stück Stacheldraht mit dem Hinweis „Sperrgebiet!“ und zwischen allen das uralte Sofa, auf dem auch der russische Revolutionsvater gesessen haben könnte. Gegenüber ein 500-er Trabi LB 08-55. Er ist zwischen der...

  • Nordhausen
  • 23.10.12
  • 1.005× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.