Alles zum Thema Papiertheater

Beiträge zum Thema Papiertheater

Kultur
Fast ein bisschen echt - und doch "nur" aus Papier. Gezeigt wird hier das Märchen vom Rotkäppchen. Das Papiertheater stammt aus der Sammlung von Penny und Ludwig Peil aus Schmiedebach.
15 Bilder

Kunst & Kultur
Theaterwelt en miniature trifft sich in Lehesten

Ob und wie die Tradition des Papiertheaters weiterlebt, hängt maßgeblich von der Entwicklung in Deutschland ab, sagt Per Brink Abrahamsen aus Dänemark. Zum 3. Figurenfest in Lehesten bringt er das Märchen vom Zaren Saltan inklusive Korsakow’scher Opernmusik mit. Heute kann Per Brink Abrahamsen über die Geschichte lachen. Der Theatermann aus Dänemarks zweitgrößter Stadt Aarhus war zu einem Gastspiel nach Deutschland unterwegs, als sein Auto den Geist aufgab. „Am späten Abend mussten wir den...

  • Saalfeld
  • 26.07.18
  • 189× gelesen
Leute
In ihren Krippen stellen die Papiermaler das gesamte soziale Leben dar. Neben der Jesusgeschichte brachten sie damals gängige Berufe ins Spiel - als Kulisse dienten typische Gebäude oder Landschaften.
12 Bilder

Kunst und Kultur
Es ist Saison: Bis 6. Januar zeigt Familie Peil aus Schmiedebach über 50 Krippen im Baumgarten-Museum Judenbach

Vor drei Jahrzehnten entdeckten Ludwig und Penny Peil ihre erste Weihnachtskrippe aus Papier auf einem Flohmarkt. Heute sind sie Besitzer einer stattlichen Sammlung. Eigentlich wollten Ludwig Peil und seine Frau Penny nur ihren Urlaub genießen. Mit dem Rad in die Natur und Tschechien erkunden. Dann entdeckten die beiden Lehrer aus der Pfalz auf einem Flohmarkt ein Papiertheater inklusive Ausschneidebögen und der Traum vom leichten Handgepäck war ausgeträumt. Und zwar für immer. "Von jeder...

  • Saalfeld
  • 20.12.17
  • 150× gelesen
Ratgeber
Leanthe und Ludwig Peil mit Künstler Dietger Dröse (links).
7 Bilder

AA-Serie Mein Museum: Marionetten- und Papiertheatermuseum Schmiedebach

Theater, Theater - Im Marionetten- und Papiertheatermuseum Schmiedebach lässt Familie Peil die Puppen tanzen Was gibt’s Musehenswertes? Das Museum ist in der alten denkmalgeschützten Schule im Lehestener Ortsteil Schmiedebach beheimatet. Auf 200 Quadratmetern können Gäste 80 aufgebaute Theater mit mehr als 500 Marionetten und Papierfiguren bewundern. Woran führt kein Weg vorbei? An den zum Teil mannshohen Kulissen, darunter auch eine Kerkerszene. Außer der Reihe: Drei, vier...

  • Erfurt
  • 15.08.16
  • 109× gelesen
Kultur
Vorhang auf für Leanthe und Ludwig Peil.
7 Bilder

Die großen Bühnen für die eigenen vier Wände. Familie Peil und ihr Papiertheatermuseum in Schmiedebach

Ludwig Peil und seine Frau Leanthe, beide Lehrer und im schönen Mainz zu Hause, entdeckten vor vier Jahren das idyllische Schmiedebach in Thüringen. In der Alten Schule eröffneten sie das größte Papier- und Marionettentheater Deutschlands. Ostern beginnt die neue Spielsaison. Ein junger Mann namens Tannhäuser verpasst den Sängerwettbewerb auf der Wartburg, weil er bei der Venus und ihren Gespielinnen auf dem Hörselberg übernachtet hat. Übermütig bleibt er gleich ein ganzes Jahr und bittet...

  • Saalfeld
  • 08.03.16
  • 269× gelesen
Kultur
Leanthe und Ludwig Peil mit Künstler Dietger Dröse aus Hanau (links).
7 Bilder

Lehrerpaar lässt Puppen tanzen: Ludwig und Leanthe Peil betreiben in Schmiedebach ein Papiertheatermuseum

Schmiedebach“. Kleine Bühne aus Papier, auf der sich die technische Vielfalt einer Menschenbühne in modellmäßiger Form nachahmen oder erproben lässt.“ - Diese Definition stammt von Walter Röhler, der einst diverse Ausschneidebögen unter dem Begriff „Papiertheater“ zusammenfasste. Ursprungsländer der 1810 aufkommenden Miniaturtheater waren England und Deutschland. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden daraus Kindertheater, in denen Märchen gespielt wurden. Die Technik verdrängte...

  • Arnstadt
  • 25.02.14
  • 742× gelesen
  •  1